Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

216 Beiträge, Schlüsselwörter: Hunde

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

04.11.2011 um 23:09
@Katori

Eben..ich bin zu 100% ein Tierfreund, aber wenn ich manche Kommentare hier so lese aka "ich spreche mit dem Hund" oder "oh year this "dog-vibe" is my dog-vibe...nya drauf geschissen, wenn solch ein großer Hund auf mich zugehampelt kommt gehe ich auf Abfangkurs, klare Sache.Wäre schön blöd mich angesichts der eventuellen Gefahr zur Zielscheibe zu machen.

Und in dem Zusammenhang hoffe ich, dass Hundehalter vermehrt ihren Hund an die Leine nehmen und größere Hunde, sog. "Kampfhunde" bitte mit einem Maulkorb versehen, so dass ich als Parkbesucher bitte nicht in die Situtation komme, mein Pfefferspray an Hunden anzuwenden, die gefählrich bedrohlich in meine Nähe gelangen.


melden
Anzeige

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

04.11.2011 um 23:17
@Vymaanika

Ja ganz recht.

Bei größeren "Kampfhunden hilft aber das Pfefferspray nicht so wie bei nem anderem Hund beispielsweise nen Schäferhund. Beim Bluthund wärs mit am effektivsten. Jedenfalls ist es klar in der Verantwortung des Halters den Hund von Mitmenschen fernzuhalten.


melden

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

04.11.2011 um 23:24
@Katori

Wie gesagt, an erster Stelle steht der Hundebesitzer in der Pflicht, dass eine solche Situation gar nicht erst zu stande kommt und wenn derjenige Hunde mag lässt er es auch gar nicht so weit kommen...meine bescheidene Meinungnach.Inwiefern dann jemand meint mit Hunden ach so toll zu kommunziieren oder sonstwas ist mir als "Endverbraucher" völlig gleichgültig.

Der Rottweiler von meinem Nachbern hatt mich trotz Maulkorb vor circa einem Jahr angegriffen und durch den Maulkorb gebissen(offenbar hat mein Nachbar den Maulkorb nicht korrekt angelegt), seitdem bin ich auf der Hut und äußerst skeptisch, wenn jemand hier herumpalavert, man müsse nur die Seele des Hundes "berühren" um anzukommen und solcherlei....schwachsinn³, kann ich nicht verstehen.^^


melden

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

04.11.2011 um 23:26
Vymaanika schrieb:wenn jemand hier herumpalavert, man müsse nur die Seele des Hundes "berühren" um anzukommen und solcherlei....schwachsinn³, kann ich nicht verstehen.^^
Dem schließ ich mich vorbehaltslos an.


melden

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

04.11.2011 um 23:35
@Katori

Siehste und dann noch eins: Ich habe damals 2007 ebenfalls einen Pit-Bull gehabt.Er war der liebste Hund der Welt, aber trotzdem habe ich einne Maulkorb angewand und ihn an der Leine gehabt, wenn Menschen in der Nähe waren.Für mich war es ganz wichtig, dass er einerseits draußen war, aber andererseits ander Menschen keine Angst verspüren mussten.Deswegen waren wir oft in Gefilden die quasi menschenleer waren und das war auch gut so.

Später bei meinem Jack-Roussel war das alles nicht weiter wild, aber ich hatte ihn trotzdem nur an der Leine, wenn jemand anderes in der Nähe war.Und damit bin ch auch sehr gut gefahren..that's it.^^


melden

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

05.11.2011 um 04:12
@Katori
ich hab nur nochmal kurz hereingeschaut - wie Du schreibst: Die Seele des Hundes beruehren" - das ist natuerlich voelliger Quatsch, da hast Du Recht! Nein - richtig ist, die Positionen klar zu stellen, die da heissen: Ich bin staerker, aber ich will keinen Aerger. Eine Drohhaltung ist falsch, sie kann einen Angriff erst provozieren, Desinteresse zeigen ist besser. Und noch etwas - das vielgelobte Pfefferspray mag gegen den Besitzer wirkungsvoll sein, einen wirklich angreifenden Hund haelt es in keinster Weise ab, es gibt eine truegerische Sicherheit. Die wirkungsvollste Abwehr waere eine Schreckschusspistole - aber ich glaube, dass die jetzt in Dl auch dem Waffengesetz unterliegen. Da bin ich nicht mehr so gut informiert, seit ich von Dl weg bin.


melden

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

05.11.2011 um 05:18
Was dann?

Na, das kommt ganz klar drauf an wie der Hund sich verhält!!!!

Kläffen ist nicht gleich kläffen und knurren nicht gleich knurren... Die gesamte Mimik und die Situation spielt eine Rolle.
Außerdem das Verhalten des Besitzers (wenn anwesend) und ob ich den Hund schon kenne.

Mein Hund ist einer von den Exemplaren die auch bei "akuter Spielwut" :D oder großer Freude knurren.
Ich finde sowas kann man nicht pauschalisieren.

Im Falle des Falles das ein großer, fremder, besitzerloser Hund knurrend und zähnefletschend in eindeutiger Angriffsstimmung auf mich zurennt und mich anfällt, Arschbacken zusammen und beten.
Da ist man erstmal geschockt und durch den Adrenalinschub einige Sekunden nicht denkfähig.
Diese Sekunden nutzt der Hund und zack... Wenn ich das überlebe und den Besitzer in die Finger kriege setzt es dann nochmal Prügel. Den Hund würde ich nicht zur Verantwortung ziehen, sein Verhalten ist nur das Resultat falscher/ fehlender Erziehung oder auch Krankheit (Hirntumore z.B. können plötzliche Aggressionen auslösen).


melden

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

05.11.2011 um 10:16
Auffangen und knuddeln! ;) ... falls er offensichtlich agressiv und nicht zu besänftigen ist: Hinknien, abwarten, wenn er nah genug dran ist mit der flachen Hand auf die Nase dreschen.


melden

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

17.11.2011 um 11:06
Es gibt interessante Neuigkeiten, nun gibt es einen Präzedenzfall:

Wenn ein Hund dich beisst, bist du selbst schuld. Verteidigen darf man sich nicht, auch nicht den eigenen Hund.

http://www.welt.de/vermischtes/article13718405/Wer-vom-Hund-gebissen-wird-ist-selbst-Schuld.html

Verkehrte Welt?

Kann man das dann auch auf Menschen abstrahieren? Wenn ich jemandem auf`s Maul haue, ist das dessen Problem? :D


melden
SoundTrack
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

17.11.2011 um 11:54
DerPan schrieb am 04.11.2011:Hund rennt auf Dich zu - was dann?
Ich schmeiss mit Würfelzucker ( in diesem Fall hab ich welche in der Tasche ) möglichst zielgenau so zwei würfe pro sekunde ich denke das würde ihn erschrecken :)


melden
DerPan
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

17.11.2011 um 11:58
Also nach längerer Überlegung^^ hmm was würd ich wohl tun?? Na ist doch ganz einfach : "Ausweichen" heisst die Devise:)
Dann kann er an einem vorbeirennen :)
Ansonsten kriegt er meine Giftköderlis :) (Ok der war jetz nicht lustig)


melden

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

17.11.2011 um 12:10
Gestern kam ein Golden Retriver auf mich zugelaufen .
Kam vom einkaufen
Quer über die Strasse.
Offensichtlich abgehauen.
Ich hab mit ihm geredet , er hat mit dem Schwanz gewedelt , hab ihn am Halsband festgehalten und nach Herrchen Ausschau gehalten .
War eine stark befahrene Strasse , zu gefährlich ihn wieder laufen zu lassen .
Herrchen kam von der anderen Seite .
Hat sich 1000 X bedankt .
Der Hund hat nochmal Glück gehabt, dass ihn niemand getreten hat , ihm aufs Maul geschlagen hat, ihn mit Pfefferspray besprüht hat ...........


melden

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

17.11.2011 um 14:56
Also ich denke nicht das ich in dem Fall wirklich Angst haben könnte. Ich lebe mein ganzes Leben schon mit Hunden und bin's gewohnt das mich ein oder zwei Hunde umlaufen. Aber bei meinen Hunden kann ich halt sicher sein das die nur spielen wollen. Ich würde ihn wahrscheinlich streicheln so lange bis er mich beisst. Dann wuerde ich ne einfache Technik anwenden um Beissen zu verhindern. man muss nur hinter einen Eckzahn greifen und sich nen Pulli um den Arm wickeln. Dann irgendwo hineingehen und das ist eigentlich der sicherste Weg einem wütenden Hund zu entkommen.


melden

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

17.11.2011 um 17:07
Warum seit ihr hier alle so brutal?
Gruselig..


Ich würde erst mal abwarten und schauen, was der Hund von mir will und danach erst handeln.
Ich trete doch keinen Hund, der einfach nur spielen wollte! :D
Na ja, aber wenn er auf mich zurennt um seine Agressionen auszulassen und mich zu beißen, dann habe ich wahrlich schlechte Karten..


melden
Anzeige

Hund rennt auf Dich zu - was dann?

18.11.2011 um 08:59
Ich hab grundsätzlich immer Pfefferspray dabei, mich haben schon einige Hunde versucht zu beißen aber durch den Nebel hats keiner geschafft, einige Hundebesitzer hat es sehr verärgert aber die Hundehalter müssen ihre Hunde anleinen, sie begeben sich schließlich auf eigenes Risiko in meine Richtung und mein Anwalt hat mir geraten immer zu sprühen, da es Selbstverteidigung ist und er hat mir geraten ein Pfefferspray, für Tiere und immer ein CS-Gas, für eventuelle wütende Hundebesitzer mitzunehmen, hat sich beides immer bewehrt :)


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

174 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt