Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.11.2017 um 17:10
MirkoLammer schrieb:Und jetzt, was war schlimm oder verboten daran? Wie ich gelesen habe wurde Gaulands rede heute sehr gelobt btw.
Der Punkt ist nicht, ob ich diese Rede schlimm finde bzw. wie ich diese Rede bewerte sondern der, dass viele deutsche Medien sehr schnell auf den "Hypetrain" aufspringen und Panik verbreiten bzw. Äußerungen vorschnell verurteilen und einordnen. So auch bei der Rede von Gauland. Habe nie eine persönliche Bewertung abgegeben.

Mittlerweile ist es eine beliebte Art und Weise umsonst Sendezeit im Fernsehen und sonstigen Medien zu bekommen, indem man etwas kalkuliert Unbeliebtes oder Tabubrechendes sagt, von dem man sich sicher sein kann, dass es die Headlines der morgigen Onlinezeitungen füllen wird. Und die Zeitungen und Sender spielen das Spiel ja auch immer wieder mit.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.11.2017 um 17:10
@mü

Das mit der kostenlosen Werbung ist sicher ein Problem.
Und ich denke auch das die Medien weiterhin auf jeden noch bekloppten Halbsatz, aus Reihen der AfD, eine Eilmeldung machen sofern es wieder Neuwahlen gibt.
Aber dann müssten sich eben auch andere Politiker mal melden und erklären was an solchen Aussagen falsch ist.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.11.2017 um 17:14
Bone02943 schrieb:Und ich denke auch das die Medien weiterhin auf jeden noch bekloppten Halbsatz, aus Reihen der AfD, eine Eilmeldung machen sofern es wieder Neuwahlen gibt.
Aber dann müssten sich eben auch andere Politiker mal melden und erklären was an solchen Aussagen falsch ist.
Da kann man sich sicher sein. Jedoch scheint der Erfolg dieser Methodik eher die Nachahmer zu motivieren, wenn man sich die Bundestagsrede von Sevim Dagdelen anschaut (Thema war die Verlängerung des Afghanistan-Mandats, sie hat eine verbotene Kurdenflagge am Rednerpult hervorgeholt). Selbst in der eigenen Partei scheinen es Einige für nötig zu halten, sich Herrn Gauland und anderen AFD-Politikern von der Art und Weise her anzuschließen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.11.2017 um 17:18
@mü

Naja die AfD hats ja auch nachgemacht. Populismus verbreitet durch mediale Aufmerksamkeit gibts ja nun schon etwas länger. Leider immer mehr mit Erfolg. Das nun welche versuchen noch auf den Zug aufzuspringen ist da nicht ganz unverständlich.

Zur Zeit ist es halt "geil" wenn jemand einfach mal frei Schnauze meckert, am besten noch mit billigen Beleidigungen gegen "die anderen".


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.11.2017 um 18:28
Dass Meuthens Behauptung, es gebe in der AfD keine rechtsextremen Tendenzen, nur eine plumpe Lüge war, ist schon mehrfach bestätigt worden, und inzwischen agieren die stramm braunen Kameraden in der AfD immer unverhohlener. Wie das Portal Blick nach rechts zeigt, ist der notorische Antisemit Wolfgang Gedeon zwar nicht mehr Mitglied der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, aber weiterhin Mitglied der Partei, und als solches stellt er Anträge zum Bundesparteitag der Salonnazis Anfang Dezember. Die werden jedoch nicht als Wortmeldungen aus der Richtung, die angeblich in der AfD gar nicht vertreten ist, abgeschmettert, sondern finden Unterstützung bei seinen früheren Fraktionskollegen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.11.2017 um 18:58
Bone02943 schrieb:Zur Zeit ist es halt "geil" wenn jemand einfach mal frei Schnauze meckert, am besten noch mit billigen Beleidigungen gegen "die anderen".
Die Ironie ist aber dass man gleichzeitig alles geil findet wogegen der Rest meckert, also da ists umgedreht. Sieht man ja bei Trump und Lindner jetzt wieder. Nur weil manche aus verständlichen Gründen Negatives über diese Personen sagen sind die automatisch toll und gut. Es geht an sich eher um ein "wir gegen den Rest der Gesellschaft". Alles was Negativ ist, ist heute gut und moralabstinente Politiker sind toll, weil das dumme Restvolk was von Moral hält. Trump ist nicht trotz sondern wegen der Entgleisungen wie der sexuellen Belästigung, Beleidungen, Korruption und dem Treten nach unten hin gewählt worden. Also gilt nicht nur für die AfD speziell jetzt das ist momentan ein generelles Phänomen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.11.2017 um 19:43
@Landluft
Landluft schrieb:Wie das Portal Blick nach rechts zeigt, ist der notorische Antisemit Wolfgang Gedeon zwar nicht mehr Mitglied der AfD-Fraktion im Landtag von Baden-Württemberg, aber weiterhin Mitglied der Partei, und als solches stellt er Anträge zum Bundesparteitag der Salonnazis Anfang Dezember.
Schon kurios, wenn ein notorischer Antisemit erklärt, was Antisemitismus ist und sämtliche Antisemitismusdefinitionen als nicht gültig erklärt.
Nach zu lesen in seinem seltsamen Antrag, im Antragsbuch zum besagten Bundesparteitag und zwar auf S.148 unter Antragsnummer SO-24, Antragssteller Wolfgang Gedeon.

https://www.afd.de/wp-content/uploads/sites/111/2017/11/Vorläufiges_Antragsbuch_17112017.pdf

Das bietet jetzt auch mal gleich die Möglichkeit - mit Hilfe eines Kasten Biers -, sich all die anderen Anträge durchzulesen, wie den direkt im Anschluss folgenden von Andreas Wild zum Beispiel. :palm:

Und wenn wir schon mal bei den Nadelstreifennazis sind:

Dass der Höcke nicht ausgeschlossen wird, ist so gut wie sicher, nicht umsonst denkt dieser darüber nach, im Falle von Neuwahlen, für den Bundestag zu kandidieren. Und der Brandner attestiert ja gleich, "Zweifellos ist Björn Höcke unser bestes Zugpferd im Stall"
Erfurt. Der Thüringer AfD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Björn Höcke erwägt, im Fall von Neuwahlen für den Bundestag zu kandidieren. Die Landespartei werde „überlegen müssen, ob die Lage eine neue“ sei, sagte er am Dienstag in Erfurt. Auf Nachfrage bestätigte er, dass er eine Kandidatur nicht ausschließe. Wenn es Neuwahlen gebe, müsse er mit seinen Parteikollegen zusammen eine Entscheidung treffen.
http://www.thueringer-allgemeine.de/startseite/detail/-/specific/Hoecke-erwaegt-im-Fall-von-Neuwahlen-Kandidatur-fuer-Bu...

@Bone02943 @Fierna @eckhart @che71 @Issomad @Sixtus66


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.11.2017 um 19:51
tudirnix schrieb:Nach zu lesen in seinem seltsamen Antrag, im Antragsbuch zum besagten Bundesparteitag und zwar auf S.148 unter Antragsnummer SO-24, Antragssteller Wolfgang Gedeon.
Und da ist er wohl leider nciht der einzige, der es gerne hätte wen die Leugnung des Holocaust nicht mehr unter Strafe stünde.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.11.2017 um 20:05
@tudirnix
Antisemiten sind ein Fall für die Klappsmühle, das ist alles on par mit dem Reptiloidenwahn, nur gefährlicher - was anderes ist das ja nicht. Israel hat die IS erfunden, Israel machte den Holocaust, Israel kontrolliert uns und zerstört unsere Kultur mit Flüchtlingen und 99% aller wichtigen Persönlichkeiten der Welt sind Juden. Es gibt kaum Juden aber dennoch sind sie angeblich überall und haben dieselben Ziele weil sie irgendwie eine gemeinsame Genetik haben oder sowas die deren Hirne kontrolliert.

Die Definition des Antrags ist btw ein Paradebeispiel für "Ich bin ja kein, aber".


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.11.2017 um 20:10
@Sixtus66

Und natürlich wird in diesem Antrag auch gleich wieder G. Soros herangezogenen mit dem üblichen Mimimimi.
Beim Gedeon, da glüht der Aluhut, aber ganz gewaltig


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

21.11.2017 um 20:19
@tudirnix
Wenn man beispielsweise ,,die dubiosen Machenschaften des amerikanisch-jüdischen Börsenspekulanten G. Soros" verurteilt, wäre das schon antisemitisch, weil man dessen jüdische Herkunft miterwähnt hat! 

Also erstmal "!", das kann ich schon nicht mehr ernst nehmen. Soros sowieso nicht das ist Aluhütlen auf dümmsten Niveau wenn man sich anschaut dass er 90% aller existierenden Demos bezahlen soll, alles allein der muss Multitrilliardär sein und irgendwie allgegenwärtig und allmächtig, denn er wird ja nie bei seinem Treiben bemerkt oder gefasst.

Und ja es ist antisemitisch das Judesein zu betonen wenns um ein Strafverbrechen geht das 0 mit der Religion oder mit Nationalismus zu tun hat. Dann solten wir auch explizit die deutsche Herkunft weißer amerikanischer Verbrecher erwähnen aber dann wären die alle getriggert.

Dieses Judenerwähnen geht mir sowiesoauf der Zeiger. Jetzt bei Weinstein wieder überall. Man kann nicht fragen "Was hälst du von der Weinsteinsache?" nein, es ist immer "Was hälst du von Weinstein, diesem Juden" oder Weinstein, der Name ist ja jüdisch, aha danke für die Info das ändert natürlich alles. Oder es ist Weinstein der Sexualsträftäter, der aus einer jüdischen Familie kommt. Immer muss das explizit erwähnt werden und warum? Aus antisemitistischen Gründen natürlich, er vergewaltigte ja niemanden im Namen JHWHs, also wo ist der Bezug?

Es soll einfach und subtil Hass und Rassismus verbreiten, da kann man sich auch immer rausreden man habe ja gar nichts gegen Juden gesagt nur gegen den Verbrecher der Jude ist, man kann ja nichts dafür dass er Jude ist - will man einem etwa die Meinung verbieten oder Verbrechen gutheißen? 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.11.2017 um 18:36
Kleinbürgeraufstand rund ums "Höcke-Mahnmal"

Reaktion auf Kunstaktion in Bornhagen
"Dreckspack, lasst den Höcke in Ruhe!"
Aktivisten haben in einem thüringischen Dorf einen Ableger des Berliner Holocaust-Mahnmals errichtet - direkt vor dem Haus des AfD-Mannes Björn Höcke. Das Dorf steht Kopf, Tumulte inklusive.


http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/bjoern-hoecke-was-in-bornhagen-nach-der-mahnmal-aktion-los-ist-a-1179792.htm...

Ein dickes LOL für diesen künstlerisch wertvollen Schildbürgerstreich


melden
melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

22.11.2017 um 19:02
Realo schrieb:Kleinbürgeraufstand rund ums "Höcke-Mahnmal"
Die Betonblöcke haben sie hoffentlich nicht von Weihnachtsmärkten geklaut ;)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.11.2017 um 00:33
@E.Schütze

Die Idee des persönlichen Mahnmals finde ich absolut gelungen, aber das Nachstellen geht mir zu weit - selbst im Kampf gegen Rassisten, Antisemiten und andere wandelnde Hohlkörper sollte man sich nicht auf deren Niveau herablassen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.11.2017 um 07:29
@Landluft
@Issomad
@E.Schütze
@Realo
@tudirnix
@Sixtus66
@Bone02943
@eckhart
Realo schrieb:Kleinbürgeraufstand rund ums "Höcke-Mahnmal"

Reaktion auf Kunstaktion in Bornhagen
"Dreckspack, lasst den Höcke in Ruhe!"
Aktivisten haben in einem thüringischen Dorf einen Ableger des Berliner Holocaust-Mahnmals errichtet - direkt vor dem Haus des AfD-Mannes Björn Höcke. Das Dorf steht Kopf, Tumulte inklusive.
Ich habe diesen "Kleinbürgeraufstand" im TV gesehen ! Das waren ja fast auschließlich nur alte Spinner ?!

Wie @Landluft schon geschrieben hat, hätte man es bei der Kunstaktion belassen sollen.

Aber der Höcke braucht sich nicht nicht wundern das ihm "dieses Kunstwerk passiert ist" !
Wer solche "Volksreden" hält, muss sich auch nicht über ein entsprechendes Echo wundern.
Am 19.01.2017 veröffentlicht
Michel Friedman rechnet mit AfD ab, nach Goebbelsrede von Höcke.
Friedman benennt das Kernproblem in diesem Video: Menschenfeindlichkeit !

Wer heute etwas gegen Muslime hat, der ist nächste Woche gegen Juden u.a. Minderheiten in Deutschland.

Natürlich haben Leute in der AFD mit ihrem Antisemitismus nicht hinter dem Berg gehalten.
Warum die Weidel als lesbische Frau in die AFD eingetreten ist, wo sie doch so intelligent sein soll, versteht wahrscheinlich außer der Weidel niemand.
Ein anderes Beispiel wäre, wenn ein Jude in die NSDAP eingetreten wäre, das wäre auch ein Widerspruch in sich.





 


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.11.2017 um 10:19
E.Schütze schrieb:Der Höcke hat jetzt ein Denkmal bekommen. Ohne Worte :D
Hahaha. Vielleicht etwas hart übertrieben, rein von der Wahl der Maßnahme her, jedoch eine sehr witzige Idee. Hab mich spontan gefragt, wann wir meine Hater wohl eine Skulptur auf meinem Balkon bauen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.11.2017 um 12:59
che71 schrieb:Wer heute etwas gegen Muslime hat, der ist nächste Woche gegen Juden u.a. Minderheiten in Deutschland.
so ein Schwachsinn. Aber das ist sofort wieder der Reflex von Michel Friedmann...als wolle er die damalige Judenfeindlichkeit regelrecht wieder heraufbeschwören.
Nach dem Motto "Wir haben es ja schon immer gewusst ihr deutschen habt euren Judenhass nie abgelegt", oder?
Darauf legen es doch manche geradezu an. ...immer nur das eine Thema.

Da sollte man mal nach Russland blicken wo viele heutzutage immer noch Josef Stalin verehren, obwohl er (für mich jedenfalls) auf einer Stufe mit Hitler steht.
Er war ein brutaler Diktator und Massenmörder, aber das geht dann alles...es gab ja schließlich nur einen Bösen der es auf die Spitze getrieben hat und zwar Adolf Hitler.
Der anderen Diktatoren waren ja alle nicht so schlimm.... nee schon klar.

Die AfD ist sicherlich etwas anderes als die NSDAP damals. Mir schon klar das sie manche gerne mit dieser Partei gleichsetzen wollen....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.11.2017 um 13:04
knopper schrieb:Da sollte man mal nach Russland blicken wo viele heutzutage immer noch Josef Stalin verehren, obwohl er (für mich jedenfalls) auf einer Stufe mit Hitler steht.
Josef Stalin? Ich denke eher, dass man die Sowjet-Soldaten verehrt und zwar großteils zurecht. Ich würde jetzt aber gerne wissen was das nun mit Deutschland und Rechtsradikalismus (in Form von neuen Rechten bspw.), Rechtsextremismus und sonstigem Scheiß zu tun hat :ask:


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

23.11.2017 um 13:05
@knopper

Was willst du jetzt mit Russland und Stalin? Dort gibt es genau solche Rassisten, Nationalisten und Nazis wie in Deutschland auch.

Wieso lenkst du jetzt mit Russland ab? Ich glaube nicht das man die Verehrung von Stalin so toll findet, Friedmann wird das sicher nicht.
Wenn ein Höcke aber meint hier den Göbbels zu miemen dann ist das völlig losgelöst davon was Rassisten, Nationalisten und Nazis in Russland treiben. Es geht um die AfD, die so lustig das gerade ist, Russland ja scheinbar so toll finden, genau wie viele AfD Wähler in Russland und Putin einen heiligen sehen. Meinst du die finden das also alles Toll, Russland, Stalin, Massenmord,...?


melden
262 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt