weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.658 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
Rezi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

02.06.2014 um 16:12
@somma


Sura 5 Vers 64

Und die Juden sagen: "Gottes Hand ist gefesselt!"* Es sind ihre eigenen Hände die gefesselt sind; und (von Gott) verworfen sind sie wegen dieser ihrer Behauptung. Nein, sondern Seine Hände sind weit ausgestreckt: Er spendet (Huld), wie Er will. Aber alles, was dir (o Prophet) von deinem Erhalter von droben erteilt worden ist, wird bestimmt viele von ihnen noch starrköpfiger in ihrem anmaßendem Hochmut und ihrer Leugnung der Wahrheit machen. Und so haben Wir Feindschaft und Haß unter die Anhänger der Bibel geworfen (anzudauern) bis zum Auferstehungstag; jedesmal, wenn sie die Feuer des Krieges entzünden, löscht Gott sie aus; und sie mühen sich hart, Verderbnis auf Erden zu verbreiten: und Gott liebt nicht die Verbreiter von Verderbnis.


*metaphorische Wendung für Geiz, Machtlosigkeit


melden
Anzeige
somma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

02.06.2014 um 17:59
@Rezi
FrankD schrieb:Text
von deinem Erhalter von droben erteilt worden ist, wird bestimmt viele von ihnen noch starrköpfiger in ihrem anmaßendem Hochmut und ihrer Leugnung der Wahrheit machen. Und so haben Wir Feindschaft und Haß unter die Anhänger der Bibel geworfen (anzudauern) bis zum Auferstehungstag; jedesmal, wenn sie die Feuer des Krieges entzünden, löscht Gott sie aus; und sie mühen sich hart, Verderbnis auf Erden zu verbreiten: und Gott liebt nicht die Verbreiter von Verderbnis.
FrankD schrieb:Text
Die Anhänger der Bibel (neues Testament) verkünden liebe deine Feinde und deinen Nächsten wie dich selbst. Wer zum Schwerte greift, wird darin umkommen.

Starrköpfigkeit, anmaßender Hochmut und leugnen der Wahrheit das sind doch nur vorgeschobene Argumente um einen Krieg anzuzetteln, wer bestimmte den diese Vergehen und Anschuldigungen? Das sind doch die Kriegstreiber, hat nicht Mohammed über 70 Kriege geführt und das in 20 Jahren, - das sind im Jahr 3,5 Kriege!!!von wegen friedlicher Religion!


Der immerwährende Kampf gegen "Ungläubige" IST IM Islam BIS zur Unterwerfung der ganzen Welt befohlen!

Ich kann keine FRIEDFERTIGKEIT in dieser Religion erkennen.

Gr. somma


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

02.06.2014 um 18:59
@somma
@Rezi

was mir hier auffällt:
verflucht sind ja nur anhänger der bibel...
anhänger von jesus christus sind da aber nicht gemeint oder?


melden
nodoc
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

02.06.2014 um 19:46
Zitat: @25h.nox




ich glaube du meintest...
"Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! ist also der Wahlspruch der Aufklärung."


und das war 4kant der schraubenschlüßel
Saaach ick doch und meen ick och...nur mit weniger Worten. :)


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

02.06.2014 um 20:55
Im Prinzip ist der Islam genau auch wie die anderen Welt Religionen eine friedliche Religion, allerdings ist diese Religion sehr zurück geblieben.

Sie verhält sich so, wie sich das Christentum zur zeit der Inquisition.

Die Meisten Islamischen Länder waren abgeschieden und nicht beim Rest des Weltgeschehens dabei...


melden
Rezi
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

02.06.2014 um 22:00
@Koman

Nein Jesus ist ein Prophet des Islam
Muhammad aber auch


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

03.06.2014 um 01:31
Islam friedlich 😃😃😃😃👳👳👳👳👳👳👳👳👳👳👳👳lach


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

03.06.2014 um 02:27
Religion ist ganz generell ein sehr leistungsstarkes Vehikel, das die Gläubigen nach vorne bringen kann (vgl. zB Protestanten in Nordamerika) oder aber auch in ihrer Entwicklung hemmt (ist definitv in Religionskriegen der Fall). Von seinem Wesen her unterscheidet sich da der Islam nicht wesentlich von den christlichen Kirchen, die Verwandschaft in der Religionsgenese ist auch evident. Die unleugbaren Probleme mit irgendwelchen -ismen sind eher sozusagen gefährliche nationale Folklosre gewisser islamischer Staaten, die über die jeweiligen nationalen Grenzen überschwappten. Weniger von der Religion selbst.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

03.06.2014 um 03:01
@destructivus
Du trennst die reine Lehre und die gelebte Praxis, was gar nicht möglich ist. Zudem verkennst du die Faktoren Hysterie und Idolisierung innerhalb der Religionen bzw. unterschlägst sie.

Richtig ist, dass die Weltreligionen im Kern gar nicht so verschieden sind. Kein Wunder, schließlich speisen sie sich aus der selben Quelle.


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

03.06.2014 um 05:20
destructivus schrieb:Religion ist ganz generell ein sehr leistungsstarkes Vehikel, das die Gläubigen nach vorne bringen kann (vgl. zB Protestanten in Nordamerika)
das ist ein sonderfall der protestantismus eng mit diversen kulturellen dingen verknüpft ist.
der protestantische glaube an sich bringt niemanden nach vorne, die damit einhergehende kultur schon. in europa ist das besonders eindeutig, die piigs sind bis auf griechenland alles stram katholische staaten, und auch die anderen gestützten staaten sind katholisch(oder orthodox).
kein einziges protestantisch geprägtes land musste gerettet werden.


melden
somma
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.06.2014 um 12:48
Gott braucht keine Religion, aber die Menschen brauchen sie, damit sie sich unterscheiden und jeder ihren Machtanspruch definieren können.

Die Abhängigkeit ist damit allumfassend!

Ein Gott der die Menschen erschaffen hat und von ihnen ständig belästigt wird, in dem man sich ständig zu Boden wirft, Versprechungen macht, und weiter sündigt, der muss schon eine Portion Güte haben um dies durchzustehen!

Gott ist die Wahrheit die Welt ist nicht wirklich, die Seelen aller Lebewesen ist Gott und nichts anderes. "Shankara"

GR somma


melden
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.06.2014 um 21:11
somma schrieb:Gott braucht keine Religion, aber die Menschen brauchen sie, damit sie sich unterscheiden und jeder ihren Machtanspruch definieren können.
reiche brauchen sie damit man ihnen nicht ie bäuche aufschlitzt...


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

04.06.2014 um 21:30
Es gibt keine friedlichen Religionen. Das hat sich denke ich gerade beim Christentum herausgestellt, das eben und gerade auch eine Religion war. Jesus wollte es zwar nicht zu einer Religion machen, aber die Menschen brauchten das wohl.
Der Islam war genauso unfriedlich und kriegerisch wie das Christentum und jetzt ist er noch kriegerischer. Der Buddhismus ist auch alles andere als friedlich, hier geht es oft um Nationalismus und Hass auf alles Fremde. Außerdem ist es bestimmt kein Vergnügen in einem buddhistischen Kloster zu sein. Was da teilst praktiziert wird ist unmöglich und entspricht oft nicht unserer Vorstellung von Menschenrechten. Gandhi war auch alles andere als friedlich, die Hindus kann man nicht als friedlich bezeichnen, sind zwar Vegetarier aber bringen sich dafür gegenseitig um und selbst Bhagwan, der eigentlich keine Religion gründen wollte, gründete doch eine und ließ darin die schändlichsten Exzesse zu. Daran kann man also erkennen: es gibt keine friedlichen Religionen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

05.06.2014 um 12:37
@mitras
Alles kann radikalisiert werden, ohne Ausnahme alles.

@25h.nox
Jein. Sicher begünstigt der Protestantismus wirtschaftliches Schaffen, aber deine Protestantismus-These lässt sich anhand von Deutschland leicht abschwächen. Dort sind die wirtschaftlich starken Gebiete im katholischen Süden. Zudem meine ich mit "nach vorne bringen" nicht nur die Ökonomie, die fraglos immer eine große Rolle spielt.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

05.06.2014 um 12:43
Simowitsch schrieb:Es gibt keine friedlichen Religionen. Das hat sich denke ich gerade beim Christentum herausgestellt, das eben und gerade auch eine Religion war. Jesus wollte es zwar nicht zu einer Religion machen, aber die Menschen brauchten das wohl.
Der Islam war genauso unfriedlich und kriegerisch wie das Christentum und jetzt ist er noch kriegerischer.
Das passiert wenn man zu viel wert auf das Wort legt und zu wenig auf die Erfahrung.
Worte sind irrend führend ,können leicht interpretiert werden und aus dem Kontext herausgerissen werden im Gegensatz zur der Erfahrung ,denn die Erfahrung lässt uns Wissen.

"Glauben heißt, nicht wissen. Aber Religion heißt, nichts wissen wollen".
Erhard Blanck


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

05.06.2014 um 12:59
@Jupiterhead

Wissen ist aber auch Glauben, nur eine stärkere Form davon.


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

05.06.2014 um 13:02
@Simowitsch
Darum ist die Bezeichnung Wissenschaft in Deinen Augen ja auch falsch und müßt Glaubenschaft heißen, gelle?


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

05.06.2014 um 13:10
destructivus schrieb:Jein. Sicher begünstigt der Protestantismus wirtschaftliches Schaffen, aber deine Protestantismus-These lässt sich anhand von Deutschland leicht abschwächen. Dort sind die wirtschaftlich starken Gebiete im katholischen Süden.
Wie war es denn früher? Wo stand Bayern da wirtschaftlich und wo Preußen? Außerdem sind infolge der DDR-Entwicklung den meisten Gläubigen ihr Glaube ausgeprügelt worden, sodass man auch nicht sagen könnte Sachsen oder Brandenburg seien heute besonders protestantisch.
Wobei der Osten Deutschlands heute vielleicht die Region darstellt, die im Verhältnis zu ihrem Unglauben am leistungsfähigsten ist. Die Ossis sind keineswegs faul sondern sind sogar fleißige Bienchen die noch früher aufstehen als die im Westen. Für eine atheistische Region ist das sogar ziemlich überraschend. Allerdings ist hier sicherlich zu sagen, dass da der alte Protestantismus noch nachwirken könnte. Das heißt also, der Osten könnte bald wieder die wirtschaftliche Bedeutung des alten Preußen erreichen, weil man bestimmte Einstellungen, die über Generationen gewirkt haben, ja nicht einfach so aufgeben kann. Das können gerade mal 40 Jahre DDR nicht erreichen.


melden
Simowitsch
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

05.06.2014 um 13:35
@Micha007

Es gibt ja auch Religionswissenschaften. Die Frage nach Gott ist ja nichts, was man einfach so glauben soll oder nicht. Was sich dahinter verbirgt, ist schon deutlich komplexer.
Zum Beispiel kann dir eine Ruth Lapide, weil sie jüdische Theologin ist, alles über das Judentum prima erklären und die Reporter bei Bibel TV werden schon neidisch oder rot vor Verlegenheit, so wie die das alles zum Ausdruck bringt. Die hört dann nicht mehr auf mit Reden und es nützt nicht viel, sie zu unterbrechen. Aber ihr Gebiet ist eben alles, was mit dem Judentum zu tun hat. Darin ist sie gut und über das Christentum kann sie uns dafür nicht so viel sagen. Dafür sind dann wieder andere zuständig.
Das heißt also, da geht es um Sitten, Gebote, Gesetze. Da geht es auch um die Frage, wie man diesen Jesus nun in den historischen Kontext einordnen soll. Da diskutiert man in der jüdischen Theologie auch über Jesus aber wieder ganz andere Aspekte als in der christlichen. Das könnte man dann also allumfassend auch als Wissenschaft bezeichnen. Später kommt ja dann noch, und das ist das Thema hier, auch der Islam dazu, der zwar jetzt nicht unbedingt so seriös dasteht wie seine Vorgänger (es gibt da übrigens die Abstufung Judentum - Christentum - Islam) aber vereinzelt kann sich der Islam natürlich auch sehen lassen, was z.B. einige wertvolle Erkenntnisse islamischer Mystiker betrifft.


melden
Anzeige
25h.nox
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

05.06.2014 um 14:15
destructivus schrieb: Dort sind die wirtschaftlich starken Gebiete im katholischen Süden.
was aber nicht an ihrer eigenen leistung liegt sondern an der wiederaufbau hilfe der amis...


melden
307 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Erscheinungen32 Beiträge
Anzeigen ausblenden