weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.748 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 19:31
@Cricetus

Nichts und, fand das nur wichtig zu erwähnen.


melden
Anzeige
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 19:37
@Turboboost
Das hat aber auch niemand bestritten und wieso taucht diese Aussage ausgerechnet in einem Islamthread auf?


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 19:39
Weil ich hier vorhin gestöbert hatte und dann das da oben mit der Religionsfreiheit gelesen hatte.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

20.09.2013 um 16:49
JPhys2 schrieb:"der Islam" fordert derzeit in erster linie deshalb so viel weil er Dinge fordern die die anderen schon lange haben
Aha. Dann lass mal hören, was haben denn die Hindus, die Buddhisten, die Juden etc., was die Moslems nicht haben? Für mich sieht es eher nach einem kompletten Gegenteil aus. Die Muslime kriegen mehr Aufmerksamkeit und Zugeständnisse als jede andere religiöse Minderheit, je mehr sie jedoch kriegen, desto weniger sind sie zufrieden. Und um ihre Interessen am effektivsten durchzusetzen, feuern sie in wütenden, tobenden Mobs mit Nazikeulen und Drohungen gegen die Regierung und die gibt sich sogleich duckmäuserisch, um weitrem Ärger aus dem Weg zu gehen. Das Ammenmärchen vom armen, unterdrückten Moslem glauben doch nur noch die naivsten Ignoranten.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

20.09.2013 um 16:55
Cricetus schrieb:Das liegt wohl einfach daran, dass die Muslime in Deutschland nicht organisiert sind,
Falsch. Es gibt zuviele islamische Organisationen hierzulande, doch die meisten von ihnen sind radikal und bewegen sich in der gesetzlichen Grauzone. Es gibt niemanden, der einen moderaten Islam repräsentiert, und es wundert mich, ehrlich gesagt, auch gar nicht. Einen moderaten Islam als solchen gibt es nämlich gar nicht. Das wäre ein Islam, den Mohammed nie beabsichtigt geschweigedenn propagiert hatte.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

20.09.2013 um 17:23
trance3008 schrieb:Es gibt zuviele islamische Organisationen hierzulande, doch die meisten von ihnen sind radikal und bewegen sich in der gesetzlichen Grauzone.
Ähh... nicht wirklich.
Ich meinte deutschlandweit und @JPhys2 hat das auch so verstanden ;).
trance3008 schrieb: Es gibt niemanden, der einen moderaten Islam repräsentiert, und es wundert mich, ehrlich gesagt, auch gar nicht
Zentralrat der Muslime?


melden
ddaniel
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

20.09.2013 um 17:30
Na wie läuft die Aburteilung des Islams? Steckt er schon hinter Gittern, da wo er hingehört? Dieser Schlawiner...

Dieser Thread ist schon lustig. Und gleichzeitig traurig.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

20.09.2013 um 17:41
@trance3008
trance3008 schrieb:Aha. Dann lass mal hören, was haben denn die Hindus, die Buddhisten, die Juden etc., was die Moslems nicht haben?
1)Moment hast du eben eine Beweisumkehr gemacht?
Du sollst sagen was "der Islam" gross fordert was andere noch nicht hätten...
Du stösst eine Anschuldigung aus und du solltest sie auch belegen...

2)
Was die von dir genannten Beispiele angeht es gibt 4 Millionen Muslime in deutschland
Von den von dir genannten sind die Buddisten mit 250.000 die Zahlreichsten...
also 1/16...
In machen Dingen macht das keinen Unterschied in anderen schon...

Wenn du dich fragst warum die Muslime so viele Moscheen bauen müssen
Spiel weil es so viele von ihnen gibt eben einen gewissen Grund.
trance3008 schrieb:Die Muslime kriegen mehr Aufmerksamkeit und Zugeständnisse als jede andere religiöse Minderheit
Wie wäre es wenn du mal die Zugeständnisse Nennst die sie so kriegen...
trance3008 schrieb:feuern sie in wütenden, tobenden Mobs mit Nazikeulen und Drohungen gegen die Regierung und die gibt sich sogleich duckmäuserisch,
Das soll wann passiert sein?


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

21.09.2013 um 11:11
@JPhys2
Na dann zähle mal die moscheen in unserem land und vergleich mal die anzahl von kirchen in muslimischen ländern...


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

21.09.2013 um 11:14
@Android
Willst du also so werden wie die welche du nicht magst? Bischen merkwürdige Logik...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

21.09.2013 um 11:17
Also ich vertrete ja die Meinung, dass man generell ein verfälschtes Bild hat, da negative Dinge mehr auffallen.
Von der friedlichen Religion bekommt man eben weniger mit...wieso sollte man auch, sie sind ja friedlich. Wäre ja langweilig von den Medien, darüber zu berichten.
Und gerade in Deutschland ist es durch die Religionsfreiheit möglich, auch etwas abwegigere Unterzweige verschiedener Religionen auszuüben.
Jede Religionsgemeinschaft hat radikale Zweige. Jede.
Deswegen darf man soetwas nicht pauschalisieren.


@Android
Den Spruch benutzt jedes Kind. Sicherlich gibt es dort Kirchen. Aber es gibt eben viel weniger Christen, die in muslimische Länder auswandern, als andersrum. Deswegen ist das so.


melden
Android
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

21.09.2013 um 11:21
@interrobang
Ne, will ich nicht. War nur ein hinweis

@Chu
Erstmal bin ich kein kind und 2. hab ich zum islam eine andere meinung, als du, was nicht heisst, das alle muslims schlecht sind


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

21.09.2013 um 11:27
@Android
Ich wollte dich auch nicht als Kind betiteln, sondern lediglich sagen, dass den Spruch so gut wie jeder benutzt und er daher an argumentativem Wert verliert.
Ich finde es gut, dass jeder eine andere Meinung hat, ich mein, wir wollen ja hier darüber diskutieren :)
Und man muss sich eben auch viele Meinungen anhören, manchmal ist's lehrreich.
Ich denke, dass es eben in vielen Fällen an der Auslegung der jeweils heiligen Schriften liegt. Hat man ja auch im Christentum. Manche biegen sie sich so zurrecht, dass es radikal und aggressiv wirkt.
Ich denke, das ist der Grund wieso es im Hinduismus und im Buddhismus weniger radikale Gruppen gibt. Denn die haben Geschichten, aus denen sie Lehren ziehen, keine Schrift, die quasi 1 zu 1 vorgibt, was zu tun ist.
Uns ich würde mich hüten, dir zu unterstellen, du fändest Muslims generell schlecht. Das hast du nicht behauptet und das habe ich dir nicht vorgeworfen.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

21.09.2013 um 11:58
@Chu
Und weil in muslimischen Ländern Christen verfolgt werden, sollen wir das hier auch tun? Seltsame Logik.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

21.09.2013 um 13:40
@Cricetus
Bitte was? Ich wollte damit nur eingehen auf das Thema, wieso es hier mehr Moscheen gibt als Kirchen in muslimischen Ländern. Christen werden dort nicht überwiegend verfolgt.
Irgendwie hast du mich falsch verstanden.


melden
BigBangII
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.09.2013 um 05:31
Alle Religionen führen zum Weg Gottes.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.09.2013 um 10:20
Chu schrieb:Christen werden dort nicht überwiegend verfolgt.
In totalitären muslimischen Staaten schon. Das ist wohl auch der Grund dafür, dass es dort so wenige Christen gibt und damit auch wenige Kirchen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

22.09.2013 um 11:58
In Pakistan haben sich zwei Selbstmordattentäter vor einer Kirche in die Luft gesprengt .
Es gab mindestens 60 Tote .....

http://www.spiegel.de/politik/ausland/pakistan-25-tote-und-dutzende-verletzte-bei-anschlag-auf-kirche-a-923711.html


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.09.2013 um 12:46
@querdenkerSZ
querdenkerSZ schrieb:In Pakistan
In Kenia findet das gleicht statt, wer nicht arabisch kann wird umgebracht.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

22.09.2013 um 12:52
In kenia sind ja beide Glaubensgemeinschaften w eit vertreten .In Pakistan sind Christen aber eine so kleine Minderheit dass sie kaum die Moslems bedrohen können .


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

22.09.2013 um 18:45
@Android
Android schrieb:Na dann zähle mal die moscheen in unserem land und vergleich mal die anzahl von kirchen in muslimischen ländern...
1) Welchen Bezug soll das zu meinen früheren Aussagen haben?
2) Es gibt durchaus Muslimische Länder in denen die christlcihen Minderheiten auch Kirchen haben..
Nur in Repressiven Theorkatien wie Saudiarbabien sieht das anders aus.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

22.09.2013 um 19:00
Fakten im Islam:
Der Islam wird als eine Religion angesehen und mehrfach von mehreren verschiedenen Menschen interpretiert. Der Islam ist die Unterwerfung zur Allah. Jeder Mensch darf entscheiden ob er sich unterwirft oder nicht. Die Gesetze, Gebote und Verbote sind Leitfaden, wie der Mensch sich zu verhalten hat. das Wort "Muslim" besteht aus 2 Abschnitten: "MU" und "SLIM".
1. "MU" oder "MÜ" ist die Bezeichnung für das Pronomen.
- z.B.: "ALIM" bedeutet im Arabischen "weise bzw. wissend"
setzt man einen "MU" davor wird es zu "MUALLIM" was im Arabischen "Lehrer" bedeutet
2."SLIM" das Wort wird vom ISLAM abgeleitet und das Wort "MUSLIM" bekommt somit eine
Bedeutung:
"Der sich Unterwerfende"


Der Islam zwingt keinen Menschen Muslim zu werden. Doch wenn der Tag das ist, wo die Muslimen die Oberhand haben, werden die Gesetze Allah`s ausgeführt. Die Muslime sehen es deshalb sinnvoll die Scharia auszuführen, weil die Maßstäbe von dem Schöpfer aller Welten herabgesandt worden und von dem Propheten Muhammed vorgeführt worden sind. Sie sehen ebenfalls die Demokratie als ein "Schirk", was soviel bedeutet wie "Allah-beigesellen", was den Monotheismus ablehnt und somit gegen dem Islam spricht. Das Osmanische Reich hat mit der Scharia ca. 600 Jahre auf 3 Kontinenten beherrscht. Dann kam die Demokratie, was soviel wie "Volksherrschaft" und "sekundäre (zweite) Herrschaft" interpretiert wird, wo die Menschen Ihre eigenen Gesetze schrieben.


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.09.2013 um 19:06
Man kann nur hoffen dass die religiös Gehandicapten nie über genügend politische Macht verfügen werden um ihre antiquierten vormittelalterlichen Strukturen durchzusetzen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

22.09.2013 um 19:10
emanon schrieb:Man kann nur hoffen dass die religiös Gehandicapten nie über genügend politische Macht verfügen werden um ihre antiquierten vormittelalterlichen Strukturen durchzusetzen.
Sehe ich genauso! Wenn das "höhere Wesen" über ein menschliches Sprachrohr seinen Willen tut, dann gute Nacht! ;) Im Zusammenhang mit Religion ist Handycap eine ausgezeichnete Wortwahl!


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.09.2013 um 19:14
@theonewayislam
theonewayislam schrieb:Sie sehen ebenfalls die Demokratie als ein "Schirk", was soviel bedeutet wie "Allah-beigesellen",
Nein sehen die Muslime nicht. Das sehen nur diejenigen die keine Bildung besitzen.


melden
110 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden