weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:00
Chomsky schrieb:Ich weiß das zu gut, denn leider habe ich solche Kandidaten in meiner Familie.
Chomsky schrieb:Wie oft habe ich in der Vergangenheit gehört bei Stammtischen, dass man einen "kleinen Hitler" bräuchte... und solche Sprüche.
Dein Betrag nennt keine Verfahrenshinweise, die ich gerne von @groucho gehört hätte, wie mit AfD-Wählern umzugehen wäre sondern bietet höchstens ein Blick in die Abgründe Deiner Familie bzw. Deiner Freunde am Stammtisch. Somit wenig hilfreich.

Ich hätte gerne von @groucho eine Antwort auf meine Frage:
Ogella schrieb:Und was schlägst Du nun vor, wie mit diesen Wählern verfahren werden soll? Sippenhaft für alle? Oder ein AfD - Verbotsantrag initiiert von den anderen Parteien?


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:07
Ogella schrieb:Verbotsantrag initiiert von den anderen Parteien?
Ich glaube, wenn ich den Wiki-Eintrag richtig verstanden habe, dass eine pplitische Partei keine juristische Person ist - jedenfalls fand ich politische Parteien nicht unter den Gruppen juristischer Personen -, so dass wohl nur Einzelpersonen aus einer Partei so einen Antrag stellen können.

Wikipedia: Juristische_Person


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:09
Wenn mir niemand antwortet, würde ich die Frage googeln!
Da Meuthen gesagt hatte:
"Wir wollen weg vom links-rot-grün-versifften 68er-Deutschland und hin zu einem friedlichen, wehrhaften Nationalstaat"
müssten sich genug grausame Antwort-Beiträge im Internet finden lassen! @Ogella

( http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/AfD-Parteitag-in-Stuttgart )


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:13
@tudirnix
Mea culpa - habe mich verlesen.
Imho hat man (ausserhalb der Standardklientel, die es schon vor der AfD gab) die gewählt um richtig heftig zu zeigen wie unzufrieden man ist.
Ich finde es Schade dass obwohl sich das abgezeichnet hat, man nicht reagiert hat...und das nicht mit Obergrenze, Abschieben oder Sonstiges.
Ich denke eher pessimistisch, es gehören reformiert:
- Einwanderung
- Steuerrecht/System
- Rentensystem
- H4
- EU 
Das sind grosse Baustellen, mit Wahlgeschenke und Abwarten kommen wir nicht weiter.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:16
@tamarillo
Das beantwortet nicht meine Frage. Lies sie dir doch bitte nochmal durch.
Wenn das die Dinge sind, die du aufzähst, warum man aus Protest irgendwas wählt, dann kann man ja auch eine Kleinpartei wählen. Warum müssen es Rassisten, Rechtsextreme, Neonazis, Holocaustleugner und Antisemiten sein, wenn man dies alles selbst nicht ist und ablehnt? Kannst du das erklären?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:19
Ogella schrieb: Insbesondere bewundere ich Deine Differenzierungsfähigkeit, die ihr zugrundeliegt.
Nazi, Rassist, Vollidiot.

Habe ich irgendwen vergessen, oder was hast du daran auszusetzen?
Ogella schrieb:Ich hätte gerne von @groucho eine Antwort auf meine Frage:
Dir ist aber schon klar, dass das eine sau doofe Frage ist, oder?
Was soll man schon mit denen machen?

So lange sie nur dumm rum labern, einfach ignorieren, oder ihnen deutlich erklären, dass und warum sie Scheiße labern.

Wenn sie straffällig werden, den geltenden Gesetzen gemäß bestrafen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:20
@tudirnix
Ich habe es probiert ;) man hat aus allen „Niveaus“ von Protest die heftigste Variante gewählt.
Aus allen Assen im Spiel war blau die beste Karte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:21
Eine nichtsagende Antwort @tamarillo


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:23
tamarillo schrieb:man hat aus allen „Niveaus“ von Protest die heftigste Variante gewählt.
Gegen was wurde denn mit der Wahl der AfD protestiert?
Wenn es geht konkret und nicht nur "irgendwas gegen die Etablierten"


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:23
@tudirnix
Ansichtssache - probieren wir andersrum: welche Partei hätten die wählen können um den gleichen oder „besseren“ Effekt erreichen zu können?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:25
tamarillo schrieb:oder „besseren“ Effekt erreichen zu können?
Welchen Effekt wollten die denn erreichen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:25
@tamarillo
jede x-beliebige, denn diese Stimmen wären dann auch der CDU, SPD, den Grünen etc. verloren gegangen. Maßgeblich ist die Wahlbeteiligung, auch wenn eine kleine Parte keine Chance hat. So einfach ist das. Sollte doch Protest sein. nicht wahr, denen mal eins auswichen, oder nicht?
Mit dem braunen Sumpf, wischt man aber nicht nur sich selber eins aus, sondern allen anderen gleich mit.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:26
tamarillo schrieb:es gehören reformiert:
- Einwanderung
- Steuerrecht/System
- Rentensystem
- H4
- EU 
tamarillo schrieb:welche Partei hätten die wählen können um den gleichen oder „besseren“ Effekt erreichen zu können?
Spontan: Die Linke!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:28
@tudirnix
@groucho
Ärgern, Tummult, Diskussionen, Bewegung!
Wenn man die Violetten, graue Panther oder die Partei der Gesundheitsforschung wählt...gibt es NIX.

@eckhart 
Linke? Null Effekt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:29
tamarillo schrieb:@eckhart 
Linke? Null Effekt.
Auf welchen Effekt bist Du aus?

Ich bin auf Politikänderung aus!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:29
@tamarillo
tamarillo schrieb:Ärgern, Tummult, Diskussionen, Bewegung!
Man wählt aus Protest die braune Brut um zu ärgern?
tudirnix schrieb:Mit dem braunen Sumpf, wischt man aber nicht nur sich selber eins aus, sondern allen anderen gleich mit.
Rechtsextreme sind keine Satire und kein Spaß. Das sollte den Leuten bewusst sein. Wer das nicht kapiert, hat aus der Geschichte nichts gelernt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:31
tamarillo schrieb:Ärgern, Tummult, Diskussionen, Bewegung!
:D also sind AfD Wähler das Äquivalent zu denjenigen die am 1. Mai in Kreuzberg Autos anzünden und Steine schmeißen, mit anderen Worten der AfD Wähler ist nur ein Hooligan.

O man....

Naja, das kann ich immer noch locker unter Vollidioten subsummieren


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:34
@tudirnix
Das ist meine Interpretation.
Ein Artikel im Spiegel brachte es auf den Punkt: Verstehen ohne Verständnis.

@eckhart
Genau, es geht um Politikänderung...nicht vergessen, die Linke waren in Regierungen: welche nennenswete Veränderung haben sie gestaltet?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:38
tamarillo schrieb:Genau, es geht um Politikänderung
:D was denn nun?
Protest und Randale oder Politikänderung?

Klar, man wählt Nazis, damit die Gesellschaft gerechter wird.

Und warum sollte man eine Partei wählen, die nicht die eigenen Ansichten wiederspiegelt, wenn es einem um eine Politikänderung geht?

Eben, das würde nur Vollidioten machen.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.10.2017 um 19:39
tamarillo schrieb:Genau, es geht um Politikänderung
Die AfD beabsichtigt jedoch die Lebensbedingungen "kleiner Leute" in den Bereichen
"tamarillo schrieb:
es gehören reformiert:
- Einwanderung
- Steuerrecht/System
- Rentensystem
- H4
- EU "

zu erschweren.
Als Alleinstellungsmerkmal!
Man muss schon Masochist sein, um sich selbst schaden zu wollen mit dieser Art von Politikänderung!
Oder sehr reich und adlig.

Der Rest ist hier OT!


melden
278 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden