Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:00
vincent schrieb:Aber wenn man beachtet, wie schnell die Partei von 0 auf 13% kam, dann sollte man sich zukünftig umso mehr seine "Proteststimme" mit Bedacht wählen..
Regierungsarbeit durch eine einknickende CDU/CSU kann ich mir tatsächlich in der nächsten Legislaturperiode vorstellen, auch wenn es eher unwahrscheinlich ist.
Ich denke die Politiker sollten vielleicht doch mal prüfen was neben der Eigenwahrnehmung sonst noch so den Bürger bewegt.

Die AFD hatte natürlich auch glück, Flüchtlingswelle, Vorfälle in Köln, die G 20 Proteste, das plötzlich erwähnen das es Probleme gibt, Salafisten, Isamisten, ein Erdogan der auf der Nase rumtanzt,  Mio Türkische Mitbürger die Erdogan zujubeln,  Konflikte zwischen unterschiedlichen Migrationsgruppen in Deutschland (Kurden Türeken dürfte bald aufflammen) usw, ein EU die ständig Geld von Deutschland will, aber den 2 Weltkrieg bemüht  wenn Deutschland mal nicht einfach Zahlt usw.

DIE AFD ist auch nicht plötzlich von 0 auf 13 gekommen. Es zeigt nur das man ab 2013 die PRobleme nicht lösen konnte und noch einige dazugekommen sind.

Wer sich natürlich wie die meisten Wähler allen Themen und Komplexitäten stellen kann und selber Lösungen sucht, der  macht dann mal einfach Protest. Aber genau dafür hat man ja die Volksvertreter, um sich der Probleme anzunehmen.


btw kein rein Deutsches Problem, Polen, Niederlande, Dänemark, nicht zuletzt Frankreich selbst, wo echt eine Rechtsextreme in der Stichwahl zur Präsidentin stand.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:00
Balthasar70 schrieb:Diesen "Mehrheitsterror" das man z.B. den Holocaust nicht leugnet oder die Verbrechen der Wehrmacht relativiert?
Ich frage ebenso unschuldig zurück: Würdest du das denn gerne tun? Immerhin scheint es dir im Kopf umzugehen.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:00
@vincent

Wenn ich auf alle Fragen produktive Antworten hätte, würde ich nicht hier rumlabern, sondern diese Konzepte für viel Geld an die Parteien verscheuern :D


melden
Balthasar70
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:03
Tripane schrieb:Ich frage ebenso unschuldig zurück: Würdest du das denn gerne tun? Immerhin scheint es dir im Kopf umzugehen.
nein Du fragst nicht unschuldig sondern wiederlich, das ist aber Dein Problem und fällt eins zu eins auf Dich zurück.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:06
Fedaykin schrieb: Alle als Idioten zu beschimpfen bringt gar nix

Und du weißt nicht was Simpliziert ist wenn man die Wahlentscheidung von Millionen mit "idoten und Rassisten" Pauschal abtust?
Nur noch mal zur Erklärung, weils ständig so wiedergegeben wird, nich nur von dir.
Gesagt und gemeint war: Wer AfD wählt, der wählt bewusst Rassisten! Wer die AfD wählt und meint, er hätte garnich gemerkt, dass sich da Rassisten tummeln, der is ein Idiot.
Gut zugegeben, im Zweifel könnte man auch noch ein Extremer Ignorant sein, aber dann eben dennoch zur Wahl gehen und wen wählen, den man Quasi garnich kennt, naja, dass wäre dann aber auch nich wirklich weit weg von bescheuert.
Fedaykin schrieb:Und welches Thema ist denn so explizit Rassistisch?
Nich dein ernst?

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:07
Rho-ny-theta schrieb:Momentan verteidigt man ja heldenhaft bis zur letzten Keyboardtaste die Linie "wart mal bis sie im Bundestag sitzen".
Ich glaub, ich hatte diesen Gag von Volker Pispers hier irgendwo schonmal gepostet:

"Herr Doktor, Herr Doktor - die Medizin, die sie mir verschrieben ham, hilft nicht - aber geben sie's mir wieder - da kenn ich wenigstens die Nebenwirkungen!"

Genauso ist es hier. Alle echaufieren sich, aber den Grund will keiner wissen ... lieber nochmal die Medizin, die nicht hilft und noch nie geholfen hat ...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:08
@vincent

Meiner Meinung nach ist aber das größte Problem, dass die Führungen der Parteien, v.A. der SPD, den Kontakt zu ihrer Basis und noch viel stärker zu ihrem klassischen sozialen Milieu verloren haben (auch, weil das immer kleiner wird).

Ein Multimillionär, den vor Jahresfrist noch keiner kannte, der dann auf einmal daher kommt um sich als Arbeiterführer aufzuspielen, ist nur noch lächerlich und peinlich (einfach mal rufen, einfach "Martin" rufen)... den Wählern am Nahesten ist er noch gekommen, als er sich in den diversen Wahlkampfshows von anderen Einkommensmillionären anhand vorbereiteter Fragen "interviewen" ließ.

Solange die "Volksparteien" auf dieser Basis weiterarbeiten, wird das nichts.

Es hilft vermutlich nur ein großer Austausch ( :troll: ) an der Spitze, gegen Leute, die noch nicht gefühlte 1000 Jahre im politische Berlin verwurzelt sind.


melden
Chefheizer
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:08
d.fense schrieb:Darauf zu hoffen daß es sich wie die Piraten selbst erledigt wäre natürlich gefährlich. Aber als Glashausbewohner ständig steine zu werfen bringts auch nicht auf Dauer.
Nö, seh ich auch so. Die nächsten vier Jahre kann man sich ja in der Politik auch einfach mal ganz konstruktiv mit der AfD auseinander setzen, bzw. wäre sehr gut beraten das zu tun um zumindest einen Teil der Wähler zurück zu bekommen. Polemik und Entrüstung bringen hier überhaupt nichts.
Liegt leider auch ein bisschen daran, wie gut die eventuelle Koalition zusammen arbeiten möchte. In den nächsten Jahren muss sie ziemlich gut Zusammenarbeiten, soviel steht fest. Alles weitere zeigt sich dann.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:09
dedux schrieb:Ich persönlich verlange ein Mindestmaß an Menschlichkeit. Wer diese Hürde nicht packt, ist kein ernstzunehmender Gesprächspartner. Ganz einfache Kiste.
Dialogfähigkeit ist schon mal ein guter erster Schritt, Menschlichkeit nachzuweisen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:16
@vincent
Ich fürchte, produktiv wäre es der Afd den Wind aus den Segeln zu nehmen und ihnen zuvor zu kommen. Schulz hat ja die Merkel als "Ideenstaubsauger" bezeichnet. Aber ich kann mir das nicht vorstellen in der Form.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:20
Satansschuh schrieb:Schulz hat ja die Merkel als "Ideenstaubsauger" bezeichnet. Aber ich kann mir das nicht vorstellen in der Form.
Ich hab mir das ungefähr so vorgestellt...


87901 b


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:21
AfD-Ergebnis Marxloh: 21-30%
Ausländeranteil in Marxloh (lt. Wiki): 53%
Wie war das noch mal, dass nur dort rechtspopulistisch gewählt wird, wo es kaum Ausländer gibt?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:26
Destructivus schrieb:AfD-Ergebnis Marxloh: 21-30%
21-30%? Wie darf man das verstehen, zählen die noch aus oder wurde das Ergebnis da nur geschätzt? :D

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:27
@kuno7

Ist noch unklar, da die AfD sich ja gerae spaltet :D


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:27
@kuno7

Ich nehme mal an, Marxloh deckt entweder mehrere Wahlkreise ab oder besteht aus verschiedenen WKs...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:27
@kuno7
Es gab dort 3 Wahlkreise in denen die AfD zwischen 21-30% abschnitt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:28
kur
gefunden auf Kurmenistan News


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:30
@Dennis75

Und Menschen mit Migrationshintergrund können nicht ausländerfeindlich sein?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:31
@kuno7
Können sie bestimmt, obwohl sie sich dann selber hassen müssten. Na was soll´s, immerhin gibt es auch genug Deutsche die Deutsche hassen. Und jedenfalls scheinen sie nicht zu glauben dass die AfD die Ausländer-raus-Partei ist. Oder sie müssten dafür gestimmt haben sich bzw. ihre Familie und Freunde selbst rauszuschmeißen. Kann ich mir irgendwie nicht vorstellen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.09.2017 um 22:31
kuno7 schrieb:Gesagt und gemeint war: Wer AfD wählt, der wählt bewusst Rassisten! Wer die AfD wählt und meint, er hätte garnich gemerkt, dass sich da Rassisten tummeln, der is ein Idiot.
Gut zugegeben, im Zweifel könnte man auch noch ein Extremer Ignorant sein, aber dann eben dennoch zur Wahl gehen und wen wählen, den man Quasi garnich kennt, naja, dass wäre dann aber auch nich wirklich weit weg von bescheuert.
DU was gemeint war hast du erklärt. Gesagt wurde aber durchaus was anderes.
groucho schrieb:Es geht nicht um Bevölkerungsschichten, sondern um die Wähler der AfD.
Wer eine rassistische deutschnationale Partei wählt, istentweder auch so eine Type, oder eben ein Idiot .


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt