weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.546 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam

Islam - Eine friedliche Religion?

22.09.2013 um 19:26
@theonewayislam
theonewayislam schrieb:Der Islam zwingt keinen Menschen Muslim zu werden.
Tut er das nicht?

Ich habe nicht vor jemanden darüber zu belehren was "der Islam" ist.

Ich will aber darauf hinweise dass es eine ganze Menge Länder auf der Welt in denen die Todesstrafe für Apostaten Rechtslage ist.
Diesen Menschen sagt man "werde wieder Muslim oder wir bringen dich um"
Wenn das nicht bedeutet jemanden zwingen Muslim zu werden ist...was dann?

Und man kann in diesen Ländern Muslim sein weil man als Kind von Muslime geboren wurde... also nie eine Entscheidung für den Islam getroffen hat.
theonewayislam schrieb:Doch wenn der Tag das ist, wo die Muslimen die Oberhand haben, werden die Gesetze Allah`s ausgeführt.
Dann sollten wir es soweit wohl nicht kommen lassen.
theonewayislam schrieb: Die Muslime sehen es deshalb sinnvoll die Scharia auszuführen, weil die Maßstäbe von dem Schöpfer aller Welten herabgesandt worden und von dem Propheten Muhammed vorgeführt worden sind.
Und wenn der Islam tatsächlich von Allah wäre, wäre das auch gut und schön
Aber wenn nicht... dann hängen sie im Weltbild eines Mittelalterlichen Wüstenpropheten fest.
Undfähig sich jemals weiterzuentwickeln oder dazuzulernen.


melden
Anzeige

Islam - Eine friedliche Religion?

22.09.2013 um 19:32
@theonewayislam
theonewayislam schrieb:Sie sehen ebenfalls die Demokratie als ein "Schirk", was soviel bedeutet wie "Allah-beigesellen", was den Monotheismus ablehnt und somit gegen dem Islam spricht.
Hast du jemals in erwägung gezogen dass die verschiedenen korrupten Despoten in den diversen "islamischen ländern" die Bevölkerung ausbeuten
Den Muslime einreden dass Demokratie "Schirk" ist...
Damit sie weiter die Bevölkerung ausbeuten können?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 10:44
also an allen, die von mir jetzt eine Antwort haben möchten:

stellt euch vor der Islam ist ein Ferrari:

und es gibt einen Fahrer, der sich Muslim nennt.

Der Fahrer steigt in den Ferrari ein und knallt gegen ein Objekt.

Wer ist jetzt daran schuld? Der Fahrer oder der Ferrari?

Was ich damit meine ist: Was kann der Islam dafür wenn die Menschen, es falsch praktizieren?

ES GEHT HAUPTSÄCHLICH IM ISLAM SICH VOM IBLIS (SATAN) ZU ABZUWENDEN UND SICH AN ALLAH ZU BEGEBEN. DIE GRÖSSTEN ZIELE SIND ES IM ISLAM, DEN MONOTHEISMUS ZU VERBREITEN UND WISSEN ZU VERMITTELN, DEN DER ALLMÄCHTIGE UNS VEROFFENBART HAT. UND DER KORAN SPRICHT JEGLICHE THEMEN AN, DIE EUCH INTERESSIEREN WÜRDEN. IHR DÜRFT NUR NICHT SO STUR SEIN UND ES ALS "NEGATIV" BETRACHEN, DENN JEDER MENSCH HAT BESONDERE FÄHIGKEITEN UND SCHWÄCHEN BEKOMMEN, MIT DEN ER IN DIESEM LEBEN GEPRÜFT WIRD, OB ER ES FÜR DAS GUTE ODER DAS SCHLECHTE EINSETZT.


PS: Ein Ungläubiger kam eines Tages zu ALI (Der 4. Khalife) und fragte: ALI, Was ist wenn du unnötig Gebete errichtet hast, unnötig gefastet hast, unnötig Almosen gegeben und unnötig die Pilgerfahrt gemacht hast? Was ist wenn es keinen ALLAH gibt, was willst du machen?
ALI antwortete: Das Gebet, Das Fasten, Die Almosen und die Pilgerfahrt sind all die Sachen, die mich nicht belasten. Mit den Sachen wird ich auch so fertig. Aber was ist wenn es wirklich einen ALLAH gibt und es einen Armageddon stattfinden wird, was willst du dann machen?

Das Leben ist viel zu kurz Leute und sehr wenige von euch haben einen Maßstab im Leben. Ich bitte euch darum nicht nur den Koran zu lesen und so zu verstehen wie IHR es wollt, sondern ließt auch die Kommentare von den großen Gelehrten, die es genau beschreiben, was damit gemeint ist.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 11:07
@interrobang

Ich erkläre es dir gerne, der gebildete Herr: Also die Scharia bedeutet ja ALLAHs Gesetzgebung und die Demokratie bedeutet "Volksherrschaft". Ein Mensch, der an ALLAH glaubt und sich seinen Regeln unterwerfen will, wendet sich auf einmal von der Scharia und begibt sich der Demokratie. Also nicht ALLAHs Gesetze entscheiden, sondern die Demokratie. Das heißt Beigesellen bzw. Vergöttern.


Hast du es jetzt verstanden, der gebildete Herr?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 11:18
@theonewayislam
Ich nehme an, du bist kein Moslem?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 11:23
@JPhys2

Wenn es dich wirklich interessiert gebe ich dir jetzt Anhaltspunkte, wo du sagen kannst: OK, es ergibt einen Sinn.


Der Prophet Muhammed war noch nie in einer Schule bzw. hat ihn keiner das Lesen und Schreiben gelehrt. Er war ein Hirte und daraufhin ein Verkäufer. Damals war die arabische Bevölkerung dafür bekannt mit Gedichten sich gegenseitig zu messen. Das ist wie die Rapper heutzutage, die sich mit der Microphone messen. Damals gab es einen berühmten Dichter Kab Bin Zuheyr, der beauftragt worden ist Muhammed intellektuell zu erniedrigen. Er ist zum Propheten gegangen und hat ihn fast eine halbe Stunde zu getextet. Dann hat ihn Muhammed auf eine höfliche Art gefragt, ob er fertig ist. Er erwiderte: JA, das bin ich. Dann hat Muhammed nur 3-5 Ayats vorgelesen und der Dichter meinte: STOP STOP STOP, das kann nicht von Jemanden kommen, der keine Bildung hatte. ich kenne deinen Vater und deine Familie. Ihr seit alle ungebildet. ich glaube daran, dass du ein Prophet, also der Gesandte ALLAHs bist.


Das hier war nur ein einziger Anhaltspunkt. Im Koran gibt mehrere davon.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 11:24
@Cricetus
wieso die Frage?


melden
emanon
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 12:24
@theonewayislam
Geschichten aus 1001 Nacht.
Märchen.
Kein Anhalt für die Existenz irgendwelcher Gottheiten.
Tu mir einen Gefallen und sink nicht noch tiefer bis zu den Wundern im Koran.


melden
threadkiller
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 12:43
@theonewayislam
theonewayislam schrieb:Wer ist jetzt daran schuld? Der Fahrer oder der Ferrari?
Deiner Theorie nach muss der Nationasozialismus gar nicht schlecht sein, nur der Hitler war böse :)


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 13:11
@theonewayislam
theonewayislam schrieb:Wenn es dich wirklich interessiert gebe ich dir jetzt Anhaltspunkte,
Vergleichen wir mal die Lebensläufe von Kaʿb ibn al-Aschraf und Ka'b ibn Zuhair.

Beide sind Dichter. Beide lehnen ursprünglich den Islam und die Prophetenschaft Mohammeds ab.
Obwohl (oder weil?) sie zu dem Zeitpunk einzelne Koran Suren sicher gekannt haben, was sie aber wohl nicht sehr überzeugt hat. Beide verfassen Spottgedichte über Mohammed.

An dieser stelle trennen sich die Wege...
Auf einmal stellt sich Ka'b ibn Zuhair vor Mohammed und seine versammelte Beduinen horde
gibt sich nach 5 zitierte Sätzen völlig überzeugt
Kaʿb ibn al-Aschraf tut das nicht und wird auf Mohammeds geheiss von seinen Anhängern umgebracht.

Man könnte meinen Ka'b ibn Zuhair hat weise gewählt, ob das aber wirklich was damit zu tun hatte der Dichtkunst des Korans für Göttlich hielt?

Ich denke aber dass man das nur für ein Argument für den Islam halten kann wenn man aus anderen Gründen schon daran glaubt...
theonewayislam schrieb:Das hier war nur ein einziger Anhaltspunkt. Im Koran gibt mehrere davon.
Ich warte mit Spannung...


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 13:21
theonewayislam schrieb:Der Prophet Muhammed war noch nie in einer Schule bzw. hat ihn keiner das Lesen und Schreiben gelehrt. Er war ein Hirte und daraufhin ein Verkäufer. Damals war die arabische Bevölkerung dafür bekannt mit Gedichten sich gegenseitig zu messen. Das ist wie die Rapper heutzutage, die sich mit der Microphone messen. Damals gab es einen berühmten Dichter Kab Bin Zuheyr, der beauftragt worden ist Muhammed intellektuell zu erniedrigen. Er ist zum Propheten gegangen und hat ihn fast eine halbe Stunde zu getextet. Dann hat ihn Muhammed auf eine höfliche Art gefragt, ob er fertig ist. Er erwiderte: JA, das bin ich. Dann hat Muhammed nur 3-5 Ayats vorgelesen und der Dichter meinte: STOP STOP STOP, das kann nicht von Jemanden kommen, der keine Bildung hatte. ich kenne deinen Vater und deine Familie. Ihr seit alle ungebildet. ich glaube daran, dass du ein Prophet, also der Gesandte ALLAHs bist.
Toll, endlich bin ich überzeugt! Haha. Sorry, nicht böse gemeint aber das ist echt zu doof....


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 13:46
Oh, Islampropagandisten! Die ess ich besonders gern zum Frühstück :}


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 13:52
@theonewayislam
theonewayislam schrieb:stellt euch vor der Islam ist ein Ferrari:
Ich stelle ihn mir eher als Trabbi vor..
theonewayislam schrieb:Wer ist jetzt daran schuld? Der Fahrer oder der Ferrari?
Kann ein Auto überhaupt an irgendwas schuld sein?
Aber es kann ein Fehler sein überhaupt mit dem Auto loszufahren
Zb jemand das Bremskabel durchgeschnitten hat...
Oder wenn das Auto 1400 Jahre alt ist und nicht wirklich gewartet
theonewayislam schrieb:Was ich damit meine ist: Was kann der Islam dafür wenn die Menschen, es falsch praktizieren?
Tja um das zu wissen müsste ich wissen was du unter Islam verstehst.
Ein typisches Problem ist Zb das viele Muslime denken es wäre ein Teil des Islams das eine Frau um zu beweisen dass sie vergewaltigt wurde 4 männliche Zeugen braucht...

Offensichtlich werden 99 von 100 vergewaltigten Frauen keine 4 männliche Zeugen erbringen können.(Wenn es die gäbe wäre es wohl nicht zur Vergewaltigung gekommen oder?)
Falls und sobald es Muslimen gelingt diesen Wahnsinn zur Rechtslage zu machen
Werden Vergewaltigungen De Facto nicht mehr staatlich verfolgt. die Konsequenzen kann man sich leicht vorstellen: Ein Gesellschaft die gleichzeitig einbildet es gäbe in ihr keine Vergewaltigungen weil ja keine Angezeigt werden und sich die Frauen gleichzeitig sich vor Angst vergewaltigt zu werden nicht mehr aus dem Haus trauen, was ihnen aber nur beschränkt nützt weil ein grossteil der Vergewaltigungen von Famililienmitglieder vollzogen werden

Ist der Islam daran schuld?
Wenn die 4 Zeugen Regel teil des Islams ist dann ja sonst nein.
theonewayislam schrieb:PS: Ein Ungläubiger kam eines Tages zu ALI (Der 4. Khalife) und fragte:
Halten wir fest Ali uns seine Vorgänger haben gerade die arabische Halbinsel Persien und grössere Teile des oströmischen Reiches in einem Angriffskrieg überrannt
Dabei geplündert versklavt und gebranntschatzt haben

Und jetzt kommt jemand von Ali und will mit ihm Theologie diskutieren?
Wie frei der wohl seine Meinung vertreten konnte?
Ob Das Gebet, Das Fasten, Die Almosen und die Pilgerfahrt wohl seine Hauptfragestellung gewesen wäre wenn man ihm zu sprechen erlaubt hätte?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 13:55
@JPhys2
@Banana_Joe
@threadkiller
hier sind wissenschaftlische Anhaltspunkte und Informationen, die ihr im kurzen und sinnvollen Sätzen vom Koran lesen könnt: http://www.alrahman.de/wissenschaftliche-wunder-im-koran/

ich hoffe, dass die wissenschaftlichen Anhaltspunkte euch ausreichen. Denn soviel Wissenschaftliches kann doch kein "Wüstenaraber im Mittelalter" (laut mancher Aussagen) erfinden. Auch wenn er so was erfinden würde, findet Ihr nicht, dass zu viele Fakten eintreffen?


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 13:55
@theonewayislam
Einfach nur so. Es ist ja ein Unterschied ob hier ein Moslem jemanden über den wahren Islam belehren möchte oder ob das jemand anderes ist.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 13:55
theonewayislam schrieb:Ich erkläre es dir gerne, der gebildete Herr: Also die Scharia bedeutet ja ALLAHs Gesetzgebung und die Demokratie bedeutet "Volksherrschaft". Ein Mensch, der an ALLAH glaubt und sich seinen Regeln unterwerfen will, wendet sich auf einmal von der Scharia und begibt sich der Demokratie. Also nicht ALLAHs Gesetze entscheiden, sondern die Demokratie. Das heißt Beigesellen bzw. Vergöttern.
Typische Argumente von muslimischen Fanatikern, u.a. Salafisten. Die lehnen die westlichen humanen Werte und Gesetze auch ab und berufen sich ausschließlich auf ihre Sharia, die Apostatenmorde, Heirat mit kleinen Mädchen, Exekutionen von Frauen und Homosexuellen, Verstümmelungen von Dieben etc. pp. anordnet. Es lebe das HEILIGE GESETZ ALLAHS!


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 14:01
@Cricetus

Jeder dahergelaufene Penner kennt den wahren Islam besser als ein selbsternannter "Inshallah-Moslem", der einerseits was vom toleranten und moderaten Islam predigt, und andererseits die Sharia feiert und Mohammeds Verbrechen rechtfertigt.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 14:02
@trance3008
DU bist ja das beste Beispiel. Völlige belegfreie Polemik. Ganz, ganz toll.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 14:03
@Cricetus

Keine Polemik. Tatsache.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 14:03
@theonewayislam
theonewayislam schrieb:ich hoffe, dass die wissenschaftlichen Anhaltspunkte euch ausreichen. Denn soviel Wissenschaftliches kann doch kein "Wüstenaraber im Mittelalter" (laut mancher Aussagen) erfinden. Auch wenn er so was erfinden würde, findet Ihr nicht, dass zu viele Fakten eintreffen?
Wie war das doch gleich :fuya: Ahja, ... STOP STOP STOP, das kann nicht von Jemanden kommen, der keine Bildung hatte. ich kenne deinen Vater und deine Familie. Ihr seit alle ungebildet. ich glaube daran....

:trollking: Prust, mich zerlegts gleich..


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 14:04
@trance3008
Dann fang doch mal mit Belegen an, dass auch nur der Großteil der in Deutschland lebenden Moslems deine Ansicht teilen.
Auch der Islam ist zu Demokratie fähig, genau wie das Christentum oder das Judentum.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 14:05
@trance3008
Wie kommst du darauf, dass der Koran all diese Sachen befehlt, die du gerade unten aufgezählt hast? Wie kann jemand, der nicht mal ein Maßstab im Leben hat, so über andere Maßstäbe Kritik verteilen? Für Alles was Allah gebietet und verbietet gibt es auch eine logische Erklärung. Ist der Westen denn so toll, dass du ausgerechnet genau diese Thema ansprichst?

In Deutschland wurde der Holocaust veranstaltet. In den USA wurden bis 1960er die Schwarzen als Sklaven eingenommen. Über Engländer und Franzosen, die jahrelang Kolonialmächte in den afrikanischen Ländern waren und sie schön mit Waffen ausgerüstet haben, damit Sie sich gegenseitig so schön die Köpfe wegballern.

Was willst du mir eigentlich ausdrücken? Im 2. Weltkrieg unter westlichen Ländern gab es ca 60-70 Mio. Tote. Was ist an den westlichen Ländern so toll???

Der Typ, der ein kleines Mädchen vergewaltigt bekommt maximal ne Freiheitsstrafe von 5 Jahren und der, der ne Bank ausraubt wird bis zu 20 Jahren verurteilt. Woran erkennst du den Sinn daran?=


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 14:06
Cricetus schrieb:Dann fang doch mal mit Belegen an, dass auch nur der Großteil der in Deutschland lebenden Moslems deine Ansicht teilen.
Manche Leute haben echt Tomaten auf den Augen... Lies bitte meinen vorletzten Post nochmal und zeige mir auf, wo denn zum Henker ich was davon geschrieben habe, dass der Großteil der Muslime meine Ansicht teilt.


melden
Cricetus
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 14:07
@trance3008
Wie ist denn "wahrer Islam" sonst gemeint?


melden
Anzeige
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.09.2013 um 14:09
theonewayislam schrieb:Wie kommst du darauf, dass der Koran all diese Sachen befehlt, die du gerade unten aufgezählt hast?
1. Indem ich ihn lese. Der Quran spricht den "Ungläubigen" ganz klar sämtliche Menschenrechte ab, genauso wie Homosexuellen und Frauen. Die Verstümmelung für Diebe wird dort sogar wortwörtlich so gefordert.

2. DU warst doch eben noch derjenige, der ganz eifrig die Sharia verteidigt und ihn als das "Gesetz Allahs" betitelt hast. Und jetzt auf einmal soll sie nicht mehr mit dem Quran vereinbar sein?! Oder ist deiner Meinung nach nur das Qurankompatibel, was nett klingt und in dein utopisches Islambild passt? So läuft das aber leider nicht. Cherrypicking ist ne ganz miese Nummer.


melden
122 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden