weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturHelpdeskAstronomieGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

definition zeitreise

21 Beiträge, Schlüsselwörter: Zeitreise, Definition
Seite 1 von 1
rockstar
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

definition zeitreise

17.02.2005 um 14:03
meines erachtens ist die definition von einer zeitreise simpel:

man legt eine strecke zurück, ohne zeit (=0, oder kleiner als 0) zu verbringen.


melden
Anzeige

definition zeitreise

17.02.2005 um 14:13
wenn man durch ein wurmloch fliegen könnte, wäre man unter umständen schnell als das licht. wieder zurück geflogen würde man sehen, wie man seine reise antritt. ist physikalisch leider unmöglich.

Lg

sichel


melden
rockstar
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

definition zeitreise

17.02.2005 um 14:19
leider ist physikalisch vieles unmöglich, aber denoch, wenn wir heute sterne beobachten, sehen wir nicht ihren zustand zu exakt unserer zeit, sondern ihre vergangenheit. zumindest optisch ist ein zeitsprung möglich.

lg


melden

definition zeitreise

17.02.2005 um 14:26
ja das heisst nichts anderes, dass zeit relativ ist.

hab mal ne reportage gesehen, wo ein wissenschaftler eine theorie aufstellte, dass zeitreisen möglich sind. weiss nur die definition nicht mehr.

weisst du noch mehr darüber?

lg

sichel


melden
rockstar
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

definition zeitreise

17.02.2005 um 14:32
nein, sorry. ich bin gerade dabei meine eigene definitionen aufzustellen. bis jetzt habe ich zwei gefunden. willst du sie wissen?

lg


melden

definition zeitreise

17.02.2005 um 14:37
lass mal hören.


melden
rockstar
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

definition zeitreise

17.02.2005 um 14:45
für mich gibt es theoretisch nur zwei möglichkeiten:

die erste (wie oben erwähnt), besagt, dass der mensch ohne zeitverbrauch reisen muß. er wird also selbst bewegt.

die zweite basiert auf einer für mich zweifelhaften information. es wurde behauptet, wenn jemand mit lichtgeschwindigkeit fliegen würde, er nicht altert. das ist für mich falsch. meine meinung: diese person würde altern, nur alles um diese person herum würde zeitlich gesehen stillstehen. man hätte zwar eine zeitreise in gewisserweise unternommen, allerdings negativ. was ich damit sagen will, ist einfach nur, entweder der mensch bewegt sich, oder alles um ihn herum wird bewegt. also aktiv oder passiv. natürlich ist beides praktisch unrealistisch.

lg


melden

definition zeitreise

17.02.2005 um 14:56
stell dir vor es gebe risse im raum. wenn man durch sie gelangt kommt man woanders in einer anderen zeit raus. solche risse könnte man als wurmlöcher bezeichnen. in kombination mit solchen durchgängen. könnte man an jeden beliebigen ort zur beliebigen zeit reisen.

aber das geht realistisch gesehen einfach nicht.

Lg

sichel


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

definition zeitreise

17.02.2005 um 14:56
Was ihr meint ist eher schnelles fliegen mit Abkürzung zur Überwindung sehr grosser Strecken, aber keine sprichwörtliche Zeitreise. Das sollten wir unbedingt unterscheiden.

Bin mittlerweile der Überzeugung:
Man kann nicht in die sprichwörtliche eigene Vergangenheit oder Zukunft reisen, man kann nur den Augenblick des aussenstehenden relativen Beobachters max. gen 0 bringen, sprich z.b. einmal ums Universum und zurück. Für den Beobachter wäre es dann maximal nur so, als ist man nie abgeflogen.
Doch auch dazu fehlt uns bisher die Technik, halte das aber prinzipiell nicht für unmöglich.

Für mich ist die Vergangenheit bereits abgeschlossen und die Zukunft noch nicht geschrieben. Ansonsten müsste - wie ich woanders schonmal sagte - jeder Augenblick von absolut allem zu jedem Zeitpunkt im Universum bereits immer vorhanden sein und fest gepeichert werden oder halt Paralleluniversen & co..
Dann könnte ich theoretisch dieses Spielchen machen und beliebig anwählen und zu einem bestimmten Zeitpunkt reisen. Glaub aber nicht, das dies so ist.


Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
rockstar
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

definition zeitreise

17.02.2005 um 15:03
ich bin der überzeugung, dass dies alles theoretisch möglich ist, nur praktisch eben nicht. zwischen diesen beiden punkten möchte ich unterscheiden. zuerst kommt die theorie, dann die praxis. die vergangenheit ist niemals beeinflussbar, da sie ja schon existiert, doch die zukunft könnte man mit zeitreisen natürlich beeinflussen.


melden
relict
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

definition zeitreise

17.02.2005 um 15:05
@rockstar
Wie soll man sich das dann vorstellen?
Dann würdest Du also z.b. selber zu allen Zeitpunkten existieren, also auch schon als alter Mann, der sein Leben gelebt hat?

Alle Menschen sind klug: Die einen vorher - die anderen nachher.
Wir haben die DDR überstanden und werden auch die BRD überstehen.


melden
one-o-one
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

definition zeitreise

17.02.2005 um 15:10
@rockstar......... ich glaube, dass dies nicht ganz richtig ist....... habe mal gehört, dass man laut dieser Theorie auch die Vergangenheit beeinflussen kann...... ich guck mal ob ich im netz was finde..............

Wir lehren nicht bloß durch Worte, wir lehren auch weit eindringlicher durch unser Beispiel."(Johann Gottlieb Fichte)............."Für seine Arbeit muss man Zustimmung suchen, aber niemals Beifall."(Charles Louis Baron de Montesquieu)


melden
matti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

definition zeitreise

17.02.2005 um 15:50
Das Thema wurde hier schon bis aufs letzte durchgekaut .

Es gibt keine, Wurmlöcher, keine Risse im Raumzeitgefüge und es gibt keine Zeitreisen !

Punkt aus

Man hab ichs satt,...
immer hab ich Recht .


melden

definition zeitreise

17.02.2005 um 16:26
das ist nicht ganz richtig matti -- ich habe es schon satt jedesmal alles von eurer fraktion zu widerlegen : Nach offizieller Lehrmeinung ist es unmöglich.
Nach neuesten wissenschaftlichen erkenntnisen ist vieles möglich von dem du keine ahnung haben kannst.Denn sie ist leider nicht offiziel !!!

Das schönste Erlebnis ist die Begegnung mit dem Geheimnisvollen. Sie ist der Ursprung jeder wahren Kunst und Wissenschaft.
Wer nie diese Erfahrung gemacht hat, wer keiner Begeisterung fähig ist und nicht starr vor Staunen dastehen kann, ist so gut wie tot: Seine Augen sind geschlossen... Albert Einstein


melden

definition zeitreise

17.02.2005 um 16:56
lol matti...hehe...lass doch ma wat rumspinnen...vielleicht kriegt irgendwer irgendwie durch irgendwas ne idee...rumspinnen is der anfang...
es gibt doch die theorie(siehe back to the future oder john titor;)) das wir nur EINE timeline erleben,aber jede getroffene entscheidung (jedes einzelnen) eine neue timeline erzeugt,somit gäbe es unendlich viele...die wären ja dann theoretisch erlebbar,und auch so das man sich selbst beobachten könnte...man muß nur hinkommen;)NUR;)

@sichel
ich habe einen bericht gelesen(wahrscheinlich bin ich irgendwie durch dieses forum hingelangt) indem es darum ging, daß wissenschaftler IM EXPERIMENT (was immer das heißt) impulsgeschwindigkeiten(??) mit unbegrenzter lichtgeschwindigkeit beobachten konnten...und sogar negative geschwindigkeiten,d.h. da wurde ein impuls freigesetzt und seine spitze (sorry ich bekomm das nit mehr ganz hin,versuch den link zu finden) kam "hinten" raus bevor sie vorne rein ging...dadurch sind aber die verhältnisse zwischen ursache und wirkung ausser kraft gesetz,was wiederum die relativitätstheorie ins wackeln brächte(im experiment hat!! es geklappt,vielleicht weiß einer was die meinen)...beispiel:du hast das blaue auge ,bevor ich zuschlage,hehe


melden

definition zeitreise

17.02.2005 um 17:05
http://www.politikforum.de/forum/archive/10/2002/11/2/22588

http://www.oesterreich1.com/science/frameset.htmlhttp://www.oesterreich1.com/science/Wissen3.html

hier zwei links dazu mit interview ausschnitten mit dem kölner wissenschaftler,der erste is besser denk ich,nr. 2 is auch ein grenzwissenforum...

ach ja...das ist doch, zumindest im experiment, eine zeitreise...

hier noch ein link über ein interessantes volk;) in italien,wurde hier auch schon erwähnt,aber für die ,dies noch nit kennen

http://www.damanhur.org/orome/info/html/zeitreisen.htm


melden
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

definition zeitreise

17.02.2005 um 17:25
@ rockstar:

"die erste (wie oben erwähnt), besagt, dass der mensch ohne zeitverbrauch reisen muß. er wird also selbst bewegt."

Dann würde sich das Objekt mit unendlicher Geschwindigkeit bewegen und überall im Universum gleichzeitig sein. Es könnte nicht entschieden werden wo es tatsächlich ist, wodurch das Universum nicht mehr definiert wäre und somit seine Existenz verlieren würde.

"die zweite basiert auf einer für mich zweifelhaften information. es wurde behauptet, wenn jemand mit lichtgeschwindigkeit fliegen würde, er nicht altert. das ist für mich falsch. meine meinung: diese person würde altern, nur alles um diese person herum würde zeitlich gesehen stillstehen. man hätte zwar eine zeitreise in gewisserweise unternommen, allerdings negativ. was ich damit sagen will, ist einfach nur, entweder der mensch bewegt sich, oder alles um ihn herum wird bewegt. also aktiv oder passiv. natürlich ist beides praktisch unrealistisch."

Wenn das für dich falsch ist, hast du schleicht keinen Schimmer von der Relativitätstheorie - ohne jedoch dich mit dieser auszukennen kannst du dir nicht mal im Ansatz ein Bild von dem hiesigen Thema machen.

@ Matti:
"Es gibt keine, Wurmlöcher, keine Risse im Raumzeitgefüge und es gibt keine Zeitreisen"

Ganz genau; habe ich in diversen anderen Threads ja bereits einwandfrei gezeigt.


melden
rockstar
Diskussionsleiter
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

definition zeitreise

17.02.2005 um 17:52
nichts ist unmöglich, sonst bräuchte man sich doch gar nicht in dieses forum eintragen. wenn man sich nur an die bereits existierenden theorien und vermutungen klammert (vorallem einsteins) kommt man auch nicht weiter.
achja, wenn die relativitätstheorie meiner zweiten theorie widerspricht, dann ist das schlicht unlogisch. weshalb sollte jemand nicht altern, wenn er sich schneller bewegt? wirst du jünger, wenn du mit deinem auto beschleunigst?


melden
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

definition zeitreise

17.02.2005 um 17:53
Du hast eben schlicht keine Ahnung...


melden
matti
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

definition zeitreise

17.02.2005 um 17:55
@mûreth

Nicht nur du,....frage mich nur, was daran so schwer zu kapieren ist....!?

Man hab ichs satt,...
immer hab ich Recht .


melden
Anzeige
mûreth
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

definition zeitreise

17.02.2005 um 18:00
Für einen Geisterfahrer fährt er selbst richtig, aber alle anderen falsch. Es ist nicht einfach zu verstehen, sondern wir sind klüger, sodass wir es überhaupt erst verstehen. Deshalb peilt das niemand richtig, weil es eigentlich schwer nachzuvollziehen ist. Das ist das Problem :o


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

276 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden