Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Wie geht es weiter mit der AfD?

70.635 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Wie geht es weiter mit der AfD?

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 03:01
@1.21Gigawatt

Die talking points der afd waren schon mainstreamfähig bevor es die afd gab. Dass man sich damit auseinandersetzt, ist eigentlich eine gute Entwicklung. Auch deswegen hat die AfD an Einfluss verloren.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 03:09
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Dass man sich damit auseinandersetzt, ist eigentlich eine gute Entwicklung.
Nichts an der Entwicklung der letzten 10 Jahre war "eigentlich gut".


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 03:09
@1.21Gigawatt

Seh ich anders. Bezüglich Rassismus halte ich die Gesellschaft heute für sensible als noch 2000. Auch als 2010.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 03:13
@shionoro
Dennoch sind faschistische Tendenzen in Deutschland, Europa und der Welt stärker den je seit WW2.
Stirbt das aus oder wächst das nach? Und wenn Zweiteres, wieso?


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 03:17
@1.21Gigawatt

Ich denke nicht, dass sie stärker denn je sind. Sie sind nur getrennter von der Mehrheitsgesellschaft und damit sichtbarer.

WEnn ich mir ansehe, was noch im Mainstream in den 90ern Salonfähig war, auch von hochrangigen politikern, dann sehe ich, dass sich einiges zum besseren geändert hat.


2x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 03:18
@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Ich denke nicht, dass sie stärker denn je sind.
International vernetzt.
Politisch repräsentiert.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 03:20
@1.21Gigawatt

Heute sind alle Bewegungen international vernetzt, das kann kaum ein Kriterium sein. Letztendlich sind Momentan die Populisten deutlich im abwärtstrend, verglichen mit der phase zwischen brexit und trumps abwahl. Man könnte es auch letztes Aufbäumen nennen.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 03:21
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:International vernetzt.
Politisch repräsentiert.
...und bürgerlich nicht umgesetzt!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 03:23
@shionoro
Zitat von shionoroshionoro schrieb:Man könnte es auch letztes Aufbäumen nennen.
Schön wärs. Aber ich denke, dass Trump und Brexit gerade erst der Anfang waren.
Die Strukturen die sich gebildet haben werden nicht einfach wieder verschwinden, sondern ausgebaut.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 03:27
@1.21Gigawatt
Denke ich auch...Wenn die "Masse" mal etwas akzeptiert hat, lässt es sich auch ausbauen..Mathematisch einfach eine gewisse Logik.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 03:28
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Schön wärs. Aber ich denke, dass Trump und Brexit gerade erst der Anfang waren.
Die Strukturen die sich gebildet haben werden nicht einfach wieder verschwinden, sondern ausgebaut.
Was ich sehe, ist, dass die AfD in der Flüchtlingskrise erstarkt ist und ihre Umfragewerte nicht halten konnte, im gegenteil, jetzt sogar verliert, weil die Flüchtlingskrise vorbei ist.

Aber auf der anderen Seite sehe ich die Grünen, die starken aufwind durch fff bekamen und selbst durch corona ihre gute umfrageergebnisse retten konnten.

Da sehe ich, was die zukunft sein wird und was nicht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 03:32
@shionoro
Ich sehe starke ideologische Überschneidungen zwischen den Rechten in Deutschland, den USA, GB, Rest Europas, Russland, Brasilien.
Das ist keine ereignisbezogene Phase.

Aber gut, ich hoffe du hast recht.


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 03:40
@1.21Gigawatt
Darüber hinaus, sollten wir trotzdem nicht so Pauschal sein, finde ich.
Unsere gute alte Demokratie ist ein wirklich hohes Gut, dass es zu beschützen gilt...Egal welchem Glauben man auch angehören mag.
Eh Klar!


melden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 04:14
@planke
Die Demokratie beschützt man indem man den Feinden der Demokratie keine Plattform gibt.


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 04:24
Ja. sicher. Aber auf welcher Grundlage heutzutage, in denen man sich noch nicht mal sicher sein kann, ob man mit heutigen 40 Jahren,l überhaupt noch später Rente bekommt... UMPF!!!!


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 04:53
Zitat von 1.21Gigawatt1.21Gigawatt schrieb:Die Demokratie beschützt man indem man den Feinden der Demokratie keine Plattform gibt.
Denke ich auch...aber wie lässt man "den Freunden" trotzdem ihre "Freiheit", so dass sie glauben sie wären nicht gefangen?
Das ist doch das grosse Rätsel der Geschichte. Oder?


1x zitiertmelden

Wie geht es weiter mit der AfD?

31.03.2021 um 07:51
Ich verstehe den Ansatz mit "unterm Teppich" kehren aber genau das können sie aufgreifen und dadurch Momentum gewinnen indem man es als eine Art unterdrückte Debatte oder Thema darstellt und die Lauscher erst recht aufmerksam werden. Sinngemäss.

Einige Themen sollten öffentlich diskutabel bleiben, der Diskurs kritisch geführt. So entsteht auch gar nicht der Eindruck, man würde gewisse Themen wie etwa Migration und Voraussetzungen oder Konfliktfelder (so sie entstehen) vermeiden wollen oder einen Kurs als alternativlos darstellen.

Will sagen, wenn etablierte Parteien, Vereine, etc pp das aufgreifen ohne als Steigbügelhalter zu dienen oder zum Durchlauferhitzer für Extremisten zu werden, dann gräbt man denen das Wasser ab.

Mein Eindruck ist, dass die AfD (nebst anderen) gerade so diesen Aufstieg schaffte, weil sie sich in gewissen Themenfeldern dem Anschein nach erst mal als Alternative präsentieren konnte weil sie sinngemäß alles auf diese Karten gesetzt haben.

Mein Eindruck ist auch, dass andere Parteien oder Politiker diskussionswürdige Themen mit der Zeit auch eher aufgriffen und das "Alleinstellungsmerkal" oder "Themenmonopol" flöten geht. Dazu kommt natürlich noch die m.E. negative parteiliche Entwicklung seit Lucke usw. weg sind.

Und warum soll ich z.B. als "Frust- oder Wutwähler" die AfD konstant wählen wenn gewisse Themen die ich für wichtig hielt mehr in den breiten Gesellschaftlichen Diskurs oder ins Bewusstsein rückten, als Beispiel? Und sich zudem die Partei abschießt.

Ferner: Redet man in Talkshows oder Interviews mit jenen, kann man sie auch durchleuchten, kritisch prüfen, gar entlarven. Entkräften.


Mein Kurzfazit: Ganz untern Teppich kehren kann schiefgehen. Kritischer Diskurs gehört dazu. Alles andere kann jenen in die Karten spielen.


1x zitiertmelden