weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Betete Jesus den Teufel an?

60 Beiträge, Schlüsselwörter: Jesus, Teufel

Betete Jesus den Teufel an?

09.07.2011 um 14:36
Du kannst das eigentlich mit einem Blick nachprüfen:

H- B-N A-D-M
5- 2-50 1-4-40

;) @Zerox


melden
Anzeige

Betete Jesus den Teufel an?

10.07.2011 um 16:49
Ach @snafu , nur weil du glaubst, es müsse so geschrieben werden, muss es das noch lange nicht wirklich sein.
Ich habe es richtig geschrieben und da kam zweifellos 752 raus!


melden
Akrobat
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Betete Jesus den Teufel an?

12.07.2011 um 09:04
M7 Schrieb:
Viel zu langer Text! Die Überschrift reicht mir schon um sagen zu können "Blasphemie"!
Absolut deiner Meinung.
Schade um die Zeit und die Tinte.


melden
Goneril
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Betete Jesus den Teufel an?

12.07.2011 um 09:53
Sowohl der Kirchenjesus als auch der Teufel sind Phantasiegestalten.


melden

Betete Jesus den Teufel an?

12.07.2011 um 13:47
Du hast B-N mit End-Nun geschrieben. @Zerox
Wer sagt, dass das 'richtig' ist? ;)


melden

Betete Jesus den Teufel an?

12.07.2011 um 14:59
Wer sagt, das es falsch ist, @snafu , nur weil oberflächlich erst mal nicht anders erkennbar?
Viele Rabbis kürzen auch Endbuchstaben und nehmen dann die normalen, weil kleinere Zahlenwerte bei rum kommen und es einfacher zu rechnen bzw. decodieren ist :)


melden
subraumkrone
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Betete Jesus den Teufel an?

27.09.2012 um 23:46
@Namah
haaaa was haben Wir denn da? ^^^ :D


melden
Namah
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Betete Jesus den Teufel an?

27.09.2012 um 23:49
Tja, lang ist's her. So fängt es oft an, bis man dann endgültig seinen EIGENEN Weg findet.


melden

Betete Jesus den Teufel an?

23.09.2015 um 21:38
Geht es wirklich darum die wahrheit zu wissen...
Oder darum gar nichts in frage zu stellen?


melden
MRLuminous
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Betete Jesus den Teufel an?

23.09.2015 um 22:46
@ellabe


Jeder kennt die Wahrheit, doch nur wenige sind diese Wahrheit. :)

Man kann alles in Frage stellen, wenn man will. Man kann es jedenfalls versuchen.

@Namah


Spielt es eine Rolle, was Jesus tat?


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Betete Jesus den Teufel an?

23.09.2015 um 22:47
Namah schrieb:Das den Schriftgelehrten zugeschriebene Urteil „Er hat den Beelzebul“ und „Durch den Obersten der Dämonen treibt er die Dämonen aus“ (Mk.3,22) bringt Markus gleich nach der Aussendung der Jünger (Mk.3,13-19). Matthäus bringt das den Pharisäern zugeschriebene Urteil, dass Jesus „die Dämonen ... durch den Obersten der Dämonen“ austreiben würde (Mt.9,34) unmittelbar vor der Passage, wo Jesus die Jünger anweist, Hilfe für sein religiöses Werk zu erbitten (Mt.9,36-38 ). Im Rahmen seiner Rede an die dann auszusendenden Jünger klagt Jesus noch einmal darüber, wie er beschuldigt worden ist: „Wenn sie den Hausherrn Beelzebul genannt haben, wieviel mehr seine Hausgenossen (d.h. den Jüngern wird es ebenso ergehen)“ (Mt.10,25). Diese Rede, die den Pharisäern zugeschrieben wird, wird bald darauf noch einmal wiederholt: „Dieser treibt die Dämonen nicht anders aus als durch den Beelzebul, den Obersten der Dämonen“ (Mt.12,24), woraufhin Jesus (ganz im Gegensatz zu seinen sonst sehr weisen Reden) eine völlig unlogische Antwort gibt . Lukas zufolge waren es „einige“ aus den „Volksmengen“, die meinten: „Durch Beelzebul, den Obersten der Dämonen, treibt er die Dämonen aus“ (Lk.11,15). Dieser Passus erscheint dort etwas später, erst nach der Rückkehr der siebzig Jünger (Lk.10,17-24), was wohl auf den Sammlungs-Charakter des Lukas-Evangeliums zurückgeht. Johannes erzählt zunächst von der Erwählung der zwölf Jünger (Joh.6,70) und gleich darauf vom Laubhüttenfest (Joh.7), wo die „Volksmenge“ Jesus vorhält: „Du hast einen Dämon“ (Joh.7,20).
die Schriftgelehrten behaupteten das.., weil sie ihm nicht glaubten , dass sein Vater in ihm alles bewirkt.
Johannes10 vers 37
Tue ich nicht die Werke meines Vaters, so glaubet mir nicht; 38 tue ich sie aber, glaubet doch den Werken, wollt ihr mir nicht glauben, auf daß ihr erkennet und glaubet, daß der Vater in mir ist und ich in ihm
Natürlich betete Jesus nicht den Teufel an.
Namah schrieb:Daraufhin sagte der „Versucher“: „Dies alles will ich dir geben, wenn du niederfallen und mich anbeten willst“ ( Mt.4,9, Lk.4,7). Jesus schlug das Angebot aus mit dem Verweis auf das Gebot, nur Gott anzubeten und ihm allein zu dienen ( Mt.4,10, Lk.4,8 ).
genau damit ist die Antwort vorhanden , ob Jesus den Teufel anbetete oder nicht.
Die Deutung des Gleichnisses vom Unkraut

36 Da ließ Jesus das Volk von sich und kam heim. Und seine Jünger traten zu ihm und sprachen: Deute uns das Geheimnis vom Unkraut auf dem Acker.
37 Er antwortete und sprach zu ihnen: Des Menschen Sohn ist's, der da Guten Samen sät. 38 Der Acker ist die Welt. Der gute Same sind die Kinder des Reiches. Das Unkraut sind die Kinder der Bosheit. (Johannes 8.44) (1. Korinther 3.9) 39 Der Feind, der sie sät, ist der Teufel. Die Ernte ist das Ende der Welt. Die Schnitter sind die Engel. 40 Gleichwie man nun das Unkraut ausjätet und mit Feuer verbrennt, so wird's auch am Ende dieser Welt gehen: 41 des Menschen Sohn wird seine Engel senden; und sie werden sammeln aus seinem Reich alle Ärgernisse und die da unrecht tun, (Matthäus 25.31-46) 42 und werden sie in den Feuerofen werfen; da wird sein Heulen und Zähneklappen. 43 Dann werden die Gerechten leuchten wie die Sonne in ihres Vaters Reich. Wer Ohren hat zu hören, der höre!
der Herrscher , der Erde ist der Widersacher, der Teufel..
1. Johannes 5 vers 19
Wir wissen, daß wir aus Gott sind, und die ganze Welt liegt in dem Bösen.
Jesus sagte:Jesus antwortete: Mein Reich ist nicht von dieser Welt.
Versuchung durch den Teufel
Namah schrieb:1. Verwandlung von „Steinen“ in Brot ( Mt.4,3, Lk.4,3), wobei zu berücksichtigen ist, dass der Gral oft als Stein bezeichnet wird und unbegrenzt Nahrung zu spenden vermag;
2. Unverletzlichkeit in Todesgefahr ( Mt.4,6, Lk.4,9-11); wobei auf die Fähigkeit des Grals zu verweisen ist, die Gesundheit zu erhalten und wiederherzustellen, bzw. den Tod zu verhindern;
3. Herrschaft über „alle Reiche der Welt und ihre Herrlichkeit“ ( Mt.4,8f., Lk.4,5-7); wobei wohl an transzendente, himmlische Macht zu denken ist, im Sinne der „Himmelsfürsten“ .
Jesus blieb aber seinem Vater treu
Namah schrieb:Jesus widerstand zwar der Versuchung des "Teufels", aber nur beim ersten Mal. Beim zweiten Mal unterwarf er sich, betete gemeinsam mit seinen Jüngern den "Teufel" an und erhielt dafür ein magisches Werkzeug, den „heiligen Gral“. Das Christentum ist ein Werk des "Teufels".
halte ich für Unsinn,Bibelstelle?


melden

Betete Jesus den Teufel an?

23.09.2015 um 22:58
Da werdet ihr wohl in nächsten leben nicht mal die wahrheit erfahren..ich brauch keine stellen..ich vergleiche


melden

Betete Jesus den Teufel an?

23.09.2015 um 23:00
Da werdet ihr wohl im nächsten leben nicht mal die wahrheit erfahren..ich brauch keine fragen zu diesem thema stellen..ich vergleiche..ich stelle fragen über menschen die mich interssieren..z.b. Wie es ihnen geht?


melden
MRLuminous
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Betete Jesus den Teufel an?

23.09.2015 um 23:12
@ellabe


Wenn Jesus noch leben würde würdest du ihn auch fragen: Wie es ihm geht? :)


melden

Betete Jesus den Teufel an?

23.09.2015 um 23:16
Ja sogar die Toten ;-)


melden
MRLuminous
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Betete Jesus den Teufel an?

23.09.2015 um 23:17
@ellabe


Die toten?


melden

Betete Jesus den Teufel an?

23.09.2015 um 23:19
Mmhhh..alle ohne ausnahme


melden

Betete Jesus den Teufel an?

23.09.2015 um 23:21
Sogar die...die noch nicht mal exestieren


melden

Betete Jesus den Teufel an?

28.09.2015 um 18:52
die, die gelebt haben, leben und gelebt haben werden... diejenigen, die diese erfahrung haben... der drei bewusstseinsformen.... werden ihn nicht als heilsbringer sehen, aber auch nicht als märchenfigur, die aufgebauscht worden ist. der halbwissenende der gerade in der mitte angekommen ist, zu erfahren, was alles möglich ist... wir sind er und er ist wir... auf dem wege...


melden
Anzeige
eDiEnRe77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Betete Jesus den Teufel an?

30.09.2015 um 00:54
Nein, die beiden waren befreundet.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

141 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden