Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.917 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
poet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von poet

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.09.2013 um 13:25
Salamalaikum, der Friede sei mit euch...

Kefhalek? Wie geht es euch?

maafi moushkila! Kein Problem

kulle ketir, shrab chouea, iss viel und trink ein wenig


Es kann der Friedlichste nicht in Frieden leben, wenn es dem bösen Nachbarn nicht gefällt...


Friedfertige Religionen müssen erst noch erfunden werden..., da Gott aber weder diese noch ihre jeweiligen Gotteshäuser braucht, denn, oh Wunder, ist er im Gegensatz zum Menschen in jeder Hinsicht völlig bedürfnislos, auch frei von Rache- oder Strafgelüsten, ist weder einem Geschlecht zuzuordnen, noch einem Ding oder einem Zustand, er/sie/es ist ABSOLUT... Diese Hinweise sollten weitere naive Spekulationen hinsichtlich seines Wesens vermeiden helfen... :D

inch Allah
so Gott will...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

16.09.2013 um 13:27
@poet
poet schrieb:...auch frei von Rache- oder Strafgelüsten...
Von welchem Gott sprichst du?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.09.2013 um 13:29
@Zyklotrop
Muss ein neuer Gott sein.


melden
poet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von poet

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.09.2013 um 13:30
@Zyklotrop

hihi, was für eine d....... Frage, als ob es zwei Götter geben könnte...tz...tz

setzen! sechs!


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.09.2013 um 13:32
@poet
In welcher schrift steht den etwas von deinen Gott?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

16.09.2013 um 13:36
Es ist doppelt ärgerlich wenn der eine Gott die Seinen nicht nur mit einem noch mechanisch funktionierenden Hirn ausstattet, sondern die dafür benötigten Knochen auch noch aus der Wirbelsäule nimmt, so dass die Geschädigten noch nicht einmal in der Lage sind den Rücken gerade zu machen.
Grübel, grübel, das wäre eigentlich mal einen eigenen Thread wert.


melden
poet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von poet

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.09.2013 um 13:38
@interrobang

es ist nicht mein Gott, sondern "Alles-was-da-ist", es gibt nichts anderes als die Quelle allen Seins, daran muss man sich erst einmal gewöhnen, ich weiß..., wird schon... nur Geduld


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.09.2013 um 13:38
@poet
Und wo kann mann von deinen Gott lesen?


melden
poet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von poet

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.09.2013 um 13:39
wer Schriften braucht um durchzublicken, wird an Worten nur ersticken... :D


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.09.2013 um 13:40
@poet
Also hast du ihn dir selber ausgedacht?


melden
poet
Mitglied ausgeschlossen
-> Begründung
Profil von poet

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

16.09.2013 um 13:41
klaro, was sonst?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 02:43
Was den Islam so gefährlich macht ist das Islamische Recht.
hat die Katholische Kirche schon mal vorexerziert, recht erfolgreich und hat mit dem dunkelsten Kapitel der Europ. Geschichte geended.

Religion und Recht sollte nicht vermischt werden.

Doch was es noch viel gefärlicher macht ist das er bei weiter freier auslegbar ist als die Christliche Lehre.
Musste man dem Volk früher noch die Sprache der Kirche vorenthalten um die Bibel entsprechend politschen Willen auszulegen so geht das mit dem Koran viel leichter.

Damit tun sich dann extreme Kräfte extrem leicht Ihn als Katalysator für eigene meist Macht(politische) Ziele einzusetzen. Schlimmer noch der Islam hat keinen Paps, kein generelles Oberhaupt sondern is eher ein Fanchisesystem.

Damit gibt auch keinen der zur Ordnung aufrufen oder Dialoge mit anderen Kulturen führen kann.

Und ja der Islam ist gefärlich. Jede Religion kann gefärlich sein aber gerade wegen seiner Struktur und teilweise wirklich fragwürdigen Lehren ist er eigentlich schon ein superlativ.

Das heist natürlich nicht das jeder Moslem automatisch eine gefahr darstellt das ist natürlich unsinn.
Dennoch frage ich mich warum sollten wir übertollerant alles akzeptieren und forderungen von einwanderer nachgeben unsere Kultur gemäß ihrer Wünsche anzupassen.

Denn umgekhert wird es obwohl im Koran so vorgeschrieben nicht tolleriert.
In Islamischen Ländern verschwinden mehr und mehr alle andersdenken Minderheiten allein das sollte einem schon zu denken geben


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 11:36
@bofh
bofh schrieb:Religion und Recht sollte nicht vermischt werden.
Das ist eindeutig wahr.
bofh schrieb:Und ja der Islam ist gefärlich. Jede Religion kann gefärlich sein aber gerade wegen seiner Struktur und teilweise wirklich fragwürdigen Lehren ist er eigentlich schon ein superlativ
Wir haben jetzt ja nun über 1000 Jahre Erfahrung mit Islam und christentum und das Christentum kann erwiesenermassen jedes bischen genauso gefährlich sein wie der Islam.

Momentan ist es hierzulande nicht mehr gefährlich weil man ihm keine weltliche Macht zubilligt.
bofh schrieb:Schlimmer noch der Islam hat keinen Paps,
Das Christentum hat auch keinen Papst!
Die Katholische Kirche hat einen...Die meisten Religionen kommen ganz gut ohne Papst aus...
bofh schrieb:Dennoch frage ich mich warum sollten wir übertollerant alles akzeptieren und forderungen von einwanderer nachgeben unsere Kultur gemäß ihrer Wünsche anzupassen.
Tun wir das? Was genau ist unsere Kultur? Gehört Religionsfreiheit zu unserer Kultur?


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 17:17
JPhys2 schrieb:Gehört Religionsfreiheit zu unserer Kultur?
Der Begriff "Religionsfreiheit" impliziert aber nicht, dass jeder Religiöse hier einfach reinspazieren und seine religiöse Kultur nach Gutdünken ausleben und dem deutschen Staat aufzwingen kann. Heißt es im GG nicht auch, dass die Freiheit eines jeden Menschen dort aufhört, wo die Freiheit des anderen beschnitten wird? Die Muslime sind da keine Ausnahme, benehmen sich aber oft so. Und außer dem Islam gibt es auch sonst keine Religion hierzulande, die derart aggressiv ihre Rechte einfordert und damit die Rechte anderer Bürger untergräbt.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 17:19
trance3008 schrieb:Die Muslime sind da keine Ausnahme, benehmen sich aber oft so. Und außer dem Islam gibt es auch sonst keine Religion hierzulande, die derart aggressiv ihre Rechte einfordert und damit die Rechte anderer Bürger untergräbt.
Wo tut das denn "der Islam"?


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 17:21
@Cricetus

Na wenn du den Schuss noch immer nicht gehört hast, dann kann ich dir da leider auch nicht helfen, sry...


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 17:31
@trance3008
Nenn doch mal ein Beispiel o.O


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 17:35
@trance3008
trance3008 schrieb:Der Begriff "Religionsfreiheit" impliziert aber nicht, dass jeder Religiöse hier einfach reinspazieren und seine religiöse Kultur nach Gutdünken ausleben
Solange er das im Rahmen der Gesetze tut heist Religionsfreiheit genau das.
trance3008 schrieb:und dem deutschen Staat aufzwingen kann
Und Religionsfreiheit heist auch das er dieses nicht darf.
trance3008 schrieb:Heißt es im GG nicht auch, dass die Freiheit eines jeden Menschen dort aufhört, wo die Freiheit des anderen beschnitten wird?
Ich denke nicht das sowas schwammiges im Grundgesetz steht...

Das die eigene Freiheit Grenze in der Freiheit anderer findet ist Selbstverständlich.
Aber mein Recht auf Leben Beschneidet schon deine Freiheit mich umzubringen...
Mit anderen Worten es muss eine Linie gezogen werden wo die Freiheit des einen anfängt und die Freiheit des anderen aufhört.
Und diese Linie IST in deutschland das GG
trance3008 schrieb: Die Muslime sind da keine Ausnahme,
Natürlich nicht
trance3008 schrieb: Und außer dem Islam gibt es auch sonst keine Religion hierzulande, die derart aggressiv ihre Rechte einfordert und damit die Rechte anderer Bürger untergräbt.
"der Islam" fordert derzeit in erster linie deshalb so viel weil er Dinge fordern die die anderen schon lange haben

Ein kleines Beispiel was passiert wenn der Islam mal das gleiche fordert wie eine andere religionsgemeinschaft..

die Sache mit der Beschneidung
Ein Gerichtsurteil hatte einen Präzzedentsfall zur Verurteilung von Ärtzten die Beschneidungen durchführen geschaffen.
Es wurde einige Zeit hin und her diskutiert bis Angela Merkel ein machtwort gesprochen hat
Das es inakzeptabel ist dass die Juden in Deutschland keine Beschneidungen mehr durchführen können die Muslime wurden dabei nicht mal erwähnt....
Es gibt in Deutschland 200.000 Juden aber 4.000.000 Muslime die von dem Problem genauso betroffen waren.
Es war den Muslimen nicht möglich eine Interessenvertretung dergestalt zu mobilisieren dass ihr Problem von der Kanzlerin auch nur zur Kenntnis genommen wurde, obwohl es zwangzig mal mehr von ihnen gibt...


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 17:47
JPhys2 schrieb:Es war den Muslimen nicht möglich eine Interessenvertretung dergestalt zu mobilisieren dass ihr Problem von der Kanzlerin auch nur zur Kenntnis genommen wurde, obwohl es zwangzig mal mehr von ihnen gibt...
Das liegt wohl einfach daran, dass die Muslime in Deutschland nicht organisiert sind, was eine Rede von "dem Islam" oder "den Moslems" eigentlich verbietet, aber das scheint @trance3008 nicht zu stören.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 17:54
@Cricetus
Cricetus schrieb:Das liegt wohl einfach daran, dass die Muslime in Deutschland nicht organisiert sind, was eine Rede von "dem Islam" oder "den Moslems" eigentlich verbietet,
Es ist ja nicht so dass ich den Juden einen Vorwurf machen würde wenn sie für ihre Interessen eintreten.
es ist einfach so dass die Muslime derzeit so desorganisiert sind dass sie keine Interssenvertretung auf die Beine stellen können selbst wenn ihr Hintern in Flammen steht...


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 17:58
JPhys2 schrieb:es ist einfach so dass die Muslime derzeit so desorganisiert sind dass sie keine Interssenvertretung auf die Beine stellen können selbst wenn ihr Hintern in Flammen steht...
Genau das meinte ich gerade^^.
Das eigentliche Problem, das ich gerade sehe, ist der Umgang mit muslimischem Religionsunterricht, gegen den ich prinzipiell nichts habe, der jedoch momentan dazu führt, dass man sich hier in Deutschland einen Staatsislam aufbaut.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 18:28
@Cricetus
Cricetus schrieb: muslimischem Religionsunterricht,
Das Problem ist an sich leicht zu lösen
Man sollte JEDEN konfessionenen Religionsunterricht abschaffen.

Ein Säkularer staat kann keinen Unterricht in einer Religion geben sonder nur über sie.
der Versuche endet nur damit dass der UNterricht dem Staat oder der Religion nicht gerecht wird.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 19:05
@JPhys2
Dazu habe ich eine andere Meinung^^, aber das ist hier im falschen Thread.


melden
Turboboost
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 19:15
Die Religionsfreiheit schließt auch die negative Religionsfreiheit mit ein, ebenso wie die Religionsfeindlichkeit. Dies alles sind weltanschauliche Bekenntnisse und von gleichen rang geschützt.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.09.2013 um 19:26
@Turboboost
Ja und?


melden
113 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Krafttiere und Totems122 Beiträge