Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Philosophie Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung +

Wie geht es weiter mit der AfD?

47.587 Beiträge, Schlüsselwörter: Partei, Alternative Für Deutschland, Wahlen, Deutsche Mark, Lucke, Petry, Björn Höcke, Hetze, Familie, Echokammer

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.09.2017 um 22:13
@Rho-ny-theta
Nicht nur präsentiert sondern bezichtigt. Ekelige Lügen. Wie das läuft steht ja in dem letzen Link in meinem Beitrag von 21:33 Uhr.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.09.2017 um 22:57
tudirnix schrieb:Nicht nur präsentiert sondern bezichtigt. Ekelige Lügen. Wie das läuft steht ja in dem letzen Link in meinem Beitrag von 21:33 Uhr.
Was ich bei deinen hochqualitativen Links vermisse, ist auch hier ein Beweis, dass die Seite wirklich von der AfD stammt. Ich leg mich da jetzt nicht fest wer dahintersteckt, finde nur seltsam, dass zwar im Impressum "Farbe bekannt" wird, eine erste whois Abfrage jedoch auf Arizona verweist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.09.2017 um 23:02
@Tripane

Man darf auch mal weiter lesen und auch das habe ich erwähnt:
https://www.shz.de/deutschland-welt/politik/afd-heuert-amerikanische-wahlkampfhilfe-an-id17732226.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.09.2017 um 23:24
Dieses auf Merkel Versteifen finde ich irgendwie interessant wenn mans mit der Anti-CDU Hetze aus den Reihen der AfD vergleicht. 

Weil man von der AfD praktisch kaum CDU Hass in dem Sinne vernimmt, obwohl hinter der Politik eine Partei steht, nicht eine Person. Das mag damit zusammenhängen dass die behaupten wollen in einer Diktatur zu leben, aber selbst dann wären "Untertanen" interessant. Es geht aber immer nur um Merkel was Personen angeht. Daneben dann Grüne, die nichtmal in der Regierung sind und da gehts auch immer vorwiegend gegen Claudia Roth.
Jetzt gings so vehement gegen Aydan Özoğuz, wieder eine Frau. Und das obwohl andere CDUler schon viel Direkteres gesagt haben was die erzürnen könnte. Selbst Weidel wurde angeblich von einem CSU Mann aus der Sendung geekelt, aber dem schlägt vergleichsweise kaum Hass entgegen - Scheuerhass? Ne, stattdessen gings gegen Slomka.

Bin ich der einzige der das bermerkt? Man muss mal auf Twitter gehen oder irgendwelche PI Seiten und FB (egal ob heute oder in ein paar Wochen) und mal die Posts lesen und gucken welchen konkreten Personen der Hass entgegenschlägt, denn das sind fast durchgehend Frauen. Die paar Ausnahmen sind türkische Politiker wie Cem, aber selbst zu denen gibts auch meist nicht so viele Hateposts wie zu den Frauen. Ditfurth ist auch noch sone Kandidatin. Ich lese den Mist ja schon seit Jahren und dass sich die Zahl der Shitposts jedesmal verzehnfacht wenn der neue Schuldige weiblich ist fiel mir schon damals auf.
Klar nicht alle, ein paar hassen auch Maas am meisten, aber wenn man die Masse betrachtet ist es schon relativ auffällig, vor allem eben wenns gegen Personen geht die überhaupt keine Macht haben, folglich auch nicht am Zustand des Landes schuld sein können.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.09.2017 um 23:32
tudirnix schrieb:https://www.shz.de/deutschland-welt/politik/afd-heuert-amerikanische-wahlkampfhilfe-an-id17732226.html
Wenn auch aus anderen Gründen/Quellen:
Ich teile inwzischen die Überzeugung, dass "www.merkeldieeidbrecherin.com" (auch wenn die Seite seltsamer Machart ist) zumindest mit Billigung der AfD zustande gekommen ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.09.2017 um 23:35
Wie auch immer die Zusammenarbeit da aussieht, ich würde sie an Stelle der AfD überdenken. :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

12.09.2017 um 23:37
@Tripane
es hätte gereicht wenn du diese Seite mit nur "die Seite" benannt hättest.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.09.2017 um 00:00
@tudirnix
@eckhart
@univerzal
@Bone02943
@Sixtus66
@paranomal
Spitzenkandidatin Weidel hatte ebenfalls im Dezember 2016 in der Sendung "Maischberger" der Kanzlerin eine indirekte Verantwortung für den Mord an einer Studentin in Freiburg zugewiesen.
http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/feindbild-merkel-101.html

Dafür müsste die Weidel angezeigt werden ! Den Tod dieser Studentin zu instrumentalisieren verbietet normalerweise der Anstand.
Alexander Gauland und Frauke Petry hatten damals angekündigt, man werde die Kanzlerin anzeigen - wegen ihrer Asylpolitik. Der Vorwurf: Merkel habe sich als "Schleuser" betätigt.

Insgesamt rund 1000 Anzeigen gingen beim Generalbundesanwalt ein - doch alle wurden eingestellt: "Die Strafanzeigen gegen die Bundeskanzlerin haben sich alle als haltlos erwiesen", sagte die Sprecherin der Bundesanwaltschaft, Frauke Köhler. Im Juli entschied zudem der Europäische Gerichtshof, dass die deutsche Flüchtlingspolitik rechtmäßig gewesen war.
http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/feindbild-merkel-101.html

Und wie man hier sieht, die ganzen "Anschuldigungen" gegen Merkel sind alle juristisch haltlos.
Haben der Gauland und die Weidel wirklich geglaubt, in Ministerien in Berlin sitzen nur Idioten ?

Merkel hat sich natürlich nicht als Schleuser betätigt, aber es ist schön populistisch.
Man zeigt die Bundeskanzlerin an, ja das ist schon eine mutige Heldentat !

Natürlich steigt auch Compost-Else auf diese niveaulose Nummer, mit Vordrucken in seinem Altpapier-Magazin darauf ein.
Bei Wahlkampfveranstaltungen in Ostdeutschland empfingen Bürger die Kanzlerin mit wütenden Protesten. Bei "Spiegel TV" bezeichnete ein Demonstrant in Bitterfeld Merkel als "Judenhure".
http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/feindbild-merkel-101.html

Ja das ist schon eine neue Qualität der Beleidigungen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.09.2017 um 00:14
@che71
Wenn Merkel an jedem Tod schuld ist der aus welchen Grund auch immer von einem Ausländer begangen wurde dann ist die AfD auch an allen Nazimorden der letzten Jahrzehnte schuld, denn die verkumpeln sich ja mit den Brüdern im Geiste oder direkt Beteiligten, Parteien von Nazis usw. Abgrenzung und Distanzierung sah ich bisher kaum und bei den Fans und dem Höckeflügel sowieso nicht.

Und dafür dass die beiden so scheiße viele Anzeigen erstatten und erstatten wollen ists etwas aufflällig dass Weidel keiner wegen der Mail erstattete, oder Höcke bezüglich seines angeblichen Pseudonyms.
che71 schrieb:Merkel hat sich natürlich nicht als Schleuser betätigt, aber es ist schön populistisch.
Das Problem ist einfach dass es viele sehr dumme Menschen gibt und bei denen fällt jeder Mist auf fruchtbaren Boden. Welche Intelligenz haben die Fans die Merkel zB "Judenhure" schimpfen? Die glauben alles solange es deren Hass nährt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.09.2017 um 12:57
Sixtus66 schrieb:Bin ich der einzige der das bermerkt?
Ich glaube nicht, dass das Geschlecht besonders schlagend in der Frage ist. Di arbeiten sich an den aus ihrer Sicht "schlimmsten Feinden" ab und die sind halt gerade Frauen.

Aus Sicht der AfD macht das im Fall Merkel sogar Sinn (die ethische Frage lasse ich außen vor). Aus dem Lager können sie sich die meisten Stimmen erwarten, jenen Ex-CDU-Wählern, die mit der 2015er-Politik nicht einverstanden sind. Darunter sind womöglich gar nicht so wenige kleine CDU-Parteigänger, oder Leute mit einer Nähe. Die Personalisierung auf Merkel macht da die entscheidung für solche Leute leichter, als wenn die CDU als Ganzes (und damit auch man selbst bzw. das Umfeld) angegriffen wird. Ist eine altehrwürdige Polit-Taktik.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.09.2017 um 14:04
Rho-ny-theta schrieb:@eckhart

Deine Kubitschek-Fixierung wird langsam auch ungesund. Als ob der wie ein dämonischer Einflüsterer hinter jedem einzelnen Satz der AFD stünde.
Ungesund?
während ich mich aus existentiellen Gründen vor nichts mehr fürchte, als krank zu werden.
Bei meinem stumpfsinnigen Job, den ich zur Aufbesserung meiner Rente ableiste, geht mir derartiges laufend durch den Kopf!:
"Vielleicht habe ich in meiner Echokammer auch Unrecht?"

Poggenburg machte vorige Woche nicht die Weidel, sondern eine ausgesprochen gute Figur: (Zum Rentenkonzept habe seine Partei, die AfD zwar noch keine abschließende Meinung, aber was will man von so einer jungen Partei schon verlangen?)
Ebenso wie Petry das auch am Montag bei Fakt betonte, jedoch sie verstand es zusätzlich, den Landwirten und der Landbevölkerung viel zu versprechen.

Dagegen scheinen den großen  Parteien (wegen der mir bekannten Gefahr des Linksextremismus, Linke und Grüne ausgenommen), soziale Themen völlig fremd zu werden!
Was Wunder(?), wenn der Eindruck entsteht, dass  "soziale Kümmerer" nur noch möglichst weit rechts warten?  Wo sonst?
fettlappen schrieb:die AfD vertritt m.m.n. eine wirklich ASOZIALE sozialpolitik. das macht diese parte m.e. unwählbar. eine frau weidel, selbst aus gutem hause, vertritt ganz eklige positionen, wenn es ums thema soziale gerechtigkeit geht.
so soll bspw der mindestlohn abgeschafft werden und sie möchte herbe steuererleichterungen für unternehmer. das klingt hart nach klientelpolitik a la FDP...
...
die "kleinen leute", die diese partei wählen, werden sich noch wundern... die wären bei der NPD besser aufgehoben, ehrlich!
Auch wenns mich anwidert!
Eine Art "Kümmern" um die kleinen Leute vermisse ich bei den großen Parteien.
Und auch das hat ausgerechnet Poggenburg bemerkt!

Wie erfährt man,
dass genau in dieser Ecke "erschwerte Lebensbedingungen für schwächere Menschen für begrüßenswert" gehalten werden?
Gar nicht!
Dieses  hat bereits unterbewusst Eingang in den Mainstream gefunden.

Und so wird gewählt werden. was geglaubt wird.
Wer will schon dekadent sein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.09.2017 um 14:19
Tripane schrieb:Ich teile inwzischen die Überzeugung, dass "www.merkeldieeidbrecherin.com" (auch wenn die Seite seltsamer Machart ist) zumindest mit Billigung der AfD zustande gekommen ist.
Die Zusammenarbeit ist dann doch eher mehr als nur eine Billigung @Tripane
Wie kürzlich bekannt wurde, hat sich die AfD für die heiße Wahlkampfphase Hilfe aus den USA geholt: die Agentur Harris Media. Gründer der Agentur ist der Rechtskonservative Vincent Harris, der sich weltweit um die Internet-Kampagnen von rechten Populisten kümmert. Im US-Wahlkampf hat er Donald Trump beraten. In Großbritannien unterstützte Harris Media die EU-feindliche Ukip-Partei von Nigel Farage. Stets provokant. Stets aggressiv. Jetzt wird’s schmutzig – auch in Deutschland.
...
Alles AfD-Themen, aber die rechtspopulistische Partei gibt sich nur im kleingedruckten Impressum zu erkennen. Noch andere Verbindungen sind eklatant. So ist in Bezug auf die Kampagne brisant, dass sich AfD-Kampagnenleiter Julian Flak um den Zeitpunkt der Registrierung der Webseite Anfang September in den USA aufhielt. Dies vermochte CORRECTIV-Kollege Marcus Bensmann aufgrund eines Kommunikationsverlaufs mit Flak zu rekonstruieren.
...
Nach CORRECTIV-Recherchen wurde die Domain erst am 1. September registriert, die dazugehörige Facebook-Seite besteht seit dem 7. September. Angemeldet wurde die Domain über die gleiche US-Firma, über die Harris Media seine Domain registriert hat. Die anderen AfD-Seiten dagegen sind in Deutschland angemeldet. Außerdem liegen beide Webseiten, die von Harris Media und die der AfD-Kampagnenseite, auf dem gleichen Webserver eines professionellen Wordpress-Anbieters. Dort gibt es einige weitere Websites, darunter eine Pro-Fracking-Seite und die Kampagnen-Website eines republikanischen Gouverneurs-Kandidaten.

Anfragen ließ die AfD bislang unbeantwortet.
https://correctiv.org/echtjetzt/artikel/2017/09/12/negative-campaigning/

Zumal die AfD diese Seite ja auf FB fleißig bewirbt, nicht zu vergessen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.09.2017 um 14:28
Die von mir erwähnten kleinen Leute werden sich hoffentlich noch Medien leisen können,
die sie über Nachrichten wie
"Die AfD greift Angela Merkel auf einer eigens dafür eingerichteten Webseite scharf an. Die Bundeskanzlerin sei eine "Eidbrecherin" und "die Deutschen" ihr "vollkommen gleichgültig". Mit einem gekauften Link platziert die Partei die Webseite prominent."
informieren.
http://www.stern.de/politik/deutschland/afd-stellt-duestere-anti-merkel-webseite-ins-netz---und-kauft-google-anzeige-dafuer-7616830.html

Aufklärung über die sozialen Absichten der AfD ist dagegen Dank strikt durchgezogener Vagheit der AfD kaum zu finden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.09.2017 um 15:20
Mal eine weitere Episode aus 'Wer kommt durch die AfD in den Bundestag'.

Stefan Brandner, der Parlaments-Troll aus Thüringen, ist dort Spitzenkandidat.

Gestern 'bereicherte' er die AfD-Kundgebung in Jena (bei der übrigens die Gegendemonstranten in Überzahl waren) mit einer typischen Brandner-Rede.

Darin enthalten:
- Zuerst mal bezeichnete er die meisten Parteien im Bundestag als Sekten.
- Er bezeichnete die Gegendemonstranten als “häßliche Brut” und als Ergebnis von Inzucht und Sodomie.
- Die Grünen sieht er nur als Kokser, Kinderschänder und Klimawahnsinnige.
- Die Linken (wie auch die Grünen) bezeichnete er als 'Schande für das Parlament' und fand den Bogen zu den vielen Toten, die Kommunisten in anderen Ländern zu verantworten haben.
- Die FDP ist für ihn nur die Sekte eines 'Unterhosenmodels', die Ideen von der AfD klaut.
- Bei der SPD bezeichnet er Stegner als 'Hetzer und Hackfresse der Nation' und Maas als 'Ergebnis der Inzucht im Saarland', zudem beleidigt er auch noch die Frau von Maas. Die SPD ist für ihn eine 'Schand- und Schmuddeltruppe'.
- Merkel bezeichnet er als 'Führungs-Fuchtel im Kanzleramt', die in den Knast gehört.
http://www.huffingtonpost.de/2017/09/13/thuringen-stephan-brandner-spitzenkandidat_n_17982744.html

Nicht umsonst bekommt Brandner im Thüringer Parlament ständig Ordnungsrufe vom Sitzungsleiter.

Den ganzen Auftritt kann man auf YouTube ansehen, wenn man nach 'Rede Stephan Brandner 12.09.2017' sucht. Den Dreck verlinke ich hier nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.09.2017 um 15:51
@Issomad

Die Volksverhetzungsanzeige sollte sich von selbst schreiben. Unglaublich, dass man sowas in die Öffentlichkeit lässt.
Eine dermaßen bescheuerte-widerliche Rede ist ein echtes Novum.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.09.2017 um 16:26
Die AfD hat den nächsten Schritt zu einer völlig normalen Partei geschafft. So wie es aussieht, ist nämlich ein ehemaliger Stasi-Mann fidel mit von der Partie könnte in den Bundestag einziehen. Jetzt fehlt nur noch ein Altnazi (da müssen sie sich aber beeilen), dann ist die Partei endgültig und vollkommen sozialisiert.

http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl-2017-empoerung-im-harz-afd-will-ehemaligen-stasi-offizier-in-den-bundestag-schicken_id_7580353.html


melden
Maite
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.09.2017 um 16:34
@che71

Dann muesstest du "die Partei" auch anzeigen, die wirbt mit einem Plakat mit dem Foto des toten Aylan am Strand in der Tuerkei.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.09.2017 um 16:42
Maite schrieb:Dann muesstest du "die Partei" auch anzeigen, die wirbt mit einem Plakat mit dem Foto des toten Aylan am Strand in der Tuerkei.
Das Bild wurde in allen Medien herumgereicht und der Vater hat sein Einverständnis dazu gegeben, dass es veröffentlicht wird ...
Wenn du mal erläutern könntest, was da strafrechtlich relevant sein soll?

Immerhin macht das Plakat auf kaum behandelte Missstände in der Außenpolitik der CDU aufmerksam ... Und das erreicht es durch die bissige Satire (in anderem Zusammenhang würde man es nur als 'schwarzer Humor' abtun) ...


melden
Maite
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.09.2017 um 16:50
@Issomad


Jaja, Satire, was auch anderes. An einem Strand an dem wir gut und gerne liegen....
Bei Afd Plakaten wie " neue Deutsche machen wir selber", oder "bunte Vielfalt haben wir schon" magst du die Satire nicht so recht erkennen, oder?


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

13.09.2017 um 16:56
@Maite
Eine seltsame Art von Satire ist das ...

Aber das entspricht ja auch solchen Fake-News, die verbreitet werden und im nachhinein von der AfD als Satire bezeichnet werden

Unbenannt2


melden
112.013 Mitglieder
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden