weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Der gläserne Mensch - Kontrolle durch Strichcodes

habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der gläserne Mensch - Kontrolle durch Strichcodes

29.05.2012 um 15:34
@KnutHansen
Ich habe generell nichts gegen cell phones, meine aelteren kids haben eines, mein Mann kaeme ohne auch auf keinen gruenen Zweig, wegen seiner Arbeit.
Aber ich persoenlich brauch keines ;-)
Das heisst, ca. 2 x pro Jahr komm ich in eine Situation, wo ich mir sage, ach jetzt ein handy waere verdammt praktisch ! Aber dann vergeht die Situation irgendwie auch ohne und ich habs ueberlebt ;-)


melden
Anzeige

Der gläserne Mensch - Kontrolle durch Strichcodes

29.05.2012 um 15:41
habiba schrieb:Wer so was braucht (wohlgemerkt bei vitalen und gesunden Kindern), der ist unter Umstaenden zu bequem, selber Verantwortung zu uebernehmen,
Oder er kennt seine medizinischen Grenzen. Was schaden denn Deiner Ansicht nach die ganzen "Us"


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der gläserne Mensch - Kontrolle durch Strichcodes

29.05.2012 um 15:50
kleinundgrün schrieb:Oder er kennt seine medizinischen Grenzen. Was schaden denn Deiner Ansicht nach die ganzen "Us"
Was soll denn bei den gesunden kiddis untersucht (und gefunden) werden ? Zu hoher Blutdruck ?? Darmkrebs ?? Alzheimer ?? Brustkrebs ?? Gebaermutterkrebs ?? Prostatakrebs ?? zu hoher Cholesterinspiegel ?? Diabetes ??

Fuehlst du dich wohl, wenn du weisst, dass du ein Arzttermin hast ? Sitzt du gerne im Wartezimmer inmitten von Kranken, um als gesunden Menschen eine Vorsorgeuntersuch machen zu lassen ? Macht es dir Spass (oder macht es dir Angst), wenn der Arzt dich zu untersuchen beginnt ?
Und dann nach der Untersuchung, wie fuehlst du dich, wenn du unter Umstaenden wochenlang auf die Testresultate warten musst, macht das Spass oder erzeugt das Angst ?

Ich sehe absolut keinen Grund, gesunde Kinder solchen Strapazen auszusetzen. Angst macht schwach, schwach macht krank...

Ich denke, dass man als Eltern so viel von der Gesundheit seiner Kinder verstehen sollte, dass man eine Situation entsprechend selber einschaetzen kann.
Wenn man sich auch nur annaehrend unsicher fuehlt, kann man ja immer noch zum Arzt rennen.


melden

Der gläserne Mensch - Kontrolle durch Strichcodes

29.05.2012 um 18:43
@habiba
habiba schrieb:Vorsorgeuntersuchung bei Kindern ??? Wer so was braucht (wohlgemerkt bei vitalen und gesunden Kindern), der ist unter Umstaenden zu bequem, selber Verantwortung zu uebernehmen, seine Kinder gesund zu ernaehren, sie gesund aufwachsen zu lassen, sie zu beobachten, wie sie sich entwickeln, fuer sie da zu sein und so automatisch zu wissen, wenn was auch nur ansatzweise nicht stimmt.
Woran erkennt man als Laie ein gesundes Kind? "Vital" kann ich mir noch vorstellen, aber "gesund"?
Du hast mehrfach "Krebs" erwähnt. Kinder sind keinesfalls gefeit davor:
In Deutschland erkranken jährlich 1800 Kinder neu an Krebs, davon rund ein Drittel an Leukämie [UICC].
(Quelle: Wiki)

Nur weil viele der sog. Kinderkrankheiten (Masern, Polio, Pocken etc. pp.) hier weitgehend von der Blidfläche verschwunden sind, bedeutet das nach lange nicht, dass sich ein Kind nicht anstecken kann, um nur Tetanus und FSME zu nennen, um gar nicht erst von angeborenen Defizieten anzufangen (meine Nichte hatte z.B. einen Herzfehler: Dank Frühdiagnostik und meherer aufwendigen Operationen ist sie jetzt selbst mehrfache Mutter).


melden
habiba
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der gläserne Mensch - Kontrolle durch Strichcodes

29.05.2012 um 21:26
Woran erkennt man als Laie ein gesundes Kind? "Vital" kann ich mir noch vorstellen, aber "gesund"?
Du hast mehrfach "Krebs" erwähnt. Kinder sind keinesfalls gefeit davor:
In Deutschland erkranken jährlich 1800 Kinder neu an Krebs, davon rund ein Drittel an Leukämie [UICC].
Krebs ist zu einer wahren Epidemie (oder gar Pandemie) ausgeartet. Es ist eine typische Zivilisationserkrankung, die man relativ einfach vorbeugen koennte, wenn man die Verantwortung fuer seine Ernaehrung und seine Lebensumstaende uebernehmen wuerde.
Ich warte nicht mit agieren, bis meine kids krebsanfaellig werden und renn dann zum Arzt, um durch Vorsorgeuntersuchungen einen Krebs im Fruehstadium abzufangen.
Bei mir faengt die Verantwortung bedeutend frueher an.
Uebrigens "arbeitet" ein Krebs bei einem Kind viel schneller, weil der Stoffwechsel von Kindern beschleunigter ist, als z.Bsp. bei einem 60jaehrigen Menschen. Wenn du also Krebs bei einem Kind im Fruehstadium (vor den ersten Symptomen) erkennen willst, musst die unter Umstaenden dann dein Kind mehrmals pro Jahr in eine Vorsorgeuntersuchung schicken. Bei einem Jahresuntersuch koennte es dann schon zu spaet sein. Aber wer macht das ?
bigbadwolf schrieb:Nur weil viele der sog. Kinderkrankheiten (Masern, Polio, Pocken etc. pp.) hier weitgehend von der Blidfläche verschwunden sind, bedeutet das nach lange nicht, dass sich ein Kind nicht anstecken kann, um nur Tetanus und FSME zu nennen, um gar nicht erst von angeborenen Defizieten anzufangen (meine Nichte hatte z.B. einen Herzfehler: Dank Frühdiagnostik und meherer aufwendigen Operationen ist sie jetzt selbst mehrfache Mutter).
Also mit Tetanus oder FSME "steckt" man sich nicht an, insbesondere bei Tetanus braucht es dafuer schon eine ganz spezifische Wunde (Biss-oder Stichwunde), die nicht korrekt gewaschen und desinfiziert werden kann, weil sie z.Bsp,. zu tief ist. In einem solchen Fall geht es eh ab zum Arzt.

Zum Thema Herzfehler, dafuer braucht es auch keine regelmaessigen Untersuchungen. Entweder hat man den oder man hat ihn nicht. Herzfehler werden heute teilweise schon im Mutterleib beim Embrio festgestellt oder zumindest vermutet. Beim Untersuch des Neugeborenen dann aber bestimmt erkannt. Wenn die Hebamme auch nur schon beim Abhoeren des Herzschlages des Kleinen Unregelmaessigkeiten entdeckt, kommt "die Maschinerie" automatisch ins Laufen und das Baby wird allen moeglich Tests bei mehreren Check-ups unterzogen, um einen Herzfehler auszuschliessen.


melden
softmicro
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Der gläserne Mensch - Kontrolle durch Strichcodes

30.05.2012 um 01:56
Ich habe mir gerade einen abgeeelacht als ich zufällig auf die Tempo Homepage gelangt bin. Da wird tatsächlich Frage um Frage ein Profil des jeweiligen Nutzes gemacht. Natürlich mit IPsave etc. Als die Frage mit wievielen Kindern kam dachte ich mir nur, wie verblödet muss die Umwelt schon sein, damit sie solche eigentlich eindeutigen Spionageakte nicht erkennen?
So viel zum Thema Polizeistaat und kommende vollkommene Übergreifung!

Schaut es euch an und beeurteilt selbst:

http://www.tempo.net/de/tempo-erleben/tempo-kristallkugel/


melden

Der gläserne Mensch - Kontrolle durch Strichcodes

30.05.2012 um 11:55
Mücke -> Elefant


melden

Der gläserne Mensch - Kontrolle durch Strichcodes

27.11.2017 um 14:05
habiba schrieb:Krebs ist zu einer wahren Epidemie (oder gar Pandemie) ausgeartet. Es ist eine typische Zivilisationserkrankung, die man relativ einfach vorbeugen koennte, wenn man die Verantwortung fuer seine Ernaehrung und seine Lebensumstaende uebernehmen wuerde.
Ich warte nicht mit agieren, bis meine kids krebsanfaellig werden und renn dann zum Arzt, um durch Vorsorgeuntersuchungen einen Krebs im Fruehstadium abzufangen.
Bei mir faengt die Verantwortung bedeutend fruehe
Erstmal hoffe ich, dass Ihre Kinder bis jetzt gesund und munter aufgewachsen sind.
Aber das ist eine trügerische Sicherheit, der Sie sich hingeben.
Die kleine Tochter eines guten Freundes starb vor kurzem an Krebs, die Familie allgemein eher Gesundheitsaffin, Obst und Gemüse aus Omas Garten, wenig Fleisch, wenn dann vom lokal ansässigen Metzger, etc...
Den Krebs stellte man erst fest, als es im Prinzip längst zu spät war, bei eventuellen vorherigen Vorsorgeuntersuchungen hätte man Vllt noch was machen können, ich weiß das ist spekulativ und darüber hinaus ein "Einzelfall".
Letztendlich können Sie jedoch meines Erachtens nach nicht alle Faktoren wie genetische Disposition, Inhaltsstoffe bzw Ausdünstungen, von Baumaterialien, von Häusern, in denen sie sich oft aufhalten, Feinstaubbelastungen, etc, die zum Ausbruch einer Krankheit führen können, berücksichtigen und kontrollieren.
Deswegen die "Us" als per se überflüssig und sinnlos darzustellen und zu glauben man selber könnte arztgleich seine Kinder überwachen, kontrollieren, untersuchen halte ich zumindest für fragwürdig.


melden

Der gläserne Mensch - Kontrolle durch Strichcodes

27.11.2017 um 14:58
MaffoXX schrieb:Deswegen die "Us" als per se überflüssig und sinnlos darzustellen und zu glauben man selber könnte arztgleich seine Kinder überwachen, kontrollieren, untersuchen halte ich zumindest für fragwürdig.
Das muss man gar nicht euphemistisch als fragwürdig bezeichnen, es ist schlicht dämlich. Nicht alleine die Auffassung, Krebs wäre eine Zivilisationskrankheit, die bei "richtiger" Lebensweise vermeidbar wäre. Sondern auch die Denkweise, Untersuchungen u.a. zur Früherkennung wären unsinnig.

Aber der (ehemalige) user @habiba scheint auch ein Impfgegner mit völlig fehlendem medizinischen Wissen zu sein, sich aber gleichwohl berufen zu fühlen, diesbezüglich Ratschläge zu geben.
Zum Glück ist der Thread vor 5 Jahren eingeschlafen und vermutlich wäre es auch besser gewesen, ihn in der Versenkung zu belassen.


melden

Der gläserne Mensch - Kontrolle durch Strichcodes

27.11.2017 um 15:46
Krebs betrifft in den meisten Fällen erst Menschen ab 50, deshalb ist die Zahl der Krebskranken heutzutage so hoch ...

Denn in früheren Zeiten haben deutlich weniger Menschen dieses Alter (durch andere Krankheiten, Kriege, Unfälle) erreicht ...
Krebs gab es vor hunderten von Jahren auch schon, wurde nur nicht so bezeichnet ...


melden
Anzeige

Der gläserne Mensch - Kontrolle durch Strichcodes

27.11.2017 um 15:51
Issomad schrieb:Krebs betrifft in den meisten Fällen erst Menschen ab 50, deshalb ist die Zahl der Krebskranken heutzutage so hoch ...
Das ist eben auch ein wichtiger Aspekt. Neben der besseren Diagnostik (er stirbt nicht einfach so, sondern an Krebs) spielt es eben eine entscheidende Rolle, dass die Menschen überhaupt in der Masse alt genug werden, um eine vernünftige Chance zu haben, an Krebs zu sterben.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

323 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden