weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Guter Gott - Böser Gott

Guter Gott - Böser Gott

21.01.2013 um 18:51
Klar sollten Tatsachen erstmal als Faktum bewiesen sein :D
sonst wäre die Behauptung das selbe hohle Gerede wie Deines @dergeistlose

Aber, warum ich Dich hierher eingeladen habe zu reden...
Beitrag von Niselprim, Seite 680
...hast Du mir noch keine vernünftige Antwort gegeben,
warum der liebe GOTT SEINer Schöpfung keine Chance geben sollte.

Es ist bisweilen mit Dir noch keine vernünftige Diskussion zustande gekommen :(

Kannst Du keine vernünftigen Antworten geben und Dich nicht vernünftig unterhalten?
Erklär mir doch bitte mal, ohne Deine hohlen Sprüche, die Wirklichkeit, wie Du sie darstellen willst.

Wie soll man nun folgende Aussage im Ernst verstehen?
dergeistlose schrieb:Wäre Gott, unser Schöpfer allwissend, dann wären wir nicht wissende Samen die im Nachhinein sich durch das Leben fragen müssen!Da wird wohl dem Menschen etwas vorenthalten oder geraubt!


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2013 um 01:23
@Niselprim
Niselprim schrieb:Klar sollten Tatsachen erstmal als Faktum bewiesen sein :D
sonst wäre die Behauptung das selbe hohle Gerede wie Deines
Das hohle Gerede bleibt nur in deiner Unwirklichkeit hohl! In Wirklichkeit ist es nicht nur ein Gerede und damit nicht nur hohl :)
Niselprim schrieb:Kannst Du keine vernünftigen Antworten geben und Dich nicht vernünftig unterhalten?
Erklär mir doch bitte mal, ohne Deine hohlen Sprüche, die Wirklichkeit, wie Du sie darstellen willst.
Hat man dir einen Baum erklären müssen?! Hat man dir deinen Mund, deine Nase, deine Ohren, deine Augen und deine Gefühle erklären müssen?! :)

Wenn du mich in allen ernstes fragst, was die Wirklichkeit ist, dann brauchst du mehr als Fakten! Den deine Nase, deine Ohren, dein Mund, deine Augen und deine Gefühle sollten genug Fakt sein um wirklich zu leben! Das was sie aber tun ist sich ein Wesen vorzustellen den man etwas zuschreibt und dadurch sein und das Leben anderer bestimmen lässt! Oder vielleicht glaubst du auch nur an dich selbst, was wohl das selbe bei raus kommen würde! An die Wirklichkeit kann man nicht glauben, sonst denkt man letztendlich noch, einen Sinn im leben zu haben, obwohl man in Wirklichkeit 5 hat! :D
dergeistlose schrieb:Wäre Gott, unser Schöpfer allwissend, dann wären wir nicht wissende Samen die im Nachhinein sich durch das Leben fragen müssen!Da wird wohl dem Menschen etwas vorenthalten oder geraubt!
Wäre Gott allwissend, dann wärst du es auch! Und nun verstanden?! :)
Aber, warum ich Dich hierher eingeladen habe zu reden...
Diskussion: Guter Gott - Böser Gott (Beitrag von Niselprim)
...hast Du mir noch keine vernünftige Antwort gegeben,
warum der liebe GOTT SEINer Schöpfung keine Chance geben sollte.
Weil Gott nicht etwas geben kann! Etwas geben können, ist eine menschliche Eigenschaft! Eine menschliche Eigenschaft auf einen Gott zu übertragen sieht wohl den Sinn und Zweck darin, das man sich selbst zu einem Gott macht! Etwas, das durch einen Menschen gefunden wird, kann nur menschlich sein, nicht göttlich! Diese Annahme kommt eben aus den Gedanken, die annehmen, Gott zu kennen! Wer Gott verbildlicht, kann auch zu keiner anderen Annahme kommen als zu der, in der er existieren kann um z.B eine Chance zu geben, oder nicht existieren kann! Wie soll ich jemanden der sich selbst begrenzt erklären, das er sich selbst begrenzt?! Würde ich das tun, dann wären genau die Gedanken anwesend die im Moment in deinem Kopf anwesend sind:

Nein, ich begrenze mich nicht!

Nur Selbstkenntnis kann dich dazu bringen die Wirklichkeit zu erkennen. Wenn du also wirklich eine vernünftige Antwort willst, dann solltest du mal anfangen sie dir selbst zu geben, anstatt ein Buch, eine Einstellung, einen Gott oder gar einen anderen Menschen für dich zu sprechen, den deine Gedanken unterscheiden sich nicht mal im geringsten von den Gedanken anderer! Gedanken die andere Gedanken suchen um sich als Fakt zu kennzeichnen! Aber natürlich wird das für dich wieder hohles Gerede sein, was anderes können deine Synapsen auch nicht tun, die müssen sich mit etwas verbinden, was ihnen passt :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

22.01.2013 um 13:17
Die Unterhaltung mit Dir gibt mir keine Antworten @dergeistlose und macht daher auch keinen Sinn.
dergeistlose schrieb:Weil Gott nicht etwas geben kann! Etwas geben können, ist eine menschliche Eigenschaft! Eine menschliche Eigenschaft auf einen Gott zu übertragen sieht wohl den Sinn und Zweck darin, das man sich selbst zu einem Gott macht! Etwas, das durch einen Menschen gefunden wird, kann nur menschlich sein, nicht göttlich! Diese Annahme kommt eben aus den Gedanken, die annehmen, Gott zu kennen! Wer Gott verbildlicht, kann auch zu keiner anderen Annahme kommen als zu der, in der er existieren kann um z.B eine Chance zu geben, oder nicht existieren kann! Wie soll ich jemanden der sich selbst begrenzt erklären, das er sich selbst begrenzt?! Würde ich das tun, dann wären genau die Gedanken anwesend die im Moment in deinem Kopf anwesend sind:

Nein, ich begrenze mich nicht!
Willst Du tatsächlich behaupten, die Natur und Mutter Erde geben Dir nichts? @dergeistlose
Und willst Du nicht annehmen können, dass das was Dir das Leben auf der Erde gibt,
die Erde vom Universum hat? Oder willst Du behaupten, die Erde hätte das Leben vom Menschen?
Nach Deiner unwirklichen Aussage: Weil Gott nicht etwas geben kann! Etwas geben können, ist eine menschliche Eigenschaft! Eine menschliche Eigenschaft auf einen Gott zu übertragen sieht wohl den Sinn und Zweck darin, das man sich selbst zu einem Gott macht! Etwas, das durch einen Menschen gefunden wird, kann nur menschlich sein, nicht göttlich!
Nein :cool: diese Gedanken hast Du, weil Du den VATER im Himmel nicht kennst.

Sicherlich hat GOTT, das Universum, CHRISTUS, all das gegeben was ist ;)
Oder, woher willst Du @dergeistlose herkommen? Von Dir selbst?
Sicherlich wirst selbst Du schon begriffen haben, dass Du nicht von Dir kommst. Also, woher denn?


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

24.01.2013 um 02:20
@Niselprim
Niselprim schrieb:Willst Du tatsächlich behaupten, die Natur und Mutter Erde geben Dir nichts? @dergeistlose
Und willst Du nicht annehmen können, dass das was Dir das Leben auf der Erde gibt,
die Erde vom Universum hat? Oder willst Du behaupten, die Erde hätte das Leben vom Menschen?
Hat dir die Natur etwa Bücher gegeben um zu lernen?! Willst du wirklich behaupten, das dir das Leben Bücher angeboten hat, Erfahrungen angeboten hat um wirklich leben zu können?! Überlege noch mal, wenn du willst! :D
Niselprim schrieb:Nein :cool: diese Gedanken hast Du, weil Du den VATER im Himmel nicht kennst.
Weil es den Vater im Himmel nicht gibt, sonst wäre er hier genau so präsent wie seine Schöpfung! Nur etwas menschliches, kann entweder präsent sein oder nicht präsent sein! Ein Vater kann sein Kind behüten oder verlassen. Darin ist nichts wirklich, sondern nur gedacht erweise, menschlich! Wenn es den Vater im Himmel geben würde, dann würden wir hier nicht darüber diskutieren und uns gegenseitig verneinen können. Wir wären genau so wissend, wie in der Wirklichkeit, in der wir beide niemals einen Baum abstreiten würden! Nur etwas unwirkliches kann man abstreiten! Etwas wirkliches ab zu streiten lässt einen an eine Wirklichkeit glauben, anstatt in ihr zu leben! Worin du lebst ist nur ein Glaube unter tausenden! Ein Glaube der nur dein Leben bestimmt, ein Glaube der nur durch deine Gedanken wirkt! Ein Glaube der so groß er dir erscheinen mag, in wirklichkeit so mickrig ist, das ihn niemand wirklich bemerkt! :)
Niselprim schrieb:Sicherlich hat GOTT, das Universum, CHRISTUS, all das gegeben was ist ;)
Oder, woher willst Du @dergeistlose herkommen? Von Dir selbst?
Sicherlich wirst selbst Du schon begriffen haben, dass Du nicht von Dir kommst. Also, woher denn?
Ich komme nicht irgend woher und gehe auch nicht irgend wohin! Wo kommst du denn her, wenn nicht aus deinem Glauben. Und wohin wirst du gehen, wenn nicht aus deinem Glauben?! In Wirklichkeit brauchst du nicht irgend woher kommen und auch nicht irgendwohin gehen! Dein Glaube ist ein Ersatz für deine Unwissenheit! Es ersetzt den Bereich in dem man nicht weiß, warum man hier ist und wieso man geboren wird um zu sterben! Die Antworten auf all deine Fragen denen du dich mal gestellt hast und dich zu deinem Glauben geleitet haben, sind nicht wirklich beantwortet worden, sondern haben sich in einen Glauben gewandelt um nicht wirklich zu sein! In Wirklichkeit braucht man keinen glauben. In Wirklichkeit gibt es nur wissen, so wie das Wissen, das dich und mich einen Baum niemals abstreiten lassen würde und damit auch niemals voneinander teilen würde. Der Glaube jedoch, dein glaube versucht getrennte Welten wieder zusammen zu fügen, Welten die in Wirklichkeit gar nicht getrennt oder nicht getrennt sein können! Ist ein Baum von dir getrennt oder nicht getrennt?! Oder sind es deine Gedanken die sich dem getrennten oder nicht getrennten hingeben?! :)


melden
kokalo
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.01.2013 um 15:25
@dergeistlose
dergeistlose schrieb:Wäre Gott allwissend, dann wärst du es auch! Und nun verstanden?! :)
wenn Gott Allwissend ist,warum müssen Wir es sein?
Wir wissen vielleicht nicht alles(Jetzt), aber wir werden es erfahren(gut ding braucht weil)...
mir erschließt sich echt nicht, wei Du nur auf so etwas kommst....und somit, Gottes Allwissenheit in Frage stellst(ohne stichhaltige Begründung)


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.01.2013 um 15:25
dergeistlose schrieb:Hat dir die Natur etwa Bücher gegeben um zu lernen?! Willst du wirklich behaupten, das dir das Leben Bücher angeboten hat, Erfahrungen angeboten hat um wirklich leben zu können?! Überlege noch mal, wenn du willst!
Aber klar doch hat uns die Natur das Papyros gegeben :D und noch mehr :)
Alles was Du erfährst @dergeistlose erfährst Du doch aufgrund der Natur des Menschen
in der Natur der Erde im Universum. Ist doch so ;)
dergeistlose schrieb:...Nur etwas unwirkliches kann man abstreiten!...
Oder das Wirkliche nicht erkennen,
weil man es nicht kennt.

Wenn ich sagte ''weil Du den VATER nicht kennst'' dann meinte ich damit,
dass Du keine oder eine falsche Vorstellung von IHM hast.
Woran das allerdings liegen mag, ist einzig und allein Deine Aufgabe, es für Dich zu ermitteln.
dergeistlose schrieb:Worin du lebst ist nur ein Glaube unter tausenden!
Nö, definitiv nicht.
Deine Darstellung, das Leben würde man sich im Glaube nur einbilden, ist Unfug.
Alleine die Tatsache, dass jedes Säugetier hier auf Erden,
selbst wenn es noch so wenig zu Denken vermag,
den selben Ursprung und das gleiche Prinzip zu leben hat wie alle Menschen,
zeigt doch ein tatsächliches Dasein, ohne es sich einreden zu müssen.


Ansonsten solltest Du @dergeistlose das ´´Glauben`` nicht mit ``Nichtwissen`` verwechseln^^


melden

Guter Gott - Böser Gott

26.01.2013 um 15:28
kokalo schrieb:Wir wissen vielleicht nicht alles(Jetzt), aber wir werden es erfahren(gut ding braucht weil)...
Absolut richtig ;) ...wir werden... @kokalo


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.01.2013 um 20:01
@kokalo

Du musst es nicht sein, du kannst auch an Gott glauben und dich in einer Welt wiederfinden in der du erst etwas werden musst um zu sein! Ob du dabei dann wirklich lebst musst du wohl letztendlich Selbst entscheiden! Aber vielleicht hast du dich ja schon im im wirklichen Leben entschieden.....für einen Glauben! :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

26.01.2013 um 20:12
@Niselprim
Niselprim schrieb:Aber klar doch hat uns die Natur das Papyros gegeben :D und noch mehr :)
Alles was Du erfährst @dergeistlose erfährst Du doch aufgrund der Natur des Menschen
in der Natur der Erde im Universum. Ist doch so ;)
Es war nicht die Natur die uns Menschen Papyrus Rollen anbot, das hat der Mensch sich von der Natur heraus selbst angeboten! Sonst würde von Anfang an jeder Baum, Papyrus Rollen als Früchte tragen! Der Grund warum Menschen denken, das sie etwas aufschreiben müssen, liegt wohl darin, das sie dabei denken, etwas wirkliches zu sagen was unwirklich geschöpft wird! Das sind dann wohl die eigenen Früchte der Menschen, nicht die des Baumes! Ob sie fruchtbar sind oder unfruchtbar, kannst du ja selbst erkennen! :)
Niselprim schrieb:Oder das Wirkliche nicht erkennen,
weil man es nicht kennt.
Man kann die Wirklichkeit auch nicht kennen, wenn man in einem glauben lebt! Dann glaubt man nur die Wirklichkeit zu kennen und hält nur so viele Fakten bereit wie es nötig ist um den eigenen glauben zu rechtfertigen! Dieser gilt allerhöchsten in begrenzten Maße nur sich selbst und bewirkt dabei rein gar nichts außer die Standfestigkeit einer Person die sich verloren fühlt! Die Standfestigkeit eines Baumes ist die Erde! Und diese Erde bietet für jeden Baum die gleichen Nährboden! Welchen Nährboden bietet dein Glaube den Menschen?! Wirklichkeit ist nicht das, was man sich vorstellt, sondern das, was wirklich wirkt! Wirkt dein Glaube nur bei dir oder bei allen?!

Dein glaube teilt sogar die Menschen, in dem es beansprucht, die Wahrheit zu kennen! :)
Niselprim schrieb:Nö, definitiv nicht.
Deine Darstellung, das Leben würde man sich im Glaube nur einbilden, ist Unfug.
Alleine die Tatsache, dass jedes Säugetier hier auf Erden,
selbst wenn es noch so wenig zu Denken vermag,
den selben Ursprung und das gleiche Prinzip zu leben hat wie alle Menschen,
zeigt doch ein tatsächliches Dasein, ohne es sich einreden zu müssen.
Wenn der Glaube nicht Einbildung wäre, dann würdest du nun nicht glauben, das ich falsch liege! Das ist wohl Tatsache genug um zu sagen, das all deine gesammelten Fakten sich nur auf einen glauben stützt um sich selbst zu stützen! Die frage ist doch eher, wovor hast du solch große Angst?! Warum brauchst du den Glauben an dir Selbst?! Aus seinem glauben heraus zu sagen, man weiß, das der gegenüberliegende falsch liegt, macht einen nicht gerade glaubwürdiger! :D


melden

Guter Gott - Böser Gott

28.01.2013 um 17:55
Niselprim schrieb:Ansonsten solltest Du @dergeistlose das ´´Glauben`` nicht mit ``Nichtwissen`` verwechseln^^
Dieses Kaudawelsch, welches Du da von dir gibst @dergeistlose sagt überhaupt nichts über meinen Glauben aus und über Fakten und dem tatsächlichen Zustand unserer Wirklichkeit ebenso wenig.



Wenn der Mensch beipielsweise das Papyros als nützlich erkannte,
dann weil die Möglichkeit dazu gegeben ist.
Nicht der Mensch hat es auserkohren, der Mensch hat es lediglich erkannt und zu Nutze gemacht.
Natürlich trägt auch nicht jeder Baum den Papyrus als Frucht,
aber viele verschiedene Bäume tragen viele verschiedene Früchte,
welche dem Menschen ebenso nützlich sind.
- zur Erkenntnis ;) 1,29 Und Gott sprach: Siehe, ich habe euch alles samentragende Kraut gegeben, das auf der Fläche der ganzen Erde ist, und jeden Baum, an dem samentragende Baumfrucht ist: es soll euch zur Nahrung dienen :D
Klar sollen wir uns die Früchte zu Nutze machen, weil sie uns deshalb gegeben wurden :)
Der Grund, warum Menschen etwas aufschreiben, ist der, dass jemand etwas zu sagen hat.
Nur, das was Du zu sagen hast @dergeistlose erscheint mir ziemlich undurchdacht und entpörent :(


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

29.01.2013 um 00:10
@Niselprim
Niselprim schrieb:Dieses Kaudawelsch, welches Du da von dir gibst @dergeistlose sagt überhaupt nichts über meinen Glauben aus und über Fakten und dem tatsächlichen Zustand unserer Wirklichkeit ebenso wenig.
Mein Kauderwelsch braucht dein Glaube nicht! Man kann deinen Glauben auch ohne meinen Kauderwelsch hier nach lesen! :)
Niselprim schrieb:Wenn der Mensch beipielsweise das Papyros als nützlich erkannte,
dann weil die Möglichkeit dazu gegeben ist.
Nicht der Mensch hat es auserkohren, der Mensch hat es lediglich erkannt und zu Nutze gemacht.
Natürlich trägt auch nicht jeder Baum den Papyrus als Frucht,
aber viele verschiedene Bäume tragen viele verschiedene Früchte,
welche dem Menschen ebenso nützlich sind.
Deshalb fällt man wohl auch Bäume die Früchte tragen, wegen der Erkenntnis (oder eher dem Glauben^^) man brauche den Papyrus Rollen mehr als die Früchte! Ein Baum trägt seine Frucht nicht in Form einer Frucht die aufgegessen werden kann, sondern trägt seine Frucht in Form von Samen! Dieser Samen ermöglicht nicht nur die Frucht, sondern auch eine Wirklichkeit in der viele andere Wirklich sein können! Welche Frucht trägt dein Glaube?! Was keimt aus deinem, aus dem Glaubenssamen?! Etwa etwas wirkliches das Früchte trägt?!

Mir kann es Schnuppe sein wie du dein Leben lebst! Mir brauchst du nichts zu beweisen oder Fakten vor zu legen! Lebe es wie du es glaubst und sei damit selig! :)


melden
turtiz10
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

29.01.2013 um 00:14
Lasst den Herrgott im Himmel - oder wo es sitzt - in Ruhe. Er hat die Menschheit aufgegeben. Hat Ruhetag auf die Ewigkeit. Wir müssen uns selbst helfen und retten.


melden

Guter Gott - Böser Gott

29.01.2013 um 20:24
Wie kommst da drauf? @turtiz10 Wie kommt man zu solchen Ideen?
Warum sollte der liebe GOTT die Menschen aufgegeben haben - weil Du IHN nicht siehst?
turtiz10 schrieb:Lasst den Herrgott im Himmel - oder wo es sitzt - in Ruhe.
ES ist das Universum.
dergeistlose schrieb:Deshalb fällt man wohl auch Bäume die Früchte tragen, wegen der Erkenntnis (oder eher dem Glauben^^) man brauche den Papyrus Rollen mehr als die Früchte! Ein Baum trägt seine Frucht nicht in Form einer Frucht die aufgegessen werden kann, sondern trägt seine Frucht in Form von Samen! Dieser Samen ermöglicht nicht nur die Frucht, sondern auch eine Wirklichkeit in der viele andere Wirklich sein können! Welche Frucht trägt dein Glaube?! Was keimt aus deinem, aus dem Glaubenssamen?! Etwa etwas wirkliches das Früchte trägt?!
Sicherlich trägt er Früchte ;) sofern man was von Mannah versteht :)
dergeistlose schrieb:Lebe es wie du es glaubst und sei damit selig!
Du auch @dergeistlose :D Dennoch glaube ich nicht zu leben,
sondern lebe ich tatsächlich in unserer Wirklichkeit - allerdings in unserem VATER im Himmel.
Verstehst Du das? Du irrst damit, wenn Du denkst meine Glaube sei auf glauben aufgebaut.


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

30.01.2013 um 02:12
@Niselprim
Niselprim schrieb:Sicherlich trägt er Früchte ;) sofern man was von Mannah versteht
Dazu sage ich jetzt mal nichts bestimmtes :D
Niselprim schrieb:Du auch @dergeistlose :D Dennoch glaube ich nicht zu leben,
sondern lebe ich tatsächlich in unserer Wirklichkeit - allerdings in unserem VATER im Himmel.
Verstehst Du das? Du irrst damit, wenn Du denkst meine Glaube sei auf glauben aufgebaut.
Auf was ist dann dein Glaube aufgebaut, etwa auf Wissen?!

Du bist nur einer von vielen, die diesen Glauben scheinbar leben! Wirklich lebst du damit jedoch nicht, sonst würden alle diesen Glauben leben und nicht nur Menschen die an das glauben, an was du zu glauben scheinst! Ein Baum wirkt auch nicht nur für einige wenige, die denken etwas verstanden zu haben! Es bietet seine Früchte für alle an und lässt damit jeden wirklich Sein!

Was bietet dein Glaube an außer Zwei Seiten in dem man entweder für der gegen sein kann?!Das kann wohl nur ein Glaube bieten! Wissentlich dabei zu sprechen, macht einen nicht glaubhafter! :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.01.2013 um 13:01
dergeistlose schrieb:Dazu sage ich jetzt mal nichts bestimmtes
Kaohschlag :D
dergeistlose schrieb:Auf was ist dann dein Glaube aufgebaut, etwa auf Wissen?!
Absolut richtig ;)
dergeistlose schrieb:Du bist nur einer von vielen, die diesen Glauben scheinbar leben! Wirklich lebst du damit jedoch nicht, sonst würden alle diesen Glauben leben und nicht nur Menschen die an das glauben, an was du zu glauben scheinst! Ein Baum wirkt auch nicht nur für einige wenige, die denken etwas verstanden zu haben! Es bietet seine Früchte für alle an und lässt damit jeden wirklich Sein!
Dies aber nicht annehmen, aus welchem Grund auch immer? @dergeistlose
Ja genau, die haben reichlich wenig von den Früchten. Weißte, des ist in etwa so, als ob man dem Hungernden etwas zu essen geben möchte, er es aber nicht annimmt und lieber weiterhungert.
Woher willst Du außerdem wissen, ob und oder ich meinen Glaube nur scheinbar lebe?
Ich denke, Du lehnst dich unerhört weit raus aus dem Fenster, mit Deinen vorlauten Behauptungen.
dergeistlose schrieb:Was bietet dein Glaube an außer Zwei Seiten in dem man entweder für der gegen sein kann?!
Mein Glaube bietet eben nur das Gute an und widerspricht dem Bösen.
dergeistlose schrieb:Das kann wohl nur ein Glaube bieten! Wissentlich dabei zu sprechen, macht einen nicht glaubhafter!
Ich weiß, dass der liebe GOTT ein Guter ist :)


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

30.01.2013 um 17:11
@Niselprim
Auf was ist dann dein Glaube aufgebaut, etwa auf Wissen?!

Absolut richtig ;)
Also glaubst du zu wissen! Wer glaubt zu wissen, der glaubt nur zu wissen und weiß nur so viel wie sein glaube ihn wissen lässt! Siehe all die Muslimen, Christen, Hindus und siehe all die Menschen die an sich Selbst glauben! Wie wirklich sind sie wirklich?! Etwa so wirklich, das sie ihre Sinne so weit verschließen um nur noch durch einen Sinn die Welt und sich Selbst zu sehen?! Um nur durch einen Sinn zu sehen, weil ihnen die Wirklichkeit, wie sie wirklich ist, Angst macht?! Sie sich ihnen verschließen in dem sie wegsehen, nicht zuhören, nicht fühlen, nicht schmecken, nicht riechen wollen, was auf dieser Welt passiert?! Tust du deshalb durch einen Sinn die Welt sehen?! Versucht der Mensch deshalb sich in einem Sinn, in seinem Glauben zu verstecken?! Bekämpft er deshalb sich selbst oder andere, oder resigniert der Mensch deshalb nicht, weil sein Glauben ihn genau das suggeriert?! Weil er nur durch einen Sinn, meistens die Augen, die Welt sieht und die anderen Sinne verschließt?! Wird der Mensch vielleicht deshalb immer kranker, immer unzufriedener?!

Möchte er vielleicht deshalb immer das haben, was nach seinem Glauben möglich ist?! Versuchen die heranwachsenden Kinder sich deshalb in einer wahnsinnigen Welt, in dem jeder seine Sinne vor der Wirklichkeit verschlossen hat, weshalb sie Wahnsinnig geworden sind, sich einem glauben, einem Sinn hin zu geben, weil sie sich gut Fühlen wollen?! Fühlen sie sich den wirklich gut oder erleben sie nur Momente in dem sie sich gut fühlen und jagen in ihrem glauben diesen Momenten hinter her?! Wie lange hast du gebraucht um deinen Glauben zu finden?! Wie lange hast du gebraucht um in der Wirklichkeit einen Baum zu finden?! Was ist nun wirklicher?! Deine suche nach deinem glauben oder der Baum?!

Wie lange musstest du mit deinen Gedanken herum experimentieren und dich von Kindheit an auf fragen, was das hier alles soll?! Kann etwas wirkliches sich selbst hinterfragen oder ist die Hinterfragung der Menschen nur das Folgeresultat ihres Glaubens?! Des Glaubens, das man als Kind mitbekommt?! Des Glaubens, durch dem man an sich selbst glauben muss, an etwas andere glauben muss um in einer Wahnsinnigen Welt zu bestehen?! :)

Fühlst du dich gut in deinem Sinn?! Fühlst du dich gut, während du deinen glauben hier niederschreibst und präsentierst?! Wahrscheinlich! Wer fühlt sich nicht gut in einem abgeschottetem Raum, der einen all den Schmerz und all das Leid auf Erden, so wie den eigenen erklären lässt um es zu rechtfertigen! Das lässt jedoch paradoxerweise auch all das zu, wo vor man sich so gerne mit seinem Glauben, wie dieser auch aussehen mag, abschotten möchte! Den der eigene Glaube unterscheidet sich zwar in seiner Form von anderen und findet vielleicht Gemeinsamkeiten,andere Menschen die dem selben Glauben folgen, doch in der Ursache, aus welchem Grund sie entstehen, sind sie alle Gleichgültig! Den alle wirken sie in der Wirklichkeit gleich! Sie wirken so gleich, das jeder seinen eigenen Glauben lebt! So gleich, das jeder, der durch seinen eigenen Glauben lebt, in einer eigenen Welt lebt in dem er glaubt die Wirklichkeit zu kennen! Leben die Menschen vielleicht deshalb voneinander so getrennt und sind sich fremd, weil sie allesamt in einer eigenen Welt, in einem eigenen glauben leben?! Herrscht vielleicht deshalb Krieg und das Verlangen nach Frieden?! Herrscht vielleicht deshalb das Böse, so wie das Gute?! Herrscht vielleicht deshalb bei Menschen der Drang sich in Gruppen auf zu teilen in dem man sich durch den Glauben identifiziert, wie mit einer Nummer auf der Stirn die sagt ich bin die 666?! Versuchen sie deshalb ihre Seelen, ihre Gefühle zu verkaufen, in dem sich sich einem Glauben hingeben, annehmen, den man ihnen von Kindheit an, anbietet?!


Das ist Ur-komisch! Denn gerade diese Verhaltensweise(n), die, die einen zu einem Glauben gedrängt hat, um eine Welt zu erklären, um eine Welt zu rechtfertigen, in der jeder seinen eigenen Glauben lebt, ist der Grund für die Unwissenheit, das einen in den glauben drängt! Den ohne ihn würde man wohl all den Wahnsinn wirklich sehen! Den Wahnsinn in dem jeder seine eigene Welt lebt! Den Wahnsinn, in dem jeder glaubt die Wirklichkeit zu kennen! In dem jeder glaubt viel zu wissen! Gerade aus dieser Verhaltensweise ist die Welt so wie sie ist! Eine Welt in dem Menschen sich glaubhaft machen müssen um zu überleben! Um den Wahnsinn zu überstehen! Um recht zu behalten damit sie wenigsten ein wenig Genugtuung haben! Recht behalten müssen damit ihre kleine und feine Welt nicht unter dem Wahnsinn zerbricht!

Das, das alles ist nicht nur traurig, sondern im eigenen Sinne sogar widerwärtig! So sehr, das all die Konsequenzen die man mit seinem Glauben auslöst, selbst zu spüren bekommen wird! Man ist sein eigener Schmied! Werfe einen Stein in der Wirklichkeit über dich und er wird dir auf den Kopf fallen! Schmeiße einen Glauben über die Wirklichkeit und er wird mit geballter Ladung wiederkommen! Siehe dir den Osten an! Siehe dir den Westen an! Sehe dir die Menschen an die dort oder hier leben! Allesamt leben sie in einem glauben! In einem glauben durch den sie die Welt besser machen wollen, weil sie das, was sie sehen, dazu drängt! Bekriegen sich, laufen ihrem wahnsinnigen Leben hinterher um ein wenig Glück zu bekommen! Verkaufen sich allesamt! Verkaufen sich an den Glauben der die Welt teilt!

Wer ist der wahre, der wirkliche Verantwortliche für das, was unsere Kindeskinder sehen?! Wer ist der Verantwortlich, der uns und damit auch unsere Kinder in einem Glauben gefangen halten muss um nicht die Wirklichkeit zu sehen?! Wer ist es der den glauben braucht, den glauben, in dem jeder in seiner eigenen Welt lebt und darin denkt die Wirklichkeit durch seinen glauben zu kennen?! Wer ist es?!

Etwa Gott?!

Du denkst du Kennst Gott?! Du glaubst du weißt was oder wer Gott ist?! Auch wenn du nun in deinem glauben so sehr festsitzt und dies mit einem klarem ja für dich beantworten wirst, wirst du letztendlich nur eine Zahl bleiben! Eine Zahl unter vielen die Glaubt die Wirklichkeit zu kennen! Die glaubt richtig zu liegen! Eine Nummer die glaubt, das alle anderen nun mal zu dumm sind um die Wahrheit nicht zu erkennen! Ein Nummer die ganz bestimmt nicht im Gottes Sinne ist, sondern sich nur durch Teufels Beitrag bewerkstelligen lässt!

Gott ist nicht dazu da um an ihn zu glauben! Gott braucht deinen Glauben nicht! Gott kann nicht etwas brauchen oder nicht brauchen! Deine Vorstellung, die Vorstellungen der Menschen, so groß sie dir bzw den Menschen erscheinen auch mag, ist nichts weiter als eine glauben in dem man versucht in einer Welt die man nicht versteht zu verstehen! Damit verdammt man sich und alle anderen aber immer mehr zu einer Illusion!

Das hier kannst du alles in der Bibel, im Koran und sogar in der Bhagavad Gita nach lesen! Wer Bücher liest weil er etwas sucht, wird in den Büchern immer das finden was man sucht! Und in einer Wahnsinnigen Welt, in einer in der man glauben muss um zu bestehen, wird man ein Buch auch dementsprechend lesen!

Du und Millionen andere fallen auf den größten Trick des Teufels rein!


Ein Baum ermöglicht mir eine Wirklichkeit in dem ich weder einem Glauben oder keinem Glauben anhängen muss! Ein Baum ermöglicht der Wirklichkeit eine Wirklichkeit in dem man weiß! Ein Baum ermöglicht einem eine Wirklichkeit in dem nicht jeder Baum oder jedes andere Lebewesen in einer eigenen Welt lebt! Ein Baum ermöglicht einem ein Mensch zu sein, ein Tier zu sein, Luft zu sein, Wasser zu sein, Erde zu sein! Ein Baum, Wasser, Luft, Erde teilt nicht zwischen diesem und jenem auf! allesamt sind sie wirklich!

Was tut der Glaube der Menschen ?! Etwa so etwas unwissentliches wie das hier sagen:
Niselprim schrieb:Dies aber nicht annehmen, aus welchem Grund auch immer?
um an ende zu glauben, das man Selbst richtig liegt?! Wenn du diese Zeilen bis hierhin gelesen hast, wirst du wohl wie schon immer denken, das ich dich von etwas überzeugen möchte oder das ich dich belehren möchte! Doch da liegst du in deinem Glauben Grundlegend Falsch! Wer glaubt wird immer richtig für sich selbst liegen und falsch für andere sein! Das was ich dir hier sage ist nicht richtig oder glaubhaft, genau so wenig wie es falsch ist!

Dein Glaube, der Glaube der Menschen jedoch versucht in einer Welt zu leben die Glaubensweise aus richtigen und falschen Annahmen besteht und übersieht dabei den Wald vor lauter Bäume! LEbt damit in einer Illusion! Dein Glaube mag dir vielleicht im Moment ziemlich nützlich vorkommen doch dabei denkst du nur in begrenzten Maßen! Anders kann ein Gläubiger auch gar nicht denken! Es weiß nur das, was der Glaube zu lässt! Also lebe weiter darin, wenn es dich so glücklich macht, dann wünsche ich dir sogar viel Erfolg damit! :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.01.2013 um 18:24
So viel Fragen wie Du stellst @dergeistlose können gar nicht war sein^^
dergeistlose schrieb:Das was ich dir hier sage ist nicht richtig oder glaubhaft, genau so wenig wie es falsch ist!
Der Weg des Narren ist richtig in seinen Augen, aber der Weise hört auf Rat.

Warum bist Du so verbissen gegen einen Glauben des Menschen? @dergeistlose


melden
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

30.01.2013 um 19:51
@Niselprim
Niselprim schrieb:Der Weg des Narren ist richtig in seinen Augen, aber der Weise hört auf Rat.
Wessen Rat?! :)
Niselprim schrieb:Warum bist Du so verbissen gegen einen Glauben des Menschen?
Ich bin nicht gegen den Glauben anderer, wie kommst du den darauf?! :)


melden

Guter Gott - Böser Gott

30.01.2013 um 20:07
Hallo @dergeistlose
dergeistlose schrieb:Wessen Rat?!
Nun ja, Du weißt, wir sind imstande die Wahrheit von der Lüge zu unterscheiden.
Und man nimmt auch so einiges zu sich ;) aber ein guter Rat ist Gold wert :)
dergeistlose schrieb:Ich bin nicht gegen den Glauben anderer, wie kommst du den darauf?!
Naja - ehrlich gesagt kam mir die Unterhaltung mit Dir schon so vor,
als wolltest Du entweder meinen Glauben oder mich persönlich angreifen :(




Meiner Auffassung nach, da nach jedem noch so harten Imparkt sich das Leben hernach immer wieder aufrafft und der Biologie SEIN Wesen übergibt, gibt GOTT, CHRISTUS, das Universum dem Dasein und der Existenz bis ultimo eine Chance die eigene Daseinsberechtigung zu erweisen.


melden
Anzeige
dergeistlose
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Guter Gott - Böser Gott

30.01.2013 um 20:13
@Niselprim
Niselprim schrieb:Nun ja, Du weißt, wir sind imstande die Wahrheit von der Lüge zu unterscheiden.
Und man nimmt auch so einiges zu sich ;) aber ein guter Rat ist Gold wert
Von wo nimmst du etwas zu dir? :)

Was ist wenn es weder Wahrheit, noch Lüge gibt?! Könnte dann nicht jede Wahrheit eine Lüge und jede Lüge eien Wahrheit sein?! :)
Niselprim schrieb:Naja - ehrlich gesagt kam mir die Unterhaltung mit Dir schon so vor,
als wolltest Du entweder meinen Glauben oder mich persönlich angreifen :(
Ich kann nicht etwas angreifen, das versucht sich Standfest zu verhalten! So etwas ist schon längst am fallen! Und im Grunde bin ich nicht jemand der angreift oder verteidigt! So etwas kenne ich nur im körperlichen Sinne! Dein Glaube ist für mich nicht etwas minderwertiges oder höherwertiges. Es ist lediglich nur ein Glaube! Dein glaube um genauer zu sein!

Eine Frage hätte ich aber noch!

Wieso brauchst du diesen Glauben eigentlich? :)
Niselprim schrieb:Meiner Auffassung nach, da nach jedem noch so harten Imparkt sich das Leben hernach immer wieder aufrafft und der Biologie SEIN Wesen übergibt, gibt GOTT, CHRISTUS, das Universum dem Dasein und der Existenz bis ultimo eine Chance die eigene Daseinsberechtigung zu erweisen.
Na ja, dann Versuche dich mal zu beweisen bzw zu erweisen! Du weißt was man über Satan sagt vzw welchen Spitznamen er trägt:

Der Versucher!

Viel Spaß dabei!


melden
282 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Erits sicut Deus164 Beiträge
Anzeigen ausblenden