Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.782 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2019 um 14:22
@stereotyp
Wenn du die gestrige Sendung von Maischberger angeschaut hast, dürfte dir nicht entgangen sein, dass der Flügel ca. 40% der AfD ausmacht. Falls doch, erinnere ich dich noch mal daran.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2019 um 14:46
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Also, nochmal zu der These: alles AfD-Wähler sind Nazis oder dumm; gestern Maischberger geguckt. Da wurde mal wieder das Bild gezeichnet: es gibt ein paar Extreme (und die werden jetzt ja ausgesiebt), aber die überwiegende Mehrheit sowohl der AfD als auch deren Wähler sind nicht rechtsextrem. Wie es hier manchmal zu lesen ist; das Rechtsradikale würde einen bei der Partei geradezu anspringen; ich kann das nicht finden
Sagt ja keiner das alles Nazis sind. Es gibt ja auch noch die andere Möglichkeit...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2019 um 16:10
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:Da wurde mal wieder das Bild gezeichnet: es gibt ein paar Extreme (und die werden jetzt ja ausgesiebt)
Damit keine Verwechslung passiert: Gauland allein hat das Bild gezeichnet!
Nur:
Gauland allein hört diese Stimmen, nach denen er sich offensichtlich richtet!

Somit wird niemand "ausgesiebt"!
Am wenigsten er selbst!
Zitat von stereotypstereotyp schrieb:aber die überwiegende Mehrheit sowohl der AfD als auch deren Wähler sind nicht rechtsextrem
sondern?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2019 um 23:22
@eckhart @che71

Na, wer hätte das gedacht:
der auch hier immer wieder erwähnte Carsten Härle von der AfD Heusenstamm, seines Zeichens des Längerem bekannt als Geschichtsrevisionist, NS-Verharmloser und -Relativerer, VT- Anhänger etc. pp. gerät er doch tatsächlich ins Visier des Verfassungsschutzes, nach Maaßens Abgang wohlgemerkt erst.

Internes Gutachten über Bundespartei
Diesen AfD-Politiker hat der Verfassungsschutz besonders im Visier
Eine eindeutige Linie der AfD im Umgang mit rechtsextremen Aussagen einzelner Funktionäre sei nicht zu erkennen, heißt es im Gutachten weiter. Zwar sei es in Einzelfällen zu Sanktionen oder Rücktritten bestimmter Personen gekommen.

Gerade der Fall Härle mache aber deutlich, dass dies nicht der Standard sei: "Härle ist trotz der dargestellten, vielfältigen rechtsextremistischen Verlautbarungen, die durchaus für ein geschlossenes rechtsextremistisches Weltbild sprechen, weiterhin Mitg
https://www.hessenschau.de/politik/diesen-afd-politiker-hat-der-verfassungsschutz-besonders-im-visier,haerle-verfassungssschutz-afd-100.html (Archiv-Version vom 24.01.2019)

Und jetzt, da die Meldung offiziell ist, versucht die AfD ihn los zu werden, wie gesagt, nachdem das BfV endlich mal gewillt ist tacheles zu reden.
In den sozialen Netzwerken sorgt der Heusenstammer AfD-Politiker Carsten Härle immer wieder für Aufsehen. Der Verfassungsschutz attestiert ihm ein „geschlossenes rechtsextremes Weltbild“. Nun will ihn die Landespartei ausschließen.
https://www.fr.de/rhein-main/will-haerle-loswerden-11474329.html

Mal sehen ob es nicht wieder in eine der bekannten üblichen Rügen endet um den Schein zu wahren, der Fan-Base zu Liebe.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

24.01.2019 um 23:47
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Mal sehen ob es nicht wieder in eine der bekannten üblichen Rügen endet um den Schein zu wahren, der Fan-Base zu Liebe.
Ich denke schon. Die Befürchtung sich durch einen, von gemäßigten AfD-Vertretern heraufbeschworenen, "Selbstreinigungsprozess" in die politische Bedeutungslosigkeit zu spalten seit dem ihnen der Verfassungsschutz nun endlich mal im Nacken sitzt dürfte viel zu groß sein. Dafür ist die Partei wohl schon viel zu sehr durch rechtsextreme, nationalistische-völkische Kräfte zersetzt.

Wenn sie nicht ihr blaues Wunder der anderen Art erleben wollen dann wird es wohl wieder nur einem oberflächlichen "Du, Du, Du, das machste aber nicht nochmal" bleiben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2019 um 04:34
@Libertin
@tudirnix
@eckhart
@Venom
@Tussinelda
@bone02943
Härles Metier ist das Internet, Facebook vor allem. Dort bezichtigte er Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) eines "Genozids gegen Deutsche". Und er bestritt, dass der Zweite Weltkrieg "irgendetwas mit Hitler oder dem Nationalsozialismus zu tun gehabt" habe.
Er sinnierte auch schon einmal über die "Plausibilität und Effektivität" des Massenmordes mit Zyklon B. Das Giftgas hatten die Nationalsozialisten für die massenhafte Vergasung in Konzentrationslagern eingesetzt.
https://www.hessenschau.de/politik/diesen-afd-politiker-hat-der-verfassungsschutz-besonders-im-visier,haerle-verfassungssschutz-afd-100.html (Archiv-Version vom 24.01.2019)

Wer solche Äußerungen öffentlich und ernsthaft behauptet, muss sich schon vorwerfen lassen, ein Holocaustrelativierer zu sein.
Die Rechtfertigung Härles bestätigt den Eindruck nur noch mehr:
"Ich habe den Holocaust weder geleugnet noch verharmlost", sagte der AfD-Politiker. Es gehe nicht an, dass Meinungen diskriminiert würden, "die vollständig auf dem Boden des Grundgesetzes stehen".

Die dahinter stehende Haltung sei es vielmehr, die gegen die Verfassung und das Recht auf freie Meinungsäußerung verstoße. Dem hr-Magazin "defacto" hatte Härle im November gesagt, verurteilte Holocaustleugner säßen "für etwas, was sie meinen oder glauben, im Gefängnis" und kämen deshalb "der Definition des Wortes Märtyrer sehr nahe".
https://www.hessenschau.de/politik/diesen-afd-politiker-hat-der-verfassungsschutz-besonders-im-visier,haerle-verfassungssschutz-afd-100.html (Archiv-Version vom 24.01.2019)

Wer eines der am besten untersuchten Geschehnisse der jüngeren Geschichte in Frage stellt, muss sich schon mal fragen lassen, ob er im Kopf noch ganz richtig tickt ?!

Auch die Stilisierung als Opfer scheint bei den AFD-Vögeln fest eingebaut zu sein ?!
Die Argumentation, man würde die Meinungsfreiheit unterdrücken, wenn man den Holocaust nicht in Frage stellen dürfte, kennt man ja schon aus allen Variationen von rechtsextremen Spinnerkreisen.

Härle hat wohl den Leuchter-Report gelesen und meint jetzt ganz schlau zu sein ?!

Anderen Personen ist das schon schlecht bekommen:
Viele Geschichtsrevisionisten und Holocaustleugner bezogen oder beziehen sich auf den „Leuchter-Report“.

Der frühere NPD-Vorsitzende Günter Deckert übersetzte den Text ins Deutsche und lud Fred Leuchter zu Vorträgen nach Deutschland ein. Er wurde nach Veranstaltungen, bei denen er und Leuchter den Holocaust leugneten, vom Bundesgerichtshof 1994 letztinstanzlich wegen Volksverhetzung verurteilt. Dem Urteil waren Freisprüche in früheren Instanzen vorausgegangen. Sie führten dazu, dass Holocaustleugnung als spezifischer Straftatbestand in Paragraf 130 StGB aufgenommen wurde.
Wikipedia: Leuchter-Report


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

25.01.2019 um 13:04
Überaus ungeschickt agierte übrigends die AfD indem sie ausgerechnet Alexander Gauland zu Maischberger schickte,

um sinngemäß zu sagen, Es gäbe zwar ein paar extreme aber die würden ja jetzt ausgesiebt,

Wenn der der das sagt, selbst zu denen zählt, die die AfD angeblich aussiebt und dem deshalb selbst die Observation des Verfassungsschutzes droht.--->Gauland.
Das lässt sich nur dadurch erklären, dass Gauland nicht als Bettnässer gelten will.
Im AfD-Wählerjargon fragt man auch: Bist Du en Mädchen?
Mittels derlei Rhetorik erhält man also die AfD-Einheit aufrecht? Ist das so?
Höcke nennt Sorge vor Verfassungsschutz „politische Bettnässerei“
Ein Gutachten zur in der AfD verwendeten Sprache bringt die Partei in Bedrängnis. Viele verwendete Wörter könnten eine Beobachtung durch den Verfassungsschutz rechtfertigen. Ein erster Landesverband hat Verhaltensregeln aufgestellt. Ein Staatsrechtler sieht ein „klassisches Eigentor“.
http://www.haz.de/Nachrichten/Politik/Deutschland-Welt/Hoecke-nennt-Sorge-vor-Verfassungsschutz-politische-Bettnaesserei


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.01.2019 um 10:29
Auto-mit-AfD-Werbung-brennt-in-Leipzig b
Die AfD ist abgebrannt
So ließe sich eine Story über den Spendensumpf der AfD übertiteln und bebildern.

Das Fahrzeug (entweder kenne ich das schon von zig anderen Bildern, oder beklebte W210 sind bei denen ziemlich beliebt) ist vergangene Nacht abgebrannt. Der Staatsschutz ermittelt.
Denkbar ist mal wieder vieles (Vandalismus, techn Defekt oder thermische Rückführung von Versicherungsbeiträgen uvm) und nix genaues weiß man derzeit nicht.

Die Behörden stehen noch am Anfang, die AfD hat ihre Ermittlungen freilich längst abgeschlossen:
eacb539d-3eaf-4ddb-8f57-649589278b23


Randnotiz: tolle Verpixelung der Leipziger Volkszeitung. Da erkennt man die Handschrift des Experten.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.01.2019 um 11:53
Zitat von wuecwuec schrieb:Randnotiz: tolle Verpixelung der Leipziger Volkszeitung. Da erkennt man die Handschrift des Experten
wie meinst du das? (wegen der Unkenntlichmachung des Nummernschildes)?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.01.2019 um 12:03
Zitat von OptimistOptimist schrieb:wie meinst du das?
Musst du kucken Foto.

Spoiler
Für das Nummerschild, das nach journ Grundsätzen wohl eher unkenntlich gemacht werden müsste (weil unbeteiligt), waren kein Pixels mehr übrig.



melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.01.2019 um 12:05
@wuec
ich hatte deinen Link angeklickt, da sind aber die Nr.-Schilder verpixelt


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.01.2019 um 12:05
@Optimist
das hintere Auto.....


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.01.2019 um 12:06
@Tussinelda
@wuec
ach so, ja - auf das hintere hatte ich gar nicht geachtet.
Nun ist alles klar. :)


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.01.2019 um 12:15
@wuec
Der Benz wurde doch wahrscheinlich von Türken zusammengebastelt.
Alle Türken hier in der Umgebung arbeiten bei Mercedes.
Da sieht man wieder, wie verzwickt die ganze Lage nun mal ist...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.01.2019 um 12:15
@Optimist
Hingesehen und aufgefallen ist es mir, weil Leipziger blaue Benze schon Schlagzeilen gemacht haben wegen des Kennzeichens.
Verdaechtiges-Kennzeichen-von-AfD-in-LeiOriginal anzeigen (0,3 MB)
Das ist das Vorgängermodell zu dem ausgebrannten. W 124 oder so.

Daher hätte mich das Kennzeichen des "Brandopfers" durchaus interessiert.

Auffällig und merkwürdig ist diese inkonsistente Verpixelung, weil laut Gerichtsurteil Kennzeichen überhaupt nicht verpixelt werden müssen (sind nicht besonders schützenswert oder sowas, weiß nicht mehr genau).
Wenn aber ein Verlagsmitarbeiter schon verpixelt, dann doch wohl bitteschön richtig und zuvordest bei Unbeteiligten.
Waren also die Pixel alle oder war da überraschend Feierabend?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.01.2019 um 12:35
@wuec

AH 1818 ... nunja. Mehr Bekenntnis geht nicht. :(


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.01.2019 um 12:41
@Gwyddion
@wuec
Das ist wie immer ein dummer Zufall.
Es sind ja nur Zahlen bzw. eindeutige Codes, die solchen Leuten immer wieder rein zufällig einfallen, ohne jeglichen Bezug zu vermitteln. :D


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.01.2019 um 12:41
@Gwyddion
Der Typ, dem das Wägelchen gehörte, hockt heute im Bundestag

Der Stern gehörte ihm auch.
afd-nummernschild-102-resimage v-variantOriginal anzeigen (0,1 MB)
GroßDeutschland (19)33-45

Nette Typen. Werden nur missverstanden.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

27.01.2019 um 12:44
Zitat von wuecwuec schrieb:Nette Typen
Was für Wxxxxx . Unmögliches Verhalten welches aber die geistige Nähe zum dritten Reich eindeutig bezeugt.

Edit: Und eine wunderbare Vorlage für den VS sein dürfte.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

28.01.2019 um 09:08
@wuec @eckhart @che71 @cejar @Libertin

Lektüre!

"Wir veröffentlichen, was öffentlich sein muss"
Die Verfassungsschutz-Analyse ist ein wichtiges Dokument der Zeitgeschichte. Es gehört in die Öffentlichkeit und nicht in einen Panzerschrank neben dem Schredder. Das Gutachten fasst zusammen, was Medien, Forschende und antifaschistische Initiativen seit Jahren dokumentieren und belegen: Bei AfD-Mitgliedern und Funktionären finden sich „tatsächliche Anhaltspunkte“ für eine Politik, die „gegen die freiheitliche demokratische Grundordnung“ ausgerichtet ist.
Im Folgenden dann das komplette Gutachten:
https://netzpolitik.org/2019/wir-veroeffentlichen-das-verfassungsschutz-gutachten-zur-afd#2019-01-15_BfV-AfD-Gutachten_Quellen

Das Ergebnis wundert zwar nicht, ist doch das meiste eh bekannt. Dennoch gehört das Dokument in die Öffentlichkeit, was Netzpolitik.org somit erledigt hat. Danke.

Und weiter:
Wie der Verfassungsschutz die AfD auf Facebook unter die Lupe nimmt
https://netzpolitik.org/2019/wie-der-verfassungsschutz-die-afd-auf-facebook-unter-die-lupe-nimmt/


melden