Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 00:29
tudirnix schrieb:Ist da nicht auch was verboten bzgl. der Nationalhymne? Hmm? Siehe markierten Text.
Natürlich!
Der AfD und nur der AfD wurde doch das von der linksgrünen Gesinnungspolizei verboten!
Endlich darf es die AfD nun wieder und hat das Recht dazu erstritten.

Angeblich für uns alle, ob wir es wollen oder nicht!
Richard von Weizsäcker schrieb im August 1991 an Helmut Kohl über das »Lied der Deutschen«: »Die 3. Strophe des Liedes der Deutschen von Hoffmann von Fallersleben mit der Melodie von Joseph Haydn ist die Nationalhymne für das deutsche Volk.« Die anderen beiden Strophen kann man ungestraft singen – aber dann singt man nicht die Nationalhymne.
http://www.zeit.de/2006/28/Stimmt-s_P-28

Die AfD will ganz sicher die Nationalhymne nicht singen!


melden
Toxoplasma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 00:36
Landluft schrieb:Holger Arppe ist wieder aktiv: Wie der Nordkurier berichtet, unterstellt er auf seiner Internetseite einem Politiker der Linken Gewaltbereitschaft und regt an, diesen mit den "eigenen Waffen" zu schlagen.

Zur Erinnerung: Arppe ist der AfD-Politiker, der sich in Mecklenburg-Vorpommern aus der ersten Reihe der AfD-Politiker zurückziehen musste, nachdem seine Phantasien von sexuellem Missbrauch an Kindern und von Gewalt gegen Andersdenkende öffentlich geworden waren.
So wächst zusammen,was zusammen gehört...
Die pöhsen,pöhsen Linken werden ja auch von ganz,ganz oben gesteuert- was nun mal alles rechtfertigt.

Bei uns war heute Oktoberfest (Stadt in NRW)...
Ich bin auf etliche Leute in Lederhose und Dirndel gestoßen – total strange...

Für heute habe ich jedenfalls die Nase gestrichen voll von deutschen möchte gern Konservativen -
Karneval und Schützenfest waren ja schon schlimm genug.
Fehlt nur noch, dass das muslimische Schlachtfest bei uns auch noch gefeiert wird, dann bin ich endgültig der Kulturfremdheit ausgeliefert.
eckhart schrieb:Die AfD will ganz sicher die Nationalhymne nicht singen!
Zumindest nicht den erlaubten Teil... :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 00:38
tudirnix schrieb:Man sollte die Auszüge aus den Arppe Chats immer wieder mit verlinken um mal so vor Augen zu halten.
Vielleicht - aber als Vater fand ich diesen Dreck eindeutig zu widerwärtig, um ihn zu verlinken, da muss die Beschreibung reichen. Dennoch sollte nicht vergessen werden: Dieser Mann sitzt nicht hinter Gittern und büßt, sondern hat immer noch Unterstützer in der AfD. Was gibt es mehr über diese Partei zu wissen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 01:36
Beim Stand der Rechtsextremisten bei der Frankfuter Buchmesse gabs Krawall. Ich poste das in dem Fall in den AfD Thread weil AfD Mitglieder teilgenommen haben. Posten tat ich bereits vor einem Monat dazu, im Rechtsextremismus Thread - hier Diskussion: Rechtsextremismus - Ernst der Lage so hoch wie nie (Beitrag von Sixtus66)
_____
https://presse-nachrichten.com/2017/10/14/tumulte-bei-hoecke-auftritt-auf-der-buchmesse/


Tumulte bei Höcke-Auftritt auf der Buchmesse

Der Auftritt der Neuen Rechten auf der Frankfurter Buchmesse sorgt weiter für Auseinandersetzungen. Am Samstag trat der umstrittene Thüringer AfD-Landtagsfraktionschef Bernd Höcke auf. Es kam zu tumultartigen Szenen.
Höcke war bei der Präsentation des Buches „Mit Linken leben“ des rechsgerichteten Antaios-Verlags dabei. 
Demonstranten protestierten mit Transparenten und Rufen wie „Nazis raus“ gegen die Veranstaltung. Höckes Anhänger skandierten „Jeder hasst die Antifa“. Die Polizei musste schlichtend eingreifen.

Später wurde eine weitere Lesung von zwei Autoren der rechtsextremen „Identitären Bewegung“ wegen lautstarker Proteste abgebrochen. Jürgen Boos, Chef der Buchmesse, soll dabei vom völkischen Verleger Götz Kubitschek  (jetzt kommt eckhart) bedrängt worden sein, berichten Augenzeugen. 

Trikont-Chef Achim Bergmann (74) wurde wohl auch angegriffen, der rief im Vorbeigehen was, das die nicht mochten:

Bereits am Freitag war es zu einem gewalttätigen Angriff eines mutmaßlichen Rechtsradikalen gekommen. Am Stand der nationalsitischen Zeitung „Junge Freiheit“ schlug ein Unbekannter dem Trikont-Verleger Achim Bergmann ins Gesicht. Bergmann hatte den Vortrag des rechten Buchautoren Karlheinz Weißmann mit einem Zwischenruf gestört. Danach sei er von einem Mann attackiert worden. 

Den Täter beschrieb Bergmann laut der „Abendzeitung“ aus München als „smarten Anzugträger, Typ Christian Lindner“. 

Der Verleger ließ sich im Krankenhaus behandeln und erstattete Strafanzeige. „Das Schlimme ist, dass wir mittlerweile in einem solchen politischen Klima leben, dass es wieder möglich ist, dass Rechte so brutal und arrogant auftreten“, sagte Eva Mair-Holmes von Trikont. 

Siehe dazu direkter (auch mit Bild) hier. 
Dort stellte gerade ein Autor sein Buch vor und hetzte gegen Ausländer und die 68er-Bewegung, wie die FNP schreibt. Daraufhin habe Achim Bergmann angeblich so etwas wie "Ach, halte die Klappe, du weißt gar nichts!" in Richtung der Bühne gerufen.

Auch einen Vorsitzenden der Partei FFM haben die angegriffen:
Auch der Frankfurter Stadtverordnete Nico Wehnemann soll auf der Messe von Rechtsradikalen angegriffen worden sein. Entertainer Jan Böhmermann teilte bei Twitter eine entsprechende Meldung des „Titanic“-Satirikers Leo Fischer.

Darin wird auch behauptet, die Identitären haben dabei "Sieg Heil" gerufen, die Polizei schritt jedoch nicht ein (wenn das stimmt). Muss wohl abwarten ob das andere bestätigen.

Ursprünglich sollte auch der Verlag Europa Terra Nostra antreten, ich erwähnte das auch im obengenannten Post, weil da mehrere Kriminelle dabei gewesen wären, u.A. Roberto Fiore (indirekt verbunden mit dem Bologna Terroranschlag). 

Neben Höcke und Kubitscheck waren als Redner noch Antaios-Autor Akif Pirinçci dabei, später wurden dann Martin Sellner und Mario Müller von der Identiären Bewegung angekündigt, was jedoch unterbrochen werden musste.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 13:35
Sixtus66 schrieb:Auch der Frankfurter Stadtverordnete Nico Wehnemann soll auf der Messe von Rechtsradikalen angegriffen worden sein. Entertainer Jan Böhmermann teilte bei Twitter eine entsprechende Meldung des „Titanic“-Satirikers Leo Fischer.
Scheinbar sind das Fake-News. Der Journalist, der das Foto geschossen hat, behauptet zumindest, dass es sich bei dem angeblichen Rechtsradikalen um einen Polizisten handelt, und dass er dies dem Stadtverordneten auch bei Überlassung des Bildes mitgeteilt habe.

Quelle:

https://twitter.com/jonas_fedders/status/919270333051539461

Laut Polizei wiederum ist es ein Mitarbeiter der Buchmesse:

https://twitter.com/Polizei_Ffm/status/919510081791778816


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 14:10
Sixtus66 schrieb:Später wurde eine weitere Lesung von zwei Autoren der rechtsextremen „Identitären Bewegung“ wegen lautstarker Proteste abgebrochen. Jürgen Boos, Chef der Buchmesse, soll dabei vom völkischen Verleger Götz Kubitschek  (jetzt kommt eckhart) bedrängt worden sein, berichten Augenzeugen. 
Ach das
https://www.welt.de/kultur/article169644181/Faustschlaege-und-Tumulte-auf-der-Frankfurter-Buchmesse.html
http://www.deutschlandfunk.de/frankfurter-buchmesse-tumulte-bei-auftritt-von-afd.2849.de.html?drn:news_id=803634
hatte ich erwartet.
Enttäuschend vielmehr die offensichtlichen Parallelen zu 1933.

Mehr gibts zur angeblich veränderten Sprache der AfD/den Identitären/der Neuen Rechten nicht zu sagen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 14:29
@Rho-ny-theta

Richtigstellung: Kein Mitarbeiter der Frankfurter Buchmesse sondern des Sicherheitsdienstes der Messe Frankfurt

https://twitter.com/Polizei_Ffm/status/919530275620696065


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 14:32
eckhart schrieb:Enttäuschend vielmehr die offensichtlichen Parallelen zu 1933. Mehr gibts zur angeblich veränderten Sprache der AfD/den Identitären/der Neuen Rechten nicht zu sagen.
Jetzt muss man ganz vorsichtig vorgehen, um die eigenen Ideale nicht zu verraten. Der Sicherheitsmann wird vermutlich angeklagt werden und die Angelegenheit wird verhandelt. Es ist nicht nötig, Parallelen zu 1933 zu ziehen, mMn.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 15:23
@Rho-ny-theta
Danke das war vorher noch nicht gepostet worden.
Edit: der neuste Tweet der sagt Polizei, dass es auch kein Buchmessemitarbeiter sondern ein Securitytyp der FFM Messe.

U.a streamte anscheinend auch Pegida das Ganze, an sich sieht man am Obengesagten gut dass das alles eins ist. "Unite the Right" gilt weltweit.
Und das ist übrigens die Toleranz für Meinungsvielfalt die Nazis den anderen zusprechen, wenn sie erstmal an der Macht sind: 

DMIJPdSWAAAQler
Stammt aus einer Rede von Goebbels, 1935.

Ich sehe das ja wie mit den Salafisten, gibt man denen einen Stand verbreiten die ihren Mist entweder problemlos und sind akzeptiert, oder sie werden behindert und dann sind die ebenfalls froh das als Propaganda zu benutzen die ihren Opfermythos aufrecht erhält und angelt ebenfalls mehr Zustimmer. Es ist also von vornherein eine lose lose Situation.

Das ist übrigens die offizielle Beschreibung des Propaganda Buches das Höcke da vorgestellt hat:

Mit Linken leben
[...] Martin Lichtmesz und Caroline Sommerfeld (zwei der temperamentvollsten und klügsten Vertreter einer Neuen Rechten) beschreiben, wie wir mit Linken leben könnten. 
Wer schon immer wissen wollte, warum rechts richtig ist und links wrong, weshalb Linke lügen und heucheln und warum man dumme Fragen lieber unbeantwortet läßt oder mit einer noch dümmeren Frage kontert – hier kommt der Wegweiser.

Dazu muss bedenken dass für die die Mitte ja ebenfalls links ist, "links" ist also einfach ein Begriff der auf alle zutrifft die nicht Teil deren Safe Spaces sind. Reden mit Leuten die alle anderen als falsch und dumm bezeichnen ist völlig absurd. Nochmals, man stelle sich vor Salafisten hätten dasselbe Buch rausgebracht, deren Feindbild übrigens ebenfalls die "Linken", ergo die moderne westlich-demokratische Gesellschaft ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 16:03
dedux schrieb:Es ist nicht nötig, Parallelen zu 1933 zu ziehen, mMn.
Es ist auch nicht nötig. Sie bestehen einfach,ob 1933 oder 1935, man könnte auch sagen vor WK2.

Dass es nicht wieder so werden wird,wie im damaligen Zeitraum, ist jedenfalls kein Verdienst der AfD, ganz gewiss kein Verdienst der AfD!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 16:11
Toxoplasma schrieb:Zumindest nicht den erlaubten Teil...
Es gibt keinen Verbotenen Teil ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 17:46
Toxoplasma schrieb:Zumindest nicht den erlaubten Teil... :D
Zur Richtigstellung:

Es gibt den Teil, der die Nationalhymne bildet (das ist die 3. Strophe) und es gibt die Teile, die nicht zur Nationalhymne gehören (Strophe 1 und 2) ...

Kann und darf man alles singen, aber dann singt man eben nicht unbedingt die Nationalhymne ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 17:53
@Toxoplasma
@Issomad

Nein, verboten ist die erste Strophe nicht, aber verpöhnt. Wer sie öffentlich singt, macht damit eine recht eindeutige Aussage zu seiner Einstellung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 18:12
Die AfD in Niedersachsen nur bei 5,5 % (die letztem Umfragen sagten 7 %) ...
Schlechtestes Landtagsergebnis seit 2014 ...

Schlagen hier schon die Querelen und die Austritte durch?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 18:16
Issomad schrieb:Schlagen hier schon die Querelen und die Austritte durch?
Eher nicht, in Niedersachsen ist die AFD in den Umfragen zu keinem Zeitpunkt seit Gründung des Landesverbands jemals über 9% gekommen.

http://www.wahlrecht.de/umfragen/landtage/niedersachsen.htm


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 18:19
@Rho-ny-theta
Es ist aber jetzt gegenüber den Umfragen noch mal klar runtergegangen ...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 18:20
@Issomad

Ja, das ist richtig, allerdings hat sich ja im Prinzip deren gesamter Landesverband atomisiert, inklusive Leuten auf beworbenen Plätzen, nehme ich zumindest an. Daraus jetzt gleich bundesweite Trends ableiten zu wollen, finde ich verfrüht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 18:37
leider...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 22:15
@Sixtus66 @Landluft @Issomad

Der Hampel ruft nach der Wahl die Mitglieder zur Gessschlossenheit auf, und man folgt dem Aufruf auch unmittelbar, in dem man mal eben 2 getrennte Wahlpartys veranstaltet. Die eine in Salzgitter, die andere in Barsinghausen. Beide Orte liegen 90 Kilometer auseinander. Da handelt es sich wohl um 2 geschlossenen Gesellschaften :D
Seitdem gilt das Verhältnis zwischen Guth und Hampel als zerrüttet. Das nächste Kapitel: Am heutigen Wahlabend wird es zwei Wahlpartys geben, wie Dana Guth gegenüber unserer Redaktion sagte. Guth selbst wird mit ihren Anhängern in Salzgitter zusammenkommen, der Landesvorstand um Hampel hingegen in Barsinghausen.
https://www.noz.de/deutschland-welt/politik/artikel/965444/streit-in-afd-partei-feiert-auf-zwei-wahlpartys

Die Schlammschlacht-Partei:
http://www.fr.de/politik/afd-die-schlammschlacht-partei-a-1369137?utm_campaign=Echobox&utm_medium=Social&utm_source=Twit...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.10.2017 um 22:48
tudirnix schrieb:Der Hampel ruft nach der Wahl die Mitglieder zur Gessschlossenheit auf ...
... womit Hampel vermutlich meint, dass seine Parteifreunde ihm nicht länger widersprechen sollen. Die Anzeigen, wegen derer es bei ihm kürzlich eine Hausdurchsuchung gab, kamen ja aus dem eigenen Landesverband.


melden
346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt