Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.917 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:22
@Herbstblume
Und ich kann nichts dafür das sie es anders sehen als der koran es vorgibt.


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:23
Mit der Shahada bezeugst du, dass Mohhamed das Siegel der Propheten ist, d.h. du misst ihm Unfehlbarkeit und somit Vorbildcharakter bei.
interrobang schrieb:Sind aussagen für dich handlungen??? Für mich bedeutet es das man die suren und verse des korans so auslegen soll wie mohammed gehandelt hatte und nicht das man sich mit den ganzen hadithbüchern einen Koran 2.0 bastelt.
Du verstehst die Sure hier nicht:

Was Allah seinem Gesandten von den Bewohnern der Städte (als Beute) zugewiesen hat, gehört Allah und seinem Gesandten, des weiteren den Verwandten, den Waisen, den Armen und dem, der unterwegs ist. (Es soll dem Gesandten vorbehalten sein und von ihm verteilt werden) damit es nicht (als zusätzlicher Besitz) unter denen von euch umläuft, die (schon) reich sind. Was der Gesandte euch nun (aus diesem seinem Verfügungsfonds) gibt, das nehmt an; und was er untersagt, dessen enthaltet euch! Und fürchtet Allah! Er verhängt schwere Strafen. (95:7)


Erklärung dazu extra für dich rausgesucht:





Hier nach klinke ich mich von der Debatte aus. Du bist ja vollkommen ein Jahil.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:24
@interrobang

Nun, wer hat wohl eher das tiefgründige Wissen darum? Du, als atheistischer Moslem der sich selbst (nach eigener Angabe) nur unzureichend mit dem Islam auskennt oder hoch angesehene Rechtspersonen, die eigentlich ihr ganzes Leben damit verbracht haben solche Dinge zu deuten?

Und ob du wirklich richtig stehst, das siehst du wenn ....


melden
interrobang
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:25
@AnnJuJutsu
AnnJuJutsu schrieb:Mit der Shahada bezeugst du, dass Mohhamed das Siegel der Propheten ist, d.h. du misst ihm Unfehlbarkeit und somit Vorbildcharakter bei.
Nein eben nicht. Mohammed hat sich geirrt und das ist im Koran belegt.
Hier nach kapsel ich mich von der Debatte raus. Du bist ja vollkommen ein Jahil.
Dan währe ich ja einer der momentanen gelehrten des islams. :D

@Herbstblume
Ich habe die belege des korans.


melden
Herbstblume
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:25
@AnnJuJutsu
AnnJuJutsu schrieb:Hier nach klinke ich mich von der Debatte aus. Du bist ja vollkommen ein Jahil.
Ich tue es dir gleich, denn ich muss jetzt das Essen fertig machen. Das sind Dinge, die mich wirklich bewegen :)


melden
stichling
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:47
Koran im Kopf! Eine Sendung im WDR Fernsehen 3. Programm vom 6.August 2007

Der in Deutschland geborene Abiturient Barino konvertierte zum Islam. Die Grundlagen für seinen Glauben wurden ihm in der Abubakr-Moschee in Köln vermittelt. Nach dieser Ausbildung ist Barino selbst Koranlehrer für Deutschland. Aus dem obigen Interview;
***.Der Koran ist Gotteswort
***.ein Moslem der ein Wort, ein Buchstabe am Koran ändert, ist nicht mehr Moslem…
***.Hingabe zum Westen ist das Schlimmste was einem Moslem passieren kann ….
***. wörtlich aus dem Koran gelernt. Paradies ist eine Ware, die sehr teuer ist. Paradies was ***.noch nie ein Auge oder Ohr gehört/gesehen hat, eine Milliarde Paläste aus Gold
***.der Westen braucht den Islam. ***.Handabhacken ist o.k….
***.Gesetze die in der Scharia festgeschrieben sind, daran gibt es nichts zu rütteln…
***:der Moslem muss die Welt nach dem Koran verändern…
***.wenn ich westliche Freunde habe, verstößt das gegen den Koran…
***.nehmt nicht Christen oder Juden zu Freunden. Koran… Sure 51 Vers 56
***.Vorgesetze und Regierungen gelten nicht als Vorgesetzte…
***.Moslems haben ihre eigenen Gesetze….
***.die Moslems sollten die Ungläubigen meiden….
***.es gilt nur der Koran, er ist das unverfälschte Wort Gottes….
***.keine Ungläubigen als Freund, im tiefsten Herzen müssen wir sie hassen …S 55 V 56
*** die Juden werden als Schweine oder Affen oder Ratten verwandelt, so steht es im Koran
***.schlimmer als Vieh sind die Ungläubigen, die nicht Glauben wollen….
***.die Ungläubigen sind nicht nur wie Tiere, sie sind schlimmer als Tiere…
***denke nicht, sonst verlierst du den Glauben….
***.euch ist der Kampf vorgeschrieben… S 2 V 216 ***Allah weis, ihr aber wisst nichts….
***.wer für Allah stirbt, kommt direkt in das Paradies….
***.wer wirklich Gläubig ist, es kann einem nichts besseres passieren zu töten oder *** getötet zu werden, damit er direkt in das Paradies kommt, so steht es im Koran, ***.das ist.göttliche Offenbahrung.
***.Zweifel nicht an die Scharia, sonst verlierst du den Glauben…
***.Hände abhacken, steinigen, auspeitschen, darüber brauchen wir nicht zu diskutieren, das ***.sind Teile des Islamischen Rechts…...
*** Alles was passiert steht im Koran, Koran und Gewalt schließen sich nicht aus…
***.für Allah zu sterben ist das Größte was einem Menschen passieren kann, die ***.nehmen auch die höchste Stellung im Paradies ein…..


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:49
@stichling

na dann viel spass den koran spasten beim göttlichen offenbahren....


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:53
@stichling

Wo kann man sich die Sendung reinziehen?


melden
stichling
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 13:59
Beim WDR Shop bestellen


melden
Prolet-Arier
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

17.10.2014 um 18:18
Ich bitte euch. Sogar ein Blinder würde sehen, dass diese ganze Sendung 'Koran im Kopf' mit Barino in der Hauptrolle die reinste inszenierte Show ist. Ein Kamerateam ist natürlich ganz zufällig dabei, wie sich ein Milchbubi "islamisch radikalisiert", der später dann ganz zufällig wieder vom Islam austritt und koptischer Christ wird, natürlich auch vor der Kamera im 2. Teil. Zufälle über Zufälle.

Einige Christen scheinen ihre Gottesgebote (wie: Du sollst nicht lügen) nicht so ganz ernst zu nehmen, so auch Barino, dessen Vater ägyptischer Christ (Kopte) ist. Man kann davon ausgehen, dass Barino schon von klein auf religiöser Hass auf Muslime im Elternhaus gelehrt wurde. Ich wunder mich ausserdem immer wieder, wie manche Christen, die ihnen gebotene Feindesliebe, auslegen. Wenn das eigene Ego gerade nicht will, hebt man sich gerne über die Feindesliebe hinweg und schiebt sie ganz beiseite. Aber nun gut, Heuchelei, Rosinenpickerei-Auslegung ihrer Heiligen Schriften und Arroganz findet ja man beim religiösen Pöbel jeglicher Couleur.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

19.10.2014 um 13:21
Rettet diese Mutter von fünf Kindern!!
https://www.openpetition.de/petition/online/reissen-sie-mauern-ein-freiheit-fuer-asia-bibi
Das Todesurteil ist aktuell seit dem 16.10. rechtskräftig:
http://kath.net/news/47962


melden
Banana_Joe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

19.10.2014 um 13:54
Ohne Worte, naja ok mit ohne Worte von mir meinte ich...oooh, aber das stimmt nun auch nicht mehr. Naja, seis drum.



https://www.facebook.com/kayacahit?hc_location=timeline


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

19.10.2014 um 20:30
Viele machen hier noch immer den Fehler und setzen den Islam mit der Mentalität von Menschen und ihren Kulturen gleich, beide sind in ihrer Kombination gewiss keine Sache die immer auf Verständnis bei aufgeklärten Menschen treffen. Doch der Islam als Erkenntnisweg gänzlich frei von institutionalisierter und spezifischer, kultureller Religion sind eben einzeln zu betrachten. Der Kulturraum selbst hat teilweise sehr spezifische Auslegungen des Islams geprägt, doch ist der Islam selbst völlig frei von Traditionen dieser zu betrachten.

Auch die Erkenntnis im Islam ist wichtig das alle Propheten nur einfache Menschen waren/sind, die selbst weder Vorgaben machen können noch auslegen können was wie zu sein hat. Damit ist es durchaus richtig zu erkennen das auch ein Mohammed sich dann und wann geirrt hat, Fehler gemacht hat und auch dem einen oder anderen Irrweg verfallen ist. Menschen die ihm gefolgt sind haben dann durchaus einen Personenkult um ihn erschaffen und wollten seine Lebensweise ihrer eigenen anpassen. Das ist jedoch NICHT der Islam als Erkenntnis, sondern eben nur eine Kultur die sich um die Person Mohammed gebildet hat. Diese Kultur kann und sollte nicht als repräsentativ für den Islam betrachtet werden. Der reine Islam ist dem Buddhismus als spiritueller Erkenntnisprozess sehr ähnlich. Am Ende ist nur eines an diesen Religionen wichtig, die Ganzheitlichkeit allen Seins zu erkennen, die Selbsterkenntnis und Gott nicht als Person, als Geist, als Götzen oder als einen ganzen Haufen von Gottheiten zu betrachten, sondern als das Wesen der Ganzheitlichkeit hinter allen Entwicklungen zu "sehen".

Der Islam ist nur einer von vielen Wegen, die Wahrheit selbst kennt aber keine Wege und Wegweiser. Die Kulturen selbst sind vom Menschen erschaffene Lebensweisen und haben absolut nichts mit dieser Erkenntnis zu tun, sie sind einfach weltliche und konformistische Gebilde. Das sollte man lernen zu differenzieren.

Hier mal ein interessantes Gespräch zu diesem Thema:



melden

Islam - Eine friedliche Religion?

19.10.2014 um 23:16
Bald, da verliere ich den Glauben an so ziemlich Alles.
Wenn es als Österreicher interessiert:

http://kurier.at/politik/inland/islamgesetz-muslimische-jugend-praesentierte-alternativentwurf/91.118.169
Der Entwurf gehe dabei von einem "vertrauensvollen Verhältnis" zwischen Staat und Bürgern aus, wobei "im Gegensatz zum Regierungsentwurf" die Trennung von Staat und Kirche gestärkt worden sein soll.
Außerdem gibt es auch noch diese Aktion, und wenn man sich mal die Kommentare durchliest, kann man auch nur mehr den Kopf schütteln.
https://www.facebook.com/events/1488840848069473/?fref=ts


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

20.10.2014 um 02:05
@cRAwler23

Alles gut und recht...aber das video unten zeigt meines erachtens genau wieso dies keine friedliche religion ist... Der ohne cap der den gelehrten wissenschaftler macht extrem auf verständnissvoll und gebildet. Jedoch bringt er immer wieder seitenhiebe gegen den christentum die lächerlich sind...

In einem teil spricht er von vernuft und aufklärung und sagt das es wohl klar ist das das man nicht dran glauben kann das jesus auferstanden ist und in den himmel aufgestiegen ist... Vergisst aber zu erwähnen das im islam geglaubt wird mohammed sei auf einem geflügelten pferd in den himmel gestiegen...

Wie kann er von vernunft reden und sagen die schöpfungstheorie sei mit der evulutionstheorie zu vereinbaren?

Eine friedliche Religion propagiert das zusammensein. Die nächstenliebe... Und nicht den kampf gegen ungläubige... Und das hat nichts mit kulturellen einflüssen zu tun. Wir sprechen von einem buch geschrieben von menschen jahrzehnte nach dem tod von mohammed der zum morden auffordert...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

20.10.2014 um 22:37
@cRAwler23
Das passiert mit jeder Idee, die Natur ist dynamisch und die Evolution bedarf einer Anpassungsfähigkeit. Leider versuchen manche durch Ideologien die Dinge an sich anzupassen, statt sich selbst anzupassen. Im Prinzip ist beides möglich doch der Islam selbst ist anpassungsfreundlich, nicht aber einige Muslime die in Extreme verfallen sind.
Hallo Crawler,
im Gegenteil! Der Islam ist eben nicht anpassungsfreundlich sondern extrem und radikal!
Die Muslime sind es die sich anpassen weil sie eben nicht nach der Lehre leben sondern moderat sind!

Frag Menschen aus Syrien oder Ägypten was Islam ist, dann wirst es sehen.

Es gibt einen interessanten Vortrag von einem Islamkenner und Missionar aus Deutschland, mein Lieblingsprediger. Wenn es dich interessiert kannst es gerne sagen dann geb ich dir den Link.

Grüsse
ligthshot :)


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

20.10.2014 um 23:32
Ablasshandel 21.Jahrhundert: Ist der Gürtel mit Sprengstoff umringt, die Seele zu 72 Jungfrauen in den Himmel springt!


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

21.10.2014 um 02:36
@drehrumbum
Ablasshandel 21.Jahrhundert: Ist der Gürtel mit Sprengstoff umringt, die Seele zu 72 Jungfrauen in den Himmel springt!
Was ist eigentlich wenn die 72 Jungfrauen Männer sind? :)


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

22.10.2014 um 14:08
@Tankster
Shit happens!


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

22.10.2014 um 14:44
Helion schrieb:Shit happens!


melden
346 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt