Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.756 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2020 um 13:36
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Es kristallisiert sich immer mehr heraus, dass sich unter dem Banner der AfD der Abschaum der Gesellschaft versammelt hat ...und daneben auch andere Außenseiter der Gesellschaft wie Esos, Impfleugner, Verschwörungsheinis, penetrante Querulanten ...
Extreme haben schon immer Querulanten, Spinner und andere asoziale angezogen. Früher war es die NPD und Linke, jetzt vorwiegend die AFD und die Linke.
Schlimmer finde ich mittlerweile, dass selbst fest im Leben stehende erwachsene Menschen teilw. mit Familie immer vulgärer und hemmungsloser und auch gewalttätiger werden. Selbst in der Mitte kann man das beobachten.
Die Werteunion steht unter Druck, ihr wird Nähe zur AfD vorgeworfen. Sprecher Höcker tritt nun zurück – weil er nach eigenem Bekunden bedroht wird.
https://www.tagesspiegel.de/politik/morddrohungen-und-beschimpfungen-sprecher-der-werteunion-legt-alle-politischen-aemter-nieder/25544346.html

Ich gehe mal stark davon aus, dass einige "links-offene" Kräfte in der CDU die Werteunion mit unlauteren Mitteln beseitigen wollen.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2020 um 14:05
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Ich gehe mal stark davon aus, dass einige "links-offene" Kräfte in der CDU die Werteunion mit unlauteren Mitteln beseitigen wollen.
Zuerst mal muss man prüfen, was überhaupt dran ist an angeblichen unlauteren Mitteln. Da werden kritische Äußerungen gleich zu Morddrohungen aufgebauscht, weil solche Leute nicht mit einem 'Shitstorm' umgehen können ... Höcker selbst sprach zuerst nur von "Nachstellungen bis ins Privatleben und einer Ansage", das wurde dann natürlich zu 'Morddrohungen' aufgebauscht ...

Vielleicht ist er einfach gegangen, weil er sowieso geflogen wäre, weil er nicht zu der Partei passt ... Die Enthüllungen der letzten Wochen bezüglich seiner Einbindung in das rechte Netzwerk waren wohl zuviel ...
Die AfD-nahe Werte-Union mischt sich in letzter Zeit ständig ein und hat der CDU jede Menge Stimmen gekostet. Wenn man medial immer weiter nach rechts driftet, geht der linke Flügel verloren ...

Gerade Höcker, der neben seiner Erdogan-Verteidigung auch anwaltlich in AfD-Interessen tätig war und der auch auf AfD-Veranstaltungen aufgetreten ist ... Gerade Höcker, der gerne selbst 'Ansagen' bei kritischen Berichterstattern macht und mit Abmahnungsdrohungen um sich wirft ...


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

14.02.2020 um 14:10
@Freki2.0
Zitat von Freki2.0Freki2.0 schrieb:Schlimmer finde ich mittlerweile, dass selbst fest im Leben stehende erwachsene Menschen teilw. mit Familie immer vulgärer und hemmungsloser und auch gewalttätiger werden.
Ja, da sagst du was. Der Beitrag Beitrag von bone02943 (Seite 3.460) von @bone02943 zeigt sehr sehr deutlich wie erschreckend schlimm es in AfD-Gruppen zu geht.
Wie die Recherchgruppe DieInsider berichtet, haben zahlreiche AfD-Politiker*innen den BR-Beitrag über die Demo in Nürnberg und Adrian T. verbreitet. Auch in den AfD(-nahen)-Gruppen wurde der Beitrag massiv verbreitet. Dass ein Jugendlicher (gegen eine Handlung der FDP wohlgemerkt) einen Protest organisiert, reicht für diese offenbar, um ihrem typischen Hass freien Lauf zu lassen:
Es hagelt widerliche Beleidigungen (“Dummzucht”; “Rotznase”, “unterbelichteter Sprössling”), man spricht ihm ab, eine eigene Meinung zu haben und wünscht ihm, dass er Opfer von Gewalt wird (“Eine auf’s Maul hauen”, “…die Ausländer werden ihm irgendwann seine Dummheit ausprügeln”, “Der Kleine braucht mal ein paar richtige Watschen”). Noch einmal: Gegen einen 14-jährigen! Weil er eine Demo organisiert hat! Unzählige weitere Belege:
demo-nuernberg-2-11022020-768x1504Original anzeigen (0,9 MB)

https://www.volksverpetzer.de/aktuelles/afd-14-adrian/


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.02.2020 um 15:34
Zitat von IssomadIssomad schrieb:Die AfD-nahe Werte-Union mischt sich in letzter Zeit ständig ein und hat der CDU jede Menge Stimmen gekostet. Wenn man medial immer weiter nach rechts driftet, geht der linke Flügel verloren ...
Ich glaube, das ist relativ. Es wird betont, dass die Werteunion kein Konstrukt der CDU ist (keine "Teileinheit", kein "Flügel", etc.) sondern ein eigenständiger Verein mit CDU'lern. Wieso das der CDU selbst stimmen kosten sollte (wenn denn jene Leute auch diesen Umstand berücksichtigen würden bzw. kennen) weiß ich nicht. Im Umkehrschluss glaube ich, dass es der CDU manche Stimmen (noch?) gebracht hat bzw. einige Leute gehalten hat, die sonst woanders hin gegangen wären, ggf. zur AfD. Natürlich kann man bei höchstens ein paar Tausend Mitgliedern bundesweit jetzt behaupten, das sei auch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber ich weiß nicht wo all die CDU'ler die in der WU sind sonst hingegangen wären. So haben sie sich quasi ein 'ausserparteiliches' Ding geschaffen.

Ich glaube die WU hat ohnehin einen schweren Stand. CDU'ler der "Mitte" und links sehen sie kritisch, so wie alles was ausserhalb der CDU auch noch weiter links ist, und vom "rechten Rand" aus gesehen sehe ich auch viele Kommentare die sinngemäß sagen, dass es in der Partei nicht möglich wäre gewisse Wertevorstellungen geläufiger zu machen, und dass jene lieber AfD und Co. wählen.

Ich sehe das übrigens wertfrei und habe nichts mit der WU am Hut, sehe aber, dass sie sicherlich "einige" CDU'ler noch in der CDU hält. Wenn das auf den Großteil der CDU'ler in der WU zutrifft sollte die CDU an sich "milde" zufrieden sein, auch wenn sie gewisse Äußerungen aus der WU missbilligen mag. Ich verstehe aber auch, dass Leute die das nicht immer so fein aufdröseln und da nur den Verein "WU" sehen es zur CDU aktiv anrechnen und bei missfallen eben keine Stimmen mehr geben.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.02.2020 um 15:56
Dafür gibts Nachrichten vom entfernen Neffen, dessen entfernter Onkel der AfD Hundertausend Euro vermacht:
Der Neffe hat nachgedacht, wie er dieser Aktion eine entgegengesetzte Aktion folgen lassen kann:
Für Moritz Krawinkel ist es allerdings etwas schwieriger. Denn sein Onkel sitzt nicht einfach am Tisch und donnert Stammtischparolen. Sein Onkel hat gerade der AfD vergangene Woche die größte Geldspende seit 2016 zukommen lassen. Und nicht irgendeiner AfD, sondern dem Landesverband vom Faschisten Höcke (SPIEGEL).
bento: Neben Demos und zivilgesellschaftlichen Spenden – hast du ein Anti-AfD-Rezept für den Einzelnen?

Moritz: Das muss jeder für sich selbst finden. Es ist wichtig, sich seiner Werte bewusst zu sein und für sie einzustehen – ob das im Privaten ist oder als öffentliche Person. Wichtig ist sicherlich - und deswegen unterstützen wir ja auch die Idee von polylux, dass die AfD nicht nur im Wahlkampf bekämpft wird, sondern im Alltag. Und die Politik muss immer wieder unter Druck gesetzt werden, die Tür nach Rechtsaußen nicht weiter aufzumachen. Denn das ist ja das eigentlich Fatale: Nicht, dass es mit der AfD wieder Nazis in Parlamenten gibt, sondern dass die Demokratie kaum verteidigungsbereit ist.

bento: Wie meinst du das?

Moritz: Wir laden die AfD ein, die Demokratie mit dem Mitteln der Demokratie abzuschaffen. Nur weil sie gewählt werden, heißt das nicht, dass die Demokraten sind – das ist falsch verstandene Toleranz. Alle Parteien und Medien müssen also immer wieder deutlich machen, dass sie die Diskursverschiebung der AfD nicht zulassen. Wie heißt es so schön:

„Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen.“
https://www.bento.de/politik/afd-erhaelt-spende-von-christian-krawinkel-jetzt-sammelt-sein-cousin-eine-gegenspende-a-5a1e138a-a692-4b5c-be9a-91c5cb8ea171


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.02.2020 um 16:37
@eckhart

Herr Christian Krawinkel hat im übrigen auch anderen Parteien wie zB der SPD u anderen auch schon beträchtliche Summen gespendet .
Hier eine Stellungnahme von ihm dazu

https://www.bz-berlin.de/berlin/nach-spende-fuer-hoecke-afd-berliner-unternehmer-und-millionaer-habe-auch-an-andere-parteien-gespendet

Ich erwähne das der Ausgeglichenheit halber .


Laut FAZ

https://m.faz.net/aktuell/rhein-main/unternehmer-spendet-100-000-euro-an-afd-und-erzuernt-damit-familie-16635757.html

Handelt es sich um den Großneffen vom Unternehmer Krawinkel ( Ca 73 Jahre alt ?) . Der besagte großspender ist also ein Bruder der Großeltern von Moritz Krawinkel .

Sie haben wohl seit 20 Jahren untereinander keinen Kontakt .

Da nun sogar Jan Böhmermann den Tweet zum Spendenaufruf geteilt hat , denke ich die 100 000 € Hürde schaffen sie locker in kurzer Zeit.


@Warden
Man spricht da von Ca 4000 Freunden oder Mitgliedern, die sich da vereinigt haben um ihre spezielle Sicht zu pflegen .
Das ist Zuwenig um tatsächlich die Geschicke der CDU maßgeblich zu beeinflußen , aber eben auch Zuviel um diese Gruppe mal eben so auf den Partei Index zu verbannen .
Mich wundert sowieso , warum diese Werteunion ( für mich stellt sich ja die Frage , welche Werte ?) sich noch nicht aufrafft , sich abzuspalten und auf eigenen Pfaden der Werte zu wandeln .
Das wäre doch mal eine Konkurrenz zur AFD . Da könnten Sie um die Werte Definition streiten und sehen, wessen Werte mehr wert sind .....
Um welche Werte geht's denen eigentlich ? Ich habe mal bei H.G M geschaut welche Werte er hochhalten möchte. So richtig schlau werde ich nicht daraus ? Geht es um Tracht und Tradition oder um Weihnachtsfest und Osterhase ? Gegen wen oder was sollen eigentlich welche Werte verteidigt werden ?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.02.2020 um 17:04
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Herr Christian Krawinkel hat im übrigen auch anderen Parteien wie zB der SPD u anderen auch schon beträchtliche Summen gespendet .
Zitat von CalligraphieCalligraphie schrieb:Ich erwähne das der Ausgeglichenheit halber .
Ich auch!
bento: Ihr habt euch für die Initiative "Polylux" entschieden. Was ist das?

Moritz: "Polylux" ist ein Unterstützungsnetzwerk für Initiativen in Ostdeutschland. Es ist eine sehr junge Initiative, geführt von jungen Aktivistinnen und Aktivisten, die sich explizit gegründet haben, um Netzwerke, Vereine und Projekte zu fördern, die wenig Geld haben und jetzt durch die Wahlerfolge der AfD unter massivem Druck stehen. Große Vereine gibt es viele, aber wichtig ist, was im Kleinen passiert. Und im Osten kann das ja besonders wichtig werden: Wenn die AfD mal in Regierungsverantwortung kommt, entscheidet sie über Budgets – da droht dann vielen zivilgesellschaftlichen Projekten das Aus. In der Kommunalpolitik hat die AfD besonders im Osten heute schon großen indirekten oder direkten Einfluss auf die Kürzung von Geldern für antifaschistische Projekte.

bento: Für wie real hältst du eine Regierungspartei AfD?

Moritz: Es ist eine reale Bedrohung. Die Geschichte in Thüringen hat uns vielleicht noch mal ein bisschen Zeit geschenkt, weil nun der Schock über die Wahl Kemmerichs doch zu groß war und FDP und CDU deutlich den Widerstand spüren. Aber wenn man sieht, wie sich der Diskurs entwickelt und Tabubruch auf Tabubruch folgt, wird es wahrscheinlicher, dass die AfD irgendwann Regierungsverantwortung bekommt. Umso wichtiger sind Großdemos wie heute in Dresden und Erfurt, um immer wieder zu zeigen, dass die Zivilgesellschaft aktiv eingreift, wenn die Dämme nach rechts brechen.
( https://www.bento.de/politik/afd-erhaelt-spende-von-christian-krawinkel-jetzt-sammelt-sein-cousin-eine-gegenspende-a-5a1e138a-a692-4b5c-be9a-91c5cb8ea171 )
Auch wenn für die SPD gespendet wird, dient das meiner Meinung nach dem ganz ausgewogenen Engagement gegen die AfD!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.02.2020 um 18:26
@eckhart
Ich habe den Artikel vom Bento gelesen . Polylux ? Ich glaube meine Eltern hatten mal so eine Art " Bildwerfer " oder Projektor der so hieß ?
Was wäre man ohne seine Erinnerungen .
Wie auch immer , gute Aktion , auf diese Art eine Spende zu generieren . Da wissen die Empfänger zumindest , von wem und wieso .


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

15.02.2020 um 23:04
Die Weidel führt jetzt den Landesverband Baden Würtemberg und mimt dabei die gemäßigte.
AfD-Bundestagsfraktionschefin Alice Weidel steht jetzt an der Spitze des zerstrittenen Landesverbands Baden-Württemberg.
Allerdings verräterisch ist ihre Haltung zu Höcke und dem Flügel:
Nach ihrer Wahl zur Landeschefin sagte sie, sie habe wegen der starken Polarisierung im Landesverband kandidiert. Der Flügel müsse mittel- bis langfristig eingebunden werden als Partner. „Der Flügel ist eine ganz wichtige Strömung innerhalb der Partei“, sagte sie.

Weidel lobte auch ausdrücklich Thüringens AfD-Chef Höcke. „Was er letzte Woche geschafft hat, das hat noch keiner vor ihm geschafft“, sagte Weidel. „Dafür gebührt ihm der höchste Respekt.“ Der FDP-Politiker Thomas Kemmerich war überraschend mit Stimmen von CDU, FDP - und maßgeblich von der AfD zum Regierungschef in Thüringen gewählt worden
https://www.fr.de/politik/afd-alice-weidel-lobt-bjoern-hoecke-will-nationalistischen-fluegel-einbinden-13541931.html

Wundert ja nicht, da sie mittlerweile gern gesehener Gast in Schnellroda ist und mit Kubitscheck anbandelt
Dass Alice Weidel jetzt den neurechten Verleger Götz Kubitschek als wichtige Figur bezeichnet, dürfte als ein weiteres Indiz dafür gewertet werden, wohin die Reise der AfD geht. Und im Grunde seit Gründung schon immer ging: nach ganz rechts.
https://www.watson.de/deutschland/best%20of%20watson/808353915-afd-alice-weidel-will-nach-ganz-rechts-und-tritt-bei-neurechtem-verleger-goetz-kubitschek-auf

Sie lobt den Höcke, der vom Verfassungsschutz beobachtet wird:
Verfassungsschutz beginnt Beobachtung von Höcke, Kalbitz, Tillschneider und weiteren AfD-Abgeordneten
https://www.deutschlandfunk.de/medienbericht-verfassungsschutz-beginnt-beobachtung-von.1939.de.html?drn:news_id=1101145

@eckhart @Landluft @Issomad @peekaboo @che71


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2020 um 11:33
Zitat von tudirnixtudirnix schrieb:Die Weidel führt jetzt den Landesverband Baden Würtemberg und mimt dabei die gemäßigte.
Aber die Erfahrung lehrt ja, dass "gemäßigte Faschisten" sich allenfalls zeitweise in der Sprache mäßigen, aber nicht in ihren Taten und Zielen. Sie ist keinen Deut weniger widerwärtig als der Rest ihrer kackbraunen Bande.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2020 um 11:38
So sieht es aus!
Ich habe bei Alice Weidel nur nicht mitgezählt!
Für jedes „Unglaublich“ von Alice Weidel einen Schnaps, und der Zuschauer wäre in kürzester Zeit betrunken gewesen: Bei Anne Wills Talk am Sonntagabend regierten Schuldzuweisungen und ziemlich blanke Nerven. Grund: der „Wahl-Eklat in Thüringen“
Wills Gäste diskutierten meist nach dem Motto „je lauter, desto richtiger“ – und als quasi krönende Konsequenz bekam Weidel, Bundestagsfraktionsvorsitzende der AfD, einmal mehr Sende- und Redezeit von der ARD: eine Rundfunkanstalt, die sie und ihre Partei am liebsten abschaffen würden.
https://www.tagesspiegel.de/gesellschaft/medien/anne-will-zu-thueringen-blanke-nerven-und-keine-erklaerung-fuer-den-kontrollverlust/25528380.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2020 um 14:06
Ich sehe die Weidel mittlerweile auch als Mitglied des 'Flügels', auch wenn sie sich dem nur angebiedert hat.
Ich zweifle aber nicht daran, dass der 'Flügel' sie wie eine heiße Kartoffel fallen lassen wird, wenn ihre Rolle als 'nützlicher Idiot' ausgereizt ist ...

Und man darf nicht vergessen, dass die Weidel auch solche lächerlichen Shitstorms gegen angebliche Islamisierung initiiert wie z.B. beim Zipfelmann oder Festen im Dezember, die nicht den Namen 'Weihnachtsmarkt' tragen ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2020 um 23:17
@eckhart @Issomad @che71 @bone02943

Sieh an, sieh an. Das sind ja plötzlich ganz neue Töne des sächsischen MP

Kretschmer ruft zu Demo gegen Höcke auf
Prominenter könnte eine Unterstützerliste in Sachsen nicht sein: Die CDU-Spitzenpolitiker Sebastian Gemkow und Christian Hartmann stehen darauf, auch Christian Piwarz und Barbara Klepsch, und sogar der sächsische Ministerpräsident Michael Kretschmer sowie Schlagerstar Roland Kaiser haben unterzeichnet. Sie alle rufen dazu auf, sich am Montagabend dem Besuch von Björn Höcke bei der 200. Pegida-Kundgebung auf dem Neumarkt entgegenzustellen.

Gemeinsam mit der FDP und der Sächsischen Bibliotheksgesellschaft ruft die CDU zu einer Demonstration auf. "Demokratie braucht Rückgrat - Demonstration für unsere offene Gesellschaft und gegen Hetzparolen" lautet ihr Motto. Ziel sei es, gemeinsam mit vielen Dresdnerinnen und Dresdnern an diesem Tag für demokratische Grundwerte ein- und als Bürgergesellschaft zusammenzustehen.

Unterstützt wird die Aktion vom sächsischen Landesverband der Jüdischen Gemeinden, der Katholischen Kirche in Sachsen sowie der Evangelisch-Lutherischen Landeskirche Sachsen, teilte der Dresdner FDP-Kreisverband mit. Die Organisatoren erwarten 1.000 Teilnehmer
...
https://www.saechsische.de/dresden-hoecke-demo-aufruf-gegen-pegida-5173017.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

16.02.2020 um 23:35
Da AfD Wähler -wie ich denke- sich häufig ebenso wie Höcke morgen bei Pegida-Kundgebungen zu erkennen geben.
Werde ich mich an Sascha Lobo orientieren:
In seiner jüngsten Kolumne hat Sascha Lobo dazu "ein Lob der Ausgrenzung" formuliert.

Lobo selbst definiert diese Ausgrenzung als "eine nicht gewalttätige Erhöhung der sozialen Kosten für das Propagieren rechtsextremer Haltungen". Er denkt dabei zum Beispiel "an heftigen Widerspruch und ans Benennen von rechtsextremen Äußerungen als rechtsextrem".

"Welche Maßnahmen sinnvollerweise zu einer anständigen Ausgrenzung gehören und welche nicht, soll gern diskutiert werden", so Lobo.

Der Kolumnist ist aber auch überzeugt, dass nicht jede Ausgrenzung dieselbe Wirkung hat: "Wenn Linke und Linksliberale AfDler ausgrenzen, empfinden diese das oft als Bestätigung." Das, worauf es ankomme, sei letztlich die Ausgrenzung der AfD durch echte Konservative und Wirtschaftsliberale, meint Lobo - sie sei es, die wirklich funktioniere.
https://www.spiegel.de/netzwelt/web/umgang-mit-der-afd-ausgrenzen-mit-anstand-und-wirkung-podcast-a-c6bd0ffd-f0e0-49b7-8a5b-199ffa357903
Deshalb habe ich große Freude an der in https://www.saechsische.de/dresden-hoecke-demo-aufruf-gegen-pegida-5173017.html veröffentlichten hoffentlich noch wachsenden Unterstützerliste!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.02.2020 um 20:10
Zu der Spende für Höckes Landesverband seitens Christian Krawinkels:

Man glaubt es ja nicht, aber anscheinend hat er das Geld in der Flüchtlingskrise vom Steuerzahler abgezockt.
Das Objekt, das er zur Unterbringung von Flüchtlingen anbot, war unbewohnbar.
https://www.stern.de/wirtschaft/news/berlin--millionen-nach-zypern-fuer-eine-leere-fluechtlingsunterkunft-7355848.html

Die Besitzer bekamen übrigens mehr als das Doppelte des marktüblichen Gewerbsmiete.
Natürlich war die Berliner Landesregierung schön doof, solche Verträge zu unterschreiben ohne Prüfung, aber es zeigt auch, welche faule Früchtschen die AfD unterstützen ...


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.02.2020 um 21:00
@Issomad
Und die Berliner Politiker sind nicht das erste mal " so schön blöd "
Es ist absolut nichts sensationelles, was du am Beispiel " Krawinkel " und Steuergelder gefunden hast. Bereits Anfang der Neunziger in der soggn Balkankrise war es in Berlin so. Meine Mutter hat damals uA monatelang bei der Quartiersuche für die Flüchtlinge in einer Berliner Behörde gearbeitet . In Berlin hießen manche mietobjekte damals im Volksmund " Läusepensionen "
Pro Nacht und Nase wurde so gut wie alles an Tagessatz bezahlt an private Vermieter um die vielen Flüchtlinge vom Balkan / Kosovo unterzubringen .kl Pensionen , egal was. Not macht immer irgendjemanden reich oder besser steinreich. Weil pro Kopf u d Tag bezahlt wird
Auch die AWO und das DRK haben immer mit der Vermietung von Unterkünften sehr gut kassiert ..
Und gerne erinnere ich an den Fall der CDU Politikerin die ihr Kl Hotel an die Stadt vermietet hat und damit sehr reich geworden sein dürfte in 2018 - bis zu 32000 € monatlich ......


https://www.bild.de/regional/koeln/fluechtlinge/cdu-politikerin-vermietet-hotel-als-fluechtlingsunterkunft-55334872.bild.html

Also diese Methode an Krisen mitzuverdienen hat Herr Krawinkel mit Sicherheit nicht erfunden . Google ist da sehr ergiebig .

Für gierige oder findige Menschen , sind solche Ausnahmesituationen überall weltweit die beste Möglichkeit die Not von Menschen oder Landesregierungen auszunutzen . Siehe Schleuser weltweit , Notzeiten sind Hochzeiten für profiteure .


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.02.2020 um 21:51
@eckhart @tudirnix @Issomad @Landluft


Die Änderungsanträge der AfD in Hessen sind vermutlich nur ein bitterer Vorgeschmack, wo die Reise mit einer AfD hingeht.
So viel kann man gar nicht essen, wie man kotzen möchte @Calligraphie
Haushalt 2020

AfD Hessen: Nationalistischer Roll-Back für die Macht des weißen Mannes

Die AfD in Hessen hat Änderungsanträge für den hessischen Haushalt 2020 formuliert. Und offenbart damit, wie sie die Gesellschaft umzukrempeln gedenkt.

Daher muss man dankbar sein, wenn schwarz auf weiß einsehbar wird, wie die Rechtsaußen-Partei die Gesellschaft umzukrempeln gedenkt.

Hintergrund ist der Gesetzentwurf der hessischen Landesregierung zum Haushalt 2020 und die diesbezüglichen Änderungsanträge der AfD, die sich lesen wie eine Komplettrasur sämtlicher, der gesellschaftlichen Integration zuträglicher Sozialprojekte.
https://www.fr.de/meinung/afd-hessen-partei-nationalistischer-roll-back-macht-weissen-mannes-13543685.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.02.2020 um 21:53
@eckhart @Landluft @Issomad @che71

Na so was, Zufälle gibt's...
War ja nicht schon so, dass der mutmaßliche Lübcke-Mörder Kontakte zur AfD pflegte Klick jetzt stellt sich heraus, dass Facebook-Kontakte von Verdächtigen der jetzt aufgeflogenen rechtsextremen Terrorzelle ebenfalls zur AfD führen. Das dürfte der Partei nicht gefallen.
Gruppe S.: Facebook-Kontakte der Terrorzelle führen zur AfD
Die Mitglieder der Gruppe S. bildeten ein Netzwerk aus kruden Verschwörungstheorien und völkischen Mordfantasien.
Verbindungen der mutmaßlich rechtsterroristischen Gruppe führen tief hinein ins Milieu deutscher Neonazis.
Einige Kontakte auf Facebook dürften der AfD nicht gefallen.
Mehrere AfD-Mitglieder finden sich auf Facebook-Freundesliste
Ein weiterer Festgenommener ist nach RND-Informationen Tony E. aus Niedersachsen. Er tritt auf Facebook unter dem Alias-Namen „UnbeugsamTony Cheguearya“ auf. Zusammen mit Thomas N. aus Nordrhein-Westfalen und Michael B. sollen sie den harten Kern der Gruppe gebildet haben. Tony E. lebte in Brockhöfe bei Lüneburg in Niedersachsen. Nach seiner Hochzeit 2014 nahm er den Nachnamen seiner Frau an. Zuvor hieß er Tony R. und bewegte sich ebenfalls in der rassistischen Bewegung Freikorps Heimatschutz.

In der Selbstbeschreibung des Freikorps Heimatschutz heißt es: “Die Mitglieder dieser Gruppe bereiten sich auf den Tag vor, an dem es zu einem Krieg kommt und es um die Verteidigung unserer Familien und dem Vaterland geht. Die BRD Verwaltung sieht sich dafür ja nicht mehr zuständig.” Auch in der Facebook-Freundesliste von Tony E. sollen sich mehrere AfD-Mitglieder befinden.
https://www.rnd.de/politik/gruppe-s-facebook-kontakte-der-terrorzelle-fuhren-zur-afd-BM4D3S2NQVH27DWAZRAUJGLDCU.html


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

17.02.2020 um 23:42
@bone02943 @eckhart @Landluft @Issomad @che71 @Zyklotrop

Das wird den Verfassungsschutz sicherlich freuen:

Pegida-Ansprache:

Höcke ruft öffentlich unverholen zum Umsturz auf und will die Zivilgesellschaft leider trocken legen müssen.

https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/pegida-demo-dresden-bjoern-hoecke-ruft-zum-umsturz-auf-li.76258

Man darf ihn zurecht Faschist nennen!


1x verlinktmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

18.02.2020 um 01:01
@tudirnix
@peekaboo
@Calligraphie
@Issomad
@eckhart
@Landluft
@Warden
Höckes Auftritt in Dresden war in der AfD umstritten. Angesichts der anstehenden Bürgerschaftswahl in Hamburg sprach Bundesvorstandsmitglied Alexander Wolf von einem Risiko. Der Nachrichtenagentur dpa hatte Wolf gesagt, man wisse nie, wer an solchen Veranstaltungen noch teilnehme. Bei der Pegida-Kundgebung könnten „möglicherweise negative Bilder entstehen, die der AfD angelastet werden“.
https://www.berliner-zeitung.de/politik-gesellschaft/pegida-demo-dresden-bjoern-hoecke-ruft-zum-umsturz-auf-li.76258

Hat der Wolf so ein Bild im Büro:


1920px-Feind hoert mitOriginal anzeigen (0,3 MB)
Wikipedia: Feind hört mit#/media/Datei:Feind hoert mit.jpg

Was der Höcke sich immer wieder ausdenkt, um im Gespräch zu bleiben ?!

"Umsturz und die Zivilgesesellschaft trocken legen"

Von welcher Zivilgesellschaft redet denn der Höcke ? Wahrscheinlich von jenen, die nicht das AFD Lied singen ?!

Nicht das da jemand Paralellen zur DDR sieht, die die AFD in Form der Partei "Die Linke" und andere "Feinde" sieht.


melden