weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 11:41
kuno7 schrieb:Da biste auch nich der Einzige der so denkt, letztlich musst du dich aber entscheiden, was für dich das kleinere Übel is: Migranten auf der Strasse oder Nazis im Parlament?
Armselig, dass ich so eine Entscheidung treffen muss, oder? Übrigens teile ich den letzten Punkt nicht mit dir.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 11:42
TheBarbarian schrieb:Ich agiere hier mal genauso wie die sog. Gutmenschen agieren.
Welch ein Glück für dich dass du deine Mitdiskutanten in keine Ecke stellst. Wenn man von jemanden lernen kann, dann von dir. ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 11:43
groucho schrieb:Und ganz im Ernst: Wenn es Wähler gibt, die nicht vor hatten, die AfD zu wählen, dies aber nun tun, weil sie von vielen als Rassisten oder Nazi Partei bezeichnet wird, dann bezeichne ich diese Wahlentscheidung als idiotischen kindischen Trotz.
Nö, es ist die einzige Alternative die die Leute haben welche nicht von Migranten überschwemmt werden wollen und die 1+1 zusammenrechnen können. Renten und Sozialsystem sind bereits vor dem absehbaren Ende und die Altparteien klopfen sich weiterhin genüsslich auf die Schulter... (immer weiter so)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 11:43
@TheBarbarian
Ja, ich habe darüber nachgedacht, und bin zu dem Schluss gekommen, dass es bei vielen in der Bevölkerung mit Anstand und Hilfsbereitschaft nicht weit her ist. Stattdessen lassen sich viele von Umvolkungsbullshit und Untergansszenarien zumüllen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 11:43
Wenn ihr wollt, dass der thread offen bleibt, dann wird das userbezogene hickhack hier jetzt sofort eingestellt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 11:44
@TheBarbarian
Dann schreib doch nichts oder lese am besten mal den von mir verlinkten Artikel. Immer weiter so. Die Prozente der AFD steigen mit jedem Post solcher Art. Heute Abend werden dann einige Altparteien zum Glück ihr "blaues Wunder" erleben.
und wo ist da das Problem....je stärker die AFd abschneidet desto sicherer bleibt es bei dem was sie abschaffen wollen-------der grossen Koalition.....im Prinzip also wird die AFd Muttis Erfüllungsgehilfe sein.....
Wieso wählen 15% überhaupt AFD??? Schon mal darüber nachgedacht?
oh du hast ne Christallkugel...........bist Hellseher oder hat Wladi euch gesagt wie die Wahl ausgeht?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 11:44
TheBarbarian schrieb:rmselig, dass ich so eine Entscheidung treffen muss, oder?
Versteh ich nich, warum findeste es armselig diese Entscheidung treffen zu müssen?
TheBarbarian schrieb:Übrigens teile ich den letzten Punkt nicht mit dir.
Sind zwar nich alle Nazis inner AfD, aber der Trend geht klar in eine Richtung. Dürfte auch dir schon aufgefallen sein.

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 11:45
TheBarbarian schrieb:Ich will keine Massenimigration in Schallgeschwindigkeit und ich will Sicherheit. Deswegen AFD. Und ich kann weißgott behaupten, dass ich die Nazis verachte wie jeder andere.

Das glaube ich dir nicht, denn sonst würdest du keine Nazis in den Bundestag wählen. Denn eines muss jemden, der die AfD wählt, bewusst sein. Er wählt Nazis in den Bundestag.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 11:47
Bone02943 schrieb:Das glaube ich dir nciht, denn sonst würdest du keine Nazis in den Bundestag wählen. Denn eines muss jemden, der die AfD wählt, bewusst sein. Er wählt Nazis in den Bundestag.
Gähn... klar, ich stehe jeden Morgen auf und grüße erstmal ordentlich...

So ein Schwachsinn.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 11:47
Bone02943 schrieb:Denn eines muss jemden, der die AfD wählt, bewusst sein. Er wählt Nazis in den Bundestag.
Sagen wir mal so, es sollte ihnen klar sein. ;)

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 11:48
TheBarbarian schrieb:Ich will keine Massenimigration in Schallgeschwindigkeit und ich will Sicherheit. Deswegen AFD.
Das will die CDU/CSU auch (Sicherheit will eigentlich jede Partei, Massenimigration wurde von der amtierenden Regierung auch durch entsprechende Maßnahmen eingeschränkt) und die werden nicht Nazis genannt ...

Nazis werden nur diejenigen genannt, die rechtsextremistische Parolen von sich geben ...
TheBarbarian schrieb:Renten und Sozialsystem sind bereits vor dem absehbaren Ende und die Altparteien klopfen sich weiterhin genüsslich auf die Schulter...
Wofür die AfD gar kein Konzept hat (außer Sozialsysteme völlig runterfahren) ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 12:10
@TheBarbarian

Was ist daran Schwachsinn? Du weißt doch wer mit samt der AfD in den Bundestag einziehen wird. Da sind nunmal Leute dabei die man getrost als Nazis bezeichnen kann. Und diese Leute wählst du nunmal mit.
Selbst wenn die AfD Punkte hätte, die mich ansprechen würden, so würde ich sie trotzdem niemals wählen können, weil ich weiß welche Leute mit dieser Partei dann im Bundestag vertreten sein werden.

Und das sehen ja auch viele andere so, deren Verachtung gegenüber Nazis dann wohl eher im Vordergrund steht.

Zumal migration und Sicherheit gibt es auch bei anderen Parteien. Selbst die Gründen fordern schon länger mehr Polizei und eine bessere Ausbildung dieser. Die CDU steht auch nicht für grenzenlose Migration, schon gar nicht was Asyl betrifft.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 12:12
Ich halte es für abwegig, jedem AFD Wähler einen Bezug zu den Nazis zu unterstellen. Es gibt Untersuchungen, in denen weniger als 1% der Deutschen wirklich eine Gedankengut wie die NSDAP in sich tragen.

Sollten nun, wie erwartbar >10% der Deutschen die AFD wählen, hat sich Nazi Denke jetzt entweder massiv ausgebreitet, oder die Nazi Keule wird wie so oft mal wieder unreflektiert geschwungen.

Menschen erleben in ihrem Umfeld, wie sehr sich unser Land verändert. Viele von Ihnen wünschen sich das nicht. Keine der anderen größeren Parteien möchte allerdings glaubwürdig etwas daran ändern. Gerade Mutti Merkel ist das wenig glaubwürdig nach 2015. Nun sind alle diese Menschen hier. Nur wenige verlassen unser Land wieder. Da hebt mal ein unter Potest ein Flieger mit 7 oder 8 Leuten unter großem Pressegetöse ab. Und zurück bleibt der Gedanke:

1.000.000 Menschen, 8 fliegen zurück, die anderen wollen jetzt ihre nicht unbedingt immer kleinen Familien nachholen. Will ich das? Eher nicht!

Dafür muss man kein Nazi sein. Nazi sein bedeutet aus meiner Sicht: Menschen anderer Zugehörigkeit ihr Menschsein abzusprechen und sie lieber zu töten als sie als gleichberechtigt zu betrachten.
AFD wählen bedeutet aber: Ich möchte nicht, dass die alle hierbleiben, ich möchte nicht, dass noch mehr kommen, ich möchte auf den Weihnachtsmarkt gehen können.
Der Gedanke hat gar nichts mit Vernichtungslagern gemein. Ich spreche niemandem sein Menschsein ab, nur weil ich nicht möchte, dass er bei mir einzieht.

Und das sage ich, als AFD Nichtwähler.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 12:13
Bone02943 schrieb:Er wählt Nazis in den Bundestag.
Er wählt Rechte in den Bundestag. Das sie Nazis sein sollen... muß noch belegt werden. Wenn auch die Tendenz dorthin weist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 12:17
TheBarbarian schrieb:Gähn... klar, ich stehe jeden Morgen auf und grüße erstmal ordentlich...
Was soll denn der Quatsch? Nur weil du die braunen wählst, bist ja nich automatisch selbst einer, nur einer von denen, der sie unterstützt.

mfg
kuno


melden
Vltor
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 12:22
kuno7 schrieb:Wieso Strohmann?
Oh bitte, nun tu nicht so.
kuno7 schrieb:Wenn man den Freibetrag abzieht is der mit Abstand größte Anteil von Vererbtem Teil größerer Vermögen
Der in der Hauptsache den Mittelstand betrifft und nicht den ominösen Nemesis der von der Neidkultur zerfressenden Gestalten.

Das ist nicht Robin Hood 2.0, das ist staatlich organisierter Diebstahl an privaten Familienvermögen - sowas hatten wir hier zuletzt in der DDR und bei den Nazis.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 12:23
Gwyddion schrieb:Das sie Nazis sein sollen... muß noch belegt werden.
Naja, die bewegen sich mit ihren Aussagen halt inner Grauzone und relativieren diese im Nachhinein selbst, um sich dann zu unrecht von der Nazikeule bedroht zu sehen. Ich denke ja nich, dass du diese, doch recht plumpe, Taktik nich auch selbst durchschaut hast.
Letztlich trifft dies auch nich auf alle AfD Mitglieder zu, aber denen muss man dann doch entweder Toleranz gegenüber Rechtsaußen oder halt Naivität vorwerfen.

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 12:23
Gwyddion schrieb:Er wählt Rechte in den Bundestag.
Woran scheitert dann eigentlich eine Koalition aller Rechten im Bundestag? Als echten Befreiungsschlag, der eine Groko unmöglich machen würde? @Gwyddion ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 12:24
@sacredheart

Hast du diese Untersuchungen zur Hand?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.09.2017 um 12:28
Es sind ja nicht alle bei der AfD Nazi-Sympathisanten oder gar selber Neonazis, allerdings hat diese Partei offensichtlich große Probleme mit den braunen Parasiten die sowohl die Wähler infiziert haben als auch die Partei selbst. Dasselbe ist ja bei der FPÖ hier in Österreich. Und solange die Wähler als auch die meisten Partei-Typen nichts oder kaum etwas gegen das braune Dreck aber auch gegen den Rechtsradikalismus und Chauvinismus unternehmen und stattdessen vom Thema ablenken sollten sie mit bestimmten Kritiken klarkommen.

Und mit Political Correctness sollten sie besser nicht ankommen, die widersprechen sich da jedes mal und das ist peinlich, sowohl bei den Wählern als auch bei den Politikern innerhalb dieser Parteien.


melden
249 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt