Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.12.2018 um 07:43
lawine schrieb:hoffentlich nimmt die AfD sich daran kein Vorbild, was Denunziation unliebsamer Meinungsträger angeht
Ich hätte jetzt gedacht, dass sich das Zentrum für politische Schönheit von Aktionen der AfD hat inspirieren lassen.
https://www.zeit.de/gesellschaft/schule/2018-10/afd-lehrerpranger-url-afd-lehrerpranger-online-denunziation-eltern-schue...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.12.2018 um 08:06
Pan_narrans schrieb:Ich hätte jetzt gedacht, dass sich das Zentrum für politische Schönheit von Aktionen der AfD hat inspirieren lassen.
Das ist ja bei der AfD was anders, da geht's ja drum seinen Tötungsspickzettel zu füllen wie die Arya in Game of Thrones, nicht um Strafftäter zu identifizieren ;) folkisch- popolustig eben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.12.2018 um 08:42
@Pan_narrans
Nicht Die Partei, sondern natürlich die AfD ist die Spaßpartei Deutschlands. Deren Aktionen sind somit freilich durch das Satireschutzgesetz aus dem Erdäpfelkrieg patentiert und geschützt.

Und was dieser Götz K. beim ZPS zu suchen hat, ist ohnehin eine satirische Aktion. Mosert der nicht ständig gegen den GEZwang?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.12.2018 um 11:39
Nazis raus bei der AfD?
Doris "von Sayn-Wittgenstein"* ist gefeuert.

"Das Verhältnis zwischen der Fraktionsmehrheit und der dem rechtsnationalen AfD-Flügel zugerechneten Doris von Sayn-Wittgenstein ist seit langem angespannt. Am Dienstag kam es nun zum Showdown.

Die AfD im schleswig-holsteinischen Landtag hat über den Ausschluss der Landesvorsitzenden aus der Fraktion entschieden. Doris von Sayn-Wittgenstein gehört somit nicht mehr länger der AfD-Fraktion an."

Quelle und ganzer Artikel:
http://www.kn-online.de/Nachrichten/Politik/AfD-wirft-Landeschefin-Doris-von-Sayn-Wittgenstein-aus-Fraktion


*Ihr "Künstlername" ist bekanntlich höchst umstritten:
"Ihr amtlicher Nachname Fürstin von Sayn-Wittgenstein ist wiederholt Gegenstand medialer Berichterstattung gewesen, da er einer früheren Nebenlinie des deutschen Adelshauses Sayn-Wittgenstein entspricht. Nach Fürstin von Sayn-Wittgensteins eigener Aussage hat sie in ihrer seit Jahrzehnten geschiedenen ersten Ehe „Doris Ulrich“ geheißen und „Ulrich“ sei auch der Nachname ihres Mannes gewesen. (...)
Alexander zu Sayn-Wittgenstein-Sayn erklärte, Doris Fürstin von Sayn-Wittgenstein gehöre für ihn „nicht zur Familie“. Auch Alexander Prinz zu Schaumburg-Lippe distanzierte sich und verwies in einer Stellungnahme darauf, dass die Stammlinie der Fürsten von Sayn-Wittgenstein bereits erloschen sei und alle Träger dieses Nachnamens entweder als Erwachsene adoptiert worden seien oder von einem solchen Adoptierten abstammten. Die Süddeutsche Zeitung bezog sich ebenfalls auf Nachkommen adeliger Familien und schrieb, dass eben dieser Nachname „mit dem ‚von‘ am Anfang […] seit geraumer Zeit von Titelhändlern zu hohen Preisen verkauft“ werde." (von mir gekürzt)

Quelle: Wikipedia: Doris_von_Sayn-Wittgenstein


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.12.2018 um 12:01
@Doors
Ach, ich denke die Erika S oder David B werden ihr Asyl gewähren.
Oder sie vermietet ihr Gesicht als Bunny für die Gedächtnisstätte in Guthmannshausen. Oder rennt mit Tatjana F in schickem camouflage durch außengrenznahe Wälder Osteuropas.
Sorgen musst du dir wohl keine machen.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.12.2018 um 15:57
Da war doch was ...
Ermittler wollen wegen des AfD-Parteispendenfalls nun die Schweiz um Hilfe bitten

Kann unser Nachbarland den Behörden im Parteispendenfall der AfD weiterhelfen? Ein Rechtshilfeersuchen an die Schweiz sei in Vorbereitung, sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft in Konstanz der Deutschen Presse-Agentur am Mittwoch.

Nach einer Wahlkampfspende aus der Schweiz an die AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel, die im Bodenseekreis 2017 kandidiert hatte, ermittelt die deutsche Behörde wegen Verstoßes gegen das Parteiengesetz. Parteispenden aus dem Nicht-EU-Ausland sind nach dem Gesetz nicht erlaubt.

Ob die Schweizer Behörden die Ermittlungen in Deutschland unterstützen würden, ist dem Vernehmen nach unklar. Eine Voraussetzung dafür dürfte sein, dass Überweisungen aus der Schweiz an eine deutsche Partei dort strafbar sind.
https://www.suedkurier.de/ueberregional/politik/Ermittler-wollen-wegen-des-AfD-Parteispendenfalls-nun-die-Schweiz-um-Hil...

Damit die Causa nicht in selige Vergessenheit gerät


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

05.12.2018 um 16:54
Pan_narrans schrieb:Ich hätte jetzt gedacht, dass sich das Zentrum für politische Schönheit von Aktionen der AfD hat inspirieren lassen.
Nö. Das ZPS hat es da bei weitem schlauer angestellt als es die Quacksalber von der AfD je hätten tun können. Es hat dafür gesorgt dass sich die Faschos mehr oder weniger selbst offenbaren ;)
https://soko-chemnitz.de


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.12.2018 um 15:33
Wir erinnern uns:

Ein Aktionsküstler stellte ein Coca-Cola Plakat öffentlich auf dem Nein Zur AfD stand, was natürlich keine Aktion der Brausefirma war. Und Coca-Cola fand die Aktion sogar noch gut, auch wenn man das Firmenlogo quasi ohne Genehmigung anwendete. Es gibt keine Konsequenzen im Gegenteil, man freute sich. Beitrag von tudirnix, Seite 2.993

Die Deppen von der AfD allerdings sind ja wenig kreativ und kopierten die Idee mit einem Pepsi Plakat auf welchem "Sag ja zur AfD" steht. Da wollten sie mal wieder aber sowas von schlau sein.

Die Reaktion von Pepsi blieb nicht aus.
Nämlich: öffentliche Distanzierung und Prüfung rechtlicher Schritte wegen "Verletzung der Markenrechte"
:D :D :D
Der Schuss ging ins eigene Knie lol

https://www.stern.de/neon/wilde-welt/politik/-sag-ja-zur-afd----pepsi-fake-plakat-aufgetaucht---jetzt-droht-aerger-84798...

Na, dann wird wohl zukünftig auch auf Pepsi verzichtet werden müssen, Coca-Cola ist ja schon tabu :D

@wuec @Venom @Doors


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.12.2018 um 15:41
@tudirnix
Irgendwie ist es traurig, dass jetzt schon Großkonzerne sich vor den Wagen von Politik spannen lassen, diese müssten eigentlich neutral sein.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.12.2018 um 15:45
@wanagi
erstens lassen sie sich nicht einspannen, Du solltest mal lesen, was in den posts steht und zweitens warum sollten Großkonzerne keine politische Haltung haben und neutral sein?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.12.2018 um 15:53
@Tussinelda
Ich weiß nicht, ich finde die Großkonzerne sollte alle neutral bleiben, es gibt schon so viel Streit in Deutschland zwischen Linken, Mitte und Rechten es nervt langsam dass Leute, von welcher Seite auch immer, täglich gegenseitig sticheln. Kann man sich nicht einfach gegenseitig akzeptieren, wie sind doch eine Demokratie richtig?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.12.2018 um 15:55
@wanagi
gerade in einer Demokratie darf/kann und sollte man eine Meinung haben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.12.2018 um 15:55
wanagi schrieb: diese müssten eigentlich neutral sein.
Waren sie 1930-1932 auch nicht, sondern eher Steigbügelhalter für die Nazis und für Hitlers "Machtergreifung". Ohne Zustimmung der Bosse und die Bereitstellung des Großkapitals wäre es erst gar nicht so weit gekommen.

Wikipedia: Großindustrie_und_Aufstieg_der_NSDAP
Wikipedia: Industrielleneingabe


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.12.2018 um 15:56
In aller Regel ist es doch wohl andersherum, dass Politiker vor den Karren von Großkonzernen gespannt werden. Diese Konzerne sind also nicht nur nicht neutral, sie greifen aktiv ein, da bin ich mir sicher.

Wenn man sich die ganzen Lobbyisten anschaut, die gehen ja nicht aus Freude im Bundestag ein oder aus.

Und viele Firmen unterstützen eben die Parteien, die sich als besonders willfährig anbiedern.

Und dann winken dann ja auch noch gute Pöstchen im Alter, ich sage nur Gazprom-Gerd.

Ich frage mich nur: Wie wird man Lobbyist? Es steht doch niemand morgens mit Anfang 20 auf und sagt sich: Ich habs, ich werde Speichellecker.

Und warum sind die von VW Verarschten in Deutschland bisher leer ausgegangen? Ich komm einfach nicht drauf...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.12.2018 um 15:58
sacredheart schrieb:Ich frage mich nur: Wie wird man Lobbyist? Es steht doch niemand morgens mit Anfang 20 auf und sagt sich: Ich habs, ich werde Speichellecker.
Ich glaube, in den seltensten Fällen ist Lobbyismus Speichelleckerei.

Den Rest deines Beitrages unterschreibe ich aber.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.12.2018 um 16:00
@groucho

Na gut. Und um ein bißchen zu relativieren: Es gibt natürlich auch völlig berechtigte Interessen, die von Firmen vertreten werden. Es sind ja auch nicht nur Firmen, die Politik beeinflussen. Das tun eigentlich alle, sobald sie mit irgendeinem Anliegen eine Gruppe gebildet haben und diesem Anliegen Gehör verschaffen wollen.

Dennoch widern mich die Auswüchse zutiefst an. Über diese idiotische Abwrackprämie vor einigen Jahren krieg ich heute noch Ausschlag.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.12.2018 um 16:01
@Realo
dann müsste man sie also dazu verpflichten
@Tussinelda
gerade in einer Demokratie darf/kann und sollte man eine Meinung haben.
Es ist ein Unterschied ob man eine Partei mag oder nicht oder ob man sie vernichtet sehen will, das ist dann keine Demokratie mehr und wenn nun der Koca Kola Spruch ist ja ein Aufruf sie nicht zu wählen.

Ich finde es sollten sich mal alle Partein an einen Tisch setzen und miteinander reden, eher wird hier in Deutschland kein politischer Frieden eintreten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.12.2018 um 16:02
sacredheart schrieb:Ich frage mich nur: Wie wird man Lobbyist? Es steht doch niemand morgens mit Anfang 20 auf und sagt sich: Ich habs, ich werde Speichellecker.
https://media1.tenor.com/images/6d0bba43a234bc90a82ecae387654fd1/tenor.gif?itemid=11611753

Man beachte Reptoid, und Wasser schlürfen ;D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.12.2018 um 16:11
sacredheart schrieb:Dennoch widern mich die Auswüchse zutiefst an.
Ja, mich auch, aber ich fürchte, beim Thema Lobbyismus sind eher Politiker die Speichellecker, als die Lobbyisten.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

06.12.2018 um 16:32
wanagi schrieb:Es ist ein Unterschied ob man eine Partei mag oder nicht oder ob man sie vernichtet sehen will, das ist dann keine Demokratie mehr und wenn nun der Koca Kola Spruch ist ja ein Aufruf sie nicht zu wählen.

Ich finde es sollten sich mal alle Partein an einen Tisch setzen und miteinander reden, eher wird hier in Deutschland kein politischer Frieden eintreten.
Wenn ein Partei die Verfassung oder das Grundgesetz verlässt, dann muß sie verboten werden.

Was ist politischer Frieden ?
Wenn alle einer Meinung sind ? Nicht Dein Ernst, oder ?


melden
287 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Justinian I.117 Beiträge