Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.917 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:04
@Cricetus

Die Grundlage unterscheidet sich doch nicht, lediglich die Interpretation.
Leider, ich betone: LEIDER, ist die Reformbewegung zu schwach und wird von den arabischen Milliarden in Zaum gehalten.
Ich will dem Islam keine generelle Reformunfähigkeit attestieren aber derzeit sieht es schlecht, sehr schlecht aus.
Aber auch bei einer Reform wäre die Grundlage der Koran und die Hadithe, nur um die Auslegung und Interpretation auf die heutige Zeit würde gerungen werden müssen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:05
@Cricetus
Cricetus schrieb:Aber wenn sich der beispielsweise in Deutschland gelebte Islam dort vom Koran bzw. von deiner Sicht auf Mohammed und den Koran unterscheidet, sollte man das respektieren ;)
Also gut.. ich respektiere die hier in Deutschland lebenden Salafisten.. ^^


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:06
@Turboboost
Genau. Eine Differenzierung wäre angebracht ;) Darum ging es mir auch gerade.
Gwyddion schrieb:Also gut.. ich respektiere die hier in Deutschland lebenden Salafisten.. ^^
habe ich irgendwo geschrieben, dass ich das will? Mal wieder Pöbeleimodus und Kapierschutz angeschaltet?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:06
@Zyklotrop

Jede Wette.. Iliria sucht jetzt passende Hadithe raus .. oder irgendetwas was ihre Theorie stützt.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:07
@Cricetus

Wer von uns beiden pöbelt denn und kapiert nix?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:10
@Gwyddion
Du und emanon gegen den Islam auf Grundlage eurer Interpretation des Korans^^.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:11
@Cricetus
@Iliria

Erklären Sie mir doch mal bitte, wie es kommen kann dass mindestens 100 Millionen (das wären noch unter 10% der Muslime und glauben Sie mir, es werden mehr sein!) Muslime Gewalt zur Durchsetzung ihrer Religion als legitim ansehen. Wieso sich eine solche Menge durch den Koran legitimiert und inspiriert sieht?
Meinen Sie die sind alle behämmert und Dulle im Kopf und denken Sie, dass der Koran das bei entsprechender Interpretation eben auch hergibt?

Wieso so viel an Gewaltbereitschaft vor allem bei dieser Religion? Sehen Sie keine Zusammenhänge zu den Gewalttaten ihres Propheten?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:12
@Cricetus

Ich interpretiere den Koran/Islam und nehme mir auch das Recht, eine Meinung zu bilden und diese zu verlautbaren. Ebenso wie Du bei dem Thema ZJ.

Immerhin hat der Islam keinen geringen Einfluß auf mein Leben.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:13
@Turboboost
Wie ich gesagt habe: Das ist der korrekte Weg eine Religion zu bewerten und wenn da rauskommt, dass der Islam nicht friedlich ist, okay.
Wenn das aber auf der Basis der Interpretation von Leuten sein soll, die nichtmal altarabisch können, ist das einfach nur schwachsinnig.
Gwyddion schrieb:Ich interpretiere den Koran/Islam und nehme mir auch das Recht, eine Meinung zu bilden und diese zu verlautbaren. Ebenso wie Du bei dem Thema ZJ.
Janz doll. Aber das oben war auch an dich gerichtet.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:16
@Cricetus

Man muss nun altarabisch können um den Islam in seinen Übersetzungen beurteilen zu können? Muss man auch altaramäisch können um als vollwertiger Christ gelten zu dürfen?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:17
@Cricetus

Du kannst wahrscheinlich auch kein aramäisch oder vlt. altgriechisch.. und maßt Dir trotzdem an, über das Christentum zu urteilen. :)


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:18
Turboboost schrieb:Man muss nun altarabisch können um den Islam in seinen Übersetzungen beurteilen zu können?
nein ich kritisiere, dass man den Islam auf Basis der eigenen Koraninterpretation kritisiert. Heutige Moslems als Basis dafür zu nehmen, sehe ich als in Ordnung an ;)
Turboboost schrieb: Muss man auch altaramäisch können um als vollwertiger Christ gelten zu dürfen?
Was hat altaramäisch damit zu tun? Die altaramäischen Teile im AT sind ziemlich klein.
Gwyddion schrieb:Du kannst wahrscheinlich auch kein aramäisch oder vlt. altgriechisch.. und maßt Dir trotzdem an, über das Christentum zu urteilen. :)
Ich kann altgriechisch ;) und modernes hebräisch.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:20
@Cricetus

Prima.. haste auch die Originaltexte gelesen?
Und wenn.. wie hast Du sie interpretiert?

Schreiben kann man viel...


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:22
Gwyddion schrieb:Prima.. haste auch die Originaltexte gelesen?
Und wenn.. wie hast Du sie interpretiert?

Schreiben kann man viel...
Die Stellen, über dich diskutiere, ja ;) Aber darum geht es ja gar nciht^^. Es geht darum, dass ich auch auf Basis dieser Interpretation niemandem das Christsein absprechen würde bzw. das Christentum irgendwie definieren würde.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:23
Cricetus schrieb:nein ich kritisiere, dass man den Islam auf Basis der eigenen Koraninterpretation kritisiert. Heutige Moslems als Basis dafür zu nehmen, sehe ich als in Ordnung an
klar, es gibt verschiedene Interpretationen, daher auch die verschiedenen Ausrichtungen im Islam.
Aber woher erklären Sie sich die Gewaltbereitschaft zur Verteidigung und zur Verbreitung des Islam.
Und nein, das Christentum kennt von seinen Schriften her keine Gewaltlegitimation zur Verbreitung oder zur Verteidigung. Das Märtyrertum im Islam unterscheidet sich grundsätzlich vom Christlichen.
Cricetus schrieb:Was hat altaramäisch damit zu tun? Die altaramäischen Teile im AT sind ziemlich klein.
Weil ich glaube dass die ältesten Überlieferungen hebräisch und altaramäisch sind.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:25
Turboboost schrieb:Und nein, das Christentum kennt von seinen Schriften her keine Gewaltlegitimation zur Verbreitung oder zur Verteidigung.
Auge um Auge, Zahn um Zahn? Gibt viele Beispiele für Gewalt, die auch biblisch legitimiert war.
Weil ich glaube dass die ältesten Übersetzungen hebräisch und altaramäisch sind.
Hebräisch ja. Mehr oder weniger das ganze AT. Aber altaramäisch nur sehr wenig.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:25
@Cricetus
Cricetus schrieb:Die Stellen, über dich diskutiere, ja
Also nicht komplett sondern nur einige Stellen.. gut.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:26
Gwyddion schrieb:Also nicht komplett sondern nur einige Stellen.. gut.
Das komplette AT zu übersetzen fehlt mir einfach die Zeit^^ Und modernes hebräisch hilft da auch nicht überall weiter.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:27
@Cricetus

Na dann geht es Dir ja wir mir... dann greift man auf die Übersetzungen zurück. Wo ist das Problem denn eigentlich?


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

28.07.2013 um 23:27
@Cricetus
Cricetus schrieb:Auge um Auge, Zahn um Zahn? Gibt viele Beispiele für Gewalt, die auch biblisch legitimiert war.
Da ich Sie nicht für blöd halte, verwundert mich das gerade. Wieso ziehen Sie Vergleiche des Rechtssystemes aus dem AT als Vergleich zu Islam und Christentum (NT)?
Sie wissen doch ganz genau, dass sich das Christentum erst mit dem NT herausgebildet hat.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
6 Minuten28 Beiträge