weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.546 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 11:17
@Irade77
stimmt ja. aber diese menschen suchen ja nach dem "richtigen Islam". und dies sollte jeder selbst herausfinden, ohne zwang, denn nur dann ist er auch ehrlich und "richtig". wenn du einer frau die hand nicht geben willst, dann lass es eben. aber sich deshalb auf den koran zu beziehen halte ich für sehr naiv, weil im koran auch kein einzig wort von einer burka steht. solche dinge auf den koran zu schieben ist einfach der einfachste weg. klar geht es um "kleinigkeiten". aber wie ich gestern schon sagte, menschen die sich einer terrorgruppe anschließen sind letzendlich opfer von ideologien. und diese ideologien beginnen mit den salafisten und enden im terror, je nachdem wie weit der einzelne mensch geht und wer ihn beeinflusst. insofern, sollte jeder selbst den bezug zum koran finden und auch mal nachdenken, ob gewisse dinge heute nicht anders anzuwenden wären. was würde der prophet heute sagen? vielleicht würde er einige dinge heute auch anders sehen oder verändert wünschen. nichts wehrt ewig.


melden
Anzeige
bliebig
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 12:02
@cRAwler23
cRAwler23 schrieb:...und den Islam in seiner Reinheit wie ihn die Ahmadiyya Gemeinde auslebt, so mag ich auch das Urchristentum. Philosophie, Wissenschaft und Spiritualität gehen bei mir Hand in Hand.
Die hier unter uns lebenden Ahmadis bekennen sich zur Demokratie und dem Laizismus.
Als einzige muslime Sekte haben sie den Status Körperschaft des öffentlichen Rechts. Von den meisten anderen Moslemen als Häretiker betrachtet und verfolgt.

Wenn man so will sind die Ahmadies eine gute Blaupause für den friedlichen Islam, dessen Ankennung als KdöR noch lange auf sich warten muss.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 12:26
@Irade77
Irade77 schrieb:hier und dort gibts Terror und wir reden hier über Hände geben oder nicht also ist das eine Kleinigkeit
Im Vergleich dazu seine Mitmenschen umzubringen ist es eine Kleinigkeit sicher.
Aber wenn alles was man für seine Mitmenschen tut ist darauf zu verzichten sie umzubringen dann kann man auch nicht viel mehr von ihnen als Gegenleistung erwarten als dass sie auch nicht versuchen einen umzubringen...

Wenn das alles ist was du von der Gesellschaft willst...dann ist das kein Problem...

Ich weise dich nur darauf um dass wenn du mehr von der Gesellschaft willst als dass ein wenig mehr Kooperation als darauf zu verzichten deine Mitmenschen umzubringen hilfreich sein könnte.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 13:00
@cRAwler23
cRAwler23 schrieb: Jedoch sind die Ahmadiyya eben auch Muslime.
Sie sind neuoffenbarer. Sie haben einen Bonus Propheten am start. Von der Religionswissenschaftlichen Perspektive verhalten sie sich zu anderen Muslimen etwa wie Mormonen zu anderen Christen.
Ob sie jetzt selber auch Muslime sind oder nicht ist eine rein subjektive beurteilung...
cRAwler23 schrieb: Ihre grundsätzlichen Unterschiede zu denen die den Islam mit Ideologie vermischen kann man sagen das es fast ein bisschen wie die einstige Reformbewegung in der Kirche war die auch einige Zeit gebraucht hatte um anerkannt zu werden.
Genauso gut könntest du behaupten dass die Evangelen eine Reformbewegung in der Katholischen Kirchen sind...Das haben sie versucht zu sein...und dann wurden sie in hohem Bogen rausgeschmissten. Und das in der Kirche hat sich damit erledigt...

Das positivste resultat dass man sich hier erhoffen kann ist dass so wie die Katholiken sich eine ganze Reihe der wichtigsten Kritikpunkte der Evangelen übernommen haben (ZB Ablasshandel )
Die Mehrheitsmuslime sich in manchen Punkten an den Ahmadiyya ein Beispiel nehmen...
cRAwler23 schrieb:Jedoch ich würde sogar soweit gehen und sagen das die Ahmadiyya den Koran und die Grundprinzipien des Islam besser verstanden und verinnerlicht haben als alle die nach einem politischen Kalifat streben oder am liebten alles beim alten belassen wollen.
Ich befürchte der Koran hat keine Grundprinzipien.
Ich befürchte dass Mohammed einfach zum göttlichen Gesetz erhoben hat was im in der jeweiligen Situation gerade für opportun erschien.

Ich verdächtige dich einfach mal dass du annimmst dass die Ahmadiyya "der wahre Islam sind
weil sie sind wie du ihn dir wünscht.
cRAwler23 schrieb:So würde ich das nicht sagen, nur ein gewisser Prozentsatz der Muslime spricht sich gegen die Ahmadiyya aus und das sind eben meist konservative/politische Kreise.
Wieviele Christen "sprechen sich gegen die Mormonen aus"?
cRAwler23 schrieb: Ich denke generell dies ist das Hauptproblem des heutigen Islam, zur Zeit des Mittelalters wo in Europa absoluter Rückschritt herrschte, war es der islamische Orient der die Blüten der Hochkultur trug, so auch die Blüten der Wissenschaft und Weltoffenheit.
Ich bin mir nicht sicher ob das stimmt. Ich kann mir gut vorstellen dass die Muslime im Mittelalter kein Stück Weltoffener waren als heute...und dass uns das nur so vor kommt weil wir in einem Fall die moderen westliche Gesellschaft im anderen die noch viel rückwärtsgewantere christliche des mittelalters als vergleichspunkt haben.
cRAwler23 schrieb:Der reine Islam gänzlich ohne Ideologie ist etwas schönes, doch diese Schönheit wird verhüllt von einem Schleier der Unklarheiten, verfangen in Traditionen, Konflikten und ganz menschlichen/weltlichen Problemen.
Meinst du nicht die unklahrheiten beginnen bei einem Heiligen Buch dessen Anordnung mit willkürlich zusammegewürfelt wohlwollend beschrieben ist.
Und bei dem man die Biographie des Autors kennen muss und wissen muss wann er was gesagt hat um zu entscheiden ob er nun will dass man seinen Nachbarn umbringen soll oder mit ihm friedlich zusammleben soll.
Von dem Chaos der Haddithe will ich gar nicht sprechen


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 13:01
@JPhys2
@sadrose
Es ist besser, dass einer von euch mit einem Eisenstachel in den Kopf gestochen wird, als
dass er eine Frau berührt, die er nicht berühren darf.“ [At-Tabarâni, und Al-Albâni erklärte
ihn für sahîh in Sahîh Al-Jâmi’, Nr. 5045]


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 13:08
@sadrose
@cRAwler23
@Irade77
@JPhys2


Nenne ein beispiel zu dein kommentar um 11.17

Wir wohnen nah am teich.
Jeden tag bin ich da mehrmals.

Es gibt dort wie in viele teiche Enten.

Die meiste Enten schwammen zusammen, friedlich, ohne stress.
Diese enten quakten zusammen, wie Enten dies nunmal tun.
Wie wir menschen dies auch tun.

Nur ein pärchen was abseits. Oh was hatte dieses Erpel stress.Er wollte sein weibchen alleine. Und jedesmal wenn entspannt andere Enten in die nähe kamen da würde er sauer und machte ein auf Männliches verhalten. Er scheuchte alle andere Enten immer weg.

Ich habe dies ein zeitlang beobachtet, und mir viel die Religion an sich ein.

Und an diese stelle dachte ich an den Islam, und komplett verschleiterte frauen.

Wie kommt ein Männchen zu ruhe?

Wenn er sein Weib 'unsichtbar' macht.

Würde er sie verstecken irgendwie in ein fremdes kleid dann wäre dieser stress vorbei.

Überlege mal, das was du ganz doll lieb hast, und angst es zu verlieren.

Wie vielleicht in diesem fall ein alte Mann und eine junge Frau.
Was tut man nicht alles. Wie weit geht man um ruhe zu haben. Das dieses Weib nur dir gehört und nicht in die versuchung ist sich ein andere zuzuwenden.

Nicht angesprochen wird.

Ich weiss ein beispiel die manche komisch vorkommt nur mir zeigte das da was wahres dran sein kann.

Ich rauche sehr gerne, und würde somanches vor die zigaretten tun.. Mit fällt es schwer gegen diese schwäche anzukämpfen.

Vielleicht sah er dies damals als belohnung an. Und es war die falsche belohnung.

Mann kann über mein beitrag schmunzeln oder wirken lassen.

Meine meinung muss an diese stelle der Mann was tun. Arbeiten an sich.

Ohne hohn und spott. Sah letzte mal im Fernsehen wie sie die Frauen angehalten haben, und sagte sie tragen ihren burda nicht gut. Mann konnte zuviel sehen. Dies würde Allah nicht gerne haben.

Darf ich als Frau ehrlich die frage stellen, was denken die Männer sich dabei.
Sehen sie nicht gerne Frauen. Heissblutig, und eifersuchtig. Müssen sie nicht an sich arbeiten ?

Gibt es keinerlei kompromisse. Als Kinder töten, Frauen zu vergewaltigen. Die lizenz gibt Allah ?

Ist dies keine sünde? Allah erlaubt kinder zu töten, und frauen zu vergewaltigen. Angst und schrecken verbreiten. Keine Liebe mehr unter Eheleute.

Nur angst und schrecken und zwänge?
Das kann es nicht sein.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 13:10
@Irade77
Irade77 schrieb:Es ist besser, dass einer von euch mit einem Eisenstachel in den Kopf gestochen wird, als
dass er eine Frau berührt, die er nicht berühren darf.“ [At-Tabarâni, und Al-Albâni erklärte
ihn für sahîh in Sahîh Al-Jâmi’, Nr. 5045]
ja aber sorry, ich lege das schon mal anders aus. da geht es nicht um das Handgeben sondern um eine Frau, die vergeben ist und man diese eben in Ruhe lassen soll bzw. eben nicht berühren darf im Sinne von Sex haben..


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 13:17
@Irade77
1)Ich nehme das als Zeichen dass du aufgegeben hast so zu tun als wäre es eine Kleinigkeit.
2)Dir ist sicher klahr dass sich unsere Gesellschaft nicht nach irgendwelchen Haddithen orientiert

3)Ich habe diese Koran übersetzung angesehen
http://islam.de/13829.php?q=berührt

Der Übersetzer benutzt dort Berührt offensichtlich als Ersatz ausdruck für Geschlechtverkehr haben.
Und zwar definitiv öfter als in der Bedeutung eine Hand berührt die andere.

ZB 3 Sure Vers 47
"Sie sagte: „Mein Herr, wie sollte ich ein Kind haben, wo mich (doch) kein menschliches Wesen berührt hat? Er (, der Engel,) sagte: „So (wird es sein); Allah erschafft, was Er will. Wenn Er eine Angelegenheit bestimmt, so sagt Er zu ihr nur: ‚Sei!‘ und so ist sie."

Ich würde zunächst mal annehmen dieser Haddith verwendet die gleiche Bedeutung
Was macht dich glauben damit wäre Handgeben gemeint?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 13:19
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Nenne ein beispiel zu dein kommentar um 11.17
ich weiss jetzt nicht was genau du meinst?
waterfalletje schrieb:Die meiste Enten schwammen zusammen, friedlich, ohne stress.
Diese enten quakten zusammen, wie Enten dies nunmal tun.
Wie wir menschen dies auch tun.
soweit richtig ja.
waterfalletje schrieb:Wie kommt ein Männchen zu ruhe?
Wenn er sein Weib 'unsichtbar' macht.
Würde er sie verstecken irgendwie in ein fremdes kleid dann wäre dieser stress vorbei.
Überlege mal, das was du ganz doll lieb hast, und angst es zu verlieren.
auch richtig. natürlich will ich nicht jedem moslem, der es sich wünscht, dass seine frau sich verschleiert vorwerfen, er würde das tun, um die frau zu kränken oder sie runterzumachen. natürlich, macht er es, weil er sie liebt und nicht will, dass andere männer sie schön finden oder eben attraktiv finden. aber nur aus diesem grund, kann er seine frau auch nicht dazu zwingen, weil die frau es SELBST entscheiden muss. wenn die frau ihn betrügt, dann ist das nicht richtig, aber dann kann sie ihn auch nicht so sehr lieben. wenn man seine frau erst verstecken muss, um sicher zu sein, dass sie ihn nicht betrügt, ist die liebe auch nichts wert.
waterfalletje schrieb:Sah letzte mal im Fernsehen wie sie die Frauen angehalten haben, und sagte sie tragen ihren burda nicht gut. Mann konnte zuviel sehen. Dies würde Allah nicht gerne haben.
richtig, weil auch im Koran steht, dass nichts aus Zwang passieren darf. Wenn sie ihre Burka tragen wollen, soll man sie auch nicht hindern. es tut ja keinem weh. aber man muss ihnen die freiheit geben auch zu sagen: "ich liebe allah, aber ich weiss, es ist ok wenn ich eben keine burka trage und bin darum nicht schlechter. vielleicht bin ich sogar besser, als andere die eine burka tragen. aber nicht, weil ich keine trage, sondern weil es um die inneren werte ankommt, und nicht ob ich mein haar bedecke oder nicht. wenn ich nicht betrüge, dann kann jeder mann mich auch ohne burka sehen, weil ich trotzdem nicht betrügen würde." da geht es auch um vertrauen.
waterfalletje schrieb:Darf ich als Frau ehrlich die frage stellen, was denken die Männer sich dabei.
Sehen sie nicht gerne Frauen. Heissblutig, und eifersuchtig. Müssen sie nicht an sich arbeiten.
das ist nur angst, dass die frau sich einen anderen mann sucht. viele männer haben wahrscheinlich einfach angst. aber das ist keine rechtfertigung.
waterfalletje schrieb:Ist dies keine sünde? Allah erlaubt kinder zu töten, und frauen zu vergewaltigen. Angst und schrecken verbreiten. Keine Liebe mehr unter Eheleute.
Nur angst und schrecken und zwänge?
Das kann es nicht sein.
richtig. das ist die größte sünde überhaupt, weil sie dinge vorschreibt, die allah so nie gemeint hat, sondern die menschen selbst nur benutzen, aus den unterschiedlichsten gründen.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 13:21
@JPhys2
JPhys2 schrieb:Ich würde zunächst mal annehmen dieser Haddith verwendet die gleiche Bedeutung
Was macht dich glauben damit wäre Handgeben gemeint?
verstehe ich auch nicht. vor allem, weil ich nicht muslimisch bin, und selbst ich hab da sofort verstanden, dass damit Sex gemeint war...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 13:52
@sadrose
sadrose schrieb:auch richtig. natürlich will ich nicht jedem moslem, der es sich wünscht, dass seine frau sich verschleiert vorwerfen, er würde das tun, um die frau zu kränken oder sie runterzumachen. natürlich, macht er es, weil er sie liebt und nicht will, dass andere männer sie schön finden oder eben attraktiv finden. aber nur aus diesem grund, kann er seine frau auch nicht dazu zwingen, weil die frau es SELBST entscheiden muss. wenn die frau ihn betrügt, dann ist das nicht richtig, aber dann kann sie ihn auch nicht so sehr lieben. wenn man seine frau erst verstecken muss, um sicher zu sein, dass sie ihn nicht betrügt, ist die liebe auch nichts wert.
Genau.

Und wie beschrieben wir sind menschen mit schwächen.

Mir viel dies nur ein zu dies extremen.
Nochmals habe repekt vor ihren Glauben. Und die meiste auch vor meine art die dinge zu sehen.

Mich stört ein Kopftuch nicht, es gibt sie modisch schön. Was flottes darunter ;-)
Und Mann kann auch stolz sein.


Eigentlich soll ein Mann stolz sein, bei ein gute frau an seine seite.

Und vielleicht das er sie auf grund gute behandlung auch halten kann :D

Da ist die Ehre und stolz angbracht.

Umgedreht selbstverständlich auch.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 14:02
@sadrose
sadrose schrieb:und selbst ich hab da sofort verstanden, dass damit Sex gemeint war...
Nun ja was damit "gemeint" ist ist erst mal eine Interpretation.

Nichts desto trotz scheint es mehr sinn zu machen.
Ich will noch kurz darauf hinweisen dass wenn man das berühren wörlich nimmt
Handgeben hier das geringste Problem ist...

Wir reden auch von Männlichen Ärzten die keine Frauen Behandeln dürfen .(Theoretisch auch weiblichen die keine Männer behandeln dürfen)
Von Diversen Rettungskräften die aufeinmal jemanden nicht retten dürfen weil die Person das falsche Geschlecht hat und sie die nicht anfassen dürfen usw usw...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 14:05
@JPhys2
ja schon klar. alles ist interpretationssache, aber so wie er diese sätze gepostet hat, war anzunehmen, dass es um sex geht und nicht um "ich darf der frau nicht die hand reichen". das ergibt einfach keinen sinn aus dem kontext. aber wie dem auch sei... absolut richtig. es geht ja nicht einfach nur um das hände geben. bei so manchem menschen wäre mir auch lieber, er würde mir die hand nicht geben, aber das hat andere gründe.. dennoch, besonders diese dinge wie rettungsdienst usw. das ist ja die gefahr. viele sterben da ja lieber, als von einem mann behandelt zu werden, wobei meist die frauen selbst kein problem damit hätten. von daher, soll er die hand geben wem er will, aber als "kleinigkeit" sehe ich das auch nicht.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 14:07
@JPhys2

Bei manche ist dies ein problem ich weis.
Nur es gibt auch die zeuge jehovas die haben in mein augen auch ein anderes denken wie handhaben. Und so manche sekte mehr.

Wenn ein muslimische Frau zu eine frau geht zum untersuchen ist dies doch ok. damit habe ich kein problem.

Wir haben dringende probleme.

Wenn er auf grund desen seine frau nicht retten möchte, muss er dies mit sich und Gott /allah ausmachen.
Oder so ;-)


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 14:14
@waterfalletje
waterfalletje schrieb:Wenn ein muslimische Frau zu eine frau geht zum untersuchen ist dies doch ok. damit habe ich kein problem.
Wenn es denn eine Ärtztin gibt zu der sie gehen kann....

Ist ja nicht so dass die Zahl der Ärtztinnen in den meisten muslimsichen Ländern überwältigend wäre...
Und während man wahrscheinlich Allgemeinmediziner noch findet wird es mit den Spezialisten schon deutlich schwieriger...
waterfalletje schrieb:Wenn er auf grund desen seine frau nicht retten möchte, muss er dies mit sich und Gott /allah ausmachen
???
Seine Frau ist die einzige die er retten kann...
Es ist eher so dass andere Feuerwehrmänner seine Frau verbrennenlassen müssten wenn sie genauso denken wie er.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 14:19
@JPhys2
vor allem kann ja keiner in einer notsituation die frau fragen, was sie selbst jetzt will. da wird es ja schwierig. wenn sie selbst sagt, sie stirbt lieber, als sich von einem mann helfen zu lassen.. ja bitte... ich mein, was soll man sagen. aber wenn sie bewusstlos am boden liegt und kein mann ihr helfen darf, weil man sie ja nicht berühren darf. da zählen ja dann minuten. wie das in so einer situation aber im islam selbst aussieht, keine ahnung, vielleicht kann das ja mal jemand hier beantworten.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 14:26
@sadrose
Nun ja es gibt eine einfache Art und weise das so zu interpretieren dass es mit dem Wortgebrauch im Koran kompatibel ist und dass man niemanden deswegen abkratzen lassen muss...

Ich nehme mal an die überwältigende Mehrheit der Muslime hierzuande wird dann diese Intepretation wählen...


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 14:45
@JPhys2
das mit den ärzten wird zb in saudi arabien praktiziert. die lassen ihre frauen/töchter und ungeborenen Kinder teilweise lieber sterben. aber dort gab es ja auch den fall das sie mädchen einer schule lieber im gebäude verbrennen liesen als sie zu retten. waren halt nicht verschleiert..


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 14:48
@interrobang
Ich weiss

Faiererweise sollte man dazu hinzufügen dass die Saudis zumindest etwas dazu gelernt haben

http://www.spiegel.de/panorama/gesellschaft/ministeriumsentscheid-saudis-erlauben-feuerwehr-maedchen-zu-retten-a-695181....


melden
Anzeige

Islam - Eine friedliche Religion?

07.10.2014 um 14:52
Finde ich schon krank das es sowas gibt, das war mir gar nicht bewusst. Was ist denn das für ein Handhaben? Erklär mir mal einer. Klar, Koran schreibt dieses und das vor aber diese strikte Gendertrennung ist wohl schon lächerlich.
Heißt ja oft auch, Frauen dürfen nicht arbeiten, weil sie sonst mit ihren Reizen Männer ablenken von ihrer Arbeit.
Was ist denn das für ein Zeichen von einer "rücksichtslosen" Gesellschaft? Wo die Frau sich so komplett "verschleiern muss" um sich vor anderen gierigen Männern zu bewahren, und diese sonst auch ablenken könnte. Ich verstehe das überhaupt nicht.
Vorallem diese patriarchische System, was Frauen Bürden aufbindet, damit man sie kontrollieren kann und damit sie ganz allein sein bleibt und ist. Das unterbindet ja auch die Möglichkeit der Frau überhaupt zu wählen. Eine Freiheitseinschränkung, mal wieder.
waterfalletje schrieb:Darf ich als Frau ehrlich die frage stellen, was denken die Männer sich dabei.
Sehen sie nicht gerne Frauen. Heissblutig, und eifersuchtig. Müssen sie nicht an sich arbeiten ?

Gibt es keinerlei kompromisse. Als Kinder töten, Frauen zu vergewaltigen. Die lizenz gibt Allah ?

Ist dies keine sünde? Allah erlaubt kinder zu töten, und frauen zu vergewaltigen. Angst und schrecken verbreiten. Keine Liebe mehr unter Eheleute.

Nur angst und schrecken und zwänge?
Das kann es nicht sein.
Es ist eigentlich erbärmlich, wenn man darüber nachdenkt. Vorallem nervt mich ja fast das Argument "Der Mann muss die Frau so beschützen" - ja vor was? vor anderen Männern oder wie? Sieht so eine Gesellschaft aus, eine Frau muss sich verschleiern damit sie nicht vergewaltigt wird oder wie?

@JPhys2
Habe auch gelesen das eine saudi-arabisch bekannte Zeitung nun auch eine Chefredaukteurin hat,
es gibt somit Hoffnung.


melden
111 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden