Politik
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

AfD

71.512 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Familie, Wahlen, Partei ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: AfD

AfD

27.10.2015 um 10:42
Hmm.
Feuer gegen soziale Kälte? Blöde Idee.

Von Storchs nun wohl nicht mehr fahrbarer Untersatz wurde in Brand gesteckt.
http://www.zeit.de/politik/deutschland/2015-10/berlin-brandanschlag-afd-beatrix-von-storch
Jeder, der sich nicht distanziert, ist nach Meinung der Störchin Mitschuld. Nun denn, ich war etwa 400km entfernt. Ich hoffe, diese Distanz genügt.
151027 01Original anzeigen (0,3 MB)

In Sachsen-Anhalt trug sich ebenfalls unerquickliches zu
Auch in Sachsen-Anhalt schädigten Unbekannte einen AfD-Politiker: In der Nacht zum Samstag drangen Einbrecher in das Büro des AfD-Landesvorsitzenden André Poggenburg ein und klauten laut Polizei unter anderem einen Laptop.
Der AfD-Politiker veröffentlichte Fotos der verwüsteten Räume sowie ein Bild, das einen AfD-Flyer mit seinem Bild zeigt. Um Poggenburgs Gesicht ist eine Art Fadenkreuz gezeichnet. Die Zeichnung soll laut Poggenburg von den Einbrechern stammen. Der Politiker, der dem rechtsnationalen Flügel der AfD zugerechnet wird, hatte zuvor nach Parteiangaben Drohanrufe erhalten.



2x zitiertmelden

AfD

27.10.2015 um 11:26
Zitat von wuecwuec schrieb:Jeder, der sich nicht distanziert, ist nach Meinung der Störchin Mitschuld.
Ich habe für die Tatzeit auch ein Alibi.


melden

AfD

27.10.2015 um 11:45
@bit

Tja, ist schon ulkig wenn AFD`ler bedroht werden und man bei ihnen einbricht, alles kaputt haut, Laptops klaut, Morddrohungen hinterlässt und Autos abfackelt, nicht wahr?
Sind ja nur die scheiß Nazis, da ist jedes Mittel recht.

Immer mehr zeigst du deine Gesinnung. Und das ist gut so.


melden

AfD

27.10.2015 um 12:33
Was ich bedenklich finde ist, dass es 1872 Personen gefällt, dass Storchs Auto angezündet worden ist.


melden

AfD

27.10.2015 um 12:48
@allmotlEY

Diese Likes bedeuten allerdings nicht zwangsläufig, dass die Nutzer es gut finden, dass das Auto abgefackelt wurde, sondern eher Anteilnahme und/oder Zustimmung zu ihren Aussagen.

Wie auch immer. Gewalt darf kein Mittel sein. Waren sicher wieder linke Krawallbrüder, die doch genau sowas bekämpfen sollten. Es werden ja auch Politiker von Rechtsextremen bedroht. Damit begibt man sich genau auf diese Ebene.


melden

AfD

27.10.2015 um 20:39
Das muß ja ein ganz heißes Feuer gewesen sein. Von den Metallteilen in der Front ist nichts übrig geblieben. Stoßstange, Nummernschild, Karosserieblech und sogar die Scheinwerfer sind komplett verbrannt.
Zum Glück sind die Scheibenwischer heil geblieben. Die sind anscheinend feuerfest.
Und wer läßt sein Auto jetzt noch mit geöffneten Seitenscheiben über Nacht draußen stehen?

csm Anschlag-Auto-BvS-2015 0925d70919


melden

AfD

27.10.2015 um 21:47
Die Antifaschistischen Zündeltruppen, was für unterbelichtete, kriminelle Deppen.


melden

AfD

27.10.2015 um 21:50
Zitat von wuecwuec schrieb:Jeder, der sich nicht distanziert, ist nach Meinung der Störchin Mitschuld. Nun denn, ich war etwa 400km entfernt. Ich hoffe, diese Distanz genügt.
Ich gebs zu, ich wars nicht ;)
Ist das Distanzierung genug?

Einer Bekannten wurde vor Jahren mal das Auto abgefackelt. Ich hoffe die Storch distanziert sich davon ...


melden

AfD

27.10.2015 um 22:08
Der Freundin von meinem Bruder (die schwarz ist) wird ständig von irgendwelchen Arschlöchern gegen das Auto getreten und die Spiegel abgehauen. Ich habe da noch keine Leute sich distanzieren hören.


melden

AfD

28.10.2015 um 02:14
@aseria23
Ja eben. Über die permanenten Attacken auf Linke, Leute mit Migrationshintergrund, Flüchtlingsheime etc. beschweren die sich nicht, obwohl die für Demokratie einstehen wollen. Ich mag solche Aktionen generell nicht, auch wenn es sich gegen Hetzer und Parteianhänger richtet, aber man kann nicht nur die eigene Seite rauspicken und dann auf Opfer machen wenn die Attacken auf die Gegenseite ebenfalls stattfinden, anscheinend sogar weit häufiger. Und am Anfang hat meines Wissens nach keiner AfD Leute attackiert, das kam erst nachdem die rechte Gewalt zugenommen hat, da suchen dann andere Radikale eben Sündenböcke und das sind dann eben die Leute die eine bestimmte Gemeinschaft repräsentieren.
Wenn die Rechten angeblich so viel Angst vor islamistischen Anschlägen haben, selbst wenn der Muslimanteil in manchen Gegenden nur ein paar Prozent ausmacht, um wie viel mehr müssen sich dann alle anderen aus Furcht vor Rechtsradikalen selbst radikalisieren oder zumindest irgendwie zurückziehen? Klar sind die eine Minderheit in Deutschland, aber es ist auch nicht so dass nicht jede Stadt, vor allem im ländlichen Gebiet, den ein oder anderen Hool oder Radikalen mit Gruppenanhang hätte. Und dass die krasser werden sieht man wenn man einfach googelt, bestimmte Seiten aufruft die solche Attacken täglich auflisten oder einfach online Zeitungen liest.

Vielleicht würde es ja helfen wenn sich Storch mal von rechtsradikalen Attacken distanziert und diese auch verurteilt.


melden

AfD

31.10.2015 um 16:24
11154732 1151085648234960 17056942275642Original anzeigen (1,0 MB)

Die Herbstoffensive der AfD ist an einer Hamburger Kreuzung steckengeblieben. :)
Die AfD Demo konnte keinen einzigen Meter durch die Innenstadt laufen.

Erste Eindrücke vom Spiegel Online Reporter:
https://twitter.com/SPIEGEL_Video/status/660469102402629632


melden

AfD

31.10.2015 um 17:22
Pretzell will den Schusswaffeneinsatz an der Grenze gegen Flüchtlinge ...
Anscheinend ist er Fan der DDR-Genzschützer ;)
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/leverkusen/afd-fluechtlinge-mit-schusswaffe-abschrecken-aid-1.5524026


melden
1x verlinktmelden

AfD

31.10.2015 um 23:08
@Subcomandante
#Rufmord
#Meinungsfreiheit
#Demokratie
#WerNaziIstBestimmImmerNochIch


melden

AfD

31.10.2015 um 23:14
@Ratatoskr
Stimmt, der eine Teilnehmer hat von seiner #Meinungsfreiheit Gebrauch gemacht. Hast Du etwa was dagegen?
Und wer Nazi ist, braucht man nicht bestimmen, die outen sich meist selbst ganz schnell. :D
Und falls Du sonst nix hast...


melden

AfD

31.10.2015 um 23:19
@Subcomandante

'Nazis' ist schon 'ne harte Rhetorik. Sowas hilft nicht weiter. Zumal das irgendwo die NPD relativiert oder war das eine Höcke-Veranstaltung?


melden

AfD

31.10.2015 um 23:22
@Subcomandante
Klar, das ist schoen differenziert betrachtet! :)
Kannst du dich noch etwas mehr disqualifizieren?

Es ist fablehaft, wie #Meinungsfreiheit die gemaeszigten Waehler nach Rechts draengt.

#Bundestagswahlen
#IchVersteheGarNichts
#OhOhWarumHabenDie"#Nazis"Ploetzlich15Prozent
#IchLerneAusDerGeschichte

Ich empfehle, dass du nochmal den Wikipediaartikel bezueglich Nationalsozialismus liest. Vielleicht faellt dir dann auf, dass deine Definitionen nicht stimmen.

Oder du gehst los und zuendelst ein bisschen.

#PolitischerProtest
#Meinungsbildung
#IchBringMichEin


melden

AfD

31.10.2015 um 23:25
#Hashtagüberfluttutwederunsnochdemforumgut


melden

AfD

31.10.2015 um 23:26
@Aldaris
Oh ja, die armen "besorgten Bürger" werden als Nazis verunglimpft. Mir kommen die Tränen.
Wenn ich mir anschaue, wie die AfD in den letzten Tagen Seite an Seite mit NPD-Kadern marschiert ist, sehe ich da keine Relativierung.

@Ratatoskr
Ja, Du hast Recht, ich bin nur ein dummer, linksextremer Vollassi, der von Geschichte keine Ahnung hat und Politik noch weniger versteht.
Vorallem bin ein so alter Sack, dass ich mit Deinen Hashtags nicht wirklich was anfangen kann. Was willst Du mir damit sagen?


melden

AfD

31.10.2015 um 23:31
@Subcomandante

Also Höcke hat da gewiss schon Ambitionen in der Richtung. Aber wer ist dort auf der Veranstaltung mit gelaufen? Und kann man die pauschal als Nazis bezeichnen? Ansonsten müsste man die AfD als Nazi-Partei bezeichnen und bei sowas sollte man vielleicht etwas Vorsicht walten lassen. Für mich ist der Begriff halt die Superlative des Rechtsextremismus.


melden