Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:11
Zitat von BranchoBrancho schrieb:Die Identitären sind irrelevant.
Und weil @Brancho das sagt ist das auch so? Wer ist überhaupt dieser Brancho? Nur ein Nick.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:13
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Wer ist überhaupt dieser Brancho?
Wer ist überhaupt dieser plemplem?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:14
Zitat von BranchoBrancho schrieb:Das ist kein Beispiel.
was denn sonst?
Für Susanna Gedenken, aber die Asylantenschar meinen!


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:16
Zitat von NanoprenNanopren schrieb:Für Susanna Gedenken, aber die Asylantenschar meinen!
Wieder kein Beispiel, sondern einfach nur eine Pauschalisierung bzw. Unterstellung.

Bitte ein Beispiel zu folgendem Post!:
AfD braucht keine Inhalte, diese sind ihr zu komplexer Kleinkram.



1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:18
Zitat von BranchoBrancho schrieb:Schliesst die Liebe zu Deutschland, den Wunsch nach österreichischen Verhältnisse aus? Sprich, eine Regierung mit AFD-Beteiligung?
Entweder Du liebst Deutschland zu 100 % mit allem drum und dran und schielst nicht mit dem rechten Auge auf andere Nationen oder du musst eben gehen. So hab ich es verstanden.
Zitat von BranchoBrancho schrieb:Weil die Politik so gut war, wurden die Vorgängerregierung auch gleich abgwählt.
Alles hat irgendwann mal ein mal ein Ende. Auch die derzeitige Partei wird irgendwann mal abgewählt werden. Dann war aber auch ihre Politik schlecht.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:18
Zitat von NanoprenNanopren schrieb:weiteres Beispiel:Asylanten zu seelenlosem Fleisch degradieren
Diese Asylanten wurden von vornherein sich selbst überlassen. Wer sie zu seelenlosem Fleisch degradiert, sieht man ganz gut.....seit fast 3 Jahren!
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Wer ist überhaupt dieser Brancho? Nur ein Nick.
Es zeigt sich wieder, was sich hier so tummelt.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:21
Zitat von BranchoBrancho schrieb:Wieder kein Beispiel, sondern einfach nur eine Pauschalisierung bzw. Unterstellung.
Das hat mit deiner befangen verblendeten Dummheit zu tun. Mach mich nicht dafür verantwortlich.
Geistert eine Stimme durchs Web, die bereits den Asylanten als "16x krimineller als ein Deutscher" bezeichnet. Woher wohl so eine irre Aussage? Populistisch emotional verleitet von dieser AfD-Brut! Das beabsichtigt die AfD-Riege zu hören!


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:22
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb:Entweder Du liebst Deutschland zu 100 % mit allem drum und dran und schielst nicht mit dem rechten Auge auf andere Nationen oder du musst eben gehen. So hab ich es verstanden.
Du solltest lernen zwischen einer Nation und einer temporären Regierung zu unterscheiden. ;-)

Als die SPÖ am Ruder war hatte ich die Österreicher nicht für deren Regierung beneidet. Macht das Sinn oder ist es eventuell zu komplex für dich?


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:25
Zitat von BranchoBrancho schrieb:Du solltest lernen zwischen einer Nation und einer temporären Regierung zu unterscheiden. ;-)
So wie türk. AKP? Demokratisch zum diktatorischen Präsidialssystem


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:29
Zitat von NanoprenNanopren schrieb:Das hat mit deiner befangen verblendeten Dummheit zu tun. Mach mich nicht dafür verantwortlich.
Natürlich, wie konnte ich nur so falsch liegen, warum habe ich die Wahrheit nicht schon früher erkannt. Man, war ich verblendet durch die AFD mit ihren Fakten. Du hast recht, ich muss einfach nur an das multikulturelle Utopia glauben und dass die AFD alles braune Nazis sind. Danke das Du mir mit deinen zahlreichen Beispielen die Augen geöffnet hast.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:31
Zitat von BranchoBrancho schrieb:Macht das Sinn
Irgendwie nicht. Du musst aber auch nicht die ganze Zeit versuchen Drumherum zu reden, das du Deutschland nicht so liebst, wie es gefordert wird. Nächste mal sag's doch einfach gleich Branscho. ;)


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:31
Zitat von NanoprenNanopren schrieb:So wie türk. AKP? Demokratisch zum diktatorischen Präsidialssystem
Warum springst du jetzt zum Thema Türkei?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:37
Zitat von peekaboopeekaboo schrieb: Irgendwie nicht. Du musst aber auch nicht die ganze Zeit versuchen Drumherum zu reden, das du Deutschland nicht so liebst, wie es gefordert wird. Nächste mal sag's doch einfach gleich Branscho. ;)
Netter Versuch und sollte wahrscheinlich lustig sein. Na, dann erzähle mal was diese Anforderungen sein sollen? Ist ja immerhin deine Idee.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:39
Zitat von BranchoBrancho schrieb:Die FPÖ ist die österreichische Version der AFD und wurde einst genauso verteufelt wie die AFD jetzt hier in Deutschland. Hat alles nichts geholfen, die sind jetzt in der Regierung, stellen den Innenminister und machen gute Politik für das Volk. Ich beneide die Österreicher!!
Die FPÖ ist nicht die österreichische Version von AfD, aber beide sind rechts. So und auch das ändert nix daran, dass einige weiterhin groß am Rumheulen sind weil ihnen diese Politik nicht reicht, schau dir alleine mal die Identitären an. Ich habe schon vor kurzem von einem Idioten geredet der meinte man solle den Ausländern und Deutschen mit Migrationshintergrund alle Förderungen streichen und Staatsbürgerschaften entziehen und Ein-Kind-Politik für Ausländer einführen. So einen Dünnschiss wird nur ein feuchter Traum sein für die. Da wird auch eine AfD oder FPÖ nix dran ändern, dass auch momentan die Migranten mehr Kinder zeugen als die ethnischen Deutschen oder Österreicher. Wir können ja nix dafür.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:42
Zitat von BranchoBrancho schrieb:Natürlich, wie konnte ich nur so falsch liegen, warum habe ich die Wahrheit nicht schon früher erkannt. Man, war ich verblendet durch die AFD mit ihren Fakten. Du hast recht, ich muss einfach nur an das multikulturelle Utopia glauben und dass die AFD alles braune Nazis sind. Danke das Du mir mit deinen zahlreichen Beispielen die Augen geöffnet hast.
Du schwebst im Propaganda-Utopia.
Schau mal über den Horizont von dem, was man Dir auf den Teller setzt.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:43
Zitat von VenomVenom schrieb:Die FPÖ ist nicht die österreichische Version von AfD, aber beide sind rechts. So und auch das ändert nix daran, dass einige weiterhin groß am Rumheulen sind weil ihnen diese Politik nicht reicht. Ich haben schon vor kurzem von einem Idioten geredet der meinte man solle den Ausländern und Deutschen mit Migrationshintergrund alle Förderungen streichen und Staatsbürgerschaften entziehen und Ein-Kind-Politik für Ausländer einführen. So einen Dünnschiss wird nur ein feuchter Traum sein für die. Da wird auch eine AfD oder FPÖ nix dran ändern, dass auch momentan die Migranten mehr Kinder zeugen als die ethnischen Deutschen oder Österreicher. Wir können ja nix dafür.
Die meisten Ausländer die ich kenne haben die AFD gewählt. Das sind Vietnamesen, Russen, Iraner, Polen, Italiener usw. Liegt wahrscheinlich daran, das diese sich integriert haben, arbeiten gehen und keine Sozialschmarotzer bzw. Asyltouristen sind.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:43
Zitat von BranchoBrancho schrieb:Na, dann erzähle mal was diese Anforderungen sein sollen? Ist ja immerhin deine Idee.
Die Forderung ist simpel. Nochmal für dich in langsam. Wer Deutschland nicht liebt, soll Deutschland verlassen. Ich meine, wer nach anderen Nationen schielt, quasi neidisch ist, wird seine eigene Nation nicht lieben.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:46
@Brancho
...wenn die Flüchtlinge dann mal aus deinem Blickfeld verschwunden sind, wirst Du keine Frage nach deren Verbleib mehr stellen.
Findest Du das nicht höchst bedenklich???


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:46
Zitat von BranchoBrancho schrieb:Die meisten Ausländer die ich kenne haben die AFD gewählt. Das sind Vietnamesen, Russen, Iraner, Polen, Italiener usw. Liegt wahrscheinlich daran, das diese sich integriert haben, arbeiten gehen und keine Sozialschmarotzer bzw. Asyltouristen sind.
1. Die meisten Ausländer, Deutsche und Deutsche mit Migrationshintergrund die ich kenne haben NICHT die AfD gewählt. Happens.
2. Willst du darauf hinaus, dass man so eine Partei wählen muss um als integriert zu gelten? Das wäre nämlich das dümmste was ich heute gelesen habe wenn das so gemeint ist. Ich kenne btw Leute die die AfD wählen und die alles andere als integriert sind...und das sind sogar Einheimische.

Und was die Sozialschmarotzer angeht da muss ich nicht ernsthaft nicht die Muslimhasser erwähnen die von Harts IV leben und rumheulen, dass sie wegen Ausländern und Muslimen und Flüchtlingen keine Jobs bekommen oder?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

20.06.2018 um 20:51
Zitat von BranchoBrancho schrieb:Die meisten Ausländer die ich kenne haben die AFD gewählt
Die meisten Deutschen mit patriotischer Gesinnung die ich so kenne, haben nicht die AfD gewählt. Sie wählten lieber die NPD, die Partei die wenigsten zu ihrer rechtsnationalen Gesinnung steht, im Gegensatz zur AfD.


1x zitiertmelden