Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

71.041 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 14:47
Wie gesagt:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn jemand Konsequenzen aufzeigt, ganz sachlich das Programm der AfD auseinander nimmt und da und dort zeigt, was da faul ist - ganz konstruktiv - dann kann man ja mal die Leute denen man das aufzeigt, fragen, was da sachlich und inhaltlich falsch ist ...
... und diese Leute fragen, was sie denn für Gegenargumente haben.

Und wenn die damit kommen, die sachlichen Argumente die man vorbringt, seien linksversifft -> na und?
Muss man denn darauf eingehen?
Das Augenmerk sollte man eben auf seine stichhaltigen Argumente legen und so viel Selbstbewusstsein haben, dass einem die Diffamierungen der Gegenseite nicht kratzen - oder?
Was gibt's dagegen einzuwänden?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 14:48
@AtheistIII

Na also, geht doch. :D

mfg
kuno


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 14:54
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Was gibt's dagegen einzuwänden?
Eigentlich nix, aber das funktioniert leider nich immer so. In nem Diskussionsforum kannste das noch ganz gut machen, einfach Belege fordern, Argumente widerlegen und dann den Gegenüber blöd dastehen lassen, aber in ner TV Sendung, bei einer Rede oder gar in einer Kommentarspalte oder auf Facebook klappt das nich.

mfg
kuno


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 14:57
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Mit diesen Mitteln arbeiten - mMn - eben auch einige Linke.
Und das gehört zwingend zum Topic dazu?
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Dann wird sich gegenseitig diffamiert - aber das bringt halt nichts.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn jemand also Konsequenzen aufzeigt, ganz sachlich das Programm der AfD auseinander nimmt und da und dort zeigt, was da faul ist - ganz konstruktiv - dann kann man ja mal die Leute denen man das aufzeigt, fragen, was da sachlich und inhaltlich falsch ist ...
... und diese Leute fragen, was sie denn für Gegenargumente haben.
Dass das regelmäßig dazu führt, dass das Programm der AfD ausgebreitet wird,
kann ja niemand wissen? :D
Es führt regelmäßig dazu, dass die AfD vorzuführen versucht, dass es sich um Punkte handelt, die andere Parteien ebenfalls in ihrem Programm haben,
Dass also die anderen Parteien früher oder später sowieso selbst dahin kommen werden, zu machen, was die AfD jetzt schon in ihrem Programm hat.
Dorthin münden alle sogenannten sachlichen Diskussionen mit der AfD.
Ist Dir das neu? @Optimist ?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 14:58
Zitat von NerokNerok schrieb:Also hätten die Alliierten die Nazis einfach machen lassen sollen?
Das hätte ich auch gern mal von @Optimist gewusst, was die Alliierten hätten tun sollen.
Ich meine irgendwas musste man doch tun, oder hätte man die Hände in den Schoß legen sollen und alle machen lassen und aufs beste hoffen?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:03
@kuno7
Zitat von kuno7kuno7 schrieb:Eigentlich nix, aber das funktioniert leider nich immer so. In nem Diskussionsforum kannste das noch ganz gut machen, einfach Belege fordern, Argumente widerlegen und dann den Gegenüber blöd dastehen lassen, aber in ner TV Sendung, bei einer Rede oder gar in einer Kommentarspalte oder auf Facebook klappt das nich.
das leuchtet mir ein.
Aber mit Kraftausdrücken und sagen (jetzt mal platt und übertrieben): Ihr seid so blöd und schei...
... soll es dann besser gehen?
Das glaube ich dann aber noch weniger. ;)

@eckhart
Zitat von eckharteckhart schrieb:Es führt regelmäßig dazu, dass die AfD vorzuführen versucht, dass es sich um Punkte handelt, die andere Parteien ebenfalls in ihrem Programm haben, Dass also die anderen Parteien früher oder später sowieso selbst dahin kommen werden, zu machen, was die AfD jetzt schon in ihrem Programm hat.Dorthin münden alle sogenannten sachlichen Diskussionen mit der AfD.Ist Dir das neu
Ist mir alles nicht neu.
Aber ich finde, um eine sachliche Auseinandersetzung mit deren Forderungen wird man wohl nicht drum rum kommen....
... wenn man nicht will, dass die sich in eine Opferrolle begeben ("über uns wird hergezogen, ohne dass das Programm mal angeschaut wurde... unsere guten Punkte...")

Ja und manche Punkte haben evtl. tatsächlich Schnittmengen mit anderen Parteien und in bestimmten Punkten ist vielleicht die eine oder andere Forderung evtl. gar nicht so sinnlos.
Aber in vielen Punkten sind die Forderungen eben doch - zumindest für die "Kleinen" - nicht so gut.
Und eben gerade auch deswegen sollte man sich genau damit auseinandersetzen - in den Medien und nicht ganz pauschal sagen "AfD kann nur schei... sein, weil - ist ja ne rechte Partei")

So empfinde ich es aber in diversen Diskussionen, dass es genau so gehandhabt wird.


4x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:04
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn jemand also Konsequenzen aufzeigt, ganz sachlich das Programm der AfD auseinander nimmt und da und dort zeigt, was da faul ist - ganz konstruktiv - dann kann man ja mal die Leute denen man das aufzeigt, fragen, was da sachlich und inhaltlich falsch ist ...
Wurde ja gemacht und kann man nachlesen:

https://correctiv.org/recherchen/neue-rechte/artikel/2016/03/14/das-afd-programm-entschluesselt/

Scheint die AfD-Wähler aber nicht besonders zu interessieren.
Vielmehr aber wohl dies:

27459217 1691601734194135 29979117584845
via HoGe Satzbau


Noch Fragen? @Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:tja, die arbeiten mit den Mitteln der Diffamierung.
Mit diesen Mitteln arbeiten - mMn - eben auch einige Linke
Hetze und menschenfeindliches Gedankengut, Nazirethorik, Wehrmachstverherrlichung, Rassismus, Antisemitismus etc. etc., was sich durch Aussagen von AfDern belegen lässt, nachweislich, dies aufzuzeigen nennst du also Diffamierung. :note:


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:07
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Hetze und menschenfeindliches Gedankengut, Nazirethorik, Wehrmachstverherrlichung, Rassismus, Antisemitismus etc. etc., was sich durch Aussagen von AfDern belegen lässt, nachweislich, dies aufzuzeigen nennst du also Diffamierung
lies meine Posts bitte richtig und lege mir keine Worte in den Mund.
Ich schrieb z.B. von solchen Ausdrücken wie "dieses Pack".

Wer andere Menschen so nennen will, bitte, ich tu das nicht.
Ich würde z.B. auch keinen Mörder mit unsachlichen Ausdrücken belegen, nur weil ich es verwerflich finde, was er tat.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:09
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Aber ich finde, um eine sachliche Auseinandersetzung mit deren Forderungen wird man wohl nicht drum rum kommen....
... wenn man nicht will, dass die sich in eine Opferrolle begeben ("über uns wird hergezogen, ohne dass das Programm mal angeschaut wurde... unsere guten Punkte...")

Ja und manche Punkte haben evtl. tatsächlich Schnittmengen mit anderen Parteien und in bestimmten Punkten ist vielleicht die eine oder andere Forderung evtl. gar nicht so sinnlos.
Aber in vielen Punkten sind die Forderungen eben doch - zumindest für die "Kleinen" - nicht so gut.
Und eben gerade auch deswegen sollte man sich genau damit auseinandersetzen - in den Medien
Und ich kann deinen konstruktiven Gedanken sogleich noch einen hinzusetzen:
Was oder wer? hindert CSU und CSU noch daran, in Koalitionsverhandlungen mit der AfD einzutreten?
Optimist?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:10
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Ich schrieb z.B. von solchen Ausdrücken wie "dieses Pack".
Das war gerichtet an den rassistischen, rechtsextremistischen Mob von Heidenau, welcher übrigens auch die Polizeikräfte attackiert hat. Pegida und Co haben das dann umgemünzt und die Aussage auf besorgte Bürger übertragen. So wie du es jetzt auch verfälschst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:12
@eckhart
Zitat von eckharteckhart schrieb:Und ich kann deinen konstruktiven Gedanken sogleich noch einen hinzusetzen: Was oder wer? hindert CSU und CSU noch daran, in Koalitionsverhandlungen mit der AfD einzutreten?
sinnlos dieses Argument. Also ob sowas meine Intention war.
Zeigt mir lediglich ... (ach ich lass es, es bringt nichts)


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:16
Zitat von OptimistOptimist schrieb:(ach ich lass es, es bringt nichts)
Vielleicht würde es was bringen, wenn man mehr für seine Überzeugung kämpfen würde? :troll:
Wo stände die Menschheit, wenn noch niemand gekämpft hätte?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:17
@peekaboo
Zitat von OptimistOptimist schrieb:(ach ich lass es, es bringt nichts)
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Vielleicht würde es was bringen, wenn man mehr für seine Überzeugung kämpfen würde?
ich soll gegen Windmühlen kämpfen?


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:18
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Also ob sowas meine Intention war.
CSU und CDU sind doch nicht Du,
sondern Dritte, die durch eine Koalition mit der AfD Regierungsmehrheit gewinnen würden/könnten.
Mit
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Ja und manche Punkte haben evtl. tatsächlich Schnittmengen mit anderen Parteien und in bestimmten Punkten ist vielleicht die eine oder andere Forderung evtl. gar nicht so sinnlos.
Aber in vielen Punkten sind die Forderungen eben doch - zumindest für die "Kleinen" - nicht so gut.
Und eben gerade auch deswegen sollte man sich genau damit auseinandersetzen



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:18
@Optimist
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ich soll gegen Windmühlen kämpfen?
Da es so schön passt:
Zitat von NerokNerok schrieb:Optimist schrieb:
Kampf bringt meiner Meinung nach eben auch nichts - Druck erzeugt Gegendruck...

Nerok schrieb:
Also hätten die Alliierten die Nazis einfach machen lassen sollen?
Ich zitiere mich mal nochmal selbst da du es jetzt schon 2x ignoriert hast.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:21
Zitat von OptimistOptimist schrieb:ich soll gegen Windmühlen kämpfen?
Du musst irgendwas anderes machen, aber nicht kämpfen, denn das magst du ja nicht so. Frag mich aber nicht, was du anderes machen sollst außer kämpfen.
Wie ist das nun mit den Alliierten? Was hätten sie damals gegen die Nazis anderes außer kämpfen tun sollen? Weißt du darauf eine Antwort oder soll ich später noch mal nachfragen, wenn dir was dazu eingefallen ist?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:23
@Nerok
Zitat von NerokNerok schrieb:Also hätten die Alliierten die Nazis einfach machen lassen sollen?
Da war ja nun das Kind schon längst im Brunnen damals.
Dass man dann nicht mehr mit meinen angedachten Methoden durchkommt, das ist klar.

Was ich aber meine: wehret den Anfängen - ohne pauschalierend zu werden halt in diesem Sinne:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn jemand Konsequenzen aufzeigt, ganz sachlich das Programm der AfD auseinander nimmt und da und dort zeigt, was da faul ist - ganz konstruktiv - dann kann man ja mal die Leute denen man das aufzeigt, fragen, was da sachlich und inhaltlich falsch ist ...... und diese Leute fragen, was sie denn für Gegenargumente haben.
Und mein Post an Kuno:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:mit Kraftausdrücken und sagen (jetzt mal platt und übertrieben): Ihr seid so blöd und schei... ... soll es dann besser gehen?



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:28
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Wenn jemand Konsequenzen aufzeigt, ganz sachlich das Programm der AfD auseinander nimmt und da und dort zeigt, was da faul ist - ganz konstruktiv - dann kann man ja mal die Leute denen man das aufzeigt, fragen, was da sachlich und inhaltlich falsch ist ...... und diese Leute fragen, was sie denn für Gegenargumente haben.
Ich nehme an, du hast noch keine Diskussion mit einem AfD Anhänger gestartet oder gar beobachtet, oder?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:29
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2018-02/alternative-fuer-deutschland-joerg-urban-afd-sachsen-vorsitz
"Urbans Wahl
sei noch kein Vorentscheid über die Spitzenkandidatur im kommenden Jahr.
Dafür sollte sich die Partei noch bis Jahresende Zeit lassen, "um zu gucken, wer das beste Zugpferd ist", sagte der neue Parteichef.

Die AfD habe bei der Wahl die Chance, stärkste Kraft zu werden und den künftigen Ministerpräsidenten zu stellen.
"Und das werden wir auch.""

"Der neue AfD-Chef griff den sächsischen Ministerpräsidenten Michael Kretschmer scharf an.

Der CDU-Politiker habe jede Zusammenarbeit mit der AfD ausgeschlossen.

"Wer hat ihn überhaupt gefragt?", fragte Urban.

@Optimist
Also gibt es doch schon solche Gedanken!:
Zitat von OptimistOptimist schrieb:Ja und manche Punkte haben evtl. tatsächlich Schnittmengen mit anderen Parteien und in bestimmten Punkten ist vielleicht die eine oder andere Forderung evtl. gar nicht so sinnlos.
Aber in vielen Punkten sind die Forderungen eben doch - zumindest für die "Kleinen" - nicht so gut.
Und eben gerade auch deswegen sollte man sich genau damit auseinandersetzen



1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

04.02.2018 um 15:31
@eckhart
der Link dazu
https://www.mdr.de/sachsen/politik/afd-landesparteitag-hoyerswerda-vorstandswahl-100.html
Jepp und der sogenannte gemäßigte Flügel ist weg vom Fenster


melden