weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:17
@groucho

Wieso, die Frage ist doch klar zu beantworten:

- Ein Nein zur Zuwanderung in jeder Form
- Ein Nein zu Euro und EU


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:20
Rho-ny-theta schrieb:Wieso, die Frage ist doch klar zu beantworten:
Warum hat sie dann keiner der AfD Verteidiger beantwortet? ;-)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:21
groucho schrieb:Was gibt es denn inhaltlich bei der AfD, was man nicht bei einer anderen Partei hat, dass einen sein Kreuzchen bei der AfD machen lässt?
Ich zitiere hier mal aus der Bild wieso. (Leider keine bessere Quelle für eine grobe Zusammenfassung)

http://www.bild.de/politik/inland/bundestagswahl2017/alle-wahlprogramme-im-check-53294820.bild.html

Ich würde das Programm zumindest konsequent nennen!

►Zuwanderung/Flüchtlinge
Grenzschließung! Zuzug stoppen, Flüchtlinge rigoros abschieben („Minuszuwanderung“), Abwanderung von Fachkräften drosseln. Burka-/Minarettverbot. Kein Asyl mehr ohne Papiere. Kein deutscher Pass für Migrantenkinder.

► Innere Sicherheit/Polizei
Waffenschein erleichtern. Mehr Polizei. Ausländerkriminalität bekämpfen: strengere Abschiebung auch bei Kleinvergehen. Gezielte Maßnahmen gegen Muslime („islamischer Terror“). Wehrpflicht wieder einführen.

► Rente
Abschlagfreie Rente nach 45 Berufsjahren; keine Sozialabgaben, keine Zuverdienstgrenze für Rentner; stärkere Anrechnung von Erziehungszeiten; Leistungen für Migration/Integration in Rentenkasse umleiten.

► Familien/Kindergeld
Die angebliche „Schrumpfung unserer angestammten Bevölkerung“ soll durch eine „nationale Bevölkerungspolitik“ bekämpft werden. Dazu: mehr Förderung für Familie/Kinder; Ehe-Start-Kredite; Adoption statt Abtreibung.

► Steuern/Finanzen
Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 12 Prozent. Die Erbschaftssteuer soll abgeschafft, eine Vermögenssteuer verhindert werden. Familien- statt Ehegattensplitting (Einkommen auch auf Kinder verteilen).

► Arbeit/Sozialpolitik
Bezahlte „Bürgerarbeit“ für Arbeitslose; bessere Anerkennung langer Erwerbszeiten bei Arbeitslosengeld; höhere Vermögens-Freibeträge bei ALG; Obergrenze (15 Prozent) für Leih- und Werksarbeiter in Betrieben.

► Bildung/Schulen
Kinderbetreuung zuhause soll vergütet werden „wie Kitas und Tagesmütter“; gestuftes Schulsystem (Sonder-/Realschule, Gymnasium) nach Begabung; kein Islam-Unterricht, Rückkehr zu Diplom-/Magister-Studium.

► Pflege/Gesundheit
Altenpflege in der Familie stärker fördern (Gleichstellung mit Berufstätigkeit); im Ausland lebende Angehörige türkischer Arbeitnehmer sollen nicht mehr gesetzlich mitversichert sein; alternative Heilmethoden fördern.

► Umwelt/Klima
Die AfD bestreitet einen von Menschen gemachten Klimawandel, will Umweltzonen abschaffen, Kohlestrom erhalten und Windenergie-Förderung streichen wegen der Gefahr für Vögel/Menschen („Schlagschatten“, „Lärm“).

► Europa
Die AfD sieht die EU als gescheitert an, will Reformen und (bei deren Scheitern) notfalls den EU-Austritt und die Abschaffung des Euro (zurück zur D-Mark); Außerdem: Ende der Sanktionen gegen Russland.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:21
@groucho

Wahrscheinlich hast du zu viele Silben verwendet :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:28
Ich denke insbesondere diese Punkte sind ein Alleinstellungsmerkmal und sprechen mich bis auf wenige Ausnahmen an. Ich kann an diesen auch pauschal erstmal nichts falsches erkennen.


►Zuwanderung/Flüchtlinge
Grenzschließung! Zuzug stoppen, Flüchtlinge rigoros abschieben („Minuszuwanderung“), Abwanderung von Fachkräften drosseln. Burka-/Minarettverbot. Kein Asyl mehr ohne Papiere. Kein deutscher Pass für Migrantenkinder.

► Innere Sicherheit/Polizei
Waffenschein erleichtern. Mehr Polizei. Ausländerkriminalität bekämpfen: strengere Abschiebung auch bei Kleinvergehen. Gezielte Maßnahmen gegen Muslime („islamischer Terror“). Wehrpflicht wieder einführen.

► Familien/Kindergeld
Die angebliche „Schrumpfung unserer angestammten Bevölkerung“ soll durch eine „nationale Bevölkerungspolitik“ bekämpft werden. Dazu: mehr Förderung für Familie/Kinder; Ehe-Start-Kredite; Adoption statt Abtreibung.

► Arbeit/Sozialpolitik
Bezahlte „Bürgerarbeit“ für Arbeitslose; bessere Anerkennung langer Erwerbszeiten bei Arbeitslosengeld; höhere Vermögens-Freibeträge bei ALG; Obergrenze (15 Prozent) für Leih- und Werksarbeiter in Betrieben.

► Bildung/Schulen
Kinderbetreuung zuhause soll vergütet werden „wie Kitas und Tagesmütter“; gestuftes Schulsystem (Sonder-/Realschule, Gymnasium) nach Begabung; kein Islam-Unterricht, Rückkehr zu Diplom-/Magister-Studium.

► Pflege/Gesundheit
Altenpflege in der Familie stärker fördern (Gleichstellung mit Berufstätigkeit); im Ausland lebende Angehörige türkischer Arbeitnehmer sollen nicht mehr gesetzlich mitversichert sein; alternative Heilmethoden fördern.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:31
@TheBarbarian

Blöd halt, dass eine ganze Reihe dieser Forderungen rechtlich unmöglich wäre, selbst wenn die AFD morgen 100% bekäme.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:34
Rho-ny-theta schrieb:Blöd halt, dass eine ganze Reihe dieser Forderungen rechtlich unmöglich wäre, selbst wenn die AFD morgen 100% bekäme.
Interessiert das AfD Fußvolk doch nicht.

Die Forderungen klingen halt auf dem Papier echt super..und das reicht doch.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:36
Rho-ny-theta schrieb:Blöd halt, dass eine ganze Reihe dieser Forderungen rechtlich unmöglich wäre, selbst wenn die AFD morgen 100% bekäme.
Wenn sie 100% bekäme, wäre das "Recht" wohl das geringste Problem.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:38
Rho-ny-theta schrieb:Blöd halt, dass eine ganze Reihe dieser Forderungen rechtlich unmöglich wäre, selbst wenn die AFD morgen 100% bekäme.
Echt? erzähl mir bitte mehr =)

By the way, dein Post von vor einigen Tagen ist mir übrigens immer noch positiv im Gedächtnis. Dieser war zwar sehr extrem, hatte aber viel politisch unkorrekte Wahrheit in sich.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:38
Nerok schrieb:Die Forderungen klingen halt auf dem Papier echt super..und das reicht doch.
Die klingen noch nicht mal so toll ... Höchstens für die Älteren, die nicht zur Bundeswehr müssen und Erziehungszeiten noch vergütet haben wollen ...

Wie man den ganzen Terz finanziert, da würden sich manche Leute umgucken, die dem zujubeln, wenn liebgewonnene Sozialleistungen, Subventionen und Zuschüsse gestrichen werden ...

Zudem Bildungssystem zurückfahren auf das alte System, das zuletzt mehr Probleme verursacht hat statt Vorteile zu bringen, Bürgerarbeit eriinnert an die Euro-Jobs, die eingestampft wurden, weil sie keinen Nutzen bringen ...
Private Kinderbetreuung vergüten wtf.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:41
Issomad schrieb:Die klingen noch nicht mal so toll ... Höchstens für die Älteren, die nicht zur Bundeswehr müssen und Erziehungszeiten noch vergütet haben wollen ...

Wie man den ganzen Terz finanziert, da würden sich manche Leute umgucken, die dem zujubeln, wenn liebgewonnene Sozialleistungen, Subventionen und Zuschüsse gestrichen werden ..
Die Bundeswehr war für mich eine der wichtigsten Erfahrungen in meinem Leben. Einmal nicht der Nabel der Welt. Einmal lernen was es wirklich heißt Demokratie zu verteidigen. Jeder sollte dahin um zu verstehen was es überhaupt heißt seine Interessen zu verteidigen.

Hahah und bezüglich der Finanzierung muss ich wirklich laut lachen. Ließ dir mal die anderen Parteiprogramme durch und denk mal über deren Finanzierung nach. Zum totlachen ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:47
TheBarbarian schrieb:Die Bundeswehr war für mich eine der wichtigsten Erfahrungen in meinem Leben.
Deshalb muss man nicht alle dazu zwingen. Viele Bekannte sahen es als Zeitverschwendung und Langeweile mit erhöhtem Bierkonsum. Die hätten lieber in der Zeit etwas für ihre berufliche Zukunft getan.

Wer zur Bundeswehr will, der darf es momentan ja (bei körperlicher Eignung), das reicht völlig aus ... Es ist ja nicht wirklich so, dass wir die Wehrpflichtigen brauchen würden und wäre somit auch nur Geldverschwendung ...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:47
@TheBarbarian

Naja, alleine bei der Flüchlingsthematik kommt die AFD nicht über den Fakt hinweg, dass es bindendes Völkerrecht gibt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:48
TheBarbarian schrieb:Die Bundeswehr war für mich eine der wichtigsten Erfahrungen in meinem Leben.
Und für mich war es mein Zivildienst auf einer Intensivstation.
TheBarbarian schrieb:Jeder sollte dahin um zu verstehen was es überhaupt heißt seine Interessen zu verteidigen.
Jeder sollte Zivildienst im Krankenhaus machen um mal zu wissen wieviele Leute sich jeden Tag den Arsch aufreissen ohne groß Beachtung zu bekommen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:51
TheBarbarian schrieb:Ich zitiere hier mal aus der Bild wieso. (Leider keine bessere Quelle für eine grobe Zusammenfassung)
Ich bin davon tief beeindruckt!
TheBarbarian schrieb:war zwar sehr extrem, hatte aber viel politisch unkorrekte Wahrheit in sich.
Hat das konsequente Programm der AfD auch "viel politisch unkorrekte Wahrheit in sich"?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:51
Nerok schrieb:Jeder sollte Zivildienst im Krankenhaus machen um mal zu wissen wieviele Leute sich jeden Tag den Arsch aufreissen ohne groß Beachtung zu bekommen.
Du hast vollkommen Recht. Ich konkretisiere: Verpflichtender Zivil- oder Wehrdienst. Beides ist Dienst an der Gesellschaft und sollte von jedem im Leben einmal geleistet werden!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:53
@TheBarbarian

Das ist das eine:
Issomad schrieb:Wie man den ganzen Terz finanziert, da würden sich manche Leute umgucken, die dem zujubeln, wenn liebgewonnene Sozialleistungen, Subventionen und Zuschüsse gestrichen werden ...
TheBarbarian schrieb:Ich würde das Programm zumindest konsequent nennen!
Konsequenz ist keine Qualität an sich.
TheBarbarian schrieb:►Zuwanderung/Flüchtlinge
Grenzschließung! Zuzug stoppen, Flüchtlinge rigoros abschieben („Minuszuwanderung“), Abwanderung von Fachkräften drosseln. Burka-/Minarettverbot. Kein Asyl mehr ohne Papiere. Kein deutscher Pass für Migrantenkinder.
Ja, der ganze erwartbare rassistische sorry völkische Scheiß....
TheBarbarian schrieb:► Innere Sicherheit/Polizei
Waffenschein erleichtern.
Als ob Amerika da nicht als schlechtes Vorbild dienen würde.
Na Klar. noch mehr Idioten die mit Waffe rumlaufen als bisher.
TheBarbarian schrieb:Mehr Polizei. Ausländerkriminalität bekämpfen: strengere Abschiebung auch bei Kleinvergehen. Gezielte Maßnahmen gegen Muslime („islamischer Terror“).
Ja, wieder erwartbare rassistische Scheiß
TheBarbarian schrieb:Wehrpflicht wieder einführen.
Wozu?
TheBarbarian schrieb: keine Zuverdienstgrenze für Rentner; stärkere Anrechnung von Erziehungszeiten;
Warum keine Zuverdienstgrenze für Rentner?
Sollte das nicht wenigstens von der Rentenhöhe abhängig sein?
TheBarbarian schrieb:Leistungen für Migration/Integration in Rentenkasse umleiten.
Wieder der erwartbare rassistische Scheiß
TheBarbarian schrieb:Die angebliche „Schrumpfung unserer angestammten Bevölkerung“ soll durch eine „nationale Bevölkerungspolitik“ bekämpft werden. Dazu: mehr Förderung für Familie/Kinder; Ehe-Start-Kredite; Adoption statt Abtreibung.
Oje, der erwartbare...völkische Scheiß
TheBarbarian schrieb:Senkung der Mehrwertsteuer von 19 auf 12 Prozent. Die Erbschaftssteuer soll abgeschafft, eine Vermögenssteuer verhindert werden. Familien- statt Ehegattensplitting (Einkommen auch auf Kinder verteilen).
Hahaha, DAS findest du gut?
Die FDP ist bestimmt neidisch, aber das sollte sich der kleine Mann auf der Straße, der Merkel weg schreit mal durch den Kopf gehen lassen, wie hoch niedrig wohl der Mindestlohn unter der AfD ist oder wie niedrig Hartz IV


Aber immerhin hast du mal über Inhalte gesprochen, danke dafür.
Auch wenn ich es nicht gut heiße, wenn jemand ide AfD wählt, wegen ihrer Inhalte, finde ich das nachvollziehbar (wenn man halt entsprechend drauf ist), aber die AfD aus Protest zu wählen, ist dermaßen idiotisch, das es mir regelmäßig die Schuhe auszieht.

Wer will, dass Merkel verschwindet, muss SPD wählen, aber doch nicht AfD.
Nicht dass ich für die SPD werben möchte, aber wenn man Merkel abwählen will, geht das im Moment nur über die SPD.

Wer "Merkel muss weg" ruft und AfD wählt hat den Schuss nicht gehört


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:53
Nerok schrieb:Jeder sollte Zivildienst im Krankenhaus machen um mal zu wissen wieviele Leute sich jeden Tag den Arsch aufreissen ohne groß Beachtung zu bekommen.
Das hatte dann aber auch eher den Status eines Ausbeutertums, um Geld zu sparen.
Das Gesundheitssystem hätte sich lieber mal auf solide Füße stellen sollen, damit man richtig angestellte Arbeitskräfte ordentlich bezahlen kann.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:55
Issomad schrieb:Das hatte dann aber auch eher den Status eines Ausbeutertums, um Geld zu sparen.
Ich wurde als Zivi besser bezahlt als beim Bundesfreiwilligendienst der als Ersatz für die Abschaffung der Wehrpflicht kam.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.09.2017 um 19:56
Issomad schrieb:Das hatte dann aber auch eher den Status eines Ausbeutertums, um Geld zu sparen.
Zivildienst wieder aufnehmen heißt ja nicht, dass man 1:1 bei den alten Regelungen bleiben muss, was Dauer, Art und Entlohnung angeht.

Ich bin übrigens sehr für eine Wiederaufnahme des Zivildienstes (gerne ohne den Wehrdienst), allerdings aus anderen Gründen als die AFD.


melden
371 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt