weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 15:54
mr_cordon schrieb:AfD wird immer des Faschismus bezichtigt, wenn man sich die Videos von gewaltausschreitenden Demos anschaut, kommt die Gewalt überwiegend von links. Spanien, Italien, Deutschland.... das ist der altmoderne Faschismus.
Wie üblich, Schuld sind immer die anderen. Kennt man ja von den Rechten, sind ja immer nur die Opfer...


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 15:54
mr_cordon schrieb:Spanien, Italien, Deutschland.... das ist der altmoderne Faschismus.
Der Satz ist erläuterungsbedürftig!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 15:57
Redan schrieb:95 % dieser Leute sind im realen Typen doch viel zu feige, um solche Dinge anderen Menschen ins Gesicht zu sagen.
Ich weiß ohnehin nicht, wie man jemanden, der die deutsche Staatsangehörigkeit hat, "abschieben" will.
Gerade hat man Martin Sellner und Lutz Bachmann aus Großbritannien abgeschoben, als sie einreisen wollten ...

Und genau so wird es in einem von Rechtsextremisten geprägten Europa laufen, dass von der Regierung unerwünschte Personen nicht mehr dahin reisen können, wo sie wollen ...
Dagegen sprechen ja momentan noch die Gesetze ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 16:00
Thema ist hier die Afd, Topic!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 16:01
mr_cordon schrieb:AfD wird immer des Faschismus bezichtigt
Im Asylthread schrieb @der_wicht in einem roten Beitrag das Behauptungen zu belegen sind. Würdest du dich bitte daran halten und belegen, das die AfD immer des Faschismus bezichtigt wird? Es muss doch alles seine Ordnung haben in Deutschland, oder?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 16:31
https://www.presseportal.de/pm/6561/3872626
Hinter vielen Hass-Kommentaren im Netz steht nur eine verschwindend kleine Minderheit der Nutzer. Das belegt eine aktuelle wissenschaftliche Analyse Hunderter Diskussionen in sozialen Netzwerken. Die Studie, die dem NDR vorliegt, zeigt: Lediglich fünf Prozent der Accounts sind für 50 Prozent der Likes bei Hass-Kommentaren auf Facebook verantwortlich.
Gerade vorhin sprach ich dasselbe Thema an nur war ich skeptisch darüber. Ich ziehe meine Aussage von vorhin zumindest teilweise zurück
Venom schrieb:Ich höre mittlerweile auch sowas wie "ach, das sind vll immer ein und dieselben Leute mit anderen Accounts". Ehrlich wer glaubt das schon?
Die Frage bei diesen lächerlichen Leuten stellt sich: Wie klein soll diese Minderheit sein? Immerhin haben nicht nur AfD und IB sondern auch NPD eine Menge an Likes, bis auf IB sogar hundertausende Likes. Wie klein ist also diese Minderheit :ask: Oder soll es ernsthaft heißen was weiß ich...100-200 Personen stehen hinter hundertausenden von Facebook-Konten? Sehr merkwürdig :X


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 16:47
Venom schrieb:Immerhin haben nicht nur AfD und IB sondern auch NPD eine Menge an Likes, bis auf IB sogar hundertausende Likes.
Ganze Troll-Konzerne scheinen da offenbar dahinterzustehen.
Wäre doch mal ne AlternativefD, dass Trolle uns regieren wollen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 16:48
Venom schrieb:Oder soll es ernsthaft heißen was weiß ich...100-200 Personen stehen hinter hundertausenden von Facebook-Konten?
da gibt's doch diese Elektronik, heißt glaube Bots oder so? Die simulieren user.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 16:49
Ich wähle die AfD, weil ich dafür bin, dass man alle illegalen Flüchtlinge abschieben sollte.
Ich hoffe die AfD wird bald die 20% Grenze überschreiten, da jedes Opfer eines Asylantenverbrechens auf das Konto der Politik der anderen geht und die AfD wird es schaffen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 16:53
eckhart schrieb:Ganze Troll-Konzerne scheinen da offenbar dahinterzustehen.
Wäre doch mal ne AlternativefD, dass Trolle uns regieren wollen.
Optimist schrieb: da gibt's doch diese Elektronik, heißt glaube Bots oder so? Die simulieren user.
Puuh um die Wahrheit herauszufinden müsste ich also tatsächlich so gut wie jedes einzelne Profil "durchsuchen" :ask: :X
Als Einzelperson wäre das glaube ich kam realistisch. Vielleicht sollten die Studien auch da mal durchforschen. Wäre schon interessant.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 16:57
Venom schrieb:Puuh um die Wahrheit herauszufinden müsste ich also tatsächlich so gut wie jedes einzelne Profil "durchsuchen"
das wird schwierig werden.
Diese Simulationen gibt's aber sicher nicht nur auf der rechten Seite sondern denke mal, das haben auch alle möglichen anderen Parteien drauf - Technik hat ja keine Ideologiegrenzen ;)

Insofern könnte ich mir vorstellen, dass sich diese Art Meinungsmache ausgleicht/aufhebt. Lohnt sich wohl also nicht, sich die Mühe zu machen und rauszufinden, wer ein Fake ist, mMn :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 17:45
Optimist schrieb:Lohnt sich wohl also nicht, sich die Mühe zu machen und rauszufinden, wer ein Fake ist, mMn :)
Doch, es lohnt sich!
Und man hat Erfolgserlebnisse:
http://faktenfinder.tagesschau.de/inland/organisierte-trolle-101.html
"Server mehrfach gelöscht
Doch die organisierte Attacke ist ins Stocken geraten. Denn der Anbieter Discord, auf dem Reconquista Germanica sein Netzwerk aufgebaut hat, will offenkundig keine Nutzer, die eine Trollfabrik betreiben. Und so wurde der RG-Server in den vergangenen Tagen mehrfach gelöscht.

Die rechten Medienaktivisten riefen daher zunächst den "Fall Grün, dann den "Fall Blau" und nun den "Fall Gelb" aus - alles Begriffe, die die Wehrmacht für Invasionen im Zweiten Weltkrieg verwendet hatte. Bei Reconquista Germanica werden diese nun als Codewörter für den Umzug auf einen neuen Server benutzt - genannt "Ausweichlager".

Solche Umzüge kosten aber Zeit und Ressourcen, außerdem gehen Mitglieder verloren. Daher diskutieren die rechten Medienaktivisten nun über andere Anbieter in Rumänien oder Russland. Und sie wollen das Netzwerk von Reconquista Germanica möglicherweise komplett abschotten. Die Strategien ändern sich also, doch der Infokrieg im Netz geht weiter - mit allen Mitteln."


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 17:53
AfD-Funktionär an Troll-Attacken beteiligt
Stand: 01.03.2018 16:29 Uhr

In dem Troll-Netzwerk "Reconquista Germanica" waren im Wahlkampf Tausende Personen registriert - darunter auch Mitglieder der AfD.

Der Gründer des Netzwerks behauptet zudem, er habe russische Hilfe erhalten.
https://faktenfinder.tagesschau.de/inland/manipulation-wahlkampf-103.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 23:59
@mr_cordon
mr_cordon schrieb:Ich wähle die AfD, weil ich dafür bin, dass man alle illegalen Flüchtlinge abschieben sollte.
Das klingt irgendwie so nach: Ich trinke Jägermeister, weil....

Na, wer sagst denn? Gesucht und gefunden und es passt. Dat Erika :troll:


DWwNIG7X0AAXGf6
Bildquelle: https://mobile.twitter.com/LehrlingFranz/status/967163073390874624/photo/1
@eckhart @Landluft


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.03.2018 um 00:06
@tudirnix
Ahhhh...kreisch...Zombiealarm


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.03.2018 um 02:12
Ford schrieb:Das ging ja flott. Du bestätigst mal wieder, dass selbst Leute, die sich alles neutral betrachten, schon als AfD-Wähler betitelt werden. Warum denkst du so? Ich habe klar und deutlich beschrieben, wie Protestwähler womöglich denken und als Reaktion darauf deutest du einfach nur dezent darauf hin, ich wäre ein AfD-Wähler?
Du gibst ja auch schon Anlass dazu.
Ford schrieb:Soll ich meine AfD-wählenden Arbeitskollegen an den Chef verpfeifen? Den Garagennachbarn Hakenkreuze ans Tor sprühen? Ist es das, was man heutzutage tun muss, um sich von Rechts zu distanzieren?
Ich habe nicht gesagt, das du irgend jemand verpfeifen sollst oder Hakenkreuze an die Garage sprühen !

Die Pauschalierung von Kriegsflüchtlingen als Sozialschmarotzer spricht für sich. Was auch deine ausländischen Freunde gemacht haben, zeigt nur das diese "Protestwähler" auf die Rattenfänger von der AFD hereingefallen sind.
Ford schrieb:Deine Art zu "Diskutieren" kommt immer aus der linken Ecke, wenn man nicht weiter weiß. Einfach mal allen mit der rechten Keule auf den Kopf prügeln, bis sie keinen Bock mehr haben mit dir zu reden und du dich dann bestätigt fühlst.
So so ! Meine Art zu diskutieren ?!
Wenn die AFD-Liebhaber den Spiegel vorgehalten bekommen, ist das Gejammer immer groß !


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.03.2018 um 07:42
@Ford
Ford schrieb:Deine Art zu "Diskutieren" kommt immer aus der linken Ecke, wenn man nicht weiter weiß. Einfach mal allen mit der rechten Keule auf den Kopf prügeln, bis sie keinen Bock mehr haben mit dir zu reden und du dich dann bestätigt fühlst.
Und deine Art zu "Diskutieren" kommt aus der rechten bzw AfD-Ecke. Einfach mal allen mit der linken Keule auf den Kopf prügeln, bis sie keinen Bock mehr haben mit dir zu reden und du dich dann bestätigt fühlst. Merkste was??


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

19.03.2018 um 18:15
che71 schrieb:Ich habe nicht gesagt, das du irgend jemand verpfeifen sollst oder Hakenkreuze an die Garage sprühen !
Habe ich auch nie behauptet. Doch heutzutage ist sowas wohl notwendig, da normales Diskutieren offensichtlich nicht mehr ausreicht.
che71 schrieb:Die Pauschalierung von Kriegsflüchtlingen als Sozialschmarotzer spricht für sich.
Oh schön die Sätze auseinanderreißen und Wörter suchen, die man angreifen kann. Schau dir nochmal den Satz an, in dem ich "Sozialschmarotzer" geschrieben habe:
Beitrag von Ford, Seite 2.515
Plötzlich sagte er (im freundlichen Ton), dass er arbeitende Ausländer wie mich und meine Eltern sehr schätzt, aber was gegen die "zugezogenen Sozialschmarotzer" hat, die "Merkel einfach so ins Land lässt".
Siehst du die Anführungszeichen? Vielleicht hätte ich dazuschreiben müssen, dass ich ihn zitiere, aber das müsste spätestens im letzten Teilsatz klar sein, da ich seine Wortwahl dort erneut nutze und in Anführungszeichen setze.



@che71
@plemplem
Und zu euren beiden Aussagen:
che71 schrieb:So so ! Meine Art zu diskutieren ?!
Wenn die AFD-Liebhaber den Spiegel vorgehalten bekommen, ist das Gejammer immer groß !
plemplem schrieb:Und deine Art zu "Diskutieren" kommt aus der rechten bzw AfD-Ecke. Einfach mal allen mit der linken Keule auf den Kopf prügeln, bis sie keinen Bock mehr haben mit dir zu reden und du dich dann bestätigt fühlst. Merkste was??
Ihr zitiert meinen folgenden Satz aus dem folgenden Beitrag:
Beitrag von Ford, Seite 2.516
Deine Art zu "Diskutieren" kommt immer aus der linken Ecke, wenn man nicht weiter weiß.
Macht mal eure Augen auf. Dabei spiele ich auf deinen Satz an, den ich dabei zitiert habe, lieber che71:
Diese Argumente kommen immer aus dieser rechten Ecke wenn man nicht weiter weiß.

Es ist hirnlos zu behaupten, dass gewisse Argumente und Diskussionsweisen immer von der rechten bzw. linken Ecke kommen. Warum beschränken sich Menschen beim Diskutieren immerwieder auf dieses eine Argument?

Da stellt jemand eine Behauptung auf und als Antwort kommt lediglich: "Sowas sagen immer nur Linke/Rechte." Ja toll, und weiter? Wie wäre es mal damit, dass man mal versucht, diese Behauptungen zu widerlegen oder wenigstens irgendwie auf sie einzugehen?

Da habt ihr mich. Jemanden, der beide Seiten verteidigt und die Probleme sieht (meiner Meinung nach). Ich biete euch einen Diskussionspartner, der nicht hetzt und pöbelt, sondern vernünftig antwortet. Was kriege ich zurück? Nutzlose Sprüche.


Ihr könnt gerne weiterhin meine Sätze aus dem Zusammenhang reißen. Solange ihr nicht auf meine Argumente eingeht, die klar beschreiben, warum ihr nicht alle AfD-Wähler verteufeln dürft und dass die Altparteien es hart verbockt haben, kann ich euch nicht ernst nehmen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.03.2018 um 02:33
Ford schrieb:Ihr könnt gerne weiterhin meine Sätze aus dem Zusammenhang reißen. Solange ihr nicht auf meine Argumente eingeht, die klar beschreiben, warum ihr nicht alle AfD-Wähler verteufeln dürft und dass die Altparteien es hart verbockt haben, kann ich euch nicht ernst nehmen.
Es wurde schon zig tausend mal erklärt wieso es keine Protestwähler sind, ich selbst habs bestimmt drei mal ausführlich erklärt.

Ihr sagt immer was, dann wird von drei Leuten widersprochen und gesagt wieso das nicht stimme oder zum größten Teil nicht stimme - und dann kommt ihr wieder und stellt die exakt selbe Behauptung noch mal auf oder stellt noch mal dieselbe Frage und verweist darauf, dass diese angeblich noch niemand je beantwortet hätte.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.03.2018 um 02:36
Ford schrieb:Plötzlich sagte er (im freundlichen Ton), dass er arbeitende Ausländer wie mich und meine Eltern sehr schätzt, aber was gegen die "zugezogenen Sozialschmarotzer" hat, die "Merkel einfach so ins Land lässt".
Jetzt wird es aber albern !
Das du das zitiert hast, steht außer Frage.
Es ging um den Begriff "Sozialschmarotzer" und das dieser eine unzulässige Pauschalisierung von Kriegsflüchtlingen darstellt.
Ford schrieb:Es ist hirnlos zu behaupten, dass gewisse Argumente und Diskussionsweisen immer von der rechten bzw. linken Ecke kommen. Warum beschränken sich Menschen beim Diskutieren immerwieder auf dieses eine Argument?
Die Erfahrung mit rechten Spinnern zeigt aber das dort immer die gleichen Argumente kommen: Bomben-Holocaust, Claudia Roth u.ä.
Ford schrieb:Da habt ihr mich. Jemanden, der beide Seiten verteidigt und die Probleme sieht (meiner Meinung nach). Ich biete euch einen Diskussionspartner, der nicht hetzt und pöbelt, sondern vernünftig antwortet. Was kriege ich zurück? Nutzlose Sprüche.
Unter Selbstüberschätzung leidest du nicht ?!


melden
306 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden