weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Vögel

4.744 Beiträge, Schlüsselwörter: Verschwunden, Vögel, Singvögel, Ausgestorben Greifvogel

Vögel

01.07.2013 um 17:31
@NONsmoker
Nein, es war nicht nur die Eierschale, sondern mit Inhalt.
D.h. Eigelb, Eidotter... also kein Küken.

Eben war ich noch mal gucken.
Jetzt liegt an der Wand direkt unter dem Nest ein Stück Eierschale.

Glücklicherweise habe ich aber eben auch noch mal einen von den
"Alten" im Baum sitzen sehen. Habe also noch Hoffnung!


melden
Anzeige

Vögel

01.07.2013 um 17:33
@Lala56
Bei allem Respekt zum Angegement zur Naturfotografie möchte ich doch vorschlagen, daß du dem Pärchen etwas Ruhe gönnst und sie zu ihren Eiern zurückkehren läßt.
Vielleicht fühlen sie sich bedroht, und das wollen wir doch nicht haben.
Also, wenn du auch das Ausschlüpfen versäumen solltest, ist es weniger schlimm als daß du sie am Weiterbrüten hinderst.
Das soll jetzt nicht ein Tadel oder sonst etwas in dieser Richtung sein, aber lasse sie mal für ein paar Tage unbeobachtet und erfreue dich wenn du Glück hast, einen von den frischgebackenen Zwitscherlingen entdecken zu dürfen.

Liebe Grüße
Duck


melden

Vögel

01.07.2013 um 17:38
@Lala56
Ich gebe GummiEnte Recht. Ich hatte mal brütende Amsel auf meinem Balkon und musste mich sehr beschränken.
Das komplette Ei könnte von den Eltern rausgeworfen worden sein.
Die Eierschalen tragen viele Vogelarten vom Nest weg und lassen sie dann fallen.

Viel Glück mit deinen Gästen.


melden

Vögel

01.07.2013 um 17:58
@Lala56
Ist doch kein Beinbruch, wir wollen nur Erfahrungen weitergeben, und sind keineswegs die Bösen User, die dauernd auffallen wollen.


melden

Vögel

01.07.2013 um 18:15
@Lala56
Jetzt schreibst du aber schon ganz schön lang und ich denke, ich bekomme einen kräftigen Tritt auf meinen Pürzel :)


melden

Vögel

01.07.2013 um 18:30
@RubberDuck
@NONsmoker

Ich gebe euch absolut Recht! Und so halten wir es weitestgehend auch.

Jedoch kann man die ein oder andere Störung einfach nicht vermeiden .
Seit dem die Grauschnäpper da sind hatten wir 2x Gäste hier.
Ihr könnt euch vorstellen, dass es bei unserem bisherigen Frühjahrs-
und Sommerwetter ausgenutzt wurde, auch draußen zu sitzen.
Die Raucher sowieso.

Aber wenn wir alleine sind, und das sind gut 95% der Zeit in den letzten
Wochen, haben es die Vögelchen gut. Natürlich sitzen wir zwei dann auch
draußen, quasi direkt neben dem Nest. Aber damit können sie insofern
umgehen, dass sie weiter brüten und auch füttern. Natürlich nicht so ganz
"unberührt", denn sie sind doch recht scheu. Anders als Spatzen oder
Meisen oder Schwalben.

Es ist auch das erste Mal, dass auf dem Balkon Vögel brüten. Hat aber auch
eine ganz einfache Erklärung. Das Frühjahr war lange so kalt und verregnet,
dass wir den Balkon gar nicht nutzen konnten und erst vor kurzem "sommertauglich"
gemacht haben. So haben sich die Süßen einen vermeindlich "ruhigen Nistplatz"
aussuchen können. ;-)

Komisch ist nur, dass ich im Internet gelesen habe, dass Grauschnäpper nicht
sehr menschenscheu sind... aber die Ausnahme bestätigt hier wohl die Regel.

Ich danke euch sehr für eure Kommentare. Aber zu guter Letzt ist es vielleicht
auch nicht so ganz unwichtig, dass unser Balkon recht groß ist ;-)
Wenn ich an der Balkontür stehe (und rauche), sind es bis zum Nest mind. 6m.
Und dahinter kommt erst der Sitzbereich vom Balkon.


@RubberDuck
Ich schreibe deswegen so lange, weil ich zwischendurch noch was anderes mache. :-)
Nein, du bekommst von mir garantiert keinen Tritt auf dein Pürzel, denn zum einen
heißt es Bürzel, und zum anderen hast du mich doch nicht angegriffen, oder hab ich
was übersehen? ;-)


melden

Vögel

01.07.2013 um 18:47
@Lala56
Hihi, jetzt weiß ich noch nicht einmal, wie mein Hinterteil heißt, Bürzel.
Aber wie du schon sicher gemerkt hast, gehen wir Naturfreunde sehr locker miteinander um.
Ich freue mich sehr, in unserer Mitte begrüßen zu dürfen und warte im Naturfreunde-Thread auf deine Fotos.

Der RubberDuck, der hat gesprochen,
bis jetzt hat er noch nichts verbrochen,
Die Sperre bleibt in weiter Ferne,
auf deine Bilder wart' ich gerne. :)

Liebe Grüße
Duck


melden

Vögel

01.07.2013 um 19:09
@RubberDuck
Du bist poetisch sehr begabt! Find ich gut!
Danke für deine lieben Worte!
Ich fühle mich hier auch besser aufgehoben, als in jedem
anderen Thread... entspricht halt am ehesten meinen Interessen!

Ich glaube, du glaubst...
dass ich viel jünger bin, als du denkst! ;-)

Ich lese hier, oder auch in einigen anderen Themen, meistens nur mit,
weil ich einfach nicht die Zeit habe, mich ausführlich zu äußern.
Es sei denn, ich kann ganz aktiv dazu beitragen...

Vor allem bin ich auch ein bisschen penibel, was die Rechtschreibung
betrifft, bzw. auch die Ausdrucksweise. ;-) Ich mag die Rechtschreibung
vielleicht nicht immer 100% treffen, aber ich versuche es... ;-)
Vielleicht auch, weil ich mich hier nicht einem Shitstorm ausgesetzt sehen möchte.
Wie auch immer...

Wir Naturfreunde gehen ganz bestimmt locker und entspannt miteinander um,
weil wir die gleichen Interessen und "Visionen" haben. ;-)

P.S. Mein Papa war Jäger, daher weiß ich, dass es Bürzel heißt. ;-)
Nichts für ungut. @RubberDuck

Und ich werde mich anstrengen, auch im "Naturfoto-Thread" mich wieder
einzubringen...

LG
Lala


melden

Vögel

01.07.2013 um 19:30
@Lala56

Ein Jäger war der Lalas Dad,
Verdammt ich merkte es zu spät,
Der Bürzel heißt es, nicht mit "P"
dem RubberDuck, dem tut das weh.

Ich hoffe, du verzeihst mir noch einmal mein schlechtes deutsch.

Hoffnungsvoll auf ein Lächeln von dir aufschauend. :D


melden

Vögel

01.07.2013 um 19:41
@RubberDuck

Deine Zeilen sind super toll!!!!
Mein Dad wäre im Dreieck gesprungen.

Aber bitte nicht übertreiben!!!
Und NIEMAND schaut zu mir auf. ;-)

Wir bekommen hier bestimmt gleich eine Abmahnung,
weil das absolut OT ist. ;-)

Und jetzt muss ist noch ein bisschen bügeln... ;-)


melden

Vögel

01.07.2013 um 19:45
@Lala56
Ich glaube, ich habe durch zahllose Fotos mittlerweile bewiesen, daß es unsere Singvögel immer noch gibt.
Man braucht nur die Augen aufzumachen, und schon sind sie da.
Und diese Aussage war nicht OT.


melden

Vögel

01.07.2013 um 19:56
Gar kein Frage @RubberDuck !
Und ich werde mich bemühen, auch noch weiterhin Naturfotos zu posten! :-)


melden

Vögel

03.07.2013 um 10:21
@RubberDuck

Lange nicht hier gewesen ...

Wir wurden heute früh beim Frühstück aufm Balkon von einem - ich mag sie ja nicht sonderlich - Paar Elstern beobachtet. Kaum hatte ich den ersten Schnappschuß gemacht, hat mir eines von den Dingern den Allerwertesten zugedreht - bin nichtmal zum Zoomen gekommen :D !

8c920b elster

dbf66f elster 2


melden

Vögel

03.07.2013 um 17:56
@Thalassa

Vielleicht hat die Elster gespürt, daß du sie nicht besonders magst.
Sie dachte sich wohl, ich drehe mich schnell um und von hinten erkennt sie mich nicht. :)


melden

Vögel

03.07.2013 um 18:00
@RubberDuck

:D Ich mag die wirklich nicht sonderlich ... Die andere saß immer aufm Dach ein Haus weiter ;) .

Meine Meisen sind weg :( , die sind wohl umgezogen, nachdem die Kinder raus waren :( .


melden

Vögel

04.07.2013 um 22:24
@RubberDuck
@NONsmoker
@Thalassa

Bei uns sind die Singvögel ganz bestimmt nicht verschwunden!
Und wir lieben diese "Naturgeräusche"!
Wir wohnen ländlich, die nächsten "Großstädte" sind weiter weg. ;-)
Wir hören sie zu jeder Tages- und Nachtzeit. Auch Nachtigallen... so schööön!!

In den Bäumen vorm Balkon brüten Tauben, Meisen, Rotschwänzchen....
halt alles, was es an einheimischen Vögeln so gibt.
Wir hören den Kuckuck ganz in der Nähe; Spechte, die an die Bäume klopfen...

Außerdem haben wir auf unserem Balkon 2 Insektenhotels hängen; die Wildbienen haben
es fast bis auf´s letzte Loch genutzt.
Im letzten Jahr haben 2 Störche auf den Flutlichtern von unserem "Stadion" übernachtet.
Selbst das haben wir von unserem Balkon beobachten können.
Und die Frösche im nicht weit entfernten Gewässer "singen" abends, was das Zeug hält.
Durch das viele Laub in den Bäumen sehen wir die Eichhörnchen zur Zeit nicht so oft...
aber im Winter/Frühjahr können wir sie gut beobachten.

Nun ja, was ich eigentlich sagen wollte:

Unsere Grauschnäpper sind wohl ausgezogen.
Es war tatsächlich nur einer, den sie "groß" bekommen haben. Und das ging so rasend
schnell. Wir hatten ihn nicht hautnah, sondern nur von der Balkontür aus (innen) beobachtet.
Ich kam heute nachmittag von der Arbeit, das saß er schon auf dem Nest- bzw. Lampenrand, flatterte mit den Flügeln; und man konnte merken, wie unsicher er war...
Gut 1 Stunde später war er weg... sein Piepsen nach den Eltern habe ich noch lange
gehört, auch die beiden Alten habe ich noch mal gesehen... aber jetzt sind sie wohl weg. :-(

Mein Mann hat eben noch mal ins Nest geschaut... es liegen noch 2 Eier drin. Wohl taube Eier.

Wir werden noch ein paar Tage abwarten, wenn sich nichts mehr tut, werden wir das Nest
entfernen und dafür sorgen, dass sich im nächsten Jahr nicht ein gleiches Schicksal abspielt.
:-(

Wir haben ein schlechtes Gewissen, obwohl wir unser Bestes getan haben!
Aber das ist wohl die ... Natur...


melden

Vögel

04.07.2013 um 22:56
@Lala56
Wenigstens hat es einer geschafft, der hoffentlich groß wird.
Ich hab ein paar mal versucht, aus dem Nest gefallene Jungvögel großzuziehen. Hat nie geklappt.
Da war dann auch schnell das schlechte Gewissen da. Hab ich was falsch gemacht? Und ich hab viel falsch gemacht, wie ich im Nachhinein weiß.
Tröste dich.


melden

Vögel

05.07.2013 um 07:38
@NONsmoker
@Lala56

:) Bei uns ist ja "vogelmäßig" auch viel los - ich kann nur nachts schlecht fotografieren, wenn die Nachtigallen in den Büschen vorm Schlafzimmerfenster schmettern :) .
Die waren zwei oder drei Jahre verschwunden, als etliche Bäume und Sträucher vor unserm Haus gekillt wurden um einen Spazierweg zu betonieren ... :( .
Jetzt sind sie, dank des ungepflegten Wildwuchses, wieder alle wieder da :) .

@NONsmoker

Ja, kleine Piepmätze aufpeppeln ist wohl auch Glückssache - zumindest, wenn man kein Profi ist.
Ich habs zweimal geschafft, einmal bei einer kleinen Spätzin - da habe ich aber keine Bilder mehr - und einmal bei einem Mauersegler. Beide wollten nachher garnicht mehr weg von mir, ich mußte sie schweren Herzens regelrecht "rausschmeißen" :( .
Guck mal:

Beitrag von Thalassa, Seite 42


melden

Vögel

05.07.2013 um 08:14
@Thalassa
Hab dein Mauerseglerbild gesehen. Schön, wenn man solche Bilder als Erinnerung hat.
Ich bin mal mit meinem Labrador spazieren gegangen und hab im Gras einen Mauersegler gesehen. Meine Hündin hat zum Glück nichts mitbekommen. Hab ihn mitgenommen, weil ich dachte, er wäre krank. Auf dem Balkon hab ich ihn in meiner Hand fotografiert (wo ist das Foto?).
Die haben ja solch schöne Augen.
Dann hab ich die Hand hochgehoben und wusch war er weg. Manchmal bin ich blöd: Der war nicht krank, sondern irgendwie am Boden gelandet. Mauersegler können wegen ihrer kurzen Beine und langen Flügel nicht vom Boden starten.
Na, wenigstens hatte ich mal einen Mauersegler in der Hand und hab ihn doch irgendwie gerettet.


melden
Anzeige

Vögel

05.07.2013 um 08:45
@NONsmoker
NONsmoker schrieb:Na, wenigstens hatte ich mal einen Mauersegler in der Hand und hab ihn doch irgendwie gerettet.
Ja, wenn eine Katze oder ein Fuchs ihn vor dir entdeckt hätte, hättest du wohl nur noch ein paar Federn vorgefunden :( .
Ich hab meinen namenlosen - ich wußte ja nicht, obs eine Sie oder ein Er war - damals (heulend) ausm Fenster vom Dachboden geschmissen, im wahrsten Sinne des Wortes.
Bei meiner Spätzin hab ich damals den Fehler gemacht, sie aus meinem Fenster im "Kinderzimmer" zu schmeißen - die kam immer wieder rein und als ich dann das Fenster zugemacht habe, saß sie auf dem Fensterbrett oder auf dem Thermometer :( ...


melden
225 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden