Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 18:48
Zitat von TheBarbarianTheBarbarian schrieb:Ich werde mit solch einer Genüsslichkeit mein Kreuz machen, das glaubst du gar nicht. Genau wegen so Extremisten wie dir :)
@TheBarbarian

Es gab Zeiten, da durften Mensche wie du überhaupt nicht wählen.
Da wurde von oben bestimmt und fertig

Das Wahlrecht wurde erkämpft. Das Frauenwahlrecht sowieso.

Mir wäre es peinlich, wenn ich mein Kreuz aus Schadenfreude machen würde.

Ich habe wahrscheinlich auch schon nach einer Wahl gedacht, hätt´st´e dein Kreuz mal woanders gemacht. Aber in der Wahlkabine hab ich gedacht, so ist es am besten.

Aber nur etwas ankreuzen, weil ich es irgendwem "zeigen" will?
Ne, das kommt nicht in Frage.

Außerdem bekommen die Parteien, die 5% erreichen richtig Knete für die Stimmen.
Schon von daher überlege ich, wem ich das gönne.

Eine Partei, die nationalsozialistisches Gedankengut bemüht, kommt nicht in die Tüte.
Das hatten wir schon. Hat nur geschadet.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 18:53
Zitat von RealoRealo schrieb:Hat die AfD sogar Raum bis 30% ? Es sieht schlimmer aus als befürchtet.
Ich würde dir dringend raten, die Studie selbst zu lesen und nicht nur die Presse-Aufbereitung davon. Die Schlüße, die der Spiegel zieht (und die heute auch mehr oder weniger wortgleich im DLF kamen) kann man aus der Studie gerade nicht ziehen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 18:55
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Die Schlüße, die der Spiegel zieht (und die heute auch mehr oder weniger wortgleich im DLF kamen) kann man aus der Studie gerade nicht ziehen
Fakt ist, wenn 71% der 3600 Befragten (repräsentative Menge) angeben, niemals AfD wählen zu wollen, beträgt das Potenzial der Partei 100–71 =29%

So einfach ist das leider.

Edit: Zahlendreher korrigiert


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 18:59
@Realo
71% AfD? Das glaubst du selbst nicht? :X Die werden nicht mal auf 25% kommen, mark my words. Sorry aber wer wirklich glauben sollte, dass die AfD jemals so hoch kommen wird dessen Aussage werde ich auch genauso viel ernst nehmen wie einen der meint, dass "das deutsche Volk aufwacht und bald eine patriotische Revolution stattfinden wird".

ps: ok, du hast es korrigiert :D Aber selbst 29% sind unrealistisch.

Btw für die Schisser aus der AfD vor dem UNO-Migrationspakt:
https://www.die-gdi.de/die-aktuelle-kolumne/article/was-der-globale-migrationspakt-wirklich-bedeutet/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 19:00
@Venom

Ich hab den Zahlendreher schon korrigiert. Musst noch mal neu laden.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 19:05
Zitat von RealoRealo schrieb:Fakt ist, wenn 71% der 3600 Befragten (repräsentative Menge) angeben, niemals AfD wählen zu wollen, beträgt das Potenzial der Partei 100–71 =29%
Es geht schon damit los, dass von den 3600 Befragten nur 3300 überhaupt eine Antwort auf diese Frage abgegeben haben. Ungefähr 10% Non-Complier bei einer Frage, bei der von einer starken Korrelation zwischen Compliance und Outcome zu erwarten sind, sollte man zumindest mal hervorheben. Aber egal, Bertelsmann-Studie halt. Besonders der "methodische Anhang" ist ein schlechter Witz.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 19:09
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Mir wäre es peinlich, wenn ich mein Kreuz aus Schadenfreude machen würde.
Oder kindischem Trotz

Es ist schon erschreckend wie schamlos viele heutzutage ihre intellektuelle Bankrott-Erklärung voller Stolz verkünden.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 19:12
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Aber egal, Bertelsmann-Studie halt. Besonders der "methodische Anhang" ist ein schlechter Witz.
Naja, alles in allem glaube ich, dass es mehr oder weniger schon stimmt.

Viel entscheidender ist die unbeantwortbare Frage, wie viele der Leute, die da mitgemacht haben, lügen.

Von daher sind solche Umfragen relativer Quatsch, geben allerdings einen Trend an.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 19:17
Zitat von GrouchoGroucho schrieb:Es ist schon erschreckend wie schamlos viele heutzutage ihre intellektuelle Bankrott-Erklärung voller Stolz verkünden.
Und darum könnte ich mir vorstellen, dass irgendwann über eine Reformierung des Wahlrechts nachgedacht wird.
Z.B.: Ob es die Möglichkeiten eines veränderten Wahlsystems gäbe, unter der Bedingung, dass es demokratisch bleibt.
Vielleicht wird man über Wahlmänner und -frauen nachdenken, ähnlich wie in den USA?


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 19:31
@frauzimt @Venom @kurzschluss @Libertin @dasewige @eckhart @Groucho @Photographer73


So, der Maaßen ist ja jetzt quasi weg und was passiert, was längst überfällig ist? Na!?

"NEUE ERKENNTNISSE :
Verfassungsschutz sammelt Material über AfD"
Das Bundesamt für Verfassungsschutz sammelt nach Informationen der F.A.Z. Material über extremistische Bestrebungen in der AfD. Wie das Bundesinnenministerium bestätigte, übermitteln die Landesverfassungsschutzämter ihre offenen Erkenntnisse zur AfD und ihrer Teilorganisationen an das Bundesamt. Kürzlich seien einige Landesämter, die noch keine Erkenntnisse geliefert hatten, gebeten worden, dies in Kürze zu tun. Das Bundesamt für Verfassungsschutz wird die Erkenntnisse der Länder mit eigenen Erkenntnissen zusammenführen. Anfang November soll die Materialsammlung auf einer Amtsleitertagung präsentiert werden. Dort soll erörtert werden, ob die AfD zum „Prüffall“ erklärt werden kann, was eine Vorstufe zu einer Beobachtung durch den Verfassungsschutz darstellt. Vor der Entscheidung darüber trifft das Bundesamt für Verfassungsschutz in Abstimmung mit dem Bundesinnenministerium eine vorläufige Einschätzung. Die Entscheidung, ob die AfD zum Prüffall erklärt wird, trifft der Verbund aus Bundesamt und Landesämtern.
http://www.faz.net/aktuell/verfassungsschutz-sammelt-material-ueber-afd-15816492.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 19:43
Zitat von frauzimtfrauzimt schrieb:Und darum könnte ich mir vorstellen, dass irgendwann über eine Reformierung des Wahlrechts nachgedacht wird.
Z.B.: Ob es die Möglichkeiten eines veränderten Wahlsystems gäbe, unter der Bedingung, dass es demokratisch bleibt.
Vielleicht wird man über Wahlmänner und -frauen nachdenken, ähnlich wie in den USA?
Super Idee! 3 Klassenwahlrecht, Einteilung bis 25% Durchschnittssteuersatz, zweite Klasse bis 4o% Durchschnittssteuersatz und die 3. Klasse über 40% Steuersatz.

Was willst du mit einer Wahlrechtsänderung erreichen????
Gerade wenn diejenigen, die Bezahlen, einen schwereren Stimmenanteil hätten, würde die gesamte rechte Front von den wenigen Konservativen in der CDU bis zur AFD gestärkt.

Und Wahlmänner sind in einer Zeit entstanden, in der Nachricten noch mit der Postkutsche verbreitet wurden, völlig überholt im Jahr 2018.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 19:51
Zitat von MajorQuimbyMajorQuimby schrieb:Super Idee! 3 Klassenwahlrecht, Einteilung bis 25% Durchschnittssteuersatz, zweite Klasse bis 4o% Durchschnittssteuersatz und die 3. Klasse über 40% Steuersatz.
Zitat von MajorQuimbyMajorQuimby schrieb:Was willst du mit einer Wahlrechtsänderung erreichen????
@MajorQuimby
Sag mal, liest du eigentlich, bevor du postest?
Wo hast du denn gelesen, dass ich das haben möchte?

Ich könnte mir vorstellen, dass über eine Veränderung des Wahlrechtes irgendwann nachgedacht wird,
wenn extreme Parteien immer mehr Aufwind bekommen und die Regierungsbildung nach den Wahlen schwierig wird.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 19:55
Zitat von RealoRealo schrieb:Von daher sind solche Umfragen relativer Quatsch, geben allerdings einen Trend an.
Ja, soweit gehe ich mit - allerdings sind einzelne Sätze aus der Studie schon an der Grenze zur Satire selbswidersprüchlich, bspw. wird an einer Stelle genannt, dass die AFD bei der Ablehnung der Wähler die gleichen Werte erreiche wie vorher die NPD - warum dann die AFD von diesen 30 +/- 10% Potenzial bereits bei der letzten Bundestagswahl ein vielfaches der Spitzenwerte der NPD erreichen konnte und jetzt in den Umfragen noch deutlich höher steht, sollte man sich dann doch überlegen.

Was ich aber als wichtiger erachte: Man sollte nicht völlig aus der Luft "magische Grenzen" für die AFD erfinden, die diese angeblich nicht erreichen könne, nie erreichen darf und so weiter, weil jedesmal, wenn eine solche Grenze fällt, die entsprechende Medienaufmerksamkeit und damit auch viel kostenlose Werbung für die Spinner garantiert sind. Populisten leben ja davon, dass sie viel mehr Aufmerksamkeit auf sich ziehen können, als ihre Programm (bei der AFD nicht vorhanden oder Dreck) oder ihre Wichtigkeit für die Tagespolitik (0) wert sind.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 20:00
@bgeoweh

Sehe ich ähnlich. Die Stigmatisierung und die Weigerung sich mit Inhalten auseinander zu setzen, spielt den Blauen schlussendlich in die Karten. Und das Kalkül dahinter wird einfach hinfort ignoriert.


3x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 20:03
@bgeoweh

Ja, da hast du absolut Recht mit, denn spätere häufige kontroverse Artikel in den Medien (können gern auch negative sein) erhöhen die Aufmerksamkeit weiter und fokussieren sie auf die Gruppe/Partei, und ehemalige Neinsager überlegen sich dann zweimal, ob nicht vielleicht was dran ist und sie vielleicht doch zustimmen (und für die Partei voten) sollten. Das ist das große Problem, an dem, wie wir wissen, selbst eine Demokratie scheitern kann.

Das Fälscheste wäre jetzt aber AfD-Politik pur zu machen in der Hoffnung, die dann stimmenmäßig klein zu halten, das unterhöhlt den Rechtsstaat ganz gewaltig, und am Ende wählen sie dann gerade eben doch lieber das Original.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 20:05
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Die Stigmatisierung und die Weigerung sich mit Inhalten auseinander zu setzen, spielt den Blauen schlussendlich in die Karten.
Man setzt sich ständig mit den Inhalten auseinander, aber dann heißt es ja immer man würde die AfD nur schlecht reden und sie in die Rechte Ecke stellen.
Egal was man macht angeblich spielt der AfD alles in die Karten.
Was würde ihr denn also nicht in die Karten spielen?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 20:06
Zitat von AtroxAtrox schrieb:Die Stigmatisierung und die Weigerung sich mit Inhalten auseinander zu setzen, spielt den Blauen schlussendlich in die Karten.
Und daher sammelt der Verfassungsschutz jetzt Material, ob die AfD ein Prüffall werden soll. zwangsläufig werden die sich daher mäßigen müssen und sich vom völkisch nationalistischen Höcke- Flügel trennen müssen, einschließlich Höcke selbst, der Seele der Partei. So schwer es dem Gauland auch fällt. Und ob dann die % weiter steigen werden ist sehr fraglich.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 20:08
@tudirnix

Siehe auch die diversen Auflösungen von JA-Landesverbänden um der Beobachtung zu umgehen. Die rechte Szene hat diese Spielchen ja leider seit den NPD-Verfahren regelrecht perfektioniert.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 20:10
Zitat von bgeowehbgeoweh schrieb:Siehe auch die diversen Auflösungen von JA-Landesverbänden um der Beobachtung zu umgehen
Und die Auflösung der Patriotischen Plattform. Nur was man dabei vergisst, die Mitglieder dieser Gruppierungen sind Mitglieder der AfD. Solche Täuschungsmanöver gehen eher in die Hose,


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

01.10.2018 um 20:10
@bone02943

Nicht "man" sollte sich damit auseinandersetzen, sondern unsere Regierung. Diese ist aber viel lieber damit beschäftigt, um Posten zu schachern und Machtkämpfe auszufechten. Die einzigen die sich politisch positionieren sind die Grünen und die FDP. Die machen nicht nur Opposition gegenüber der Groko, sondern auch gegenüber der AfD.
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Und daher sammelt der Verfassungsschutz jetzt Material, ob die AfD ein Prüffall werden soll.
Ich bin mir sicher, dass der ein oder andere Kreisverband unter Beobachtung gestellt wird.
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Und ob dann die % weiter steigen werden ist sehr fraglich.
Das werden wir sehen. Ich sehe im Zuwachs der AfD nicht die AfD als treibende Kraft. Eher die Regierung, die in einem Jahr schon mehrfach kurz vorm Bruch war. Populisten können dann gedeihen, wenn die Regierung schwach ist und das Land nicht voran bringt.


2x zitiertmelden