weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:00
TheBarbarian schrieb:Die waren aber noch nicht im Bundestag :) Ich teste sozusagen mal die Verlässlichkeit. Bei den anderen Parteien kenne ich das Ergebnis schon ;)
Man konnte nun lange genug erleben wie es in den Landesparlamenten gelaufen ist. Auch was das Umfeld dieser Partei angeht ist das jetzt nicht mehr neu. Schon wieder das ganze rechtsextreme Umfeld vergessen? Was sollen diese im Bundestag besser machen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:02
tudirnix schrieb:Es ist erschreckend, wenn Leute meinen, aus kleinkindlichem Trotz heraus Neonazis und Rechtsextreme in den Deutschen Bundestag zu wählen,
Warst du bei G20 vorm TV? Die Linke war zwei Wochen mit relativieren beschäftigt. Die sitzen auch im Bundestag. Alles halb so wild.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:02
TheBarbarian schrieb:Da ändert die AFD zwar nichts, aber wenigstens sitzen dann ein paar weniger von den satten Berufspolitikern am “Trog“. Frischer Wind sozusagen!
Das ist der einzige Punkt einer versuchten Erklärung, die ich wahrnehme: Also geht es um die einfache Auswechslung von satten Berufspolitikern durch satte Berufsnörgler, die noch dazu zum großen Teil rechtsextrem sind.
Meine Frage:
eckhart schrieb:Du stellst alles so schön dar, als wären die AfD nicht anders, als die anderen Parteien.Warum soll ich dann die AfD wählen?

Wenn die AfD wäre, wie die anderen Parteien-müssten sich dann die anderen Parteien nicht erst der AfD mit ihren rechtsextremistischen Ausfällen annähern(?), solltest Du Recht behalten wollen. (?)
beantwortet das nicht! Und ich habe es nach dieser langen Pause des Überlegens auch gar nicht erwartet.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:02
TheBarbarian schrieb:Und wieso ich AFD wähle? Einfach als Denkzettel und als notwendiges Gegengewicht auf der Waage. 13% Rechte werden genauso wenig zerstören wie es 8% linke getan haben. Übrigens habe ich vor vier Jahren links gewählt.
Super! So hat's bei den Nazis in den Dreißgerjahren auch mal angefangen. Und unversehens hatten die Nazis dann die Mehrheit! Protest und Wutbürger-Reaktionen sind keine vernünftige politische Haltung, sondern ein Hinweis darauf, dass du offenbar das Nachdenken eingestellt hast. "Die Demokratie ist die schlechteste aller Regierungsformen," soll Winston Churchill mal gesagt haben, "aber ich kenne keine Bessere!"

Übrigens: Politiker stellen letzten Endes auch nur einen Querschnitt der Bevölkerung dar. Unter Politikern gibt es, aus statistischer Sicht gesehen, genau so viele Kriminelle, wie in der übrigen Gesellschaft. Aber es ist ja so einfach, über die Politiker zu wettern. Weshalb beteiligst du dich denn nicht aktiv in einer Partei? Da hast du die Möglichkeit, Vorschläge zu machen. Sofern deine Vorschläge vernünftig sind, besteht sehr wohl die Aussicht, dass du für deine Forderungen eine Mehrheit findest. Das ist zugegebenermaßen kein leichter Weg und es besteht die Möglichkeit, dass deine Vorschläge bei den anderen Parteien kein Gehör finden. So ist das nun mal in einer Demokratie. Die Alternative wäre eine Diktatur, wie wir sie in Deutschland von 1933 - 1945 schon mal hatten. Dafür hat die Welt mit Millionen von Toten bezahlt. Vom Flüchtlingselend in dieser Zeit weißt du vermutlich gar nichts mehr. Das liegt schon 70 Jahre zurück und ist dir vermutlich nicht in der Erinnerung haften geblieben.

Es steht dir selbstverständlich frei, die AfD zu wählen. Aber damit würde ich mich an deiner Stelle öffentlich nicht rühmen. Es ist dies nämlich keine Wahl, die von sachlichen und vernünftigen Argumenten getragen ist. Im Klartext: Wut ist weder im privaten Leben noch in der Politik ein guter Ratgeber! 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:05
TheBarbarian schrieb:Warst du bei G20 vorm TV?
Whatabout?

Mehr hast du nicht drauf um den völkisch eugenischen Verein zu verharmlosen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:06
Argus7 schrieb:Weshalb beteiligst du dich denn nicht aktiv in einer Partei? Da hast du die Möglichkeit, Vorschläge zu machen. Sofern deine Vorschläge vernünftig sind, besteht sehr wohl die Aussicht, dass du für deine Forderungen eine Mehrheit findest.
Danke für deinen guten Beitrag!! Stimmt, aber in welcher Partei engagieren?

Alle die hier diskutieren, sollten eine gründen. Was mit Verstand wäre nicht schlecht.

Der Rest deines Beitrages ist überwiegend korrekt aus meiner Sicht und das Dilemma ist mir bekannt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:08
tudirnix schrieb:Mehr hast du nicht drauf um den völkisch eugenischen Verein zu verharmlosen?
Als wären alle in der AFD rechtsradikal??

... ich persönlich empfinde rechts-
und linksradikale gleichermaßen verblö**et. Man sollte beides immer im gleichen Atemzug nennen.

Ich teile deine Meinung zur Gefährlichkeit und Durchdringung allerdings nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:09
TheBarbarian schrieb:Ich will visionäre Politik. Keine Andrea Nahles oder Peter Tauber... oder Schulz... 😲

Mom, ich ergänze noch, dass das die AFD höchstwahrscheinlich auch nicht bringen wird.
Es hat mal einer gesagt
Wer eine Vision hat, der soll zum Arzt gehen.
Wozu dann aber die AfD wählen, wenn du nicht davon überzeugt bist sie könnte etwas besser machen? Sry aber einfach aus Trotz und wegen einem vermeintlichen Denkzettel kann ich eine solche Entscheidung nicht nachvollziehen.
Wenn ich mit den ganzen Parteien nicht zufrieden bin dann würde ich irgend eine Kleinpartei wählen, oder die Partei, aber doch nicht die blau angemalte NPD, vorallem nicht dann wenn ich vor 4 Jahren mein Kreuz noch bei Die Linke gemacht hätte. Sry aber sowas ist für mich völlig unverständlich.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:09
TheBarbarian schrieb:Nur für dich grouchi
Oh, danke, aber das war gar nicht nötig. Mich hat das null interessiert, es ging mir nur um die grundsätzliche Einstellung"Ich behaupte etwas, aber den Beleg musst du dir selbst googlen"
Argus7 schrieb:Protest und Wutbürger-Reaktionen sind keine vernünftige politische Haltung, sondern ein Hinweis darauf, dass du offenbar das Nachdenken eingestellt hast.
jap


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:10
groucho schrieb:Oh, danke, aber das war gar nicht nötig. Mich hat das null interessiert, es ging mir nur um die grundsätzliche Einstellung"Ich behaupte etwas, aber den Beleg musst du dir selbst googlen"
Hast ja vlt trotzdem was gelernt :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:12
Man kann aus Trotz auch Die Partei wählen, das wäre der größte Arschtritt den man den Etablierten verpassen könnte: statt CDU und SPD eine Satirepartei gewählt, die die Heuchelei der Etablierten anprangert. Was Besseres gibts nicht.
Abgesehen davon gibts noch rund 40 weitere Parteien aber nein, seltsamerweise wählt man zum "Protest" immer die Nazis. Ist aber reiner Zufall.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:13
eckhart schrieb:beantwortet das nicht! Und ich habe es nach dieser langen Pause des Überlegens auch gar nicht erwartet.
Wenn ich Lust habe schreibe ich das in seiner ganzen Komplexität mal zusammen.. aber nicht aus der Badewanne heraus 😪


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:13
TheBarbarian schrieb:Ich will visionäre Politik
und diese muss völkisch eugenisch sein? Was ist daran visionär? Das hatten wir schon mal und das war alles andere als visionär.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:15
tudirnix schrieb:und diese muss völkisch eugenisch sein. Was ist daran visionär? Das hatten wir schon mal und das war alles andere als visionär.
Die AFD leistet das wahrscheinlich nicht. Habe ich schon gesagt. Ich rechne mit 12% nicht mit 51%.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:15
Dieses schon den ganzen Tag andauernde Chaos hier hört jetzt mal auf!

Wer über Linksextremismus oder die Partei "Die Linke" oder die Antifa oder was-weiß-ich diskutieren möchte, tut das gefälligst in den dafür vorgesehenen Threads.
Es interessiert hier niemanden, was die Linke im BT macht, es interessieren hier auch keine Aussagen dieser Leute, es interessieren hier keine Demos der Antifa (es sei denn, sie richten sich gg die AfD) und es interessieren hier auch keine Ausschreitungen auf dem G20.

Jegliche Beiträge dahingehend werden als OT gelöscht.

Das Thema ist die AfD!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:19
TheBarbarian schrieb:Wenn ich Lust habe schreibe ich das in seiner ganzen Komplexität mal zusammen.. aber nicht aus der Badewanne heraus
Es ist eigentlich egal, ob wohl überlegt,oder "aus der Badewanne heraus":
Das berharrliche übersehenwollen von extremistischen Tendenzen der Partei die man wählen will, der Versuch, als etwas anderes zu erscheinen, als das man ist, führt dazu, dass einen  gerade dieses Verhalten identifiziert.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:21
Nach der neuesten Emnid Umfrage, hat die AfD seit letzter Woche um 2 Prozentpunkte zugelegt, sprich von 9% auf 11%

http://www.wahlrecht.de/umfragen/index.htm
http://www.wahlrecht.de/umfragen/emnid.htm


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:23
eckhart schrieb:der Versuch, als etwas anderes zu erscheinen, das man ist, führt dazu, dass einen gerade dieses Verhalten identifiziert.
Du weißt gar nichts über mich und meine Einstellung. Du kannst denken was du willst, aber hör auf irgendetwas zu identifizieren was nicht da ist oder mir irgendetwas zu unterstellen.

Ich muss hier kein intellektuelles Feuerwerk abspielen um mich zu profilieren....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:25
Tripane schrieb:Nach der neuesten Emnid Umfrage, hat die AfD seit letzter Woche um 2 Prozentpunkte zugelegt, sprich von 9% auf 11%
Vermutlich auf Poggenburgs Disskusions-Schlusswort: Die AfD sei "die Partei der kleinen Leute" hin.
@Tripane
Bist Du denn auch der Meinung(?), die AfD sei die Partei der kleinen Leute? (Nicht der körperlich kleinen)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.09.2017 um 22:27
@TheBarbarian
Tja, das Problem ist folgendes:

wer Faschisten wählt, aus welchem Grund auch immer, hat entweder aus der Geschichte nichts gelernt und ist verblendet. oder aber er will das genau so.

Ist ja nicht so, dass man zum Beispiel den Erdogan-Anhängern die gleichen Vorwürfe macht. Denk mal darüber nach.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt