Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Gedankenlesen und Telepathie

4.165 Beiträge, Schlüsselwörter: Telepathie, Gedankenlesen
Zu diesem Thema gibt es eine von Diskussionsteilnehmern erstellte Zusammenfassung im Themen-Wiki.
Themen-Wiki: Gedankenlesen und Telepathie

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 09:30
AgathaChristo schrieb:Selbstdiagnose ist nicht so mein Fall.
Da Ferndiagnose nicht erlaubt ist und du auf Hinweise Anderer nur eingeschnappt reagierst (also nichts annimst und dir selbst nicht helfen kannst), wirst du dich wohl ewig im Kreis drehen.


melden
Anzeige

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 09:41
Nemon schrieb:Da Ferndiagnose nicht erlaubt ist und du auf Hinweise Anderer nur eingeschnappt reagierst (also nichts annimst und dir selbst nicht helfen kannst), wirst du dich wohl ewig im Kreis drehen.
Weder drehe ich mich im Kreis, noch muss mir geholfen werden. Hast du schon mal von Meinungsfreiheit gehört, betrifft auch Telepathie
und Co. Ich bin wirklich dankbar, das sowas nicht strafrechtlich geahndet wird. Für die Klapse reicht es noch nicht bei mir. Lach


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 09:57
@mafiatom
mafiatom schrieb:geeky schrieb:
Du stimmst mir also zu, daß ein durch nichts zu erschütternder Glaube an Telepathie Zweifel an der geistigen Gesundheit der Gläubigen rechtfertigt? Daß die fixe Idee als Vorstufe zur wahnhaften Gewißheit Krankheitswert hat geht aus dem Link ja hervor.

Les meine Antwort mal genau ;-)
Habe ich, daher auch die Frage. Lies dir einfach mal die verlinkte Definition durch und vergleiche sie mit dem, was du geschrieben hast. Selbst deine Reaktion auf diesen Hinweis bestätigt meine Vermutung :D


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:02
Nemon schrieb:Du setzt Bewusstsein und Telepathie als "in wissenschaftlicher Sichtweise reine Behauptung und Spekulation" auf eine Stufe?
Im Ernst?
Im Ernst ja, weil beides nicht bewiesen und belegt werden kann. Wir reden also in beiden Fällen von gleichen Voraussetzungen.
Ich kann mir aber sehr gut Vorstellen, dass dieses dich in Verstaunen versetzt, weil du felsenfest an dein Bewusstsein glaubst und auch felsenfest glaubst eines zu haben. Dumm nur, dass es Leute gibt, die ebenso felsenfest an Telephatie glauben und genauso felsenfest daran glauben Telepathie erlebt zu haben. (Merkst du jetzt den gleichen Sinn)
Nemon schrieb:Was dann kommt ist weder logisch noch in dieser Form nachvollziehbar.
Du möchtest damit ausdrücken, dass du nicht in de Lage bist es logisch nachzuvollziehen. Das tut mir wirklich sehr Leid. Ist es zu komplex? Soll ich versuchen es einfacher zu schreiben, damit sich die Logik und Nachvollziehbarkeit auch dir eröffnet?
Zyklotrop schrieb:Vor der Beantwortung @Zyklotrop Fragen hast @mafiatom sich wieder gedrückt.
Hoffen wir (mit wir meint er sicher @Zyklotrop und @Zyklotrop ) mal, dass das @keinen auffällt.^^
Zitat Bearbeitet und Pronomen durch Namen ersetzt.

Dito ich bekomme ebenfalls auf meine Fragen keine Antworten von @tröti.
Zyklotrop schrieb:Dafür wäre es völlig unnötig gewesen @Zyklotrop ein falsches Zitat zu unterstellen, denn @mafiatom
hast in @Zyklotrop Zitat etwas eingefügt ohne darauf hinzuweisen.
Zitat Bearbeitet und Pronomen durch Namen ersetzt.

Weil du dein eigenes Zitat falsch in den Kontext gestellt hast. Ich musste zur Klarstellung (wie üblich in Klammern) darauf Hinweisen, wer mit einem Pronomen gemeint ist. Du drehst nämlich gerne alles um und stellst Gegenfragen der gleichen Basis um dich zu drücken.
geeky schrieb:Habe ich, daher auch die Frage. Lies dir einfach mal die verlinkte Definition durch und vergleiche sie mit dem, was du geschrieben hast. Selbst deine Reaktion auf diesen Hinweis bestätigt meine Vermutung :D
Lieber @geeky , wiki/Fixe_Idee ist vollkommen dein Metier, ich meinte dahingegen wiki/Geistesblitz!


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:06
@mafiatom

Du scheinst häufiger etwas anderes zu meinen als du schreibst, ist das Absicht oder nur Gedankenlosigkeit?
mafiatom schrieb:Derart manifestiert, dass du das feste und unabweichliche Gefühl hast es zu wissen. Egal wie sehr du selbst sogar daran Zweifeln magst, es aber eingebrannt ist im es Wissen - keine Mutmassung, keine Annahme. Dieser Gedanke ist nicht steuerbar (haha, wenn du das weisst, dann sag mir doch die Lottozahlen). Er ist klar und unabweichlich auf eine Sache, Person oder was auch immer fixiert. Kein Spielraum, kein wenn und kein aber.
Nur jemand mit einer fixen Idee würde das für einen "Gedankenblitz" halten. :D


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:09
geeky schrieb:Nur jemand mit einer fixen Idee würde das für einen "Gedankenblitz" halten. :D
Bitte das vorrausgehende im Kontext stehen lassen:
mafiatom schrieb:einen Blitzgedanken für etwas Zukünftiges im Kopf
Hast du das überlesen und eine fixe Idee bekommen?


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:17
@mafiatom
mafiatom schrieb:Derart manifestiert, dass du das feste und unabweichliche Gefühl hast es zu wissen. Egal wie sehr du selbst sogar daran Zweifeln magst, es aber eingebrannt ist im es Wissen - keine Mutmassung, keine Annahme. Dieser Gedanke ist nicht steuerbar (haha, wenn du das weisst, dann sag mir doch die Lottozahlen). Er ist klar und unabweichlich auf eine Sache, Person oder was auch immer fixiert. Kein Spielraum, kein wenn und kein aber.
Daß eine fixe Idee sich auf etwas zukünftiges bezieht hältst du also für ausgeschlossen? Deine Grundannahmen werden immer absurder...


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:18
Vielleicht ist es wichtig das es auch das Unbewusste gibt. Das nennen wir dann am besten Geist zur Unterscheidung. So gibt es etwa ja auch unbewusste Denkprozesse. Die Intuition welche bisweilen da ist soll daher rühren. Wie man nun aber die 40 Sinneseindrücke unter 11 Millionen unbewussten die Sekunde wählt ist auch ein Punkt.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:21
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Wie man nun aber die 40 Sinneseindrücke unter 11 Millionen unbewussten die Sekunde wählt ist auch ein Punkt.
Kein Punkt hingegen ist, daß diese Sinneseindrücke über-sinnlich sind. Also wieder nix mit Telepathie...


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:22
mafiatom schrieb:Soll ich versuchen es einfacher zu schreiben, damit sich die Logik und Nachvollziehbarkeit auch dir eröffnet?
Sind wir gerade auf Kindergarten-Niveau oder ist mir etwas unfassbar Kluges in deinen Aussagen entgangen?
- Du schreibst hier rum und meinst gleichzeitig, ein Bewusstein sei nicht beweisbar?
- Gleichrangig soll ein postuliertes Phänomen Telepathie, für das es keine Belege gibt, gelten? Wir wären hier auf dem Niveau des Rosa-Einhorn-Themas.

Dass "Bewusstsein" und "Telepathie" nicht einmal gleichrangige Kategorien sind, weshalb sie nicht gleich behandelt werden können, ist dir egal?
mafiatom schrieb:Dumm nur, dass es Leute gibt, die ebenso felsenfest an Telephatie glauben und genauso felsenfest daran glauben Telepathie erlebt zu haben. (Merkst du jetzt den gleichen Sinn)
Wer an Telepathie glaubt, setzt ein Bewusstsein voraus. Auch ist das postulierte Phänomen Telepathie ohne Bewusstein hinfällig oder zumindest nicht beschreibbar.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:22
geeky schrieb:Kein Punkt hingegen ist, daß diese Sinneseindrücke über-sinnlich sind. Also wieder nix mit Telepathie...
Was nur Telepathie betrifft die auch überhaupt übersinnlich sein soll. Oder Bewusstsein, was ohne Quantenzustände auskommt.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:27
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Was nur Telepathie betrifft die auch überhaupt übersinnlich sein soll.
Um genau die geht es hier doch, und nicht um cold reading oder den klugen Hans. Werden die Informationen über die bekannten Sinne übertragen handelt es sich schon per definitionem nicht um Telepathie.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:33
geeky schrieb:Um genau die geht es hier doch, und nicht um cold reading oder den klugen Hans. Werden die Informationen über die bekannten Sinne übertragen handelt es sich schon per definitionem nicht um Telepathie.
Das kommt auf das Konzept an. Bekannte Sinne können sehr wohl beteidigt sein. Wir sehen ja hier das selbst das Bewusstsein ansich da noch einige Fragen offen lässt. Geschweige den der Geist, welcher allgemein zu dem Bewusstsein dazu gezählt wird.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:36
mafiatom schrieb:Weil du dein eigenes Zitat falsch in den Kontext gestellt hast. Ich musste zur Klarstellung (wie üblich in Klammern) darauf Hinweisen, wer mit einem Pronomen gemeint ist. Du drehst nämlich gerne alles um und stellst Gegenfragen der gleichen Basis um dich zu drücken.
Das Geschwätz hatten wir in ähnlicher Form bereits einmal. Auch da hast du mir was unterstellt, was dann letztlich durch dein unterentwickeltes Textverständnis zu erklären war
mafiatom schrieb am 05.09.2019:Ich hatte ich fälschlicherweise dein eigenes Zitat von dir selbst derart im Kontext verstanden und derart unglücklich gesetzt, dass es den vollen Anschein hätte, als wolltest du dein Eigenes Zitat aus meiner Hand kommend ins Spiel bringen. Erst im zweiten Anlauf konnte sich das klären.
Beitrag von mafiatom, Seite 143
Zuvor warst du ja völlig zu Unrecht mal wieder abgegangen wie ein Zäpfchen
mafiatom schrieb am 04.09.2019:Dieses habe ich nicht geschrieben und stammt nicht aus meiner Hand. Wenn du zitierst, dann bitte richtig!
Beitrag von mafiatom, Seite 142

Wenn das jetzt der rote Faden sein soll, der sich neben Urheberrechtverletzung und Abändern der Zitate durch deine Posts ziehen soll, dann verzichte ich dankend auf weitere Belästigungen dieser Art.
An dich gestellte Fragen kannst/willst du ja, wahrscheinlich mangels Masse, nicht beantworten.

Zum Bewusstsein, das Einigen hier so sehr auf der Seele brennt, dass sie schon versuchen es mittels hanebüchener Vergleiche als Argument zu verwenden.
Reduziert einen ein Leben ohne Bewusstsein nicht auf simple Regulationsmechanismen? Auf ein Rezeptoren-Effektoren-Pingpong?
Bewusstsein setzt für mich da ein wo bewusst mit der Umwelt interagiert wird, wo nachgedacht und bewertet ist.
Jeder, ich verbessere mich, fast jeder wird sich beim Lesen dieses Posts seine eigenen Gedanken machen, sie mit seinen eigenen Vorstellungen, seinen ganz persönlichen Lebenserfahrungen, seinem Wissen ect. abgleichen, bewerten und einordnen.
Kann man das tun ohne sich seiner selbst und seiner Umgebung bewusst zu sein?
mMn nicht.
Nun können ja die, die es nicht nötig haben der Diskussion auszuweichen und Eseleien einzustellen, mal ihre Vorstellungen und Erweiterungen einstellen und man kann darüber diskutieren.
Allerdings dann möglichst im Zusammenhang mit Telepathie.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:38
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Bekannte Sinne können sehr wohl beteidigt sein.
... und das glaubst du, weil...? Das übliche argumentum ad ignorantiam taugt als Begründung jedenfalls nicht. Die behauptete Telepathie ist im Kern eine über-/außer-sinnliche Kommunikation, dein Hinweis auf die "40 Sinneseindrücke" war wohl wieder nur gedacht als Ablenkung davon, daß du zum Topic selbst wie gewohnt nichts sinnvolles zu sagen weißt.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:48
geeky schrieb:... und das glaubst du, weil...? Das übliche argumentum ad ignorantiam taugt als Begründung jedenfalls nicht. Die behauptete Telepathie ist im Kern eine über-/außer-sinnliche Kommunikation, dein Hinweis auf die "40 Sinneseindrücke" war wohl wieder nur gedacht als Ablenkung davon, daß du zum Topic selbst wie gewohnt nichts sinnvolles zu sagen weißt.
Ja es sei denn man greift etwa auf den dir ja bekannten Lucadou zurück was ja klar hier vor dir alles liegt. Insofern kannst du deine unbegründete haltlose Unterstellung gern stecken lassen gell?


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:57
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Ja es sei denn man greift etwa auf den dir ja bekannten Lucadou zurück
Du kannst gern auch auf Zahnfee und Heinzelmännchen zurückgreifen, wenn sich deren Behauptungen belegen lassen. Die sind schließlich noch viel bekannter als Lucadou, deiner Logik gemäß können sich Wundergläubige also noch viel besser hinter deren Phrasen verstecken.


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 10:59
geeky schrieb:Du kannst gern auch auf Zahnfee und Heinzelmännchen zurückgreifen, wenn sich deren Behauptungen belegen lassen. Die sind schließlich noch viel bekannter als Lucadou, deiner Logik gemäß können sich Wundergläubige also noch viel besser hinter deren Phrasen verstecken.
Deiner Logik nach gibt es delei Behauptungen wie die bei Lucadou ja nicht,
scheibar hast du es dir nun doch anders überlegt und benötigst wieder Heinzelmännchen.
Seltsam, aber so steht es hier alles geschrieben....


melden

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 11:13
@jimmybondy
jimmybondy schrieb:Deiner Logik nach gibt es delei Behauptungen wie die bei Lucadou ja nicht
Schieb deine Probleme doch nicht schon wieder mir zu - Behauptungen hat dieser Möchtegern-Wissenschaftler en masse zu bieten, woran es ihm und seinen Jüngern mangelt sind die Belege oder zumindest einigermaßen sinnvolle Begründungen für seine Hirngespinste.


melden
Anzeige

Gedankenlesen und Telepathie

11.09.2019 um 11:26
@geeky deine Bewertung ist da völlig egal für den Sachverhalt das ich beim Topic war. Und ich bekräftigte gern nochmal den Hinweis, das man das Unbewusste gern mit zum Bewusstsein zählt. Und damit meine ich nun nicht nur das mutmaßliche kosmische Bewusstsein. :)


melden
404 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt