weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Was steht wirklich in der Bibel?

18.369 Beiträge, Schlüsselwörter: Bibel
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.05.2015 um 17:05
@snafu

Sieht gut aus. :)


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

15.05.2015 um 17:15
Und wenn man diesen Mensch als von vorne betrachtet, dann ist doch Gevurah an der rechten Seite, und Chesed links. Aber ich habe gesehen, dass es auch oft umgekehrt dargestellt wird. Da Gevurah in der linken Säule dargestellt wird.

Wenn man Gevurah als die linke Seite betrachtet, dann sieht man diesen Menschen von der Rückseite.

Was nun als richtig gilt, weiss ich nicht, aber für mich ist Gevurah meine rechte Seite, da ich hier die Kraft des Mars fühle.
@AnGSt


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.05.2015 um 17:27
AnGSt schrieb:Ich nehme an, dieses Bild ist bekannt und jeder sieht nun die Figur oder aber das Gesicht darin. Es ist eine Frage des Willens, was gesehen wird. Idee und Plan sind Schöpfung des Willens, diese drei sind der Kreator.
Finde ich gar nicht, dass dies eine Frage des Willens ist, was darin gesehen wird.

Es ist eher eine Frage des Bewusstseinslevel. Nämlich was man sehen KANN.
man kann nur darin sehen, was man schon zuvor in sich gespeichert hat.
Also, je mehr (Formen) man gespeichert hat, umso mehr, vielfältiger, kann man sehen.


Idee ist nicht, was man man einem Bild erkennt, denn das ist nur das Wiedererkennen bereits gespeicherter Formen.


Idee ist der Urerste Impuls für ein bestimmtes Ziel.
Das ist , finde ich, auch gleichzeitig der Ur-Wille. denn dieser ist mit der Idee identisch. ein Wille beinhaltet, ihn auf ein Ziel zu richten, so wie eine Idee ein Ziel , ein Ergebnis voraussetzt.

Fällt diese Idee in fruchtbaren Boden, dann wird sie von Binah empfangen, geformt.....

Es ist nichts anderes beschrieben, als das Werden eines Menschen, immer wieder. "Es werde Licht", ist der Moment, wo der Same das Ei durchdringt. Der individuelle Urknall jedes Menschen.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.05.2015 um 21:29
-Therion- schrieb:Hebraeer 4:12
Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer denn kein zweischneidig Schwert, und dringt durch, bis daß es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.
@Tommy57 wie interpretierst Du diesen Vers? (ich meine wegen der offensichtlichen "Loslösung" der Seele.)


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.05.2015 um 22:33
@AnGSt
Ja, gutes Bild. Kether als über dem Kopf. Aber ich sehe es so, dass Chockmah die rechte Hälfte des Kopfes darstellt und Binah die linke.

@AnGSt
@Optimist
@snafu
Wo hier @Optimist schon beim Wort Gottes ist; was glaubt ihr ist das Wort? In der Bibel heißt es im Evangelium nach Johannes "Und Gott war/ist das Wort" und dass Jesus das Wort sei heißt es auch. Für viele sicher sehr unlogisch, ja Häresie, scheint es Gott doch zu einem Wort zu reduzieren, was so ohnmächtig und ungöttlich, ja gar einfach absurd erscheint. Manche halten das dann auch für einen Übersetzungsfehler und sprechen vielmehr von "Und das Wort war göttlicher Natur." Wie seht ihr das? Also auch ich kann schwer nachvollziehen, dass Gott das Wort (Welches Wort eigentlich genau?) sein soll. Wille, Idee, Plan; davon sprachen wir hier. Aber was ist mit dem Wort? Wo findet es sich in dieser Anordnung? Warum heißt es im Evangelium nach Johannes "Und alles ist aus dem Wort gemacht."?


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.05.2015 um 22:39
Es wird dann schließlich auch interessant, wenn es heißt, dass das Wort eine Waffe sei, "Und aus seinem (Jesu) Mund kam ein zweischneidiges Schwert, welches ist das Wort Gottes" wie es in der Offenbarung nach Johannes heißt, und genauso ist seltsam, dass das Wort selbst also auch richten würde. Irgendwo im Ev. nach Johannes heißt es dann doch auch, dass sogar nicht Gott der Vater die Menschen richten würde, ich glaube gar, dass es heißt, dass auch nicht Jesus sie richten würde (Ich bin nicht gekommen, um zu richten), sondern das Wort würde über die Menschen richten am Ende aller Zeiten. Komisch, weil es doch ebenfalls glaube ich heißt, dass Jesus alle Richtgewalt vom Vater überstellt wurde und dass es, gerade im AT, heißt, dass die Rache und das Richten Gottes, des Vaters, sei und dass es doch ebenfalls heißt, das Wort sei Jesus selbst. Seltsam. Erst er selbst als Wort, dann das Wort bzw. die Worte aus seinem Munde, welche einer Waffe glichen. Wie seht ihr das?


melden
libertarian
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

15.05.2015 um 22:44
@snafu
snafu schrieb:Wenn man Gevurah als die linke Seite betrachtet, dann sieht man diesen Menschen von der Rückseite.
Also ich kenne das wie gesagt eher andersrum. Man bedenke auch, dass im Hebräischen von rechts nach links geschrieben wird, der Anfang also rechts stattfindet, das Ende links ist. Und so heißt es auch klassisch, dass Kether die erste Sefira sei, Chockmah die zweite, und dann halt so weiter. Und erst, so heißt es doch auch, schuf Gott durch Gnade und die Liebe (4. Chesed), und hernach trat die Strenge und der Hass (5. Gevurah) in die Welt.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

15.05.2015 um 22:49
@libertarian
libertarian schrieb:dass es heißt, dass auch nicht Jesus sie richten würde (Ich bin nicht gekommen, um zu richten), sondern das Wort würde über die Menschen richten am Ende aller Zeiten.
Jesus - als Mensch - und zudem evtl. zu diesem Zeitpunkt noch "ungesalbt" (also NICHT der Christus) konnte auch nicht richten.
Am Ende aller Zeiten kann er - als WORT - dies jedoch dann schon. :)
libertarian schrieb:Komisch, weil es doch ebenfalls glaube ich heißt, dass Jesus alle Richtgewalt vom Vater überstellt wurde und dass es, gerade im AT, heißt, dass die Rache und das Richten Gottes, des Vaters, sei
Spricht doch eigentlich dafür, dass Jesus Christus ein TEIL Gottes ist (quasi seine "rechte Hand") oder?


melden
leserin
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.05.2015 um 00:46
@Optimist

hallo :-)
-Therion- schrieb:Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer denn kein zweischneidig Schwert, und dringt durch, bis daß es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.
darf ich?

meiner Meinung nach bedeutet es, es gibt kein lebendigeres Wort als das Wort von Gott.., kein zweischneidiges Schwert kann je schärfer und kräftiger sein , als das Wort Gottes..
das Wort Gottes ist ein Richter der Gedanken, weil es die einzige Wahrheit ist , und man durch das Wort Gottes die Wahrheit erkennt..

wenn wir zum Beispiel, etwas tun, was nicht der Wille Gottes ist , erkennen wir die Wahrheit und wir haben ein Schlechtes Gewissen..,

es zeigt uns , wie deutlich die Wahrheit ist , wir können sie nicht verleugnen.

Wenn wir jemanden bestehlen, wissen wir.. die Wahrheit.., das war Unrecht , es tut mir leid.. oder man denkt immerzu an diese Tat , bis man sich vielleicht entschuldigt hat und es versucht hat auf eine andere Art wieder gut zumachen.

Das ist die Wahrheit erkennen.., die Wahrheit von des Wortes , welches von Gott ist .

Du sollst nicht stehlen. Gott erspart uns nicht Wahrheit.., wir sind nicht blind.. nicht s ist so durchdringlicher als seine Wahrheit, sein Wort.

LG Dir @Optimist


melden
Micha007
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.05.2015 um 01:33
@leserin
-Therion- schrieb:Hebraeer 4:12
Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer ...
leserin schrieb:es gibt kein lebendigeres Wort als das Wort von Gott.., kein zweischneidiges Schwert kann je schärfer und kräftiger sein ...
Was bist Du denn für eine Art von Christin?
Da steht doch eindeutig, das Gottes Wort lebendig und kräftig ist. Warum interpetierst Du Dir die Sätze in:"...es gibt kein lebendigeres Wort als das Wort von Gott. ..." und behauptest auch noch, das es das heißen soll.
Heißt es nicht, das Gottes Worte (also die Bibel) nicht verändert werden dürfen? Aber genau DAS tust Du ja, in dem Du Sätze veränderst mit dem Zusatz, das es das eigentlich heißen soll. Welch eine Anmaßung.

Nicht mal wir Atheisten verändern die Texte. Im Gegenteil, wir lesen die Texte sogar exakt so, wie sie da auch geschrieben stehen, denn die Schreiber haben sich schon was dabei gedacht, das sie die Texte genau so aufgeschrieben haben.
Und da kannst Du nicht einfach hergehen und behaupten, das es Dieses oder Jenes heißen soll. Wo gibt's denn sowas? Gottes Wort darf nicht verändert werden.
leserin schrieb: nicht's ist so durchdringlicher als seine Wahrheit, sein Wort.
Eben, dann halte Dich auch an das 8.Gebot und verändere nicht das Wort Gottes.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.05.2015 um 05:26
Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer denn kein zweischneidig Schwert, und dringt durch, bis daß es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.
darf ich?

meiner Meinung nach bedeutet es, es gibt kein lebendigeres Wort als das Wort von Gott..,
es geht nicht um die bedeutung dieses zitates sondern warum hier von einem schwert gesprochen wird der geist und SEELE trennt wie mark und bein wenn es doch DIE seele nicht geben soll.
leserin schrieb:wenn wir zum Beispiel, etwas tun, was nicht der Wille Gottes ist , erkennen wir die Wahrheit und wir haben ein Schlechtes Gewissen..,
wir haben ein schlechtes gewissen weil uns von klein auf eingetrichtert wurde was richtig und was falsch ist und weil wir unser handeln auch selbst bewerten kommt es zu schuldgefühlen - schließlich sind wir auch soziale wesen die anstand und moral kennen -----------> also das hat absolut nichts mit gott zu tun sondern sind prozesse die auf psychologischer/sozialer ebene stattfinden und auch damit erklärt werden können.

-----> wenn du gott überall dort einsetzt wo du keine "weltlichen" antworten kennst/hast/suchst dann machst du ihm zum "lückenbüsser" und dir selbst etwas vor !


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.05.2015 um 05:52
@Optimist
@-Therion-


Hallo lieber Optimist, liebe Therion!
"bis daß es scheidet Seele und Geist",
Tommy57 wie interpretierst Du diesen Vers?
Außer das in der Bibel die Begriffe für SEELE "nephesch" ( hebräisch ) und "psyche" ( griechisch ) sich auf das GANZE GESCHÖPF beziehen, beziehen sie sich auch noch in vielen weiteren Texten auf DAS LEBEN, das ein Tier oder ein Mensch als GESCHÖPF besitzt.

Beispiele:

SEELE = das Leben einer Person:

2. Mose 4: 19:

"Danach sagte Jehova zu Moses in Mịdian: „Geh, kehr nach Ägypten zurück, denn alle Männer, die deiner SEELE (Deiner Seele (deinem Leben)“. Hebr.: naphschécha; gr.: sou tēn psychḗn.) nachstellten, sind tot.“

2. Mose 21:23:

"Sollte aber ein tödlicher Unfall entstehen, dann sollst du SEELE (Od.: „Leben“. Hebr.: néphesch; gr.: psychḗn; lat.: ạnimam ) für SEELE geben,.."

Richter 9: 17:

"damals, als mein Vater für euch kämpfte und dann seine SEELE einsetzte, um euch aus der Hand Mịdians zu befreien,.."

Matthäus 2: 20

"und sprach: „Steh auf, nimm das kleine Kind und seine Mutter, und zieh in das Land Israel, denn die, die dem kleinen Kind nach der SEELE (Od.: „[dem] Leben“. Gr.: psychḗn; ) trachteten, sind tot.“

Lukas 12: 20 :

"Gott aber sprach zu ihm: ‚[Du] Unvernünftiger, in dieser Nacht wird man deine SEELE ( Od.: „[dein] Leben“. Gr.: psychḗn; ) von dir fordern. Wer soll dann die Dinge haben, die du aufgespeichert hast?‘"

---------

Kommen wir nun zu Hebräer 4: 12:

"Denn das Wort Gottes ist lebendig und übt Macht aus und ist schärfer als jedes zweischneidige Schwert und dringt durch selbst bis zur Scheidung von SEELE und GEIST..."

Interessant:

Der Text UNTERSCHEIDET schon einmal von SEELE ( griech.: "psyche" ) und GEIST
( griech. pneuma ).

SEELE und GEIST sind somit offensichtlich NICHT das Gleiche!

SEELE steht auch in diesem Text wieder in seiner 2. biblischen Anwendung für das LEBEN das ein Geschöpf besitzt, das von Gottes GEIST ( pneuma ) belebt wird.
-Therion- schrieb:es geht nicht um die bedeutung dieses zitates sondern warum hier von einem schwert gesprochen wird der geist und SEELE trennt wie mark und bein wenn es doch DIE seele nicht geben soll.
SEELE hier steht für das GESCHÖPF und GOTTES WORT kann so tief eindringen, dass eine TRENNUNG vom physischen unvollkommenen Menschen zum Geistesmenschen erfolgen kann.
Das heißt, wir können mit Hilfe des WORTES GOTTES unsere physischen Schwachheiten überwinden!

FAZIT:

Wenn in der Bibel das Wort „Seele“ gebraucht wird, bezieht es sich auf eine Person, auf ein Tier oder auf das Leben einer Person oder eines Tieres. Die biblische Definition des Begriffs Seele ist einfach, widerspruchsfrei und unbeeinflußt von komplizierten Philosophien oder dem Aberglauben von Menschen.

Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.05.2015 um 06:52
Tommy57 schrieb:Kommen wir nun zu Hebräer 4: 12:

"Denn das Wort Gottes ist lebendig und übt Macht aus und ist schärfer als jedes zweischneidige Schwert und dringt durch selbst bis zur Scheidung von SEELE und GEIST..."

Interessant:

Der Text UNTERSCHEIDET schon einmal von SEELE ( griech.: "psyche" ) und GEIST
( griech. pneuma ).

SEELE und GEIST sind somit offensichtlich NICHT das Gleiche!

SEELE steht auch in diesem Text wieder in seiner 2. biblischen Anwendung für das LEBEN das ein Geschöpf besitzt, das von Gottes GEIST ( pneuma ) belebt wird.
richtig, seele und geist sind offensichtlich nicht das selbe genauso wie mark und bein nicht das selbe ist ...... jedoch kann man in diesen vers NICHT seele mit menschen oder leben gleichsetzen das lässt das gleichnis nicht zu !

------------> wenn von mark und bein gesprochen wird, das durchtrennt wird dann wissen wir, das dass mark mittig im knochen sitzt und INNERHALB des menschen zu finden ist es dient in diesem vers zur veranschaulichung bzw. als gleichnis für die trennung von seele und geist und verweist damit auch auf einen INNERLICHEN SITZ ......
-Therion- schrieb:Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer denn kein zweischneidig Schwert, und dringt durch, bis daß es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.
........ KEIN schwert DRINGT DURCH nur das wort gottes ! ..... wenn der mensch/das leben selbst damit gemeint sein soll dann möchte ich denjenigen sehen der mit einen schwert NICHT durch einen menschen durchdringen und ihm so das leben nehmen kann.

daher kann mit seele nicht der mensch selbst gemeint sein oder das leben denn dann hätte man sich das gleichnis mit den knochen und dem schwert das NICHT durchdringt ersparen können ....... zudem wenn worte durchdringen zu den menschen und das tun sie ja immer, wohin gehen denn diese worte bzw. wie nehmen wir denn worte wahr/auf wenn nicht mit unserem geist und seele ! ... zum schluss steht dann noch
-Therion- schrieb:ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens
damit werden INNERLICHE vorgänge beschrieben !



1.Thessalonicher 5
Er aber, der Gott des Friedens, heilige euch durch und durch, und euer Geist ganz samt Seele und Leib müsse bewahrt werden unsträflich auf die Zukunft unsers HERRN Jesu Christi.

-------------------------------> GEIST, SEELE UND LEIB WIR HIER EINDEITIG GETRENNT !!!!!

Lukas 1:46
Und Maria sprach: Meine Seele erhebt den HERRN, ----------------------> IHRE SEELE !


Hebraeer 4:12
Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer denn kein zweischneidig Schwert, und dringt durch, bis daß es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.05.2015 um 07:40
@-Therion-

Hallo liebe Therion!
-Therion- schrieb:1.Thessalonicher 5
Er aber, der Gott des Friedens, heilige euch durch und durch, und euer Geist ganz samt Seele und Leib müsse bewahrt werden unsträflich auf die Zukunft unsers HERRN Jesu Christi.

-------------------------------> GEIST, SEELE UND LEIB WIR HIER EINDEITIG GETRENNT !!!!!
Zu 1. Thessalonicher 5: 23 ( Elberfelder 1905 )

"Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und euer ganzer Geist und Seele und Leib werde tadellos bewahrt bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus."

Wahre Christen gehen davon aus, dass sich biblische Aussagen, die unter Inspiration niedergeschrieben wurden, NICHT widersprechen.

Wenn nun in der Bibel in ihrer GESAMTHEIT nicht von einer DREITEILUNG in LEIB, GEIST und SEELE unterschieden wird, was bedeuten dann DIESE WORTE in 1. Thessalonicher 5: 23?

Die Auflösung ist eigentlich einfach, WENN man berücksichtigt, dass Paulus die obigen Worten NICHT an einen EINZELNEN CHRISTEN schreibt, sondern an die GANZE GESALBTE CHRISTENVERSAMMLUNG, wovon die THESSALONICHER ja ein bedeutender Teil waren.

Die gesalbte CHRISTENVERSAMMLUNG wird in ihrer GESAMTHEIT den "LEIB" CHRISTI bilden!

Paulus betete nicht allgemein nur darum, dass die Versammlung bewahrt werde, sondern darum, dass ihr „Geist“, also ihre Grundhaltung, bewahrt werde. Ausserdem betete er für ihre „Seele“, das heisst ihr Leben oder ihre Existenz, und ihren „Leib“, also für die Gesamtheit der gesalbten Christen, die ja den LEIB Christi bilden.

Das geht auch aus der vollendeten Aussage in Verbindung damit hervor:

"euer ganzer "Geist" und "Seele" und "Leib werde TADELLOS BEWAHRTt bei der ANKUNFT unseres Herrn Jesus Christus."

( Denn bei der Ankunft oder Gegenwart Jesu Christi erwarten gesalbte Christen mit Christus in einem symbolischen "Leib" vereint zu werden! )

Siehe auch 1. Kor. 12: 12,13 ( Elberfelder 1905 , was mit der Aussage ( LEIB) in der Bibel oft gemeint ist:

"Denn gleichwie der Leib einer ist und viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, obgleich viele, ein Leib sind: also auch der Christus. 13 Denn auch in einem Geiste sind wir alle zu einem LEIBE getauft worden, es seien Juden oder Griechen, es seien Sklaven oder Freie, und sind alle mit einem Geiste getränkt worden."

Fazit:

Die Bibel lehrt also nicht widersprüchlich, einmal das Körper + Geist = SEELE ist und anderswo, dass LEIB, GEIST und SEELE getrennt ist, in dem Sinne als ob die SEELE ein unsichtbarer, ewiger, unzerstörbarer Bestandteil des Menschen wäre.

Natürlich gilt noch zu berücksichtigen, dass der Begriff für SEELE in 1. Thessalonicher 5:23 in seiner 2. Anwendung steht, die in der Bibel vorkommt, nämlich für das LEBEN, das irdische Geschöpfe als SEELEN besitzen.

Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.05.2015 um 07:49
@-Therion-

Hallo liebe Therion!
-Therion- schrieb:Lukas 1:46
Und Maria sprach: Meine Seele erhebt den HERRN, ----------------------> IHRE SEELE !
Ja, diese Aussageform finden wir sehr oft in der Bibel, man spricht von SICH in der 2. Person!

HEUTE würde man eher sagen:
"ICH erhebe den Herrn", das beutet genaugenommen das gleiche!!

Von einer "unsichtbaren innewohnenden unsterblichen Seele" ist in der obigen von dir zitierten Aussage sowieso nicht die Rede!


Gruß, Tommy


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.05.2015 um 08:02
@-Therion-

Hallo liebe Therion!
-Therion- schrieb:wenn von mark und bein gesprochen wird, das durchtrennt wird dann wissen wir, das dass mark mittig im knochen sitzt und INNERHALB des menschen zu finden ist es dient in diesem vers zur veranschaulichung bzw. als gleichnis für die trennung von seele und geist und verweist damit auch auf einen INNERLICHEN SITZ ......
Ja, du hast in dem Sinne Recht, das der Text des Paulus zeigt, dass das WORT GOTTES schließlich ALLES durchdringt bis zum INNERSTEN MENSCHEN!

Und was wird dann als der INNERSTE MENSCH beschrieben? DIE SEELE?

NEIN, der Text fährt fort: Hebräer 4: 12 ( Schlachter 1951 )

"und ist ein Richter der Gedanken und Gesinnungen des HERZENS;"

Das WORT GOTTES kann also tief ins INNERSTE unserer PERSÖNLICHKEIT , in den SITZ unserer Beweggründe, in unser HERZ durchdringen.

Das heißt im Klartext: Gottes inspiriertes Wort hat eine solch durchschlagende Macht, dass es die Bewegründe des Herzens eines unvollkommenen Menschen im Sinne Gottes verändern kann!

Gruß, Tommy


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.05.2015 um 08:12
Hi @Tommy57

Wir hatten vor einer Woche kurz angeschnitten, ob die Schöpfung etwas abgeschlossenes oder etwas stetiges ist.
Da die hebräischen Verben entweder im Perfekt oder im Imperfekt stehen, ist eine Handlung als "abgeschlossen" ( unsere Vergangenheit! ) oder als noch "andauernd" anzusehen!
Ok, ein konkretes Beispiel: Das „bara“ (schaffen) im ersten Vers. Woran erkennt man, dass dieses Verb dort im Perfekt steht, also als „schuf“ zu lesen ist und nicht als „schafft“?

Oder noch besser: „jehi“ (werden) im dritten Vers. Einmal als „werde“ übersetzt und einmal als „wurde“?
Beim Übersetzen ins Deutsche entscheidet der Kontext, welche Zeitstufe gemeint ist. Er zeigt, ob die Handlung einer Erzählung als vorzeitig, gleichzeitig oder nachzeitig aufzufassen ist.
Ok, wenn es nur (?) der Kontext ist, dann bin ich mit meinem Latein wieder am Anfang: Es ist interpretierbar.


melden

Was steht wirklich in der Bibel?

16.05.2015 um 08:22
-Therion- schrieb:
Lukas 1:46
Und Maria sprach: Meine Seele erhebt den HERRN, ----------------------> IHRE SEELE !


Ja, diese Aussageform finden wir sehr oft in der Bibel, man spricht von SICH in der 2. Person!

HEUTE würde man eher sagen:
"ICH erhebe den Herrn", das beutet genaugenommen das gleiche!!

Von einer "unsichtbaren innewohnenden unsterblichen Seele" ist in der obigen von dir zitierten Aussage sowieso nicht die Rede!
das kannst du gar nicht wissen wie die menschen es tatsächlich gemeint haben ...... ich lese diese zeilen wie sie dort stehen bzw. lass sie auf mich wirken - daher:

--------------------------> für mich PERSÖNLICH ist und bleibt die seele etwas "im menschen innewohnendes" , das weiss ich , das spüre ich, es ist meine volle überzeugung und daran halte ich fest "mit leib und seele" ! :) :)


melden
AnGSt
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Was steht wirklich in der Bibel?

16.05.2015 um 08:29
@libertarian
@snafu

Ok. Wille und Ziel waren für mich identisch. Daraus würden dann flüchtigen Ideen der Umsetzung folgen und aus diesen eine auserwählte ('begriffene') Idee, die der Plan ist.

Siehe auch hier: Diskussion: Die Kabbalah (Beitrag von AnGSt)

Wegen „das Wort“. Tja, reiht sich das in diese 'Logik' ein oder nicht? Das Wort („Logos“) hat so viele Bedeutungen, es würde mich nicht wundern, wenn irgendwas davon passt.


melden
Anzeige

Was steht wirklich in der Bibel?

16.05.2015 um 08:48
@Tommy57
Tommy:

"bis daß es scheidet Seele und Geist",
Tommy57 wie interpretierst Du diesen Vers?

Außer das in der Bibel die Begriffe für SEELE "nephesch" ( hebräisch ) und "psyche" ( griechisch ) sich auf das GANZE GESCHÖPF beziehen, beziehen sie sich auch noch in vielen weiteren Texten auf DAS LEBEN, das ein Tier oder ein Mensch als GESCHÖPF besitzt.

SEELE steht auch in diesem Text wieder in seiner 2. biblischen Anwendung für das LEBEN das ein Geschöpf besitzt, das von Gottes GEIST ( pneuma ) belebt wird.
SEELE hier steht für das GESCHÖPF und GOTTES WORT kann so tief eindringen, dass eine TRENNUNG vom physischen unvollkommenen Menschen zum Geistesmenschen erfolgen kann.
Das heißt, wir können mit Hilfe des WORTES GOTTES unsere physischen Schwachheiten überwinden!
Ja, klingt sehr einleuchtend.
Das zeigt dann jedoch AUCH gleichzeitig wieder deutlich, dass der Geist tatsächlich vom Körper getrennt werden kann und somit auch das Potential hat weiter zu leben.
Tommy57 schrieb:Der Text UNTERSCHEIDET schon einmal von SEELE ( griech.: "psyche" ) und GEIST
( griech. pneuma ).

SEELE und GEIST sind somit offensichtlich NICHT das Gleiche!
Genau. Davon bin ich nun noch mehr überzeugt. :)


Therion, sträubst Du dich evtl. DESHALB, nicht anerkennen zu können, dass die Seele KEIN Teil des Körpers ist, weil Du ja an Seelenwanderung glaubst?
Falls ja, bräuchtest Du dir doch nur eine Geistwanderung vorstellen? :)
Tommy57 schrieb:Lukas 12: 20 :
"Gott aber sprach zu ihm: ‚[Du] Unvernünftiger, in dieser Nacht wird man deine SEELE ( Od.: „[dein] Leben“. Gr.: psychḗn; ) von dir fordern. Wer soll dann die Dinge haben, die du aufgespeichert hast?‘"
hier kommt es sehr deutlich zum Ausdruck. Wenn man nicht „Leben“ einsetzen würde, sondern Seele als Teil des Körpers betrachten würde, würde das keinen Sinn machen. Denn dann müsste man sich fragen, weshalb nur die Seele und nicht AUCH der Geist (der ja auch ein Teil ist) gefordert wird?
----------------------------------------------------------------

@-Therion-
-Therion- schrieb:richtig, seele und geist sind offensichtlich nicht das selbe genauso wie mark und bein nicht das selbe ist ...... jedoch kann man in diesen vers NICHT seele mit menschen oder leben gleichsetzen das lässt das gleichnis nicht zu !
Das Mark ist IM Bein. Und der Geist ist IN der Seele oder IM Leben (bzw. im LEBENdigen Menschen).
Die Seele ist also auch in diesem Gleichnis kein TEIL, sondern das Ganze. So sehe ich das zumindest.
-Therion- schrieb:------------> wenn von mark und bein gesprochen wird, das durchtrennt wird dann wissen wir, das dass mark mittig im knochen sitzt und INNERHALB des menschen zu finden ist
Innerhalb des BEINES :)
-Therion- schrieb:es dient in diesem vers zur veranschaulichung bzw. als gleichnis für die trennung von seele und geist und verweist damit auch auf einen INNERLICHEN SITZ ......
Ja, einen innerlichen Sitz des GEISTES, n i c h t ZWINGEND der SEELE
Denn das Wort Gottes ist lebendig und kräftig und schärfer denn kein zweischneidig Schwert, und dringt durch, bis daß es scheidet Seele und Geist, auch Mark und Bein, und ist ein Richter der Gedanken und Sinne des Herzens.

...... KEIN schwert DRINGT DURCH nur das wort gottes ! ..... wenn der mensch/das leben selbst damit gemeint sein soll dann möchte ich denjenigen sehen der mit einen schwert NICHT durch einen menschen durchdringen und ihm so das leben nehmen kann.
Ein Schwert kann auch kein Richter der Gedanken sein und es kann auch nicht wirklich Mark von Bein trennen...
Deshalb ist es doch nur eine Metapher, weil klar ist, dass das Schwert natürlich durch den buchstäblichen Körper dringen könnnte. Aber es geht ja nicht um den buchstäblichen Körper.
Ein Schwert könnte z.B. sicher auch nicht Mark und Bein trennen. Es könnte evtl. ein Bein mitten durchsäbeln, aber nicht das Mark dann aus dem Knochen rauskratzen.
Weißt wie ich es meine?
-Therion- schrieb:daher kann mit seele nicht der mensch selbst gemeint sein oder das leben
Sehe ich aufgrund der Argumente als falschen Schluss an.
-Therion- schrieb:zudem wenn worte durchdringen zu den menschen und das tun sie ja immer, wohin gehen denn diese worte bzw. wie nehmen wir denn worte wahr/auf wenn nicht mit unserem geist und seele ! …
Siehst Du, Du trennst hier selbst Geist und Seele. Das ist also nicht das Gleiche. Gestern hattest Du das irgendwo mal gleichgesetzt. Aber das spielt jetzt auch gar nicht so eine große Rolle.
-Therion- schrieb:Lukas 1:46
Und Maria sprach: Meine Seele erhebt den HERRN, ----------------------> IHRE SEELE !
Hier passt wieder, wenn man für Seele „Leben“ einsetzt.
Man kann es natürlich sicher auch wie Tommy sehen:
-Therion- schrieb: Lukas 1:46
Und Maria sprach: Meine Seele erhebt den HERRN, ----------------------> IHRE SEELE !
--->
Ja, diese Aussageform finden wir sehr oft in der Bibel, man spricht von SICH in der 2. Person!
Wenn man jedoch „Leben“ einsetzt, bedeutet es für mich: „man setzt sein Leben (seine ganze Kraft und Persönlichkeit) ein“ - für dieses und jenes.

-Therion- schrieb:
1.Thessalonicher 5
Er aber, der Gott des Friedens, heilige euch durch und durch, und euer Geist ganz samt Seele und Leib müsse bewahrt werden unsträflich auf die Zukunft unsers HERRN Jesu Christi.

-------------------------------> GEIST, SEELE UND LEIB WIR HIER EINDEITIG GETRENNT !!!!!

--->Tommy:
Zu 1. Thessalonicher 5: 23 ( Elberfelder 1905 )

"Er selbst aber, der Gott des Friedens, heilige euch völlig; und euer ganzer Geist und Seele und Leib werde tadellos bewahrt bei der Ankunft unseres Herrn Jesus Christus."

Wahre Christen gehen davon aus, dass sich biblische Aussagen, die unter Inspiration niedergeschrieben wurden, NICHT widersprechen.

Wenn nun in der Bibel in ihrer GESAMTHEIT nicht von einer DREITEILUNG in LEIB, GEIST und SEELE unterschieden wird, was bedeuten dann DIESE WORTE in 1. Thessalonicher 5: 23?

Die Auflösung ist eigentlich einfach, WENN man berücksichtigt, dass Paulus die obigen Worten NICHT an einen EINZELNEN CHRISTEN schreibt, sondern an die GANZE GESALBTE CHRISTENVERSAMMLUNG, wovon die THESSALONICHER ja ein bedeutender Teil waren.

Die gesalbte CHRISTENVERSAMMLUNG wird in ihrer GESAMTHEIT den "LEIB" CHRISTI bilden!

Paulus betete nicht allgemein nur darum, dass die Versammlung bewahrt werde, sondern darum, dass ihr „Geist“, also ihre Grundhaltung, bewahrt werde. Ausserdem betete er für ihre „Seele“, das heisst ihr Leben oder ihre Existenz, und ihren „Leib“, also für die Gesamtheit der gesalbten Christen, die ja den LEIB Christi bilden.
Das geht auch aus der vollendeten Aussage in Verbindung damit hervor:
"euer ganzer "Geist" und "Seele" und "Leib werde TADELLOS BEWAHRTt bei der ANKUNFT unseres Herrn Jesus Christus."
( Denn bei der Ankunft oder Gegenwart Jesu Christi erwarten gesalbte Christen mit Christus in einem symbolischen "Leib" vereint zu werden! )

Siehe auch 1. Kor. 12: 12,13 ( Elberfelder 1905 , was mit der Aussage ( LEIB) in der Bibel oft gemeint ist:
"Denn gleichwie der Leib einer ist und viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, obgleich viele, ein Leib sind: also auch der Christus. 13 Denn auch in einem Geiste sind wir alle zu einem LEIBE getauft worden, es seien Juden oder Griechen, es seien Sklaven oder Freie, und sind alle mit einem Geiste getränkt worden."

Fazit:
Die Bibel lehrt also nicht widersprüchlich, einmal das Körper + Geist = SEELE ist und anderswo, dass LEIB, GEIST und SEELE getrennt ist, in dem Sinne als ob die SEELE ein unsichtbarer, ewiger, unzerstörbarer Bestandteil des Menschen wäre.

Natürlich gilt noch zu berücksichtigen, dass der Begriff für SEELE in 1. Thessalonicher 5:23 in seiner 2. Anwendung steht, die in der Bibel vorkommt, nämlich für das LEBEN, das irdische Geschöpfe als SEELEN besitzen.

----------------------------------------------
-Therion- schrieb:
wenn von mark und bein gesprochen wird, das durchtrennt wird dann wissen wir, das dass mark mittig im knochen sitzt und INNERHALB des menschen zu finden ist es dient in diesem vers zur veranschaulichung bzw. als gleichnis für die trennung von seele und geist und verweist damit auch auf einen INNERLICHEN SITZ ......

Ja, du hast in dem Sinne Recht, das der Text des Paulus zeigt, dass das WORT GOTTES schließlich ALLES durchdringt bis zum INNERSTEN MENSCHEN!
Und was wird dann als der INNERSTE MENSCH beschrieben? DIE SEELE?

NEIN, der Text fährt fort: … "und ist ein Richter der Gedanken und Gesinnungen des HERZENS;"
Das WORT GOTTES kann also tief ins INNERSTE unserer PERSÖNLICHKEIT , in den SITZ unserer Beweggründe, in unser HERZ durchdringen.

Das heißt im Klartext: Gottes inspiriertes Wort hat eine solch durchschlagende Macht, dass es die Bewegründe des Herzens eines unvollkommenen Menschen im Sinne Gottes verändern kann
Sehe ich genauso.


melden
185 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Gott49 Beiträge
Anzeigen ausblenden