weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.673 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 12:55
@interrobang
interrobang schrieb:Es ist eine erfunde "rechtssprechung" welche dem Koran wiederspricht.
Der ganze Koran ist eine erfundene Sache, die der menschlichen Logik widerspricht (religiös inhärentes Problem)


melden
Anzeige
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 12:56
@AnnJuJutsu
AnnJuJutsu schrieb:Warum sollen Hadithe Irrlehren sein?
Damit werden die aussagen Mohammeds auf eine ebene mit dem Koran also dem Wort Gottes gestellt. Und dies ist nunmal eine irrlehre.

@Herbstblume
Herbstblume schrieb:Der ganze Koran ist eine erfundene Sache,
Wen du keine argumente hast dan sag das doch :D IS k´ja peinlich wie du hier mit totschlagargumenten ergumentierst.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 12:57
@interrobang

Das ist kein Totschlagargument, denn ich will niemanden totschlagen. Töten ist nicht so mein Ding


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 12:58
@Herbstblume
uhh haarspalterei :D :D :D Lächerlich :D Was machst du hier wen du nicht argumentieren willst?


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 12:58
@interrobang

Muslimischer Atheist der den Koran verteidigt...
Etwas widersprüchlicheres habe ich bisher noch nicht erlebt


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 12:58
@Herbstblume
Ich verteidige nicht den koran sondern meine interpretation des inhaltes.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 12:59
@interrobang

Was machst du hier wenn du uns Unsinn unterbreiten willst und meinst dass deine bescheidene Meinung nun höherwertiger sein sollte als über 1000 Jahre islamische Rechtsgeschichte mit hohen angesehenen Personen


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 12:59
@interrobang

Das ist falsch. Der Koran besitzt die oberste Priorität.
Die Handlungen des Propheten, wie aus der Shahada folgend nachzuahmen sind, sind aus den Überlieferungsgeschichten zu entnehmen.

"Was Allah seinem Gesandten von den Bewohnern der Städte (als Beute) zugewiesen hat, gehört Allah und seinem Gesandten, des weiteren den Verwandten, den Waisen, den Armen und dem, der unterwegs ist. (Es soll dem Gesandten vorbehalten sein und von ihm verteilt werden) damit es nicht (als zusätzlicher Besitz) unter denen von euch umläuft, die (schon) reich sind. Was der Gesandte euch nun (aus diesem seinem Verfügungsfonds) gibt, das nehmt an; und was er untersagt, dessen enthaltet euch! Und fürchtet Allah! Er verhängt schwere Strafen." (59:7)


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:02
@Herbstblume
Ich diskutiere. Das macht man so in diskussionsforen weist du. Und wie gesagt gibt es viele verschiedene rechtsauslegungen.

@AnnJuJutsu
AnnJuJutsu schrieb:Das ist falsch. Der Koran besitzt die oberste Priorität.
Eben. Aber die Muslime werten in ab indem sie Hadithe auf seine stufe stellen.
AnnJuJutsu schrieb:Die Handlungen des Propheten, wie aus der Shahada folgend nachzuahmen sind, sind aus den Überlieferungsgeschichten zu entnehmen.
Kann man aber muss man nicht.

Zum Vers:
Ja da geht es um verteilung der Kriegsbeute. Was hat das jetzt mit irgentwelchen HAdithen zu tun?


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:03
@AnnJuJutsu
@interrobang

Die Frage, wie mit Apostaten zu verfahren ist, ist ja auch keine koranische, denn das islamische Recht sieht seine Quelle nicht nur im Koran sondern eben auch in den normsetzenden Reden und dem Handeln Mohammeds.

Der Koran gibt eigentlich nur Hinweise zur Lebensweise und nicht direkt zur Rechtssprechung. Genau deswegen war es für die Muslime im 7. Jahrhundert wichtig, eine islamische Rechtsordnung zu formen.


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:04
@Herbstblume
Herbstblume schrieb:denn das islamische Recht sieht seine Quelle nicht nur im Koran sondern eben auch in den normsetzenden Reden und dem Handeln Mohammeds.
Ja und genau das ist eben der fehler. btw Zeig mir mal warum Apostaten getötet werden sollten.
Herbstblume schrieb:Der Koran gibt eigentlich nur Hinweise zur Lebensweise und nicht direkt zur Rechtssprechung. Genau deswegen war es für die Muslime im 7. Jahrhundert wichtig, eine islamische Rechtsordnung zu formen.
Boa junge... es ist genau anders herum :D :D :D


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:05
@interrobang
interrobang schrieb:Und wie gesagt gibt es viele verschiedene rechtsauslegungen.
Allgemein gültig bedeutet, dass es keine anderen großen berücksichtigungsfähigen Auffassungen darüber gibt, deswegen nennt man es allgemein gültig.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:05
wo führen diskussionen über religionen und ihre bibeln hin?
genau, nirgends. es schürt nur hass und man geht aufeinander los, denn jeder will recht haben.

die geschichte hat doch gezeigt, dass egal ob koran oder bibel, die menschen mit diesen instrumenten und ihren hirngespinsten zu mördern werden.

egal ob man die bibel/koran friedlich ausleben kann, in diesen büchern wird der hass auf ungläubige geschürt. diesen fakt kann man nicht ausblenden.

deswegen gehören religionen verboten, denn sie helfen der welt nicht besser zu werden, sondern schlechter. ein ewiger kampf gegen "gut" und "böse"...


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:06
@interrobang
interrobang schrieb:Eben. Aber die Muslime werten in ab indem sie Hadithe auf seine stufe stellen.
Wie kommst du darauf? Bei jegl. islamischen Strömungen bleibt der Koran der allerhöchste Maßstab.
interrobang schrieb:Kann man aber muss man nicht.

Zum Vers:
Ja da geht es um verteilung der Kriegsbeute. Was hat das jetzt mit irgentwelchen HAdithen zu tun?
Man kann alles, im Glauben besteht kein Zwang... doch das geht aus der Shahada hervor.

Es hat mit den Handlungen des Propheten zu tun, die aus den Überlieferungsschriften hervorgehen. Ohne Hadith wüsste man nicht, wie man beten sollte..usw...


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:08
@interrobang
interrobang schrieb:Ja und genau das ist eben der fehler. btw Zeig mir mal warum Apostaten getötet werden sollten.
Soll ich dir jetzt die Hadithen dazu raussuchen?
interrobang schrieb:Boa junge... es ist genau anders herum :D
Erstmal bin ich kein Junge und zweitens bin auch ich von dir genervt.

Aber was ist anders herum?
Grundlagen des islamischen Strafrechts
http://www.islaminstitut.de/uploads/media/Strafrecht.pdf


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:10
@Herbstblume
Herbstblume schrieb:Allgemein gültig bedeutet, dass es keine anderen großen berücksichtigungsfähigen Auffassungen darüber gibt, deswegen nennt man es allgemein gültig.
Die gibt es aber. :D :D :D
Wie kommst du darauf? Bei den Muslimen ist der Koran der allerhöchste Maßstab.
Die sharia beweist das gegenteil. Bestes beispiel ist die Tötung von Apostaten.
AnnJuJutsu schrieb:Man kann alles, im Glauben besteht kein Zwang... doch das geht aus der Shahada hervor.
muahahaha hast du den koran mal gelesen? :D
Sure 2 Vers 256
Es soll kein Zwang sein im Glauben. Gewiß, Wahrheit ist nunmehr deutlich unterscheidbar von Irrtum; wer also sich von dem Verführer nicht leiten läßt und an Allah glaubt, der hat sicherlich eine starke Handhabe ergriffen, die kein Brechen kennt; und Allah ist allhörend, allwissend.
AnnJuJutsu schrieb:Ohne Hadith wüsste man nicht, wie man beten sollte
jaja lustig wie muslime immer wiedersprechen das der Koran perfekt ist :D Komisch oder das Allah das im buch vergessen haben soll oder? ;)

@Herbstblume
Herbstblume schrieb:Soll ich dir jetzt die Hadithen dazu raussuchen?
Mach mal. Diese sind wertlos wen sie dem koran wiedersprchen. Mohammed war ein Herrscher und fällte urteile. Ohne hintergrundwissen aussagen die er gemacht haben soll ist bescheuert.


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:14
@interrobang
AnnJuJutsu schrieb:
Man kann alles, im Glauben besteht kein Zwang... doch das geht aus der Shahada hervor.
muahahaha hast du den koran mal gelesen? :D
Kennst du die Shahada?
interrobang schrieb:jaja lustig wie muslime immer wiedersprechen das der Koran perfekt ist :D Komisch oder das Allah das im buch vergessen haben soll oder?
Dafür habe ich dir die Sure gepostet, wo Allah erklärt, dass man sich an den Handlungen des Propheten orientieren soll.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:14
@interrobang
interrobang schrieb:Die gibt es aber. :D :D :D
Natürlich, es gibt immer abweichende Einzelmeinungen aber die spielen meist keine Rolle.
Erst wenn sie es schaffen eine bestimmte Größe zu erreichen, um so einen gewissen Druck für Reformprozesse auszulösen, erst dann spielen sie eine Rolle.
interrobang schrieb:Mach mal. Diese sind wertlos wen sie dem koran wiedersprchen.
Da du sie von vornherein als wertlos betrachtest, kann ich mir die Mühe auch sparen. Wie gesagt, ich finde es sehr anmaßend von dir, dass du dich über wirklich sehr gelehrte Personen der islamischen Geschichte stellst und ihre Abhandlungen als falsch darstellst.
Würdest du sie nur infrage stellen, könnte man darüber diskutieren aber du stellst sie nicht infrage, sondern behauptest dass sie sich alle geirrt haben.
Scheinst eine Art Messias werden zu wollen


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:18
@AnnJuJutsu
AnnJuJutsu schrieb:Kennst du die Shahada?
Musste ich ja aufsagen als ich konvertierte.
AnnJuJutsu schrieb:Dafür habe ich dir die Sure gepostet, wo Allah erklärt, dass man sich an den Handlungen des Propheten orientieren soll.
Sind aussagen für dich handlungen??? Für mich bedeutet es das man die suren und verse des korans so auslegen soll wie mohammed gehandelt hatte und nicht das man sich mit den ganzen hadithbüchern einen Koran 2.0 bastelt.

@Herbstblume
Herbstblume schrieb:Natürlich, es gibt immer abweichende Einzelmeinungen aber die spielen meist keine Rolle.
Erst wenn sie es schaffen eine bestimmte Größe zu erreichen, um so einen gewissen Druck für Reformprozesse auszulösen, erst dann spielen sie eine Rolle.
Allein der Sunnitische Islam kennt 4 verschiedene Rechtsauslegungen.
Herbstblume schrieb:Da du sie von vornherein als wertlos betrachtest, kann ich mir die Mühe auch sparen. Wie gesagt, ich finde es sehr anmaßend von dir, dass du dich über wirklich sehr gelehrte Personen der islamischen Geschichte stellst und ihre Abhandlungen als falsch darstellst.
Würdest du sie nur infrage stellen, könnte man darüber diskutieren aber du stellst sie nicht infrage, sondern behauptest dass sie sich alle geirrt haben.
Scheinst eine Art Messias werden zu wollen
Du verstehst immer noch nciht das ich nur meine auslegung darlege.


melden
Anzeige
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:21
@interrobang

Ich kann doch nichts dafür dass die schafiitische, hanbalitische, hanafitische und malikitische Rechtsschulen dies anders sehen als du.
interrobang schrieb:Du verstehst immer noch nciht das ich nur meine auslegung darlege.
Oh doch, das ist mir schon klar und deswegen schrieb ich ja
Herbstblume schrieb:Das ist deine bescheidene Meinung aber für die geltende Rechtsauffassung im Islam in etwa so interessant wie der in China umgefallene Sack Reis.


melden
107 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden