weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 02:09
@Redan
Was gibt es daran nicht zu verstehen ?
Du nimmst hier die Rolle eines Verteidigers der Spinnerpartei AFD ein.


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 02:18
che71 schrieb:Was gibt es daran nicht zu verstehen ?
Du nimmst hier die Rolle eines Verteidigers der Spinnerpartei AFD ein.
Lies meine Beiträge bitte etwas gründlicher und objektiver und versuche bitte zu verstehen, was ich wirklich meine, anstatt unreflektiert zuzubeißen.
Ich habe bereits geschrieben, dass ich momentan keiner Partei vertraue, weil diese in meinen Augen entweder zu einem großen Teil "Extremisten" sind(AFD, Grüne, Linke etc.) oder unfähig (CDU/CSU, SPD).
Und warum viele Wähler, meiner Meinung nach, die AFD verteidigen, habe ich ebenfalls bereits geschrieben(wir sehen das übrigens teilweise ähnlich).
Dass sie rechtsextreme Anhänger haben, lässt sich ebenfalls kaum bestreiten. Genau das gleiche gilt meiner Ansicht nach aber für die Grünen und Die Linke(nur da ist es das andere extrem). Ich würde mir einfach wünschen, dass in allen Parteien aufgeräumt wird, also natürlich ebenfalls in der AFD.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 02:24
che71 schrieb:Das machst du doch schon, siehe
Hmm laut ihm ist er gar kein AfD Wähler ^^ Ob er trotzdem rechts ist weiß ich nicht :D
che71 schrieb:Die Fähigkeit zur Selbstkritik ist bei AFD-Liebhabern nur ungenügend ausgebildet, denn es wäre am Ende des Tages ja peinlich zugeben zu müssen, das man einem Verein aus Schuldkult/Bomben-Holocaust Schwätzern, Antisemiten, Heydrich-Fans, Rassisten, VT-Spinner und Homophoben nachgelaufen ist !
Mir fällt es irgendwie auch schwer zu glauben, dass die meisten AfD Anhänger reine Protestwähler sind. Vor allem wenn man eh weiß womit man es zu tun hat. Und die auf die das tatsächlich zutrifft, ich verstehe sie wirklich nicht oder höchstens nur bedingt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 02:39
Redan schrieb:Lies meine Beiträge bitte etwas gründlicher und objektiver und versuche bitte zu verstehen, was ich wirklich meine, anstatt unreflektiert zuzubeißen.
Ich habe deine Beiträge schon richtig gelesen, da brauchst du keine Angst haben.

Es ist wohl eher so, das du im Zusammenhang mit der AFD einiges nicht verstanden hast ?!
Nicht nur die Anhänger der AFD sind in einem gewissen Anteil rechtsextrem und der große Rest toleriert die Rechtsextremen in der Partei, sondern viele der AFD-Abgeordneten in Landtagen und im Bundestag sind mehr oder weniger (rechts-)extrem.

Welche Extremisten sind bei den Grünen ? Veganer ? Jetzt komm aber nicht wieder mit der Roth.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 02:49
che71 schrieb:Ich habe deine Beiträge schon richtig gelesen. da brauchst du keine Angst haben.

Es ist wohl eher so, das du im Zusammenhang mit der AFD einiges nicht verstanden hast ?!
Nicht nur die Anhänger der AFD sind in einem gewissen Anteil rechtsextrem und der große Rest toleriert die Rechtsextremen in der Partei, sondern viele der AFD-Abgeordneten in Landtagen und im Bundestag sind mehr oder weniger (rechts-)extrem.

Welche Extremisten sind bei den Grünen ? Veganer ? Jetzt komm aber nicht wieder mit der Rot
Nicht ablenken. Du hast mir unterstellt, ich sei "rechts". Das hat nichts damit zu tun, dass ich im Zusammenhang mit der AFD angeblich etwas nicht verstanden hätte.
Es geht um deinen Vorwurf und darauf habe ich mich bezogen.

Und was die Grünen betrifft, kannst du mir nun wirklich nicht weiß machen, dass sie Frau Roths Ansichten nicht teilen, denn ansonsten hätten sie sich längst von ihr getrennt oder sie zumindest äußerst scharf und hart kritisiert. Das haben sie nicht getan und das bedeutet für mich, dass ihr zumindest die wichtigsten Mitglieder zustimmen.
Und nochmal, genau so empfinde ich in Bezug auf die AFD. Diese Partei hat die rechtsextremen Mitglieder nicht entfernt, was für mich eindeutig dafür spricht, dass sie selber rechtsextrem sind.
Worüber genau diskutieren wir hier eigentlich gerade? Willst du von mir hören, dass nur die AFD Dreck am Stecken hat und die linken Parteien Unschuldslämmer sind?
Ich wünschte, das wäre so einfach, denn dann würde ich immer noch Die Linken wählen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 02:50
@Optimist
Diesen unreflektierten Schwachfug nennst du Analyse??Und dann nennst du das auch noch ne Gute...ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll dieses Konglomerat zu zerpflücken,vielleicht bei der vorgeblichen Links ähh radikalität der SED und der Blockparteien.
Dieser reale Sozialismus war erstmal gar kein Sozialismus im eigentlichen Sinne.
Sozialisten und Kommunisten die das auch vertraten landeten für gewöhnlich als Linksabweichler im Knast,Walter Janka war nur einer davon.
Dieser angebliche Realsozialismus war ein völkisch-nationaler,und Sozialismus kann nur ein internationaler,nie ein nationaler sein.
Dieser von rechten Kanalarbeitern und Bürokraten geführte realsozialistische Obrigkeitsstaat hat wo immer er die Gelegenheit hatte,jegliche Kontakte mit Bruder bzw Schwesterorganisationen aus westlichen Ländern unterbunden,er hat auch zwischenmenschliche Kontakte mit Bürgern des Warschauer Paktes oder der Blockfreien unterbunden.
Die Vertragsarbeiter diesen Ländern waren isoliert und wenn es nach den Apparatschiks gegangen wäre,dann wären die Studenten genauso isoliert gewesen.

@Redan
Rechts ist ja wohl klar definiert...Freude an autoritären Strukturen mit klaren Hirarchien,nix flache Hirarchie.
Der Wunsch nach einem totalitären System das klare Ansagen macht was richtig und falsch ist und Verfehlungen dementsprechend sanktioniert.Kein liberales Wischi Waschi Getue sondern klare Kante...und volle Knäste
Menschen werden nach Herkunft...rassischer,religiöser,nationaler,sozialer...bewertet und eingeordnet,gerne werden ihnen auch charakterliche Attribute zugeordnet.
Um danach zu suchen muss ich nicht bei Nazis schauen,ich finde das im christlich-konservativen Flügel der Grünen,bei den Nationalliberalen der FDP,bei den Kanalarbeitern der SPD,beim Stahlhelmflügel der CDU...der linke CDA-Flügel der CDU ist mitunter gar linker als die SPD...selbst bei der Linken finde ich das,da muss ich mir nur das autoritär-nationale Geplärre des MdBs der Linken Täve Schur reinziehen,der Mann hätte auch bei NPD oder AfD sein Auskommen gehabt


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 02:59
Warhead schrieb:Rechts ist ja wohl klar definiert...Freude an autoritären Strukturen mit klaren Hirarchien,nix flache Hirarchie.
Der Wunsch nach einem totalitären System das klare Ansagen macht was richtig und falsch ist und Verfehlungen dementsprechend sanktioniert.Kein liberales Wischi Waschi Getue sondern klare Kante...und volle Knäste
Menschen werden nach Herkunft...rassischer,religiöser,nationaler,sozialer...bewertet und eingeordnet,gerne werden ihnen auch charakterliche Attribute zugeordnet.
Okay, dann bin ich nicht rechts.
Aber Warhead...ich wollte aus seinem "Mund" hören, was er damit gemeint hat und nein, das ist nicht, was er mir vorgeworfen hat oder zumindest habe ich das nicht so verstanden.
Um danach zu suchen muss ich nicht bei Nazis schauen,ich finde das im christlich-konservativen Flügel der Grünen,bei den Nationalliberalen der FDP,bei den Kanalarbeitern der SPD,beim Stahlhelmflügel der CDU...der linke CDA-Flügel der CDU ist mitunter gar linker als die SPD...selbst bei der Linken finde ich das,da muss ich mir nur das autoritär-nationale Geplärre des MdBs der Linken Täve Schur reinziehen,der Mann hätte auch bei NPD oder AfD sein Auskommen gehabt
Ja, offiziell sind die CDU/CSU ja auch rechts(konservativ) und gerade deshalb muss ich immer nachfragen, wenn jemand das Wort "rechts" benutzt. Man kann einfach nicht immer genau sagen, was damit nun gemeint ist, da die meisten Menschen, zumindest gefühlt, damit nicht einfach nur "rechts", sondern eher "rechtsextrem" meinen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 03:03
Redan schrieb:Nicht ablenken. Du hast mir unterstellt, ich sei "rechts".
Redan schrieb:Wieso schmeißen die Grünen nicht Claudia Roth raus, die auch unter gewissen "Bannern" mitläuft? Wieso schmeißen Die Linken nicht, beispielsweise, eine gewisse deutsche Synchronsprecherin raus, die sich nackt in Dresden hingestellt hat und sich brav bei Bomber Harris bedankt, was an Geschmacklosigkeit und Gefühlskälte imo kaum zu überbieten ist?
Wenn du mit solchen Scheinargumenten kommst ? Die Roth läuft unter gewissen "Bannern" mit ! Welche Banner sind das denn genau ?

Und die Bombardierung Dresdens ist nur eine Folge der deutschen Kriegsführung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 03:06
che71 schrieb:Wenn du mit solchen Scheinargumenten kommst ? Die Roth läuft unter gewissen "Bannern" mit ! Welche Banner sind das denn genau ?
Als wenn du das nicht selber wüsstest...Hör bitte auf, von deinem Vorwurf abzulenken.
Und die Bombardierung Dresdens ist nur eine Folge der deutschen Kriegsführung.
Und deshalb soll man sich an den Toten erfreuen, wie es Anne Helm scheinbar tut, oder was meinst du damit?
Siehst du, ich unterstelle dir nichts, sondern gebe dir die Gelegenheit, dich dazu zu äußern. Toll, oder?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 03:16
Glaubst du etwa wirklich, dass von 2013 bis 2017 13% der Deutschen zu Rassisten wurden? Das kann nicht sein.
Nö,die waren schon vorher welche,das sah man ja an immer wiederkehrenden,wenn auch sporadischen Wahlerfolgen von NPD,Reps,DVU usw in den letzten 50 Jahren
Sie sind einfach nur die Geschehnisse satt. Sexuelle Übergriffe, Terroranschläge, Überflutung von Sozialhilfeeinrichtungen, Parallelgesellschaften. Man muss kein Rechtsextremer sein, um das alles schlecht zu finden. Aber muss man ein Rechtsextremer sein, um die AfD als einzige Lösung für diese Probleme zu sehen?
Terroranschläge...hm...Terroranschläge und Attentate hats immer gegeben,genauso wie Amokläufe,aus mannigfachen Gründen von mannigfachen Gruppen,von RZ,Roter Zora,2.Juni,Raf über rechte Terroranschläge und Attentate,bis hin zur Gruppe Carlos die es hin und wieder krachen liess,palästinensischen Gruppen,Nationalisten aus der Türkei,Jugoslawien,Russland,Polen,der Ukraine,kurdischen,griechischen,persischen,latainamerikanischen und tamilischen Unabhängigkeitsgruppen die sich hier in den Haaren lagen,sie alle brachten auch ihre gewaltsamen Auseinandersetzungen neben Studium und Arbeit mit.
Ich erinnere mich an Sperrklauseln für Berliner Bezirke,demzufolge mussten Türken,Jugos,Italienier usw in Kreuzberg,Wedding,Neukölln leben,und zwar in den am meisten vom rieg in Mitleidenschaft gezogenen Gebieten,in Mietskasernen mit finsteren Hinterhöfen,Aussenklos,zugigen undichten Fenstern,Schimmel und Schwamm...Parallelgesellschaften sind dabei nur die logische Folge,eine Dreistigkeit das den Leuten auch noch vorzuwerfen das die Menschen dann auch dort Läden aufmachten und Werkstätten und das demzufolge einige Strassenzüge,die vor zwanzig Jahren noch grau und verlassen,mit verwaisten Geschäften,nun aufgeblüht sind,da haste den libanesischen Fleischer neben dem türkischen Reisebüro,die Schichalounge,zwei Chickenrestaurationen,nen Blumenvietnamesen,zwei Inder,den indonesischen Suppenmann,den jordanischen Autoschrauber,den polnischen Polsterer,den Romatrödelladen,nen Falafelladen,den Schlüsseldienst von Palästinensern betrieben,zwei Gemüseläden,einer libanesisch,einer türkisch,ein Asiagrossimport und drei oder vier Handyläden...oder wie in der Neuköllner Erkstrasse auch auf 600m Dreissig Handyläden mit allen möglichen und unmöglichen Handys,Smartphones und Kartenangeboten und Reparaturen die sonst keiner mehr macht...schmeiss weg sagen sie mir bei O2,kauf neu erzählen sie mir beim Mediamarkt,gibts nicht verlautbart Saturn...nicht in der Erkstrasse


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 03:28
Redan schrieb:Okay, dann bin ich nicht rechts.
Aber Warhead...ich wollte aus seinem "Mund" hören, was er damit gemeint hat und nein, das ist nicht, was er mir vorgeworfen hat oder zumindest habe ich das nicht so verstanden.
DU meinst, du bist nicht rechts, verteidigst aber die AFD ?!
Und dann so eine Aussage wie: "Die AFD müsse sich nur von innen heraus reinigen."

Solche Aussagen zeigen genau, das du ganz grundsätzlich in der politischen Theorie und Praxis einiges nicht verstanden hast.
Wenn die ganzen mehr oder weniger rechtsextremen Vögel die Partei verlassen, ist der Ofen aus.
che71 schrieb:Und deshalb soll man sich an den Toten erfreuen oder was meinst du damit?
Und auch hier wieder: Ursache und Wirkung.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 03:29
Redan schrieb:Welche Banner sind das denn genau ?

Als wenn du das nicht selber wüsstest...Hör bitte auf, von deinem Vorwurf abzulenken.
Dann benenne doch die "Banner" mal ?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 03:31
@Redan
Von erfreuen kann nicht die Rede sein,aber im Falle Dresden,oder auch Hamburg,werden Täter zu Opfern umgedeutet.
Goebbels erklärte den totalen Krieg und erntete Begeisterungsstürme,aus den Begeisterungsstürmen wurden schliesslich Feuerstürme.
Schon lange vorher erklärten die Nazis in diesem Krieg gäbe es keine Zivilisten mehr,Rotterdam,Coventry,Manchester,Liverpool,Teile Londons wurden in Schutt und Asche gebombt,Hitler sprach fröhlich von "Coventrieren"...als die Bomben Hamburg verheerten,da nahmen weder er noch andere das Wort "H.amburgisieren"in den Mund.
Gewissermassen bin ich ein Dresdengeschädigter,meine Mutter hat Dresden miterlebt,sie wurde in zwei Tagen zweimal im Keller verschüttet und wieder ausgebuddelt,die hat den Feuersturm miterlebt.
Und hechtet bei jedem Gewitter und bei jeder platzenden Papiertüte untern Tisch,Sylvester ist ganz besonders schlimm,vor allem wenn sie nen Sohn hat der nichtmal mit der Wimper zuckt wenn ihm ein grosser Kubaner unterm Arsch explodiert,im Gegenteil,weils noch keine Polenböller gab musste ich die selber bauen.
Das letzte was die will ist,das sich irgendwelche hergelaufenen Nationalisten und Windelnazis ihre traumatischen Erlebnisse aneignen und umdeuten...und vom Bombenholocoust schwadronieren


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 03:33
Dann benenne doch die "Banner" mal ?
"Und pflanzt eure roten Banner der Arbeit auf jedes Feld,auf jede Fabrik,dann entsteht aus den Trümmern der alten Gesellschaft die sozialistische Weltrepublik"


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 03:40
che71 schrieb:DU meinst, du bist nicht rechts, verteidigst aber die AFD ?!
Und dann so eine Aussage wie: "Die AFD müsse sich nur von innen heraus reinigen."

Solche Aussagen zeigen genau, das du ganz grundsätzlich in der politischen Theorie und Praxis einiges nicht verstanden hast.
Wenn die ganzen mehr oder weniger rechtsextremen Vögel die Partei verlassen, ist der Ofen aus.
Ja, sie sind rechtsextrem und Blender, wie ich bereits mehrmals gesagt habe. Bitte lies meine Beiträge richtig.
Irgendwie wiederholst du teilweise nur das, was ich im Kern ebenfalls gesagt habe, drehst es aber so, als wären wir in dieser Hinsicht komplett unterschiedlicher Meinung. Die Tatsache, dass dort keine "Reinigung" stattfindet, zeigt, dass die AFD eine rechtsextreme Partei ist und das bedeutet logischerweise auch, dass eine echte "Reinigung" das Ende der AFD bedeuten würde oder zumindest das Ende der AFD, wie man sie bisher gekannt hat.
Daran, dass es jemals eine Partei geben wird, wie die, die die AFD vorgegeben hat zu sein(Praktisch eine "Wir sind die Erlöser" Partei), glaube ich ohnehin nicht. Zu unrealistisch. da steckt immer irgendein ein egoistisches Motiv dahinter(wie hier eben Rechtsextremismus).
che71 schrieb:Und auch hier wieder: Ursache und Wirkung.
Du kannst nicht wirklich glauben, dass es da nicht auch viele unschuldige Menschen erwischt hat.
Krieg ist immer scheiße, egal wer ihn anfängt.
Es geht mir um das verhöhnen unschuldiger Opfer und nicht darum, ob irgendwelche geisteskranken Nazis über den Haufen geschossen wurden.

@Warhead: Dich verstehe ich. Bei Anne Helm hingegen, klingt das für mich aber nach wie vor einfach nur nach geschmacklosem verhöhnen der Bombenopfer. Das mag aber auch an ihrer "schwarzen Kleidung" an diesem Tag liegen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 04:03
@Redan
Ach das würd ich nicht so krumm nehmen,im Angesicht fahnenschwingender Vollidioten die der NPD das unreflektierte Bombenholocoust nachplappern,die aus Tätern Opfern machen,die Opfer für "ihre"nationale Sache einnehmen und auf schmierigste,heuchlerischste Art und Weise bigott instrumentalisieren,ob die da mit einverstanden sind oder nicht,oder die Hinterbliebenén...ich habe keinen kennengelernt der das miterlebt hat,oder dem Verwandte und Freunde in Dresden abhanden kamen,der das guthiess das diese Grottenolme,die weder hell von dunkel unterscheiden können,ihnen die wunderbare Welt der Farben erklären...ähh Pardon,das da einigen Leute aus lauter Trotz antideutsche Parolen reproduzieren.
Ich hab das,und anderes,auch rausgehauen,ohne Antideutscher zu sein,antideutsche Antifa ist ja ein Widerspruch in sich,aber manchmal muss man eben diametrale Positionen übernehmen wenn mans so richtig knallen lassen will das auch es auch jeder hört


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 07:57
che71 schrieb:Das machst du doch schon, siehe @Ford !
Das ging ja flott. Du bestätigst mal wieder, dass selbst Leute, die sich alles neutral betrachten, schon als AfD-Wähler betitelt werden. Warum denkst du so? Ich habe klar und deutlich beschrieben, wie Protestwähler womöglich denken und als Reaktion darauf deutest du einfach nur dezent darauf hin, ich wäre ein AfD-Wähler?

Leute, die so denken wie du, sind Teil des Problems. Statt darüber nachzudenken, was andere sagen, macht ihr euch es einfach und stempelt grundsätzlich alles als Rechts ab, was euch nicht passt.

Soll ich meine AfD-wählenden Arbeitskollegen an den Chef verpfeifen? Den Garagennachbarn Hakenkreuze ans Tor sprühen? Ist es das, was man heutzutage tun muss, um sich von Rechts zu distanzieren?
che71 schrieb:Deine politische Einstellung ist damit auch klar rechts.

@Venom lass dich doch nicht veräppeln !
Diese Argumente kommen immer aus dieser rechten Ecke wenn man nicht weiter weiß.
Deine Art zu "Diskutieren" kommt immer aus der linken Ecke, wenn man nicht weiter weiß. Einfach mal allen mit der rechten Keule auf den Kopf prügeln, bis sie keinen Bock mehr haben mit dir zu reden und du dich dann bestätigt fühlst.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 08:05
@Warhead
Warhead schrieb:Diesen unreflektierten Schwachfug nennst du Analyse??
Ja. Die Argumente klangen alle sehr sachlich und plausibel. Und vor allme konnte ich sie weitestgehend bestätigen. Er war Ossi und sprach nicht wie ein Blinder von der Farbe.

Aber das soll jetzt mal nebensächlich sein, nun zu deinen Einwänden:
ich weiss gar nicht wo ich anfangen soll dieses Konglomerat zu zerpflücken,vielleicht bei der vorgeblichen Links ähh radikalität der SED und der Blockparteien.
Dieser reale Sozialismus war erstmal gar kein Sozialismus im eigentlichen Sinne.
Das ist richtig. Aber das hatte er und auch ich gar nicht behauptet. Dennoch hatte die SED ihre Wirkung auf die Bevölkerung. Bei den einen SO und bei anderen anders.
Sozialisten und Kommunisten die das auch vertraten landeten für gewöhnlich als Linksabweichler im Knast,Walter Janka war nur einer davon.
Nicht nur solche Leute, sondern generell Kritiker.
Es hatte also nichts mit einem links- oder rechts-Denken zu tun, auch jemand der neutral war, konnte bei Kritik weggesperrt werden.
Dieser angebliche Realsozialismus war ein völkisch-nationaler,und Sozialismus kann nur ein internationaler,nie ein nationaler sein.
Das ist nicht zu bestreiten. Deswegen wurde es in der DDR dennoch SO genannt und das machte halt der Autor dann auch so.
Dieser von rechten Kanalarbeitern und Bürokraten geführte realsozialistische Obrigkeitsstaat hat wo immer er die Gelegenheit hatte,jegliche Kontakte mit Bruder bzw Schwesterorganisationen aus westlichen Ländern unterbunden,er hat auch zwischenmenschliche Kontakte mit Bürgern des Warschauer Paktes oder der Blockfreien unterbunden....
Auch das hatte der Autor nirgends bestritten.

Und was haben deine Argumente nun mit deiner Kritik an seiner Ursachenbeschreibung zu tun (weshalb ehemaligen DDR-Bürger öfter AfD wählen)?
Ich kann nun jedenfalls immer noch nichts Unrichtiges erkennen an dem was der Autor beschrieb).
------------------------------------


Das hier interesssiert mich jetzt nur mal nebenbei:
Warhead schrieb:da haste den libanesischen Fleischer neben dem türkischen Reisebüro,die Schichalounge,zwei Chickenrestaurationen,nen Blumenvietnamesen,zwei Inder,den indonesischen Suppenmann,den jordanischen Autoschrauber,den polnischen Polsterer,den Romatrödelladen,nen Falafelladen,den Schlüsseldienst von Palästinensern betrieben,zwei Gemüseläden,einer libanesisch,einer türkisch,ein Asiagrossimport und drei oder vier Handyläden
Ist das tatsächlich so bunt auf kleinem Raum, oder übertreibst du hier wieder mal maßlos?
Redan schrieb:Welche Banner sind das denn genau ?
Ich hatte bei seiner Aussage an diese Banner bei den Demonstration (wo die Roth mitgelaufen war) gedacht, worauf stand "Deutschland verrecke". Weiß nun nicht ob er diese meinte?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 08:52
@Optimist
Hm...wenn ich jetzt schreibe das ich jede Menge weggelassen hab weil ich kein Bock hab mir anzuhören ich würde masslos übertreiben,überspitzen oder sonstewas,dann glaubts mir auch wieder niemand.Verstehste da sind Gegenden,die waren vor zwanzig,dreissig jahren grau und runtergekommen,einfach fertig,wo du jetzt Läden siehst,auch wenns nur der zehnte Chickendöner und fuffzehnte Handyladen ist,früher war da gar nichts mehr,nur noch ein paar alte Leute,die jungen sind alle geflüchtet,und ständig wollten mir die übriggebliebenen die Fresse polieren,da stellten sich Türken und Araber vor mich "Fass unseren Bruder nicht an"

http://www.spirit-of-berlin.de/bezirke/neukoelln/

http://www.spirit-of-berlin.de/bezirke/moabit/

http://www.spirit-of-berlin.de/bezirke/kreuzberg/#schlesisch

und zusätzlich kriegste in der S-Bahn noch den hier geliefert





Der hat schon dreissigmal Hausverbot von der bahn ausgesprochen bekommen,macht trotzdem seit Jahren unbeirrt weiter


melden
Anzeige

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.03.2018 um 09:01
Warhead schrieb:Verstehste da sind Gegenden,die waren vor zwanzig,dreissig jahren grau und runtergekommen,einfach fertig,wo du jetzt Läden siehst,
DAS hatte ich verstanden. Mir gings nur darum, ob es wirklich so bunt gemischt - auf kleinem Raum - ist wie du es beschrieben hattest oder nicht eher so: ein kleines Türken-Laden-Viertel, dann ein Libanesen-Laden-Viertel usw...


So, und dazu Beitrag von Optimist, Seite 2.513 bzw. deinem Verriss bezüglich dieser Analyse über AfD-Wähler, sagst du nun nichts mehr?

Oder bist du einverstanden mit meinen Einwänden hier? :) : Beitrag von Optimist, Seite 2.516


melden
233 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden