Spiritualität
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Lazarus und Co.

73 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Jesus, Bibel, tot ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

Lazarus und Co.

08.07.2010 um 17:22
@darknemesis
Zitat von darknemesisdarknemesis schrieb:Wenn Gott doch das Alpha und das Omega ist und er die Zukunft kennt, wie konnte Jesus dann eine "Lehre" verbreiten, die so vieldeutig, schwammig und angreifbar ist? Die Bibel sagt, JHWH sei ein Gott der Ordnung - und seine Lehre hinterläßt Chaos, Verwirrung und Zwietracht. Wie kann das sein?
Wie Gott in der Bibel beschrieben ist, im AT sowie im NT, reflektiert das 'Mind' der Schreiber.
Gott ist immer die Reflektion der Menschheit, bzw eines Volkes. Was innen ist wird nach aussen projeziert.
Das ist wohl der Grund für die Tatsache, dass sich die Religioen ändern, so ca alle 2000 Jahre, was man als Zeitalter oder Aeon bezeichnet.
Zitat von darknemesisdarknemesis schrieb:Hat er nicht vorhergesehen, was kommt und direkt reagiert? Auf der einen Seite will er uns retten und liebt uns angeblich, auf der anderen Seite hat er Krankheit, Schmerz und Tot eingeführt, bringt dann angeblich seinen Sohn als Opfer um uns (die ja für den Sündenfall nix konnten) mit ihm auszusöhnen, für etwas, was man hätte mit göttlicher....
Genau das ist das Gottesbild des Gottes der Materie der Dualität.
Gott ist doch kein Mensch. Er will uns überhaupt nicht retten, doch haben wir Bewusstsein um uns selbst zu retten. Dieses Bewusstsein ist, was Gott (in uns) ist.
Er bringt auch nicht seinen Sohn als Opfer, denn "Er" ist der Gedanke des "Sein". Es sind nur Metapher, was als "Sohn" bezeichnet wird. Es ist das erste "Vorstellbare Licht" oder "Wort" gemeint. Nicht im bildlichen Sinne.
Schmerz und Tod gibts weils Freude und Leben gibt. :)


melden

Lazarus und Co.

09.07.2010 um 22:09
ein ehemaliger JZ´ler und snafu streiten sich über den Sinn des Christentums!

Was geileres habe ich hier sehr sehr sehr selten gelesen!
Bitte mehr davon, das Thema kann trocken genug sein, aber ihr beide
seid die OBER-BURNER! :) :D


melden

Lazarus und Co.

10.07.2010 um 00:47
Da bin ich doch lieber ein Ober-Burner als ein erloschenes Licht.... :D

Freut mich, dass Du es geil findest, @StillHere . :) ^^ und auch dass wenigsten Du noch hier bist, da so viele weg sind. Vermisse Felix Krull, sei an dieser Stelle gesagt.

Über den Sinn des Christentums zu streiten, ist ein endloser Vorgang, da der Sinn schon lange vor Konstantin verloren wurde... deshalb streiten wir auch nicht. gell @darknemesis

Der sinn war m M die Selbsterkenntis. Das ist was Jesus oder vllt auch Simon Magus oder wer auch immer, predigte. Alle seine Metapher sind auf jenes Ereignis gerichtet.

Die Geschichte von Lazarus ist ein Gleichnis für jene Selbsterkenntnis, auch die Kreuzigungsgeschichte ist eine Metapher dafür, und nicht wörtlich zu verstehen. Es geschah nicht wirklich, der Koran und die Apokryphen beweisen dies.

Die Zitate von Jesus sind Zitate, welche schon viel älter sind. "In Jesus" wurden sie gesammelt.

Die Selbsterkenntnis (Lazarusgeschichte) besteht darin, den Tod zu besiegen. Deshalb muss man sterben. Man kann verschieden sterben, man kann auch denken, man stirbt, doch man stirbt nicht wirklich. Dennoch stirbt etwas im Inneren, wenn man denkt, und weiss, aufgrund irgendwelcher Geschehnisse, dass man stirbt, und der Körper aber nicht wirklich stirbt, was man aber nicht weiss...
Das was im Inneren stirbt, wird, da der Körper (über)lebt, "neu geboren". Es ist eine "Wiedergeburt" eine "Auferstehung". Von den Toten. So wie Lazarus. Im Leben. Die Erkenntnis ist das ewige Leben, da es den Tod nicht gibt, und nur den Körper in der MAteriellen Umwelt betrifft. Das (göttliche) Bewusstsein ist unsterblich.
Jesus starb am Kreuz und konnte danach auferstehen. Das ist die gleiche Geschichte. Nur ein wenig mehr dekoriert, mit den beiden "Dieben" links und rechts, was das Dunkle und das Helle darstellt, Licht und Schatten der Dualität.
Jesus in der Mitte, als die verbindung des Linken und des Rechten. Auch war er in der Mitte von Erde und Himmel, oben und unten. Der Speer des Soldaten verband die Zukunft mit der Vergangenheit. So war Jesus in seiner vollkommenenen Mitte, als er starb. Im Einverständnis mit sich selbst und dem Universellem Geist.
Es ist eine Metapher. Es geht um das Erkennen des Todes und des ewigen Lebens, darum, das ewige unsterbliche Bewusst-Sein in sich zu erkennen.


melden

Lazarus und Co.

10.07.2010 um 08:13
@snafu

ich würde gerne mal wissen woher du dein Wissen hast!!!


melden

Lazarus und Co.

12.07.2010 um 09:52
@darknemesis

nun ich sag ja das beide unberechenbar sind.

Die Bibel ist ein nettes Buch und sie hat sicherlich ihren wahren Kern (Jesus) z.B:
aber selbst da hat der Mensch immer wieder sich eingemischt.
Nicht zu vergessen das die ersteller der Bibel auch nur Menschen waren und nur erzählungen Aufgeschrieben haben.
Desswegen bin ich der meinung das die Mischung Mensch und Bibel mit Vorsicht zu geniesen ist zu leicht wird es damit übertrieben, aber in beide Richtungen;-)


melden
darknemesis Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lazarus und Co.

12.07.2010 um 09:55
@snafu

Wer streitet denn hier? Scheinbar reicht bei manchem der Horizont nicht.... ;)

@Elmuno

Wie wäre dann deiner Meinung nach eine "ausgewogene" Sichtweise?


melden

Lazarus und Co.

12.07.2010 um 10:06
@darknemesis

die Bibel sollte als das Gesehen werden als das was sie ist.
Sie ist ein Buch mit Informationen die nicht leichtfertig hingenommen und angenommen werden sollten.
Aber genauso muss man vorsichtig sein und aus der Bibel nicht alles als falsch ansehen.
Man sollte einfach im Geiste wach sein und prüfen was man da liest.


melden
darknemesis Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lazarus und Co.

12.07.2010 um 10:07
@Elmuno

Wenn ich das jetzt prüfe und mittels der Belege die wir archäologisch verbrieft haben vergleiche, bleibt nicht viel. Dann das "Tuning" des Klerus und fertig ist das Märchenbuch. Wie soll das gehen?


melden

Lazarus und Co.

12.07.2010 um 10:17
@darknemesis

das ist wohl wahr:-)

aber ich rede nicht nur von Archäologischen beweisen, sondern auch von dem wachen Kern der in uns Menschen stecken sollte ;-)


melden
darknemesis Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Lazarus und Co.

12.07.2010 um 10:19
@Elmuno

An diesem sensiblen Kerl hat man bei mir mit fatalen Folgen gedreht. Das heißt, da bin ich jetzt blind. Also führ´ mich spaßenshalber doch mal....


melden

Lazarus und Co.

12.07.2010 um 11:03
@darknemesis

"offtopic"

ja das Thema hatten wir ja schonmal :-)

aber Nichts desto trotz hast du das wohl richtig erkannt.
Das schöne jedoch ist dein Kern muß nicht blind bleiben,das du immer noch gerne über dieses Thema diskutierst zeigt mir ja ganz deutlich das dein Innreres noch will und eigentlich verzweifelt versucht gegen deinen Verstand anzu kämpfen der momentan wohl sehr stark ist.
Macht aber nicht so lange du deinen Funken nicht ausgehen lässt und weiter suchts ;-)


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Spiritualität: Was sagt ihr zu dieser Theorie?
Spiritualität, 74 Beiträge, am 09.05.2013 von Amasana
CountDracula am 21.04.2013, Seite: 1 2 3 4
74
am 09.05.2013 »
Spiritualität: Sonderbare Begegnung
Spiritualität, 18 Beiträge, am 19.11.2020 von T.Rick
Unigarde am 17.11.2020
18
am 19.11.2020 »
von T.Rick
Spiritualität: Beziehung zwischen Gott u. Jesus Christus - Betrachtung anhand der Bibel
Spiritualität, 5.250 Beiträge, am 14.10.2020 von Optimist
Optimist am 30.12.2012, Seite: 1 2 3 4 ... 258 259 260 261
5.250
am 14.10.2020 »
Spiritualität: Wie entstand die weiße Hautfarbe laut Bibel?
Spiritualität, 124 Beiträge, am 06.04.2020 von off-peak
mam am 06.01.2020, Seite: 1 2 3 4 5 6 7
124
am 06.04.2020 »
Spiritualität: Sollte man die Akte Jesus nicht als verjährt schließen?
Spiritualität, 8 Beiträge, am 11.01.2020 von Fedaykin
LordLukan am 11.01.2020
8
am 11.01.2020 »