Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.02.2014 um 20:27
@Suchhund
Suchhund schrieb:Von mir aus ein gefallener Sohn Gottes , Engel sind auch Söhne und Töchter Gottes,sie wurden nicht geschaffen, oder hast du da eine Bibelstelle die aussagt ,daß Engel geschaffen wurden, würde mich mal interessieren
Unsere herkömmliche Bibel fängt ja erst mit der Erschaffung von Himmel und Erde an.
Das findest du da dann nicht.
Aber wir alle und die komplette geistige Welt kommt aus einem einzigen Urquell.


melden
Anzeige
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.02.2014 um 20:29
@Kayla
Kayla schrieb:Der Teufel war nie ein Sohn Gottes, sondern ein von ihm geschaffener Engel.:)
Und sogar der erstgeschaffene.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.02.2014 um 20:32
@Suchhund
Suchhund schrieb:Engel sind auch Söhne und Töchter Gottes,sie wurden nicht geschaffen,
Sind sie nicht oder hatte Jesus Christus himmlische Brüder und wenn ja wo steht das ?


Durch sein Wort hat Gott die Engel erschaffen.
Ps 148,2.5: Lobt ihn, alle seine Engel! Lobe ihn, du himmlisches Heer! ... Sie alle sollen loben den Namen Jahwes, denn sie alle entstanden durch sein Gebot.

Durch Christus hat Gott die Engel geschaffen.
Kol 1,16: Denn in ihm ist alles, was es im Himmel und auf Erden gibt, erschaffen worden: das Sichtbare und das Unsichtbare, Thronende und Herrschende, Mächte und Gewalten; alles hat Gott durch ihn und für ihn geschaffen.

Engel wurden vollkommen erschaffen.
Hes 28,15: Vollkommen warst du in deinen Wegen von dem Tag an, als du geschaffen wurdest, bis sich Unrecht an dir fand.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.02.2014 um 20:34
@Idu
Idu schrieb:Und sogar der erstgeschaffene.
Welcher der schönste unter den Engeln war. Er war genau genommen ein Cherub der noch über allen anderen Engeln stand. :)


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.02.2014 um 20:38
@Kayla
Kayla schrieb:Welcher der schönste unter den Engeln war. Er war genau genommen ein Cherub der noch über allen anderen Engeln stand. :)
Ja aus der Urgrundgottheit die sich mit ihrer Liebe verband entstand das Licht.
Wir sagen heute gemeinhin Luzifer, Satan oder Erstgeschaffener.
Und wir alle sind ein Teil davon auf dem Weg der Rückkehr.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.02.2014 um 20:45
@Idu

Ja aus der Urgrundgottheit die sich mit ihrer Liebe verband entstand das Licht.Und wir alle sind ein Teil davon auf dem Weg der Rückkehr.
Wie soll sich denn die Urgrundgottheit mit der Liebe verbunden haben, wenn diese in ihr enthalten ist ? Denn dort am Ursprung ist nicht getrennt von demselben. Liebe ist ein Bestandteil davon, auch das Licht, weil der Urgrund Licht ist.:)


melden
Idu
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.02.2014 um 20:48
@Kayla
Kayla schrieb:Denn dort am Ursprung ist nicht getrennt von demselben.
Ich entnehme das dem Text: "Und alles drängte sich zur Liebe"
Das da nirgend eine Trennung ist sehe ich auch so.


melden
Kayla
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

22.02.2014 um 20:50
@Idu
Idu schrieb:Ich entnehme das dem Text: "Und alles drängte sich zur Liebe"
Ach so, ok.:)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.02.2014 um 23:06
@Tommy57
Tote sind wie im Koma – Gedanken

Damit ein Mensch nach dem Tod weiterleben könnte, müsste etwas Unsterbliches in ihm vorhanden sein.
Doch ist das wirklich der Fall?

Wenn man alle Schriftstellen der Bibel zum Thema Seele erforscht, wird interessanterweise nirgendwo, wo der hebräische Ausdruck für Seele "nephesch" steht oder der griechische Ausdruck "Psyche" dies in irgendeiner Form mit Unsterblichkeit in Verbindung gebracht.

Im hebräischen Teil der Bibel wird der Begriff "nephesch" was wörtlich "Atmender" bedeutet, auf Mensch und Tier angewandt.
...

neschamáh, „Odem“, wird somit unmittelbar mit rúach in Verbindung gebracht, was hier den Geist oder die Lebenskraft bezeichnet, die in allen lebenden Geschöpfen, in Menschen- und Tierseelen, wirksam ist.
Aha.
--------------------------------------------------------------------
Tommy57 schrieb:Wenn man alle Texte der Bibel untersucht, in denen diese beiden Wörter der Ursprachen vorkommen, kommt man zu folgendem Schluss:

"All Bedeutungen im Kontext der Bibel haben etwas gemeinsam: Sie beziehen sich auf etwas für den Menschen Unsichtbares, auf eine in Bewegung befindliche Kraft. Diese unsichtbare Kraft kann sichtbare Auswirkungen hervorrufen."

An keiner Stelle der Bibel wird aber dieser Geist ( wenn er von Gott ausgeht ) als eine eigene Persönlichkeit bezeichnet, als ob dieser Geist eine unsichtbare Geistperson wäre, die einem Geschöpf innewohnen würde. Dieser Geist ist die wirksame Kraft Gottes, ähnlich wie elektrischer Strom eine Maschine antreibt, nutzt Gott diese seine wirksame Kraft um zu wirken oder sein Geist, seine wirksame Kraft ( Energie ) ist in der materiellen Schöpfung wirksam und erhält z. B. in der belebten Schöpfung die Geschöpfe am Leben.

Wenn beim Tod eines Geschöpfes, ob Mensch oder Tier, der Geist zu Gott zurückkehrt ( siehe Prediger K. 3:19+20 ), heißt das bestimmt nicht, das nun die Lebenskraft, der Geist ( hebr. ruach ) des verstorbenen Geschöpfes tatsächlich durch das Weltall buchstäblich zu Gott zurückkehrt
Interessante Gedanken und klingt auch alles sehr plausibel. :)
Tommy57 schrieb:Der Geist kehrt in dem Sinne zu Gott zurück, dass es nun ganz allein an Gott liegt, einem verstorbenen Geschöpf, aus biblischer Sicht und Lehrmeinung nur bei einem Menschen, Gott diesem verstorbenen Geschöpf das Leben durch eine Auferstehung ( eine Auferstehung ist eine Wiedererschaffung! ) wieder ermöglicht.
Klingt auch alles nachvollziehbar.
Außer: "eine Auferstehung ist eine Wiedererschaffung! "
Damit komme ich nicht klar. Das Wort Auferstehung sagt eben was ganz anderes aus als Wiedererschaffung - für mich zumindest. :)
----------------------------------------------------------
O:
Warum gibt es die Begriffe “auferwecken” und “Auferstehung”, wenn AUCH Seele und Geist vernichtet werden?

-->T:
Vergleichbar wäre diese Lebenskraft, die von Gott ausging, mit Energie. Energie ist auch unzerstörbar.
Diese Lebenskraft oder der Geist ist aber keine Lebensform.

Wieso gebraucht die Bibel in Verbindung mit der Auferstehung den Begriff auferwecken, als ob jemand im Todeszustand "schlafen " würde?

Aus der Sicht Gottes schläft jemand im Todeszustand, weil der Betreffende ja in Gottes Gedächtnis "weiterlebt"!

Gott wird und kann jede Person aus dem "Todesschlaf" auferwecken, jede Person, die er will, so wie wir einen Schlafenden jederzeit wecken können.
Der Todesschlaf ist somit ein Sinnbild um zu veranschaulichen, dass es für Gott eine Leichtigkeit ist, einen Toten wieder zum Leben zu bringen.

In Wirklichkeit ist die Auferstehung einer Person aber tatsächlich eine Wiedererschaffung, denn von vielen Personen, die schon vor hunderten von Jahren verstorben sind, is ja nichts materielles übrig geblieben.
Doch in Gottes vollkommenem Gedächtnis sind sie alle noch am Leben!
Mir fällt es zwar etwas schwer zu glauben, dass es SO ist, aber es wirkt tatsächlich alles sehr einleuchtend was Du schreibst. Könntest also durchaus Recht haben, auch wenn es sich komisch für mich "anfühlt" (weil meine Denkweise bisher eine ganz andere war) :)


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

22.02.2014 um 23:58
@Optimist
Optimist schrieb:Mir fällt es zwar etwas schwer zu glauben, dass es SO ist, aber es wirkt tatsächlich alles sehr einleuchtend was Du schreibst. Könntest also durchaus Recht haben, auch wenn es sich komisch für mich "anfühlt" (weil meine Denkweise bisher eine ganz andere war) :)
Das ist eigentlich ganz normal, denn keiner krempelt von heute auf morgen seine Überzeugung um! :-)

Es würde mich jedoch sehr interessieren, was du zu diesem Lehrpunkt der Bibel glaubst (falls es da noch was zu erwähnen gibt, was hier noch nicht zur Sprache kam) und wie du zu diesem Schluss gekommen bist.

Zum Thema Auferstehung/Wiedererschaffung werde ich dir noch Mal schreiben!

Gruß, Tommy


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

23.02.2014 um 00:06
@Tommy57
@Optimist

was haltet von der Schriftstelle
13 Und ich hörte eine Stimme vom Himmel zu mir sagen: Schreibe: Selig sind die Toten, die in dem Herrn sterben von nun an. Ja, spricht der Geist, sie sollen ruhen von ihrer Mühsal; denn ihre Werke folgen ihnen nach.
Man doch nur ruhen wenn man Existent ist


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

23.02.2014 um 00:51
@Suchhund
Mal nebenbei was. Man kann ab und zu Deine Texte nicht so richtig flüssig lesen, weil Du das eine oder andere Mal ein Wort vergessen hattest. Nicht dass mir das nicht auch schon passiert wäre, wollte Dich nur mal darauf aufmerksam machen. :)
Suchhund schrieb:13 Und ich hörte eine Stimme vom Himmel zu mir sagen: Schreibe: Selig sind die Toten, die in dem Herrn sterben von nun an. Ja, spricht der Geist, sie sollen ruhen von ihrer Mühsal; denn ihre Werke folgen ihnen nach.
Man doch nur ruhen wenn man Existent ist
Hmm, weiß auch nicht. Das "ruhen" könnte viellleicht sinnbildlich gemeint sein? Eben in dem Sinne wie es an anderen Stellen steht: Dass sie sich nichts mehr bewusst sind....


@Tommy57
Tommy57 schrieb:Es würde mich jedoch sehr interessieren, was du zu diesem Lehrpunkt der Bibel glaubst (falls es da noch was zu erwähnen gibt, was hier noch nicht zur Sprache kam) und wie du zu diesem Schluss gekommen bist.
Ich weiß jetzt nicht so genau, wie Du das alles meinst?
Du hattest mir Deine Meinung zu den Versen geschrieben und ich schrieb zurück, wie ich Deine Interpretationen finde. Was meinst Du also mit "Lehrpunkt der Bibel"?
Deine Frage, WIE ich zu diesem Schluss (zu welchem?) gekommen bin, verstehe ich auch nicht.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

23.02.2014 um 00:57
@Optimist
@Tommy57
oder hier
offenb 6
9 Nun brach das Lamm das fünfte Siegel auf. Da sah ich unten am Altar die Seelen der Menschen, die man umgebracht hatte, weil sie an Gottes Wort festhielten und ihm als seine Zeugen treu geblieben waren. 10 Sie riefen mit lauter Stimme: "Du heiliger und wahrhaftiger Herrscher! Wie lange dauert es noch, bis du unser Blut an den Bewohnern der Erde rächst und sie richtest?" 11 "Habt noch eine kurze Zeit Geduld!", bekamen sie zur Antwort, während jeder von ihnen ein weißes Gewand erhielt. Erst müsse noch eine bestimmte Zahl ihrer Glaubensgeschwister zum Ziel kommen und so wie sie getötet werden.
deutet das nicht auch auf ein aktives bewußtes Leben als Geistwesen zwischen Tod und Auferstehung hin


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

23.02.2014 um 01:02
@Suchhund
Suchhund schrieb:Erst müsse noch eine bestimmte Zahl ihrer Glaubensgeschwister zum Ziel kommen und so wie sie getötet werden.
Den Satz verstehe ich nicht. Klingt, als fehlt da am Ende was?
Suchhund schrieb:deutet das nicht auch auf ein aktives bewußtes Leben als Geistwesen zwischen Tod und Auferstehung hin
Ja.
Wenn es nicht auch wieder nur ein Sinnbild sein soll?


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

23.02.2014 um 01:04
@Optimist
Optimist schrieb:Den Satz verstehe ich nicht. Klingt, als fehlt da am Ende was?
11 Und es wurde ihnen einem jeden ein weißes Gewand gegeben; und es wurde ihnen gesagt, dass sie noch eine kurze Zeit abwarten sollten, bis auch ihre Mitknechte und ihre Brüder vollendet seien, die ebenso wie sie getötet werden sollten. 1
Elberfelder

da wird es dir deutlicher was gemeint ist


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

23.02.2014 um 01:06
@Suchhund
ja danke, jetzt hats geschnackelt. :)

Was meinst Du zu der Möglichkeit, dass es ein Sinnbild sein könnte?


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

23.02.2014 um 01:10
@Suchhund
@Optimist
Suchhund schrieb:was haltet von der Schriftstelle
13 Und ich hörte eine Stimme vom Himmel zu mir sagen: Schreibe: Selig sind die Toten, die in dem Herrn sterben von nun an. Ja, spricht der Geist, sie sollen ruhen von ihrer Mühsal; denn ihre Werke folgen ihnen nach.
Man doch nur ruhen wenn man Existent ist
Ein Bibellexikon erklärt:

"Sowohl in den Hebräischen als auch in den Griechischen Schriften wird der Tod passenderweise mit dem Schlaf verglichen, und zwar nicht nur, weil es sich dabei um einen Zustand handelt, bei dem das Bewusstsein ausgeschaltet ist, sondern auch wegen der Hoffnung auf ein Wiedererwachen durch die Auferstehung."

Wir lesen z. B. auch im Psalm 146:

Vertrauet nicht auf Fürsten, auf einen Menschensohn, bei welchem keine Rettung ist! 4 Sein Geist geht aus, er kehrt wieder zu seiner Erde: an selbigem Tage gehen seine Pläne zu Grunde.
(1. Mose 3.19) (Prediger 12.7 )Frage dich: Was müsste jetzt hier noch stehen, wenn ein Teil des Menschen in einer anderen Form weiterexistieren würde?

Die Parallelstellen, die hier in der Übersetzung der Elberfelder Bibel zu diesem Text mit angeführt sind, beziehen sich auf den Urteilspruch Gottes gegen Adam und in Prediger 12 wird der Alterungsprozess beschrieben, bis schließlich der Tod eintritt.

Auch hier wird nichts von einem geistigen weiterleben gesprochen!

Überlegung: Was hatte Satan zur Eva gesagt, was nicht geschehen würde, wenn sie das Gebot Gottes übertreten würde und von der Frucht essen würde?


Satan sagte: Und die Schlange sprach zu dem Weibe:" Mit nichten werdet ihr sterben!"

Das war die erste Lüge!

Frage: Was könnte sich Satan alles einfallen lassen, damit er nicht offensichtlich als Lügner dastünde? Denn die ersten Menschen sind gestorben!

Verstehst du jetzt, wieso die Lehre eines unsterblichen Teils im Menschen aufkam und aus welcher Quelle sie kommen muss?

Gruß, Tommy


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

23.02.2014 um 01:10
@Optimist
Wird mir als Sinnbild zu deutlich als real dargestellt , was soll es versinnbildlichen

Hier stehen die Seelen der Toten im Hades praktisch auf der Seite von Abraham (Gleichnis Lukas) und rufen Gott an,sie bekommen weiße Gewänder als Zeichen der Reinheit und sollen noch auf ihre Lebenden Glaubensgenossen warten ehe sich Gott rächt.


melden
Suchhund
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

23.02.2014 um 01:16
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Frage dich: Was müsste jetzt hier noch stehen, wenn ein Teil des Menschen in einer anderen Form weiterexistieren würde?
Der Geist geht zurück zu Gott , bzw in die Geisterwelt und wartet da auf die Auferstehung des Leibes
Tommy57 schrieb:Frage: Was könnte sich Satan alles einfallen lassen, damit er nicht offensichtlich als Lügner dastünde? Denn die ersten Menschen sind gestorben!
Er sagte sterben nicht vernichten ich denke ,daß ist ein Unterschied.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

23.02.2014 um 01:19
@Tommy57
Tommy57 schrieb:Wir lesen z. B. auch im Psalm 146:

Vertrauet nicht auf Fürsten, auf einen Menschensohn, bei welchem keine Rettung ist! 4 Sein Geist geht aus, er kehrt wieder zu seiner Erde: an selbigem Tage gehen seine Pläne zu Grunde.
(1. Mose 3.19) (Prediger 12.7 )Frage dich: Was müsste jetzt hier noch stehen, wenn ein Teil des Menschen in einer anderen Form weiterexistieren würde?
Mir fällt gerade ein, dass es von jemanden (Christen) folgende Argumentation gibt:
Was im AT diesbezüglich geschrieben ist, ist nicht relevant für unsereins bzw. die Menschen seit dem NT.
Weil die damals noch gar nichts von einer Auferstehungshoffnung wissen konnten (Jesus und das Evangelium waren ja noch ein Geheimnis). Und so dachten die damals eben wirklich, nach dem Tod sei alles aus.
Tommy57 schrieb:Satan sagte: Und die Schlange sprach zu dem Weibe:" Mit nichten werdet ihr sterben!"

Das war die erste Lüge!

Frage: Was könnte sich Satan alles einfallen lassen, damit er nicht offensichtlich als Lügner dastünde? Denn die ersten Menschen sind gestorben!

Verstehst du jetzt, wieso die Lehre eines unsterblichen Teils im Menschen aufkam und aus welcher Quelle sie kommen muss?
Das ist schon alles plausibel. Aber im Grunde stützt das doch eher diese Theorie von der ich eben schrieb, oder?
Satan sagte zwar, Ihr werdet nicht sterben, aber die Menschen sahen ja in der Folge, dass die Toten völlig leblos da lagen. Und so sagten sie sich vielleicht: Satan hatte damals gelogen und nun haben wir den Beweis dafür - unsere Angehörigen sind wirklich mausetot und nun können wir sie nur noch begraben...
Suchhund schrieb:Er sagte sterben nicht vernichten ich denke ,daß ist ein Unterschied.
Das sehe ich genauso.


melden
151 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden