weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Habt ihr Erfahrungen mit Bossing?

127 Beiträge, Schlüsselwörter: Frauen, Stutenbissigkeit, Arbeitsstelle, Bossing

Habt ihr Erfahrungen mit Bossing?

05.07.2012 um 15:45
@kleinundgrün

find ich eben doch!
es ist ne andere sprache, und das macht schon was aus.

ich wär als elternteil (als allgemeines beispiel mal schule)
wohl nicht so schockiert(wenn ich unvoreingenommen bin..) wenn mein kind nach lehrers aussage "gemobbt" wird, als wenn der lehrer mir erzählt das andere schüler mein kind drangsalieren, quälen und unterdrücken. den nichts anderes ist "mobbing" ja.


melden
Anzeige

Habt ihr Erfahrungen mit Bossing?

05.07.2012 um 15:57
@sayhello
Ich gebe Dir schon recht, dass Begrifflichkeiten auch eine über den reinen Wortinhalt hinausgehende emotionale Belegung haben können. Aber ich schrieb, dass es darauf ankommt, ob zu erkennen ist, wie es gemeint ist. Und das sehe ich bei dem benutzten Begriff als erfüllt an.
sayhello schrieb:wohl nicht so schockiert(wenn ich unvoreingenommen bin..) wenn mein kind nach lehrers aussage "gemobbt" wird, als wenn der lehrer mir erzählt das andere schüler mein kind drangsalieren, quälen und unterdrücken. den nichts anderes ist "mobbing" ja.
Wenn ich darüber nachdenke, wäre ich in beiden Fällen gleich betroffen. Dein Beispiel würde besser funktionieren, wenn Du "Mobbing" durch "triezen" ersetzt. Das klingt in der Tat eher spielerisch.

Es ist aber sinnlos, an dieser Stelle darüber zu streiten, da dieser thread längst die Pfade einer konstruktiven Diskussion verlassen hat. Du könntest hier schadlos das Wort "Mobbing" durch "Querflöte spielen" ersetzen.


melden

Habt ihr Erfahrungen mit Bossing?

05.07.2012 um 15:59
@kleinundgrün

sonst würd ich auch nicht über auslegungen diskutieren wenn ich denken würde das der thread noch ne normale richtung einschlägt.^^ :P sry für ot und bb


melden

Habt ihr Erfahrungen mit Bossing?

05.07.2012 um 16:38
emanon schrieb:bb
?
sayhello schrieb:sry für ot
Aus meiner Sicht ist hier alles, das nicht OT ist, fehl am Platz ;)


melden

Habt ihr Erfahrungen mit Bossing?

05.07.2012 um 16:39
@kleinundgrün

man könnte es auch als blabla interpretieren :D

aber ne byebye heißt das ^^


melden

Habt ihr Erfahrungen mit Bossing?

05.07.2012 um 16:45
sayhello schrieb:aber ne byebye heißt das
OK, danke.


melden

Habt ihr Erfahrungen mit Bossing?

05.07.2012 um 17:06
@tic meinen respekt an dich ! bei mir lief es ähnlich aber es waren nur 2 jahre. Nie wieder Familienbetriebe ^^!


melden

Habt ihr Erfahrungen mit Bossing?

21.03.2013 um 23:00
Also, mir schlackern die Ohren, wie viele Leute das gleiche Problem haben wie ich!!

Das kanns doch nicht sein oder??Bei mir hats Anfang Februar angefangen, hab nen neuen Vorgesetzten bekommen, in der ersten Woche war er noch sehr nett, hat viel gefragt ect. Dann bestand das Problem nach paar Tagen vor meinem Urlaub das ich von ihm und dem nächst höheren Chef zu zweit dazu genötigt wurde trotz freiem Tag 2-3 h zu kommen, obwohl es durch unseren Betriebsrat die Regelung gibt nicht mehr als acht Tage am Stück zu arbeiten, d. h. der Betriebsrat schimpft, wenn man über die besagten Tage kommt. "Sie wollen doch mit uns zusammenarbeiten oder nicht??"

Ah, das war schon tierisch unangenehm...Gut, ich hab mich dem gefügt, mit Zähneknirschen und Disskutiererei, hat aber nix genützt. Naja, dann bin ich in Urlaub gegangen, zum Ende krank geworden und hab mich für 4 Tage krank gemeldet. Donnerstags krank gemeldet, wurde dann Freitags um 10 Uhr wieder von Chefetage angerufen mit der Frage wann ich denn gedenke wiederzukommen...daraufhin hab ich eingewendet, das ich mich ja wohl erst Donnerstags krank gemeldet hab...nach langem hin und her und Angebot das ich Dienstags bitte wiederkommen soll bin ich drauf eingegangen.

Dienstags nachmittags zum Dienst (bin in der Pflege tätig): Um halb acht kam der Chef dann und schimpfte von wegen wie ich am Telefon reagiert hätte, und das ginge ja wohl nicht das ich krank wäre...hatten grosse Grippewelle...hätten sich nach mir noch mehr Leute krank gemeldet, quasi ich wäre Schuld da dran...

Tag später gings weiter:ich möchte nicht allzusehr ins Detail gehen...Bestandteile waren:Sie müssen das wissen, Sie müssen das können...Sie haben noch soo viel zu lernen...ich muss eine Weiterbildung für meinen Posten machen...dazu meinte er das lernen Sie da auch nicht...dieses Gespräch wurde Wohlgemerkt nicht unter vier Augen geführt sondern vor Mitarbeitern!!

Daraufhin hab ich mich zurückgezogen und geweint...war schon ziemlich heftig...hab ihn dann im Laufe des Tages zur Rede gestellt was das soll...er sagte dann er wolle mich auf den Weg bringen wo er mich haben will...und dann auf gut deutsch:wenn ich nicht so spure wie er das will, sucht er sich ne Andere für den Posten.

Nur so als kleinen Ausschnitt...könnt hier nen Roman schreiben!!Mittlerweile wird mir nur noch feindselig begegnet...heute z.B. sollte ich mir bis nächste Woche überlegen auf welcher Seite ich stehen würd und zu wem ich halten soll...Dann wurd ich jetz kurz vor meinem Urlaub per Dienstanweisung zum Arbeiten verdonnert...und den Urlaub wollte er mir auch für nächste Woche streichen!!


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

274 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Der Videothread440 Beiträge
Anzeigen ausblenden