Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.917 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 17:55
Um sich also "des englischen mächtig" zu erweisen muss man ohne relevante Veranlassung mit Leichtigkeit englische Bücher von vorn bis hinten durchsuchen wollen? Danke, das war ein weiterer Bärendienst, den Du Dir erweist.

Nichts widerspricht Deinen Ausführungen. Beide Quellen unterstützen Dich.
Und nun ?
Du selbst hast Dich über Stunden hinweg für mich unglaubwürdig gemacht und damit ebensogut wie auch diese beiden Quellen. Im Krieg stirbt stets die Wahrheit zuerst.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 17:57
@Banana_Joe
und du willst jetzt eine entschuldigung dafür das die katholische kirche die bibel verfälscht? tja dan schreib den papst mal an.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 17:58
@interrobang
interrobang schrieb: wo ist das problem?
Weil die alten schrifften existieren und jedem Menschen zugänglich sind, das ist der Unterschied.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 18:00
@Threadkiller2
jo und? ändert nichzs daran das sie falsch übersetzt wird und somit verfälscht. keine ahnung was du von mir willst.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 18:01
@interrobang
interrobang schrieb:und du willst jetzt eine entschuldigung dafür das die katholische kirche die bibel verfälscht? tja dan schreib den papst mal an.
Nee, dafür nicht, aber generell behauptet man ja auch noch viele andere unschöne Dinge über die Katholiken. War aber mehr als Jux gedacht :D Ich hoffe weiterhin dass sich das mit meiner Entschuldigung auch erledigt hat und Du mittlerweile verstanden hast um was es mir geht. Ist doch so, oder?


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 18:03
@Banana_Joe
jo. dir geht es um blinde undiferenzierte hetze gegen eine menschengruppe. wie man das nennt sagte ich dir ja schon.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 18:09
@interrobang

Ok, ich hoffte, aber dann hast Du es eben doch nicht verstanden. Ist ja nicht mein Problem. Ich bin eben ein Rassist und hetze undifferenziert gegen eine Menschengruppe auch wenn ich tausendmal betont habe, dass es mir um eine gewisses Gedankengut geht und nicht um eine gewisse Menschengruppe.

Wie würdest Du diese gewisse Menschengruppe eigentlich definieren und wie den Rassimus begründen? Schließlich bist Du ja auch zum Islam übergetreten um Deine Frau heiraten zu können.

Du bist also ein Mitteleuropäer und ich bin einer, wir sprechen sogar beide deutsch. Ich bin also ein Rassist weil ich den Islam kritisiere und Leute wie Du auch dieser Religion angehören. Und ich hasse alle Mitteleuropäer, also unter anderem natürlich nur, eigentlich hasse ich ja alle Menschen. Is doch so, gell? :)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 18:14
@Banana_Joe
hast du fieber oder redest du immer so unverständlich? welche menschengruppe meinst du?


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 18:19
@interrobang

Das habe ich Dich gefragt. Aber danke, ich habe kein Fieber und Du solltest die Matura schnell nachholen. Trägt jedenfalls sicher mehr zu einem allgemeinen Textverständnis und somit zu einem möglichst effektiven Austausch auf Allmy bei, als sich einen perversen Schinken wie den Koran zu Gemüte zu führen :D

Lassen wir es einfach, Du kapierst es doch nicht.


BTT

Ist der Islam nun eine friedliche Religion oder nöö?

Summary Answer:
The Quran contains at least 109 verses that call Muslims to war with nonbelievers for the sake of Islamic rule. Some are quite graphic, with commands to chop off heads and fingers and kill infidels wherever they may be hiding. Muslims who do not join the fight are called 'hypocrites' and warned that Allah will send them to Hell if they do not join the slaughter.

Unlike nearly all of the Old Testament verses of violence, the verses of violence in the Quran are mostly open-ended, meaning that they are not restrained by the historical context of the surrounding text. They are part of the eternal, unchanging word of Allah, and just as relevant or subjective as anything else in the Quran.

The context of violent passages is more ambiguous than might be expected of a perfect book from a loving God, however this can work both ways. Most of today's Muslims exercise a personal choice to interpret their holy book's call to arms according to their own moral preconceptions about justifiable violence. Apologists cater to their preferences with tenuous arguments that gloss over historical fact and generally do not stand up to scrutiny. Still, it is important to note that the problem is not bad people, but bad ideology.

Unfortunately, there are very few verses of tolerance and peace to abrogate or even balance out the many that call for nonbelievers to be fought and subdued until they either accept humiliation, convert to Islam, or are killed. Muhammad's own martial legacy - and that of his companions - along with the remarkable stress on violence found in the Quran have produced a trail of blood and tears across world history.

http://www.thereligionofpeace.com/quran/023-violence.htm


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 18:21
@Banana_Joe
also du fragst mich dinge wo du die frage nichtmal weist? lol? wie benenne ich welche menschengruppe?

zum rest: didn't read lol


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 18:25
@interrobang
interrobang schrieb:zum rest: didn't read lol
Das hatte ich befürchtet :D Naja, manche Leute können sogar über ihre eigene Ignoranz und Dummheit lachen, ich hoffe Du gehörst nicht dazu ;)
------------------------------------------------------------------------
Wieder mal zurück zum Thema und zu einem, zumindest nach Interrobangs Verständnis, weiteren Rassisten, der eine Menschengruppe pauschal verurteilt und undifferenziert hetzt. Außerdem hat er als Ägypter und ehemaliger Muslimbruder doch sowieso keine Ahnung von was er redet :D



melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 18:28
@Banana_Joe
und du hast immer noch nicht verstanden das es bedeutet zu differenzieren. kannst du auser beleidigen noch was?


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 18:30
@interrobang

Ich beleidige? Oh Mann, gönn Dir mal ne Mütze Schlaf und lass danach nochmal den jüngsten Gesprächverlauf hier in diesem Fred vor Deinem geistigen Auge vorüberziehen. Vielleicht fällt Dir dann was auf :D


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 18:31
Banana_Joe schrieb:Summary Answer:
The Quran contains at least 109 verses that call Muslims to war with nonbelievers for the sake of Islamic rule. Some are quite graphic, with commands to chop off heads and fingers and kill infidels wherever they may be hiding. Muslims who do not join the fight are called 'hypocrites' and warned that Allah will send them to Hell if they do not join the slaughter.

Unlike nearly all of the Old Testament verses of violence, the verses of violence in the Quran are mostly open-ended, meaning that they are not restrained by the historical context of the surrounding text. They are part of the eternal, unchanging word of Allah, and just as relevant or subjective as anything else in the Quran.

The context of violent passages is more ambiguous than might be expected of a perfect book from a loving God, however this can work both ways. Most of today's Muslims exercise a personal choice to interpret their holy book's call to arms according to their own moral preconceptions about justifiable violence. Apologists cater to their preferences with tenuous arguments that gloss over historical fact and generally do not stand up to scrutiny. Still, it is important to note that the problem is not bad people, but bad ideology.

Unfortunately, there are very few verses of tolerance and peace to abrogate or even balance out the many that call for nonbelievers to be fought and subdued until they either accept humiliation, convert to Islam, or are killed. Muhammad's own martial legacy - and that of his companions - along with the remarkable stress on violence found in the Quran have produced a trail of blood and tears across world history.
Vielleicht habe ich es noch nicht so deutlich geschrieben:
Der sogenannte "Gott" des alten Testaments ist genau der sogenannte "Allah" des Korans.
Beide sind der gleiche menschenerdachte Demiurg mit menschenerdachten Geboten in menschenerdachter gewaltätiger Sprache.

"sogenannt" weil Gott=Allah=unzählige andere Namen= eigenschaftsloser formloser Geist ist.


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 18:44
@eckhart

Ja, ich weiß das Mohammed sich das alte testament zu eigen gemacht hat und auch Jesus im Koran vorkommt und auch das Mohammeds Botschaften die aller früheren Propheten aufheben, weil er der ultimative Prophet war. Also was willst Du mir genau mitteilen? Glaubst Du das Du wirklich, Du könntest mir bezüglich dieses Themas irgend was neues erzählen?

Schau Dir mal das Video an. Beachte dabei auch die Umgangsformen. Die Frau die so viel und schnell spricht, war ja auch bei Maischberger. Selbst viel reden und andere nicht ausreden lassen, wenn einem der Inhalt nicht passt. Das ist intolerant, das ist der Islam. Deutlicher geht es nicht. Auch Aiman Mayzek, der so für den toleranten Islam eintritt und meint ihn zu vertreten fiel seinen "Kontrahenten" bei Maischberger dauernd ins Wort.

Ihr erkennt sie an ihren Taten. Das steht schon in der verfälschten Bibel :D

Matthäus7


15 "Nehmt euch in Acht vor denen, die in Gottes Namen auftreten und falsche Lehren verbreiten! Sie tarnen sich als sanfte Schafe, aber in Wirklichkeit sind sie reißende Wölfe. 16 Wie man einen Baum an seiner Frucht erkennt, so erkennt man sie an dem, was sie tun. Weintrauben kann man nicht von Dornbüschen und Feigen nicht von Disteln ernten. 17 Ein guter Baum bringt gute Früchte und ein kranker Baum schlechte. 18 Ein guter Baum wird keine schlechten Früchte tragen und ein kranker Baum keine guten. 19 Jeder Baum, der keine guten Früchte bringt, wird umgehauen und verbrannt. 20 Ebenso werdet ihr die falschen Propheten an ihren Taten erkennen."

Wenn ich auch nicht bibelfest bin, aber hier trifft sie es auf den Punkt.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 18:54
Banana_Joe schrieb:Also was willst Du mir genau mitteilen?
Nichts.
Ich habe Summary Answer kommentiert.

Matthäus 7.15
Banana_Joe schrieb: "Nehmt euch in Acht vor denen, die in Gottes Namen auftreten und falsche Lehren verbreiten! Sie tarnen sich als sanfte Schafe, aber in Wirklichkeit sind sie reißende Wölfe. 16 Wie man einen Baum an seiner Frucht erkennt, so erkennt man sie an dem, was sie tun. Weintrauben kann man nicht von Dornbüschen und Feigen nicht von Disteln ernten. 17 Ein guter Baum bringt gute Früchte und ein kranker Baum schlechte. 18 Ein guter Baum wird keine schlechten Früchte tragen und ein kranker Baum keine guten. 19 Jeder Baum, der keine guten Früchte bringt, wird umgehauen und verbrannt. 20 Ebenso werdet ihr die falschen Propheten an ihren Taten erkennen."
und in Matthäus 7.15 erkenne ich in allerester Linie beide großen christlichen Kirchen wieder.
Matthäus 7.3 "Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?"
und nach den beiden großen Kirchen kommt dann alles andere, darunter der Islam


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 19:01
@eckhart
eckhart schrieb:Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?
Ja, das der Balken für Dich das Christentum ist und Du es inbrünstig hasst, kann ich mir denken. Vielleicht bist Du auch deshalb blind für jede Kritik am Islam und möchtest sie gerne unter Rassismus etc. abheften, wie die nette Frau mit dem feministisch kurzen Haarschnitt und ihrer ebenso kurzsichtigen Auffassung vom Thema.

Zitat aus dem Video von Hamed Abdel-Samad dem Rassisten:

"Die Aufklärung in Europa hat stattgefunden weil Menschen wie Voltaire und Feuerbach die Religionen kritisiert haben und sich darüber auch lustig gemacht haben. Sie wollen das was für das Christentum und für das Judentum galt, für den Islam verbieten und das ist unanständig."

Ich halte Dich also für unanständig. :)


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 19:04
@Banana_Joe
Ich hasse grundsätzlich nichts. Denn Hass macht dumm.
Ebenso wie Wut die Intelligenz absenkt.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 19:06
@eckhart
eckhart schrieb:Was siehst du aber den Splitter in deines Bruders Auge, und wirst nicht gewahr des Balkens in deinem Auge?
es geht hier nicht um kirchen...
es geht um schwarz und weiß...
oder schwarz/weiß denken...

schwarz(weiß) bezichtigt weiß(schwarz) nicht klar zu sehen,
und bemerkt dabei gar nicht, das es selbst bewertet(balken/waage)
doch schwarz wird immer schwarz sein und weiß immer weiß...
das ist der "dorn" mit dem man den ausgangspunkt makiert,
denn ohne diesen könnte man nicht messen:)

wirklich ohne balken zu sehen ist fast unmöglich...
aber die höhere instanz wäre,
weder schwarz als schwaz zu sehen oder weiß als weiß
beides sind eine "farbe":)
erst wenn man teilen und bemessen will,
muss man an etwas festmachen,
von mir aus mit einen "dorn"


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

31.08.2014 um 19:06
Was ich mich generell noch frage, ist wie sich eine derart vermummte Frau, auch noch öffentlich als moderate Vertreterin des Islams ausgeben kann. Das ist Realsatire. Ihre Argumente auch.






melden
163 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Spirituelle Wesen50 Beiträge