Ufologie
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Ein ernüchternder Gedanke

5 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: UFO, Verschwörung, Staatsgeheimnis ▪ Abonnieren: Feed E-Mail
Seite 1 von 1
Theologe Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Link kopieren
Lesezeichen setzen

Ein ernüchternder Gedanke

24.01.2012 um 07:32
Bei der Sichtung einiger populärer UFO-Dokus ist mir aufgefallen, dass viele der aktuellen Mythen ums Thema sich auf die Aussagen nicht-anonymer (Ex-) Mitarbeiter amerikanischer Behörden stützen, die ihre Gesichter bereitwillig in Kameras halten oder meterweise Bücher schreiben. Das macht mich stutzig, angesichts dessen, wie hoch empfindlich man ja bereits auf den vergleichsweise harmlosen Wikileaks-Verrat reagiert hat. Ich bin geneigt - obwohl ich, was das Thema angeht, sehr aufgeschlossen bin - , aus dem offensichtlichen Desinteresse des Staates an UFO-Insidern* zu schließen, dass an ihren Geschichten nicht allzu viel dran sein kann.




* Ich habe gehört, das Phil Schneider wohl eines unnatürlichen Todes gestorben sein soll (die Geschichten hierzu variieren). Sonst ist mir niemand bekannt, der aus dem Verkehr gezogen worden sein könnte.


1x zitiertmelden

Ein ernüchternder Gedanke

24.01.2012 um 09:50
@Theologe
Reine Angst mache.
Die ganzen Medien sind dazu da um uns in eine bestimmte Richtung zu drängen.
Ich glaube nicht in eine positive.


melden

Ein ernüchternder Gedanke

24.01.2012 um 10:02
@Theologe
Ich denke das da mehrere Faktoren, bzw. Arten von Zeugen auftreten.

TypA:Der gelangweilte Führer
Ein ehem. General,Offizier der nun im Ruhestand gelangweilt ist und nun wieder durch epochale Aussagen wieder wichtig ist und im Mittelpunkt steht

TypB:Das Schlachtopfer
Ein Militärmitarbeiter der bewusst getäuscht wurde um den UFO-Hype besser zu steuern.

TypC:Der Angeber
Er hat nix gesehen,aber da ja jeder "2te" Mitarbeiter etwas gesehen hat,möchte er das natürlich auch

TypD:Der Bezahlte
UFO-Buchautor Smith braucht für sein neues Buch neue Geschichten.Er bezahlt einen Rentner,der Geld gebrauchen kann,um eine Geschichte zu erzählen

TypE:Der Echte Getäuschte
Er hat wirklich was gesehen,unterlag aber einer Täuschung.Radarfehler etc.

TypF:Der reale Zeuge
Ein Militärischer Mitarbeiter der wirklich ein unbekanntes Flugobjekt sah.

Er dürfte der seltenste Zeuge sein....


melden

Ein ernüchternder Gedanke

24.01.2012 um 10:59
Zitat von TheologeTheologe schrieb:Das macht mich stutzig, angesichts dessen, wie hoch empfindlich man ja bereits auf den vergleichsweise harmlosen Wikileaks-Verrat reagiert hat.
ja dass ist leider so . Bücher die papiere abdrucken wo Top- Secret draufsteht und nicht desklassifiziert wurden sind hochstapler. sicherlich gibt es whistleblower und leaks aber wenn bek. Autoren diese mit ihrem Namen in ihren Bücher veröffentlichen machen sie sich äusserst strafbar ..(wenn diese Papers echt währen)..du kannst auch davon ausgehen dass wenn irgendwelche leute aufs Podest steigen und anfangen mit "sie hätten Geheimhaltungstufe X-Y gehabt " gerade in den USA und dann von ETs labern ist dass dünpfiff.. lässt sich meist auch bei etwas Eigen-Recherchen um konkrete punkte der Geschichten nachzugehen schnell entlarven..

es gibt wohl versch. gründe warum Menschen sowas tun


melden

Ein ernüchternder Gedanke

24.01.2012 um 13:42
@Theologe
Wäre wirklich was dran an den Pfeifenblasern, dann wären die gar nicht erst (lebend) bis zum Presseclub gekommen. Alles materiell orientierte Beutelschneider. Selbst gezielte Propaganda darf man vermuten, irgendwem nützt es immer.

Schau dir an, was Menschen in Kriegszeiten zu tun in der Lage sind. Da sind diese kleinen Schwindeleien doch nicht mehr, als ne Ordnungswidrigkeit.


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Ufologie: Frederick Valentich
Ufologie, 192 Beiträge, am 21.04.2014 von define
acer66 am 16.08.2007, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
192
am 21.04.2014 »
von define
Ufologie: Meine Geschichte
Ufologie, 54 Beiträge, am 13.06.2013 von nervenschock
manny-t89 am 14.05.2013, Seite: 1 2 3
54
am 13.06.2013 »
Ufologie: Akte-X | Wie nahe kommt die Serie der Realität?
Ufologie, 28 Beiträge, am 11.10.2010 von brate
Kausalität am 08.10.2010, Seite: 1 2
28
am 11.10.2010 »
von brate
Ufologie: Men In Black - Sage oder doch etwas dahinter?
Ufologie, 50 Beiträge, am 25.11.2009 von london
thrillme am 05.02.2007, Seite: 1 2 3
50
am 25.11.2009 »
von london
Ufologie: Kennt Ihr diese Alien Videos von der CIA freigegeben?
Ufologie, 26 Beiträge, am 16.04.2024 von K.Vinski
FoxMulder1993 am 30.01.2024, Seite: 1 2
26
am 16.04.2024 »