weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:20
Commonsense schrieb:Im Prinzip ist eine weitere Partei rechts der CDU ja kein Beinbruch, das muss eine Demokratie aushalten. Hier geht es nur um den Charakter einiger Hauptakteure und das Konzept, das eben keines ist. Hier wird nur Hass geschürt und ein Feindbild aufgebaut. Man setzt darauf, dass die Anhänger die tatsächlichen Zusammenhänge nicht verstehen und sich von ihren Scheißhausparolen einlullen lassen.
Bravo! Es gibt diesen Ausführungen nichts hinzuzufügen! .... Durch Hass zum Sieg!


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:21
Bone02943 schrieb:Bei uns gab es schn immer Ehtik
OK, das wusste ich nicht!
Bei mir gab es das nicht. Natürlich habe ich später Ethik gewählt und Religion abgewählt.
Bone02943 schrieb:Religiöse gibts hier praktisch kaum.
Wenn, dann sind sie evangelisch. Auf RKs bin ich auch erst im Westen gestoßen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:22
@Commonsense
Commonsense schrieb:Sollten sie es schaffen, ihren Laden vom braunen Dreck zu säubern, sich als rechtskonservative Partei positionieren und Konzepte vorlegen, wären sie einfach nur eine Erweiterung des Spektrums.
Wie soll das funktionieren, wenn das Parteischiedsgericht mit Höckeanhängeren besetzt ist? Da werden dann höchstens die gemäßigten Kritiker ausgeschlossen wegen parteischädigenden Verhaltens aber nicht der braune Sumpf.


melden
Silver01
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:23
@Geisonik
Es wird sich nicht ändern, es ist hier emotional und nicht sachlich, das was von der einen Seite gefordert wird, wird selbst nicht gehalten.
Ganz genau. So siehts aus :)

Man sieht es auch deutlich an den Beiträgen von Bone02943 und fumo, die natürlich meinen Beitrag direkt ins lächerliche ziehen müssen obwohl sie genau wissen wie ich es gemeint habe :)  .. Und ja, "müssen" ist leider das richtige  Wort hier.

Naja macht mal schön weiter. Wie gesagt ihr tut euch selbst keinen Gefallen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:27
Hallo @CaptainProton , hallo @alle !

Mit AFD wählen ist es so wie mit Fastfood essen.
Keiner will jemals in einem Mc Donalds oder einem Burger King drin gewesen sein, die Läden sind aber gerappelt voll. Aus diesem Grund sind es eben immer die Anderen und im Osten muß es einen ganzen Haufen davon geben. :troll: :troll: :troll:

Gruß, Gildonus


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:29
fumo schrieb: Deutschland war nicht darauf vorbereitet, so viele Menschen aufzunehmen - die nötigen Strukturen haben gefehlt.
Also die Strukturen hätte man schon vor 2015 schaffen können.. auch da fehlte schon bezahlbarer Wohnraum, fehlten Ausbildungs- Arbeitsplätze ect. pp. und die Pisa Studie hat uns schon damals gezeigt, das auch die Bildung in D für´s Gesäß ist. Die eindeutigen Signale gab es, es wurde nicht reagiert obwohl man sich als Einwanderungsland bezeichnete. Das man nicht seit 2015 nun alles ad hoc an Versäumnissen aufholen kann... sollte klar sein.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:29
@Gildonus
In Sachsen ist die AfD stärkste Kraft, also ersetze dein "will es geben" besser durch ein "gibt es".


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:31
Gildonus schrieb:und im Osten muß es einen ganzen Haufen davon geben.
Das scheint wohl auch so zu sein... wenn man die Wahlergebnisse der AfD nach Prozentualer Verteilung auf Länderebene anschaut.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:36
Warum verwundert mich das in Sucksen nicht? Der einzigste Lichtblick dort ist Connewitz

22008243 1458482457568825 49717336938034.jpgoh588f5986a639e5027d08517e412e2b27oe5A499435


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:39
Hier noch einmal die Aufteilung der Bundestagswahl nach Ländern....

http://www.focus.de/politik/deutschland/bundestagswahl_2017/wahlergebnisse-2017-so-haben-die-bundeslaender-bei-der-bunde...


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:39
Mir wird schlecht !!
Und ich hab nur darauf gewartet, dass dem Ossi eine dümmlichkeit nachgesagt wird aufgrund der Ergebnisse der Wahl.
Beachtlich auch der Umstand, dass einem als Ossi der generelle Protest untersagt wird- weil egal wie, der Ossi tut es auf rechtsradikale Art und Weise.
Selbst wenn der Sachse die Straßenseite wechselt, dann  ist es nur gerecht, wenn man ihm unterstellt, dass er dies eigebtlich nur aus einem Grund tut -> Rechts läuft es sich besser
:Y:

Die Elite des deutschen Westens betagt sich heute auf Allmy- hätt ich das vorher gewusst, wäre ich in meinem Montagskleid gekommen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:44
@Stonechen

Das ist doch Unsinn, bin selbst aus Sachsen und auch mich kotzt das Ergebnis an. Im Übrigen wie viele anderen meiner Freunde aus Sachsen auch.
Man muss nicht immer gleich die Opferrolle einnehmen, wenn probleme angesprochen werden. Und ein problem ist es das man in Sachsen nunmal öfter weiter Rechts wählt, als in anderen Teilen dieses Landes.

Es ist auch im täglichen Leben zu beobachten.


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:46
Was Petry gemacht ist Betrug am Waehler. Sie hatte nie vor mit der Afd in den Bundestag einzuziehen, sie hatte vor ueber die Afd ein Bundestagsmandat zu erhalten welches sie fraktionslos gedachte auszueben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:48
@Maite

genau Petry ist eine Volksverrrrräterrrin, Rrraus mit Ihrrr!

Bis auch noch der letzte weg ist der die rechtsradikalen Netzwerke in der Partei anprangert, gell. ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:50
@Bone02943
Naja es ist halt nun auch zu viel erwartet, dass das Lamentieren um Ideologie und Herkunft nun vor den eigenen Reihen halt macht :D 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:50
Bone02943 schrieb:Das ist doch Unsinn, bin selbst aus Sachsen und auch mich kotzt das Ergebnis an. Im Übrigen wie viele andren meiner Freunde aus Sachsen.
Man muss nicht immer gleich die Opferrolle einnehmen, wenn probleme angesprochen werden. Und ein problem ist es das man in Sachsen nunmal öfter weiter Rechts wählt, als in anderen Teilen dieses Landes.

Es ist auch im täglichen Leben zu beobachten.
Du hast natürlich Recht, aber wenn ich hier oft lesen muss wie der ganze Osten rechts wählt und oft genug pauschalisiert wird finde ich das auch nicht in Ordnung. Es gibt viel mehr Leute die nicht AfD wählen, dennoch verurteilt man sie mit. Bisschen mehr Differenzierung wäre angebracht.


melden
Kältezeit
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:50
@Stonechen
So ist es garnicht gemeint!
Auch ahne ich, woran es liegt. Die Arbeitslosigkeit ist ja besonders im Osten so schlimm - daher ist es nicht verwunderlich, dass man diese Menschen auch per AfD-Propaganda schnell "einfangen" kann. In Berlin ist es ja durchwachsen. Es gibt Bezirke, in denen AfD die stärkste Macht ist, aber prinzipiell ist es ganz stark durchwachsen:
Die Top-Wahllokale der Parteien:

CDU (45,5%): Wahllokal 608 - Sigismundkorso 68, Reinickendorf

Linke (44,2%): Wahllokal 605 - Sewanstr. 43, Lichtenberg

SPD (35,1%): Wahllokal 109 - Havelschanze 3, Spandau

Grüne (33%): Wahllokal 114 - Blücherstraße 46, Kreuzberg

AfD (37%): Wahllokal 201 - Birnbaumring 81, Pankow (Stadtrandsiedlung Blankenfelde)

FDP (34%): Wahllokal 522 - Bismarckallee 46, Charlottenburg-Wilmersdorf (Grunewald)

Die Partei (9%): Wahllokal 607 - Zechliner Str. 4, Mitte (Gesundbrunnen)

https://www.morgenpost.de/politik/bundestagswahl/article212037577/Interaktive-Karte-zur-Wahl-So-hat-Ihr-Nachbar-gewaehlt...
Man muss sich jetzt halt fragen, was diese Menschen zu dieser Partei zieht (siehe Sachsen) und endlich mal Bürgernahe Politik machen. Ich kann die Ängste dieser Menschen durchaus verstehen (arbeitsmarktpolitisch - was auch mitunter ein Grund für mich war, in den Westen zu "fliehen") Das ist die letzten Jahre nicht geschehen, deshalb ist das Wahlergebnis nicht verwunderlich.

Es geht nicht um Ossibashing .. ich liebe den Osten und die Mentalität der Menschen dort!


melden
Maite
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:51
@Bone02943

Wieder mal keine Ahnung.Was sie heute gemacht hat, haette sie laengst schon machen koennen oder muessen. Aber die Wahl abwarten um mit dem Mandat fraktionslos die Diaeten zu kassieren ist grottig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:53
Maite schrieb:Wieder mal keine Ahnung.Was sie heute gemacht hat, haette sie laengst schon machen koennen oder muessen. Aber die Wahl abwarten um mit dem Mandat fraktionslos die Diaeten zu kassieren ist grottig.
Denkst du den anderen AfD-lern ergeht es anders? Die sitzen auch erstmal 4 Jahre im Bundestag, kriegen ihre Diäten und werden genauso viel tun oder nicht tun wie die anderen Parteien. Vor allem da die Partei ja wenige Konzepte hat und auch schon deutlich gemacht hat, dass Dagegen-Sein ihre einzige Aufgabe dort ist.


melden
Stonechen
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.09.2017 um 11:56
@Bone02943

Und daran möchte man nun den Partein die Schuld geben oder wäre es vllt mal angebracht darüber nachzudenken, warum im Osten eine Mehrheit dazu tendiert, eine Partei zu wählen deren nicht bestehendes, ausgereifte Parteiprogramm trotzdem die Wähler MEHR hoffen lässt als die Altpartein mit fertigen Konzepten?

Es kann doch nicht angehen, dass dieses einfach unter den Tisch fallen gelassen wird.
Warum handelt der Osten so? Vllt gehts dem Osten schlecht und er möchte damit aufmerksam machen?

Hier wurde auch bereits die Integrationspolitik angesprochen, die bisher stattfand.
Hat man beim verteufeln der AfD-Wähler nur einmal darüber nachgedacht, dass dieses im Osten Deutschlands einfach nicht so zum tragen kam?

Dieses wegschieben von Problemen und Missständen und faschistisch deklarieren derer, die auf diese Missstände aufmerksam machen- finde ich ehrlich gesagt peinlich.
Man mag von der AfD halten was man will, die haben noch eine Weltreise vor sich und auch ein austauschen der Besatzung - aber... sie stehen offen dafür ein, dass hier nichts so läuft wie es sollte.
Sozialstaat?Komm.. am Arsch ! Auf dem Papier liest sich alles angenehmer- geht man auf die Straße,sieht man, dass von einem Sozislstaat nicht die Rede sein kann.
Ebenso wie man nicht von einer bisher gut laufenden Integrationspolitik reden kann. Man hat die HOFFNUNG, dass es irgendwann Früchte tragen wird. Aber man kann denen,die ihre Hoffnung verloren haben auch nicht zum Feindbild erklären- nur weil sich die eigene Überzeugung soviel besser und gerechter anfühlt als die Realität.

Die AfD möchte ich auch keinesfalls als Entscheidungsträger sehen müssen- aber ich erwarte nach diesem Ergebnis, dass sie im Bundestag ordentlich RambaZamba machen- damit die wirklichen Politiker, die mit Erfahrung und Tragweiten einfach mal wieder Back to Topic kommen !!


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt