weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.11.2017 um 14:09
eckhart schrieb:Letztendlich "bleibt etwas an denen hängen", die gegen die Verfassungsfeinde in der AfD auftreten wollen.
Kontraproduktiv nenne ich das!
Und Höcke nutzt das auch gleich wieder für sich:
Höcke nennt Mahnmal-Aktivisten „Terroristen“
http://www.faz.net/aktuell/politik/inland/hoecke-nennt-mahnmal-aktivisten-terroristen-15309748.html
Der AfD-Politiker Björn Höcke hat das Künstlerkollektiv, das vor seinem Haus das Holocaust-Mahnmal nachbaute, als „terroristische Vereinigung“ bezeichnet.
Konstruktiv im AfD Sinne wird das auch nicht sein!


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.11.2017 um 15:56
eckhart schrieb:Und Höcke nutzt das auch gleich wieder für sich:
Höcke nennt Mahnmal-Aktivisten „Terroristen“
Mich würde mal interessieren wie Höcke diejenigen bezeichnet, die Morddrohungen an die Künstler dieser Aktion schicken.


Ich weiß auch gar nicht worüber sich Höcke eigentlich so aufregt. Denn eigentlich gibt es keinen erkennbaren Grund sich über eine Kopie eines sehr bedeutsamen Denkmals, das dem Himmel sei Dank auch noch direkt vor der eigenen Haustür platziert wurde, aufzuregen. Ja Leute, besser kann man's doch nun wirklich nicht haben oder? Ein Denkmal bekommt heutzutage nicht jeder Hanswurst hingestellt. Nein, nein, da muss man schon wer sein. Und dann steht das Ding auch noch direkt vor der eigenen Hütte. Besser kann's ein Narzisst doch gar nicht haben oder?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

26.11.2017 um 16:17
@eckhart
@plemplem
https://twitter.com/politicalbeauty/status/933993724039835648 (Anrufaufzeichnung)

Blöd muss man sein wenn man bei "reden Sie weiter" noch weiterredet, damit das Opfer genug Material gegen einen hat. Theoretisch kann man bestimmt auch rausfinden wers war weil man auch das Auto hört.
Diese "Totenkopfstandarte der AfD" wars btw auch die vor Monaten bereits Shapira bedrohte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.11.2017 um 15:21
Gegen ein Vorstandsmitglied der Jungen Alternative (JA) Sachsen-Anhalt Robby Schmidt läuft ein Ermittlungsverfahren wegen Notrufmissbrauchs.
Er wird dringend verdächtigt, Lena K., die den Landtagsabgeordneten Matthias Büttner (AfD) der Vergewaltigung beschuldigt, einen Suizidverdacht unterstellt zu haben, damit sie in die Psychiatrie eingeliefert wird ...
Seitdem die Vorwürfe öffentlich kommuniziert wurden, wird die Sache unter den Tisch gekehrt. AfD-Abgeordnete, die kritische Fragen zu dieser Affäre stellten, entgingen nur knapp dem Parteiausschluss ...

Robby Schmidt ist ein 'Buddy' und früherer Mitarbeiter von Büttner. Auswirkungen auf seine politische Laufbahn haben die Vorwürfe nicht. Am letzten Wochenende wurde er wieder in den Landesvorstand der JA gewählt.
https://www.mz-web.de/sachsen-anhalt/landespolitik/hotel-affaere--mysterioeser-suizid-alarm-bringt-afd-in-noete-28950202

Nur mal so, um zu zeigen, wie es in dieser kaputten Partei abgeht ... Da fragt man sich wieder, wieso sie wählbar sein soll ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.11.2017 um 17:48
@Issomad
Das hatte ich schon gesagt, auch wie suspekt der Anruf war, da der praktisch den Verdacht der Vergewaltigung eher erhärtete, weil die ganze Sache recht seltsam ist. Siehe
Beitrag von Sixtus66, Seite 2.387


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.11.2017 um 23:55
@che71 @Sixtus66 @Issomad @eckhart @Landluft

Aah ja!

"AfD-Fraktionsvize an antisemitischen Videos beteiligt"
Es geht um Aufnahmen aus den Jahren 2001 und 2003: Peter Felser, stellvertretender Vorsitzender der AfD-Bundestagsfraktion, war damals an der Herstellung antisemitischer und volksverhetzender Wahlkampfvideos für die rechtsradikale Partei " Die Republikaner" beteiligt. Das geht aus Unterlagen hervor, die der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" (FAZ) vorliegen.
http://www.spiegel.de/politik/deutschland/peter-felser-afd-politiker-an-antisemitischen-videos-beteiligt-a-1180580.html

Überrascht so etwas eigentlich noch irgendwen? Und wenn ja, warum?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.11.2017 um 23:57
tudirnix schrieb:Überrascht so etwas eigentlich noch irgendwen? Und wen ja, warum?
Interessant ist hierbei, dass das zufällig auch der Zeitraum war, in dem Peter Felser eng mit Götz Kubitschek zusammengearbeitet hat.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.11.2017 um 23:59
Rho-ny-theta schrieb:in dem Peter Felser eng mit Götz Kubitschek zusammengearbeitet hat.
Ach sie an! Diese Zufälle aber auch immer und immer wieder.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.11.2017 um 00:04
@tudirnix


Besonders zufällig wird's, wenn man sich die Vorwürfe genauer betrachtet:
In dem Film war demnach ein Plakat des Fördervereins für das Holocaust-Mahnmal zu sehen, das Holocaust-Leugner mit dem Satz zitierte: "Den Holocaust hat es nie gegeben." Felsers Firma zeigte das Plakat in dem Spot und fügte hinzu: "Keiner durfte bisher behaupten:"
Die Nähe zu Höcke ist erkennbar...

Und:
Der Spot von 2001 enthielt auch eine Sequenz über das frühere Vorstandsmitglied des Zentralrats der Juden Michel Friedman, die laut Gericht "eindeutig antisemitischen Charakter" hatte: "Er warnt vor Friedman mit dem großgeschriebenen und später triefend blutrot unterlegten Wort 'Vorsicht' und der Frage, ob er heimlich mitregiere".
Kubitschek verbreitet ja auch gerne mal Thesen vom "Parteienkartell", "Schuldkult" und dem angeblich überbordenden Einfluss einer wohlweislich nicht näher benannten Camarilla.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.11.2017 um 00:11
@Sixtus66
@Issomad
@tudirnix
Was für ein Schmierentheater !
Eine Person die einen belasten könnte, in der Psychiatrie verschwinden zu lassen ?!
So etwas kennt man doch eher aus der Sowjetunion.

Der Robby Schmidt wollte wohl ganz schlau sein, mit seinem Notruf ?!
Und wo die Sache jetzt öffentlich wurde war es keiner gewesen ?


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.11.2017 um 00:12
@che71

Das war in der DDR durchaus Teil der Stasi-Zersetzungsstrategien, da muss man nicht in die UDSSR für...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.11.2017 um 00:15
Sixtus66 schrieb:Kurz nach diesem Vorfall bestritt Büttner zum ersten Mal öffentlich dass es je eine Vergewaltigung gab, und Schmidt kann sich jetzt angeblich nicht an den Anruf den er tätigte erinnern.
Wie blöd muss man sein ? Alle Anrufe bei Notrufnummern werden aufgezeichnet.
Und jetzt kann sich der Schmidt an seinen Anruf nicht mehr erinnern, wem will er denn das erzählen ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.11.2017 um 00:21
eckhart schrieb:Höcke nennt Mahnmal-Aktivisten „Terroristen“
Ein betrunkener Deutscher hat an einer Dönerbude den Bürgermeister von Altena abgestochen ...
https://www.waz.de/region/sauer-und-siegerland/attentat-auf-altenas-buergermeister-andreas-hollstein-id212670955.html

SO ETWAS nenne ich Terroristen, und AfDler und -Sympathisanten stacheln solche Idioten zu dieser Tat an. Das hatten wir beim Attentat auf Henriette Reker ja auch schon ...

Höcke verharmlost den Begriff, das kann man ihm anlasten ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.11.2017 um 00:28
Jetzt dürften ja auch immer weniger Fragen unbeantwortet bleiben, wenn man berücksichtigt, dass Poggenburg von seinem Stasi-Opa schwärmte.
http://www.taz.de/!5440148/
https://www.mz-web.de/sachsen-anhalt/landespolitik/afd-kandidat-war-stasi-offizier-poggenburg-staerkt-bischoff-den-rueck...

und wenn man nach " Camarilla " googelt, landet man in einem unsäglichen Beitrag von Martin Lichtmesz in einem online-Magazin, von dem Gauland zugab, ein eifriger Leser zu sein.
(Kubitscheks Gewebe, dass sich übers Land legen solle, wenns nach ihm gänge)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.11.2017 um 00:34
@Issomad
Der ironische Stereotyp vom Rechten der regelmäßig Döner isst, scheint sich zu bestätigen. Siehe auch das hier:
http://www.wochenspiegellive.de/trier/stadt-trier/artikel/trierer-nazi-ist-heimlich-doener-35390/

Aber mal im Ernst ist das jetzt schon nicht mehr erste Anschlag. Bisher ists Glück dass man alle Politiker retten konnte. Aber da kommt Gaulands "Jagen" nicht mehr so gut.


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.11.2017 um 00:36
@Sixtus66

Es ist allerdings auch nicht so, dass der klassische Einzeltäterangriff auf Politiker neu oder selten wäre. Getroffen hat es schon Leute aus so gut wie allen Parteien.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.11.2017 um 00:39
eckhart schrieb:Gauland
Ja und der kann den Holocaust ja achso so schön relativieren:
Sie haben in der Kyffhäuser-Rede auch gesagt, die Nazizeit betreffe unsere Identität heute nicht mehr.

Ich habe nur gesagt, dass es uns heute nicht mehr betrifft. Wir haben uns damit beschäftigt und es aufgearbeitet. Auschwitz geht natürlich genauso in unsere Geschichte ein wie der Magdeburger Dom oder die Befreiungskriege. Es ist aber nicht unsere heutige demokratische Identität. Es ist nichts, was uns täglich berührt.
Würden Sie das auch einer jüdischen Familie sagen, deren Angehörige in Auschwitz ums Leben gekommen sind?
[/b]
Natürlich würde ich das niemandem sagen, der Auschwitz überlebt hat.
http://www.tagesspiegel.de/politik/afd-fraktionschef-gauland-ich-weiss-gar-nicht-was-voelkische-tendenzen-sind/20631896....

Natürlich nicht. Und natürlich weiß er auch nicht, was völkische Tendenzen sind. Heuchler!
"Ich weiß gar nicht, was völkische Tendenzen sind"
http://www.tagesspiegel.de/politik/afd-fraktionschef-gauland-ich-weiss-gar-nicht-was-voelkische-tendenzen-sind/20631896....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.11.2017 um 00:40
Rho-ny-theta schrieb:Es ist allerdings auch nicht so, dass der klassische Einzeltäterangriff auf Politiker neu oder selten wäre. Getroffen hat es schon Leute aus so gut wie allen Parteien.
Neu ist allerdings, dass man versucht, dich umzubringen, weil du fremde Menschen unterbringst ...

Bei Schäuble z.B. waren es wohl andere Motive ...


melden
Rho-ny-theta
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.11.2017 um 00:42
@Issomad

Ja, früher hat man die fremden Menschen direkt umgebracht...

Andererseits, gab es nicht vor 2(?) Jahren schonmal einen Bombenanschlag auf das Auto eines Bürgermeisters(?) aus ähnlichen Motiven?


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.11.2017 um 00:44
@Rho-ny-theta
Ja das stimmt. Momentan ists wohl wieder häufiger weils so eine generelle Protestzeit ist.

Interessant find ich dass man heute halt sehen kann was die Anhänger denken. Bei so einem AfD Club auf FB stimmen wohl auch gerade mehrere zu weils endlich die richtigen getroffen habe etc pp. Sowas gibts jetzt nach jedem Anschlag immer aber da kann man gut abschätzen wer wie drauf ist.

DPrQaU3WAAAGN9A


melden
127 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden