Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Islam - Eine friedliche Religion?

7.917 Beiträge, Schlüsselwörter: Gott, Religion, Islam
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 16:25
Und wieder: Volle Zustimmung.


melden
Irade77
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 16:33
@PumaDAce
Stimme ich auch zu bei den Medien


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 16:38
@Zoelynn
Wie lässt sich dieses Konzept auf den "Islam" übertragen?



Eigentlich sollte es selbstverständich sein Platon 5 Punkte in der Untersuchung einer Sache zu berücksichtigen.
Die Religion des Islam besteht ,wie alle Religionen aus sinnlich wahrnehmbaren und sinnlich nicht wahrnehmbaren zB Gott selber.Wichtig ist dabei ein Bezug zu Beidem herzustellen bei einer Textbetrachtung.
Damit würdest du tendenziell den Bedeutungsverlust des Korans in seiner politischen Philosophie einleiten!

"SUBHANALLAH, lanatullah auf die Mutazillas", würde es wohl heissen! XD

Ein wohl mehr existentiales Schriftverständnis würde die Interpretationsfreiheit des Korans in die Unredlichkeit führen und die klaren Sturen und Grenzen zwischen Absolutheitsanspruch des Dalils und Kelam-Irrsinnwissen würde verschwimmen und entweder der Club der Sophisten würde als Taghut Shirk und Bidah betreibend die beste Gemeinschaft bilden oder aber der Laizismus hätte den Islam säkularisiert.

Eine jene Hermeneutik würde sehr wahrscheinlich nicht weit weg - wegen westlicher Prägung - zu einer Auslegung der Ahmadiyaa Sondergemeinschaft führen.

Dann hieße es wohl nicht Gedankenverbrechen sondern Shaitans Einfluss! XD
„Erst wenn durch fleißige gegenseitige Vergleichung Namen, definierende Beschreibungen mittels der Sprache, sinnliche Anschauungen und Wahrnehmungen in Beziehung auf ihre Aussagen vom Wesen der Dinge in leidenschaftslosen Belehrungen berichtigt werden, und wenn wir hierbei ohne leidenschaftliche Rechthabereien die rechte dialektische Methode anwenden, dann erst geht uns das Licht der rein geistigen Wahrnehmung und der reinen Vernunftauffassung des inneren Wesens der Dinge auf.“
So wird der Schritt zum Bedeutungsverlust des Korans wohl möglich eingeleitet :D

Welche weiteren islamischen Strömungen richten sich nach einen solchem Schriftverständnis?


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 16:56
Irade77 schrieb:Warum beschwert sich keine Frau im Islam darüber das es ungerecht ist es sind immer die Nicht Muslime die sich beschweren
Versucht einfach mal darüber nachzudenken was mit Frauen in islamischen Ländern passiert die sich gegen diverse Ungerechtigkeiten wehren . Thema erkannt ? /I]


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 17:00
@Irade77
Irade77 schrieb:Warum beschwert sich keine Frau im Islam darüber das es ungerecht ist es sind immer die Nicht Muslime die sich beschweren
1.
Nightshadow81 schrieb:Versucht einfach mal darüber nachzudenken was mit Frauen in islamischen Ländern passiert die sich gegen diverse Ungerechtigkeiten wehren . Thema erkannt ?
2. Indoktrination - Sie FÜRCHTEN Allahs Zorn, der über sie kommen wird, wenn sie sich gegen Allahs Gebote richten.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 17:04
Sie fürchten eher den Zorn der eigenen Leute , die Leute die die Frauen schlagen wenn sie sich gegen die Vorgaben der eigenen Familie wenden , es ist ja nicht umsonst so das die Männer in diesen Staaten alles , die Frauen nichts zu sagen haben . Wenn Frauen sich wehren werden sie geschlagen und wenn sie sich zu sehr auflehnen werden sie hingerichtet - noch Fragen ?


melden
AnnJuJutsu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 17:11
@Nightshadow81

Ja, das droht ihnen in der weltlichen Instanz

Nach Ablebens des physischen Beschaffen droht ihnen ja noch viel Schlimmeres, wenn sie denn "richtig erzogen" worden sind.

Sure 15, Vers 44: Ihr sind sieben Tore, und für jedes Tor ist ein besonderer Teil.

Sure 69, Vers 32: Alsdann in eine Kette von siebzig Ellen Länge stecket ihn!

Sure 25, Vers 13: Und sie werden in einen engen Ort von Dschahannam geworfen werden, zusammengefesselt, dann werden sie um Vernichtung rufen.
Sure 25, Vers 14: „Rufet heute nicht nach einer Vernichtung, sondern rufet nach vielen Vernichtungen.“

Sure 40, Vers 71: Wenn die Joche auf ihrem Nacken sind und die Fesseln,
Sure 40, Vers 72: und sie ins siedendes Wasser geschleift werden und im Feuer brennen.


Sure 14, Vers 16: Vor ihm liegt dschahannam, und getränkt soll er werden mit Eiterfluss.
Sure 73, Vers 13: und Speise, die einem vor Ekel im Hals stecken bleibt, kurzum eine schmerzhafte Strafe. (Übersetzung R. Paret)

Alsdann wird die Haut zusammen mit ihren Eingeweiden verbrüht werden:

Sure 22, Vers 20: Das ihre Eingeweide und ihre Haut schmilzt;

Wenn immer die Haut gar ist, wird den Opfern eine neue gegeben:

Sure 4, Vers 56: Siehe, wer da Unsere Zeichen verleugnet, den werden Wir im Feuer brennen lassen. Sooft Ihre Haut gar ist, geben Wir ihnen eine andere Haut, damit sie die Strafe schmecken. Siehe, Allah ist mächtig und weise.

Dieser Gar-Prozeß geht mit großer Wahrscheinlichkeit sehr schnell, denn das Höllenfeuer ist wirklich außerordentlich heiß:

Bukhari V4 B54 N487, berichtet von Abu Huraira: Der Gesandte Allahs sagte: „Euer gewöhnliches Feuer ist lediglich eine der 70 Stufen des Höllenfeuers.“ Jemand fragte: „O Gesandter Allahs, dieses gewöhnliche Feuer wäre ja schon heiß genug, um die Ungläubigen zu foltern.“ Der Gesandte Allahs sagte: „Das Höllenfeuer ist 69 Stufen heißer als gewöhnliches weltliches Feuer und jede weitere Stufe ist so heiß wie dieses weltliche Feuer.“

Im Zusammenhang mit dem Höllenfeuer übermittelt uns Aischa, die Mutter aller Muslime via Bukhari noch eine wichtige medizinische Erkenntnis. Wir wissen jetzt endlich, wie Fieber entsteht:

Bukhari V4 B54 N485, berichtet von Aischa: Fieber kommt von der Hitze der Hölle, also kühle es mit Wasser.
Aber das ist natürlich alles nur aus dem Kontext gezogen und bedeutet metaphorisch, dass die Hölle symbolisch für ein Ort steht, wo man als Mensch belohnt wird, aber nicht so sehr wie im Paradies.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 17:58
Das wäre ja ein Monster-Gott, der die Menschen nur geschaffen hat, um sich ihm zu unterwerfen. Geschätzt haben bisher rund 107 Milliarden Menschen gelebt, davon etwa 10 Prozent Muslime. Von denen kommt ja auch nicht jeder ins Paradies. Die Hölle wäre also das eigentliche Hauptwerk dieses Gottes, der sich dann auch noch Allerbarmer und Barmherzig nennt... Da gefällt mir die Gott-Vater-Vorstellung der Christen einfach besser...


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 23:56
Gott wird keinen Menschen richten, der nicht gewarnt wurde. Gott wird keinen Menschen bis zur seiner biologischen Erwachsenheit richten. Gott ist es schnuppe was Du für "besser" hälst, denn es liegt meistens in der Natur des Menschen das "einfachere" von mehr als einer Option zu wählen. Des Weiteren wissen wir einfach sovieles nicht und können es daher auch nicht verstehen. Es gibt soviele Dinge NUR AUF DIESER WELT die wir (noch) nicht verstehen und vielleicht auch nie verstehen werden. Wieso sollten ausgerechnet wir Gott VERSTEHEN können in seinen Handlungen? Wer sind wir, dass wir unseren Schöpfer verstehen könnten? Wir sind nicht einmal in der Lage und gegenseitig zu verstehen.

Der Islam ist doch eigentliche eine ganz klare und einfache Sache. Sei ein guter Mensch, sei dankbar und Glaube an Gott und die Propheten.

Wer nicht will... ok. Vor Gott wird jeder für sich alleine sein. Jeder mit seinen guten und schlechten Taten. Ich werde nicht für dich belohnt oder bestraft und Du nicht für mich. Ist doch fair.

Aber wehe denen die gewarnt wurden. Vorallem in unserer heutigen Zeit...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

22.11.2014 um 23:59
Bordo_Bereli schrieb:Gott wird keinen Menschen richten, der nicht gewarnt wurde.
-
Bordo_Bereli schrieb:Aber wehe denen die gewarnt wurden.
Wie muss man denn dies verstehen? Was ist denn eine Warnung, im religiösen Sinne?
Wenn ich reintheoretisch den Koran gelesen habe, und aber trotzdem nicht zum Islam konvertierte, hab ich dann die Warnung Gottes ignoriert? :>
Oder wie ist die Warnung zu verstehen?

Es heißt ja auch, man soll die Wahrheit des Islams erkennen und wer diese leugnet, wird gerichtet werden. Was ist denn die Wahrheit?

Jetzt alles mal subjektiv auf dich bezogen, @Bordo_Bereli . Kannst mir ja nicht für alle Gläubigen antworten


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.11.2014 um 00:09
Wenn du von der existenz des Korans weisst und es auch noch gelesen hast, bist Du gewarnt. Man muss den Koran nicht bis zum Kern erforscht und verstanden haben...

Das wichtigste ist: "Ich bezeuge: Es gibt keinen Gott außer Allah und ich bezeuge, dass Muhammad der Gesandte Allahs ist."

Damit wärst Du quasi schon den größten Schritt gegangen. Vorallem für "vorher ungläubige" ist dieser Schritt vor Gott etwas sehr sehr großes.

Edit:

Was ist denn die Wahrheit?

Dafür müssten wir glaube ich ein ganz neues Forum erstellen...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.11.2014 um 00:13
@Bordo_Bereli
Also ist es so eine "Sünde" Gott nicht als Allah anzuerkennen nachdem man den Koran gelesen hat? :>

Somit wird Gott über mich richten, entweder im Jenseits oder sogar im Diesseits?


melden
Zoelynn
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.11.2014 um 00:13
@Bordo_Bereli
Ein Zeuge ist jemand er etwas mit seinen 5 Sinnen wahr genommen hat und darüber berichtet.
Darüber hinaus ist eine Zeugenaussage nur ein Bericht,dessen Wahrheitsgehalt noch geprüft werden muß.Dann können sich Zeugen auch noch irren.


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.11.2014 um 00:32
@cbarkyn

Was heisst Sünde? Du wirst laut Koran dafür in die Hölle kommen, aber eigentlich steht es mir nicht zu so etwas zu sagen, denn nur Gott weiss wer und warum jemand in die Hölle kommt. Wenn man den Koran und somit Gott nicht glaubt, kann es ja egal sein... oder nicht?

Wobei es noch einen Aspekt zu berückstigen gibt. Das Mensch sein. Abgesehen von Glauben spielt es auch eine Rolle wie GUT du WIRKLCH im INNEREN bist. Nicht wie gut du dich zeigst...

Jeder kann es an sich selbst testen.

Ihr liest eine schrecklicke Geschichte in der Zeitung oder im Internet. Vielleicht mit Bild oder einem Video. Tut es euch in diesem Video im Herzen weh? Spürt ihr Mitleid? Unabhägig von Glauben, Rasse, Farbe, Größe, Herkunft und Religion. Lässt es euch kalt? Macht es euch wütend? Löst es irgend etwas in euch aus? Wenn es euch kalt lässt, dann wünsche ich euch nicht die Hölle. Nein ich garantiere sie euch.

Schaut doch mal auf BILD.de. Dort liest man teilweise echt krasse Sachen. Darunter sind manchmal Buttons zu finden wo man seine Emotion anklicken kann wie z.B. "lachen" oder "wütend". Ich lese etwas was mich traurig macht, sehe aber gleichzeitig hunderte und manchmal tausende "lachen" klicke.

Nur zur Info: Für mich ist die BILD der inbegriff von Feind (z.B. wegen Hetze und hertige Propaganda) und meine Feinde lasse ich nicht aus den Augen...


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.11.2014 um 00:36
Bordo_Bereli schrieb:Wobei es noch einen Aspekt zu berückstigen gibt. Das Mensch sein. Abgesehen von Glauben spielt es auch eine Rolle wie GUT du WIRKLCH im INNEREN bist. Nicht wie gut du dich zeigst...
Ich sehe diesen Aspekt als wichtiger an.
Wieviele Menschen bezeichnen sich als gläubig und sind dann aber von boshafter Natur?

Persönlich würde ich das Gut sein und Gutes tun über dem Religionsbekenntnis stellen, denn, wenn ich Gutes tue warum ist es dann äußerst von Nöten, um der Hölle zu entrinnen, ein Glaubensbekenntnis abzugeben?

Egal. Ich verstehe was du meinst.


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.11.2014 um 00:38
Du weisst wie ein Haus gebaut wird? Alles steht und fällt mit dem Fundament.

Dein Islam steht auf deinem sein. Das ist zumindest meine Philosophie.


melden
trance3008
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.11.2014 um 00:38
cbarkyn schrieb:wenn ich Gutes tue warum ist es dann äußerst von Nöten, um der Hölle zu entrinnen, ein Glaubensbekenntnis abzugeben?
Es ist insofern von Nöten, damit der egozentrische abrahamitische Gott seine Machtposition weiterhin beibehalten und Menschen terrorisieren kann.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.11.2014 um 00:43
trance3008 schrieb:Es ist insofern von Nöten, damit der egozentrische abrahamitische Gott seine Machtposition weiterhin beibehalten
Das hab ich mir sogar gerade gedacht, nebenbei.

Warum ist es von Nöten mich zu jemandem zu bekennen, obwohl ich, reintheoretisch, die Taten im Großen und Ganzen vollbringe die er wollte und die er als "Gutes tun" versteht.

Klang egozentrisch, von
Bordo_Bereli schrieb:Du weisst wie ein Haus gebaut wird? Alles steht und fällt mit dem Fundament.

Dein Islam steht auf deinem sein. Das ist zumindest meine Philosophie.
@Bordo_Bereli Sichtweise aus dann aber einleuchtend. So wie er das sieht, ist es in sich schlüssig.

Für mich persönlich nicht.

Von meiner Perspektive aus wäre es ein egozentrischer Gott der meine Liebe und Hingebung braucht um bestehen zu können. Das wäre nichts Göttliches für mich.


melden
Bordo_Bereli
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Islam - Eine friedliche Religion?

23.11.2014 um 00:49
Gott schreibt im Koran das er deine Gebete nicht braucht, sondern Du sie selbst brauchst. Jetzt muss man das nur noch verstehen. Zugegeben: Es ist nicht immer leicht. Da spielt auch ein hoher IQ keine Rolle.

Warum versucht man Gott immer mit etwas Menschlichen zu vergleichen? Egozentrisch... das kann man nur auf Menschen anwenden.


melden

Islam - Eine friedliche Religion?

23.11.2014 um 00:51
Bordo_Bereli schrieb:Warum versucht man Gott immer mit etwas Menschlichen zu vergleichen? Egozentrisch... das kann man nur auf Menschen anwenden.
Ist klar, nur wirkt es egozentrisch wenn Gott mich bestrafen wird wenn ich mich nicht zu ihm bekenne. Wie als hätte er es von Nöten meine Hingebung zu empfangen.


melden
280 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt