Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2017 um 23:31
Sixtus66 schrieb:Bin ich der einzige der diese Art zu reden extrem lächerlich und kindisch findet? 
Mich erinnert
"intriganten, machtversessenen und bis ins Mark verdorbenen Paares"
sofort an Blutrichter Freislers "schäbige Lumpen"
Die einem das Blut in den Adern gefrieren lassen sollen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2017 um 23:32
@eckhart
Poggenburg hätte ja "Wucherung am deutschen Volkskörper" geschrieben, denn er kennt sich mit der Sprache bekanntlich auch gut aus :troll:
Lernen die diese eigentlich in Seminaren des IfS?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2017 um 23:35
tudirnix schrieb:Poggenburg hätte ja "Wucherung am deutschen Volkskörper" geschrieben, denn er kennt sich mit der Sprache bekanntlich auch gut aus :troll:
So ist es! Zu erwarten, dass wir Adaptionen von Freislers Rhetorik auch im Bundestag geboten bekommen werden....
Hoffentlich nicht!
tudirnix schrieb:Lernen die diese eigentlich in Seminaren des IfS?
Kubitschek als Chef des IfS hatte zum 3.10 2016 dies in Dresden so angekündigt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.10.2017 um 23:46
Diskussion: PEGIDA (Beitrag von eckhart)
war es!
Alles was Kubitschek bei PEGIDA ankündigte, verwirklichte die AfD!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 02:10
Am Ende spaltet sich die AfD noch in eine Ost-AfD und eine West-AfD.
Hellblau und dunkelblau, ähnlich wie CDU/CSU als rechte Union.

Dass besonders Ostdeutsche die AfD inhaltlich prägen mittlerweile, liegt an den hohen Wahlergebnissen dort, das bringt natürlich Einfluss.

Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
Aktuell geht es ja eilig Richtung Spaltung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 05:30
eckhart schrieb:So ist es! Zu erwarten, dass wir Adaptionen von Freislers Rhetorik auch im Bundestag geboten bekommen werden....
Hoffentlich nicht!
ich hoffe das sie die rhetorik nutzen und wie ich die einschätze werden sie es tun. sie kennen keine andere rhetorik und sie können auch nicht anders.
im dez. wird höcke und meuthen parteivorsitzende und dann werden sie richtig los legen und jegliche maske und zurückhaltung fallen lassen. sie sind der überzeugeung das ihre zeit gekommen ist, sodass sie die fratze des faschismus offen zeigen können und das sie den volkskörper hinter sich sammeln können. nur es gibt keinen homogenen volkskörper der sich hinter ihnen sammeln wird, es gibt nur eine hetrogene gesellschaft die sich von der fratze des faschismus mit ekel abwenden wird.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 07:34
@dasewige
nur es gibt keinen homogenen volkskörper der sich hinter ihnen sammeln wird, es gibt nur eine hetrogene gesellschaft die sich von der fratze des faschismus mit ekel abwenden wird.
Klingt einleuchtend.

Um so verwunderlicher ist es doch dann eigentlich, dass Manche solch eine große Angst haben, dass sich die AfD durchsetzen oder mal zu viele Prozente bekommen könnte.
Auch ich hatte zeitweise die Besorgnis, dass sich die Geschichte wiederholen könnte. Nach deinen Argumenten jetzt ist es mir jetzt jedoch plausibel, dass dies nicht passieren könnte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 07:51
eckhart schrieb:@Nevrion
Ich sehe schon kommen, wenn Du die Fragen nicht schnell genug beantwortest, beantwortet sie der völkische Höckeflügel und die Patriotische Plattform der AfD selbst.
Deshalb ist gar keine Antwort nötig!
Welche Frage war denn noch offen gewesen? ^^
che71 schrieb:Das ist doch keine üble Nachrede.
Wenn Leute aus der AFD über rassische Überlegenheit reden, deutsche Kriegsverbrecher verharmlosen, den Holocaust in Frage stellen,
von Leistungen der deutschen Soldaten im zweiten Weltkrieg sprechen usw. dann ist das eine rechtsextreme Partei !

Wer das nicht sehen will, hat wohl ein Problem mit dem Geschichtsverständnis ?!
Ja, aber nur weil man rechtsextrem ist, ist man doch kein Nazi, sondern bestenfalls ein Neo-Nazi.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 08:28
@Nevrion

Jo, feine Unterschiede... :D

Ist doch völlig unerheblich, welchen Begriff man verwendet, es läuft am Ende doch auf das gleiche Gedankengut hinaus. Und eben weil das so ist, benutzt man im Sprachgebrauch den Begriff Nazi, ohne weiter zu differenzieren. Warum auch? Weil die Nazis sich falsch angesprochen fühlen könnten? Ist doch Latte! Die nennen doch auch alle nicht weit rechts argumentierenden Bürger "Zecken", "linksversifft" "Gutbürger" usw.

Ich werde extrem rechte und ausländerfeindliche Menschen weiterhin Nazis nennen - sorry, wenn das einigen Betroffenen nicht nuanciert genug ist...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 09:02
Commonsense schrieb:Ich werde extrem rechte und ausländerfeindliche Menschen weiterhin Nazis nennen - sorry, wenn das einigen Betroffenen nicht nuanciert genug ist.
Eben, das sehe ich genauso.
Nevrion schrieb:Ja, aber nur weil man rechtsextrem ist, ist man doch kein Nazi, sondern bestenfalls ein Neo-Nazi.
Das ist für mich alles eine Suppe.
Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen einem Nazi und einem NeoNazi? Ist die Gesinnung nicht die gleiche?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 09:08
plemplem schrieb:Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen einem Nazi und einem NeoNazi?
Der eine hat noch Adolf die Hand geschüttelt und der andere war da noch nicht geboren.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 09:16
@groucho

Gut, das weiß ich auch. Aber wenn das der einzige Unterschied sein soll kann man doch einen NeoNazi oder einen Rechtsextremen auch Nazi nennen, weil die Gesinnung ein und das Selbe ist, oder?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 09:24
plemplem schrieb:Aber wenn das der einzige Unterschied sein soll kann man doch einen NeoNazi oder einen Rechtsextremen auch Nazi nennen, weil die Gesinnung ein und das Selbe ist, oder?
Wenn du mich fragst: Ja!

Ich nenne die ja auch Nazis.

Aber es gibt eben Leute, die gerne darüber diskutieren möchten, weil das vielleicht ein wenig von der AfD und ihrer Gesinnung ablenkt.

Grundsätzlich bin ich sehr dafür Dinge differenziert zu betrachten, hier scheint mir das aber nur Rabulistik zu sein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 12:09
@groucho @Sixtus66 @eckhart @Commonsense @querdenkerSZ

Fast schon offiziel:

Höcke wird wohl Parteivorsitzender und Bundessprecher. Dies soll, wie der Focus berichtet, bereits im August ohne Alice Weidel, in einem geheimen Treffen der sog. Goslaer Runde abgesprochen worden sein. Alice Weidel wurde erst am 25.09. also am Tag nach der Bundestagswahl darüber informiert.
Der umstrittene AfD-Landesvorsitzende aus Thüringen, Björn Höcke, will Frauke Petry als Bundessprecher der Partei nachfolgen. Eine entsprechende Absprache hat Höcke nach einem Bericht des Nachrichtenmagazins FOCUS bei einem geheim gehaltenen Treffen des rechten Parteinetzwerks „Goslaer Runde“ mit anderen Spitzenfunktionären am 27. August 2017 getroffen. FOCUS beruft sich auf informierte Kreise. Neben Höcke nahmen an dem Treffen auch Brandenburgs AfD-Landesvorsitzender Andreas Kalbitz, der heutige Bundestagsfraktionschef Alexander Gauland sowie der Parteivorsitzende Jörg Meuthen teil.
Die „Goslaer Runde“ ist ein Netzwerk ultrarechter männlicher AfD-Funktionäre, das dazu dient, informelle Personalabsprachen und Richtungsentscheidungen zu treffen. Neben den Teilnehmern vom 27. August gehören auch der 1. Parlamentarische Geschäftsführer der AfD-Bundestagfraktion Bernd Baumann, der niedersächsische AfD-Vorsitzende Armin Paul Hampel sowie der als extrem rechts geltende Landeschef aus Sachsen-Anhalt, André Poggenburg, der „Goslaer Runde“ an.
http://www.focus.de/magazin/kurzfassungen/focus-41-2017-bjoern-hoecke-will-afd-vorsitzender-werden-afd-netzwerk-goslaer-...

Da wundert es nicht, dass Weidel plötzlich doch wieder das PAV forciert und Sympathien bei den alternativen Mitte sucht.

Reminder:
Für eine teutonische Revolution
Wie Höcke die AfD zu seiner Partei macht


http://www.n-tv.de/politik/Wie-Hoecke-die-AfD-zu-seiner-Partei-macht-article18141736.html
Commonsense schrieb:Ich werde extrem rechte und ausländerfeindliche Menschen weiterhin Nazis nennen
Zu Recht. Höcke ist ein lupenreiner, da gibt es auch nichts schön zu reden.
Als Bundessprecher werden dann seine medialen Auftritte zur Regelmäßigkeit werden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 12:14
tudirnix schrieb:Höcke wird wohl Parteivorsitzender und Bundessprecher. Dies soll, wie der Focus berichtet, bereits im August ohne Alice Weidel, in einem geheimen Treffen der sog. Goslaer Runde abgesprochen worden sein. Alice Weidel wurde erst am 25.09. also am Tag nach der Bundestagswahl darüber informiert.
Das sorgt für klare Verhältnisse. Um so klarer kann man sie bekämpfen. Leute wie Petry und Konsorten hätten eine bürgerliche Tarnung möglicherweise besser aufrecht erhalten können, was die Auseinandersetzung schwieriger gemacht hätte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 13:04
dasewige schrieb:im dez. wird höcke und meuthen parteivorsitzende und dann werden sie richtig los legen und jegliche maske und zurückhaltung fallen lassen.
Glaube ich nicht, dass Höcke Co-Parteivorsitzender wird, das ist noch zu früh, besonders in dieser Situation wo Petry und eine Summe X die Partei verlassen. Es braucht einen "liberaleren" Schein-Co-Vorsitzenden, um die Schrumpfung der AfD in eine NPD 2.0 zu verhindern. Möglicherweise wird sich Höcke noch eine Legislaturperiode gedulden müssen.
dasewige schrieb:nur es gibt keinen homogenen volkskörper der sich hinter ihnen sammeln wird, es gibt nur eine hetrogene gesellschaft die sich von der fratze des faschismus mit ekel abwenden wird.
Schon allein aus diesem Grund.
tudirnix schrieb:Höcke wird wohl Parteivorsitzender und Bundessprecher. Dies soll, wie der Focus berichtet, bereits im August ohne Alice Weidel, in einem geheimen Treffen der sog. Goslaer Runde abgesprochen worden sein. Alice Weidel wurde erst am 25.09. also am Tag nach der Bundestagswahl darüber informiert.


Das hoffe ich zwar auch, weil dann die Totenglocken für die AfD zu läuten beginnen, ich fürchte aber, es wird ein Denkprozess einsetzen mit dem Resultat, dass Höcke erstmal weiter im Hintergrund bleibt und von dort die Strippen zieht, und dass ein liberalerer Scheinkandidat vorgeschoben wird. Nur das könnte der AfD dann noch weiteren Auftrieb geben. Was anderes wäre es, wenn wir in einer Wirtschaftskrise steckten oder wenn vorher noch ein Terrorakt bei uns passiert, was wir nicht hoffen wollen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 13:11
@Realo
Realo:
mit dem Resultat, dass Höcke erstmal weiter im Hintergrund bleibt und von dort die Strippen zieht, und dass ein liberalerer Scheinkandidat vorgeschoben wird.
Das halte ich  für unwahrscheinlich - als Scheinkandidat hätte man doch gleich Weidel behalten können (die war willig)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 13:25
Ihre "Politik" ist aber nicht rechts genug. Sie ist eben keine liberale Schein-Co-Vorsitzende, sondern besitzt offenbar tatsächlich etwas liberaleres Gedankengut als der AfD-Durchschnitt und hat daher nicht den Rückhalt in der Partei. Es müsste schon ein knallharter Rechter sein im liberalen Outfit, so wie dies Meuthen unnachahmlich gut darzustellen versteht. Gesucht wird also ein zweiter Meuthen. Da auch Storch sich mit Abwanderungsgedanken herum trägt und Poggenburg & Co. zu offensichtlich rechtslastig sind, könnte es schwierig werden, die "Höcke-Stelle" mit einem brauchbaren Kandidaten zu besetzen. Am Ende einigt man sich dann wahrscheinlich wieder auf Gauland als Not-Mitvorsitzenden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 13:40
Commonsense schrieb:@Nevrion

Jo, feine Unterschiede... :D

Ist doch völlig unerheblich, welchen Begriff man verwendet, es läuft am Ende doch auf das gleiche Gedankengut hinaus. Und eben weil das so ist, benutzt man im Sprachgebrauch den Begriff Nazi, ohne weiter zu differenzieren. Warum auch? Weil die Nazis sich falsch angesprochen fühlen könnten? Ist doch Latte! Die nennen doch auch alle nicht weit rechts argumentierenden Bürger "Zecken", "linksversifft" "Gutbürger" usw.

Ich werde extrem rechte und ausländerfeindliche Menschen weiterhin Nazis nennen - sorry, wenn das einigen Betroffenen nicht nuanciert genug ist...
Okay, nach der Logik darf ich dann also alle Homosexuellen auch als Schwuchteln bezeichnen, oder? Diese Vermengung von Rechtsextrem=Nazi mag für dich einfacher sein, aber dein persönliches Empfinden öffentlich gegen die AfD zu richten ist dann wohl erst recht Geschichtsklittung.
plemplem schrieb:Das ist für mich alles eine Suppe.
Wo liegt eigentlich der Unterschied zwischen einem Nazi und einem NeoNazi? Ist die Gesinnung nicht die gleiche?
Mhm, dafür dass du anscheinend nicht mal den Unterschied zwischen Nazi und Neo-Nazi nicht kennst, vergibst du das Wort relativ großzügig.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 13:41
Nevrion schrieb:Welche Frage war denn noch offen gewesen? ^^
Meine Frage an Nevrion.
Mitlterweile hat sie die AfD selbst beantwortet:
tudirnix schrieb:Fast schon offiziel:

Höcke wird wohl Parteivorsitzender und Bundessprecher.


melden
277 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt