Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

(Fast ausschließliches) Natürliches Gehirndoping

30 Beiträge, Schlüsselwörter: Gehirn, Leistung, Gehirndoping

(Fast ausschließliches) Natürliches Gehirndoping

17.03.2014 um 17:48
JustJim schrieb:Mir geht es mehr darum, mein Gehirn mit der
größt möglichen Effizienz zu nutzen, wobei sich der Effekt mit der Zeit
noch verstärken sollte und so gut wie keine Nebenwirkungen haben darf.
Ich fürchte da hilft nur:
Spoilerhttp://www.youtube.com/watch?v=otc1i4xiL-I


melden
Anzeige

(Fast ausschließliches) Natürliches Gehirndoping

18.03.2014 um 18:53
@JustJim
Ist 30mg Zink nicht ein bisschen viel? Der Tagesbedarf liegt so ca. bei 10mg. Und da es wasserlöslich ist, würd ich (als Nicht-Arzt) mal davon ausgehen, dass der Überschuss einfach wieder ausgeschieden wird.


melden

(Fast ausschließliches) Natürliches Gehirndoping

18.03.2014 um 18:55
Hm.
Wikipedia: Zink#Leistungssteigerung


melden
xcnt
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Fast ausschließliches) Natürliches Gehirndoping

13.04.2014 um 21:18
Hallo,

natürliches Gehirndoping ist eine gute Sache.

Neben den von Justjim beschriebenen Sachen, gibt es noch wesentlich mehr Substanzen, die alle unter den Oberbegriff "Nootropika" (engl. nootropics) fallen.

Ich bin der Autor der ersten deutschsprachigen Anleitung über Gehirndoping ohne Nebenwirkungen. In meinem Ebook geht es genau um solche Substanzen. Meine Freunde und ich haben schon viele dieser Substanzen selber getestet, die Ergebnisse haben in der Regel unsere Erwartungen immer erfüllt bzw. oft sogar übertroffen.

Auf unserer Seite www.lipos-c.com findet ihr unter dem Punkt "Weniger Stress & Leistungsdruck mit gesundem Gehirndoping – Ohne Nebenwirkungen !" einen Einführungsartikel in die Thematik.

Mit meiner Anleitung könnt ihr euch monatelange schwierige Recherchen sparen, zudem findet ihr dort Tipps, die ihr sonst nur eher mühevoll finden würdet.

Ja, Noopept ist eine phänomenal gut wirkende Substanz, die optimale Dosis liegt wie auch schon von Justjim geschrieben bei 20 mg, 1-2x pro Tag. Auch Dosierungen über 100 mg sind vollkommen sicher, die Wirkung wird aber nicht wesentlich besser. Gibt halt eine Art oberste Schwelle, über die hinaus eine höhere Dosierung nix bringt.

Noopept regt zum einen langfristig die Produktion der Nervenwachstumsfaktoren BDNF und NGF an, seine unmittelbare Wirkung erzielt es durch die Umwandlung von Cholin in den Neurotransmitter Acetylcholin. Eine zusätzliche Supplementierung mit Cholin (zB. den besten Cholinquellen Alpha GPC Cholin oder CDP Cholin) ist bei Noopept an sich nicht notwendig, da Noopept m-cholinomimetisch wirkt.

Perfekter Begleiter für Noopept ist die synthetische Vitamin B1 Variante Sulbutiamin, da dieser Stoff ebenfalls die Produktion von Acetylcholin steigert. Weitere gute Komponenten für einen Noopept Stack sind Acetyl-L-Carnitin (ALCAR) - dieses steuert Acetylgruppen für die Acetylcholinproduktion bei - oder z.B. ein Acetylcholinesterase-Hemmer wie Huperzin A.

Weitere gute Alternativen/Ergänzungen zu Noopept sind z.B. die Ampakine Sunifiram oder Unifiram oder das einzige Racetam, welches die Funktion des cholinergen Systems im Gehirn optimiert, nämlich Coluracetam.

Aktuellste Diskussionen in einer weltweiten englischsprachigen Community findet man z.B. bei:

http://www.reddit.com/r/nootropics


melden
Magerstufe
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

(Fast ausschließliches) Natürliches Gehirndoping

14.04.2014 um 20:22
@JustJim
Sehr interessanter Thread.
Werde mich den einzelnen Stoffen mal näher widmen... :)

Sind ja auch einige Hater hier am Start o.O


melden

(Fast ausschließliches) Natürliches Gehirndoping

07.10.2014 um 16:12
Nur so als Tipp: Wer Zink-Präparate einnimmt, sollte unbedingt regelmässig seine Kupfer-Werte überprüfen lassen. Ich hatte nämlich (was ich schon lange nicht mehr tue, und auch nicht empfehle) nach längerer Einnahme höher dosierter Zink-Präparate ziemlich lausige Kupfer-Werte (was für jemanden, der die Zusammenhänge kennt -- was bei mir damals nicht der Fall war -- auch nicht verwunderlich ist).


melden

(Fast ausschließliches) Natürliches Gehirndoping

07.10.2014 um 16:17
@JustJim
Habe gehört bei Scientology optimieren sie auch dein Gehirn, wäre das nicht was für dich?


melden

(Fast ausschließliches) Natürliches Gehirndoping

12.10.2014 um 11:40
Oder einfach jeden Morgen frisch gepressten Banenen- oder karottensaft trinken. Da ist alles drin was man braucht und um einiges preiswerter. Die Wirkung ist wie es der TE beschrieben hat, nur ohne Vitaminschnickschnack.


melden

(Fast ausschließliches) Natürliches Gehirndoping

04.11.2014 um 12:51
Ich glaube eine ganz normale ausgeglichene Ernährung langt.
Aber wer auf antioxidantien steht soll mal açai Beeren probieren die sollen super sein.
Man kommt leider nur schwer ran hier in DE.
Gibt es aber in bioläden und im Internet :D.


melden
Anzeige

(Fast ausschließliches) Natürliches Gehirndoping

06.02.2018 um 17:17
Hallo justjim

Ich finde das Thema sehr Intressant und dachte es ist vieleicht hilfreich für dich wenn ich mich dazu äussere.
Als erst zu deinen Recherchen was:

L-Tyrosin, Zink, Eisen, Gingseng, Omega-3..... führen bei richtiger dosierung (welche vom Körpergewicht und der Sportlichen aktivität abhängig sind) bewiesenermasen zu einer Leistungssteigerung in allen möglichen Bereichen (Denken, Erinnerung, Motivation, Sexualität, Appetit, Schlaf, Immunsystem, Herz.. usw.)

Grüner Tee, Knoblauch, Bierhefe, Eier... Auf diese dinge kann man bei richtiger Supplementierung entsprechender Stoffe verzichten. Bzw. Bei einem Intelligent geplanten Ernährungsplan kann man auf fast alle Supplement verzichten :-). Essentiell könnte der einte oder andere Stoff werden bei: Schwangerschaft, Nahrungskarenz, Alkoholabusus, Genetischen Enzymdefekten, Rauchen, Medikament oder Drogenkonsum, Leistungssport, Chronische Stressbelastung, Schlafentzug usw...

Noopept.... Zu Medikamenten mit Leistungssteigernden effekten, kann ich nur sagen das es Fachwissen voraussezt.. blöd gesagt kann mann auch Kokain oder Extasy verwenden um eine Leistungssteigerung zu erzeugen, nur durch das mangelnde Fachwissen in Biochemie oder Phatobiochemie ist meisst das gegenteil der fall. Vielfach führt es zu ernsthaften irreversiblen Schäden im ganzen Körper.

Hier habe ich dir ein Paar Stoffe aufgelistet, bei denen allgemein bekannt ist dass sie als "Gehirn-Doping" wirken können. Diese Stoffe können alle legal als Supplement gekauft werden. Zu beachten ist das die Suplemente Fermentativ oder mithilfe von Bakterien produziert sind. Oder auch Extrakte oder Konzentrate. Zum Beispiel bei Aminosäuren sollte hochwertiges Molke Hydrolisat oder fermentativ hergestellte Produkte bevorzugt werden.

Spurenelemente und Vitamine: Zink, Magnesium, Kupfer, Eisen, Thiamin, Riboflavin, Vitamin B6, Vitamin B12, Biotin, Phantothensäure, Folsäure, Niacin, Vitamin C, Vitamin D3
Diese erhöhen die Wirkdauer und die Synthese von Neurotransmitern wie zum beispiel Dopamin, Adrenalin, Noradrenalin, Serotonin und Schüzt zugleich vor oxidativem Stress, optimieren jegliche Stoffwechsel Vorgänge

Supplemente: L-Arginin, L-Thyrosin, L-Tryptophan, Phosphatidylserin, Qoenzym Q10, Koffein, EPA, DHA
Diese Stoffe Boosten die Dopamin und Serotonin Synthese, fördern die Durchblutung, Liefern Energie in Form von ATP, Schützen Zellmembran und somit Zelle, Erhöhen Arbeitsleistung der Zelle, Veringern Müdikeit, Steigern die Leistung von Herz, Kreislauf und Immunsystem und somit auch Denk- und Merkfähigkeit.

Anwendung: Ist von jedem Menschen selbst zu Kalkulieren und Erklärungen zu den einzelnen Stoffen würde hier den Rahmen sprengen und darf jeder selbst recherchieren. Die richtige Kombination und Mengen dieser Stoffe ist mit der Psychischen Wirkung von Kokain, Amphetamin, Amphetamin-Derivate, Triptamine oder auch Ritalin zu vergleichen... der Unterschied zu den Illegalen Drogen oder Medikamente: Keine Nebenwirkungen ausser bei Astronomischen Dosierungen, zudem bei langfristiger Anwendung steigert sich alles was mit Denken, Merken oder Erinnern zu tun hatt um ca. 15-30% Prozent und fühlt sich zudem auch gut an was bei Drogen oder Medis nicht zu erwarten ist. Die Sexuelle Potenz nimmt spürbar zu sowie auch die Intensität des Orgasmus. Warum ich das erwähne... die Intensität des Orgasmus oder Sexuellen verlangen, belegt Indirekt proportional die ausreichende Versorgung mit Leistungsteigernden oder Motivierenden Substanzen in der Nervenzelle welche für das Gehirn wahres doping sind.

WICHTIG: Die eigentlichen Wirkstoffe bei dieser oben aufgeführten Kombination sind L-Thyrosin, L-Arginin, L-Tryptophan die anderen Fördern die Angestrebte Wirkung und sind normalerweise bei Normaler Ernährung ausreichend vorhanden. Die 3 Substanzen sind semi-essentiel und deswegen nicht giftig für den Körper.

Die Richtige Dosierung angepasst an den eigenen Körper ist wichtig da die meissten Enzimatischen Abläufe im Körper negativ rückgekoppelt sind oder kompetetiv gehemmt werden was zb. Drogen umgehen können. Will man also einen Dopamin Kick braucht es eine Abgestimmte Dosierung welche verhindert das L-Thyrosin einfach Abgebaut wird oder es nicht die gewünschte Wirkung entfalten kann oder einfach nicht zu Dopamin metabolisiert wird.

Angaben pro Tag:
L-Thyrosin: 0.5-6 Gramm
L-Arginin: 0.5- 10Gramm
L-Tryptophan: 0.1-1 Gramm

In dieser Range sollte mann sich zusätzlich zur Normalen Ernährung befinden... Mann spürt die Effekte, mann muss halt ein bischen Ausprobieren und siche an die optimale Dosis anpassen.

Drogen die zur Leistungsteigerung verwendet werden wie zum Beispiel Ritalin... machen nichts anderes als den Verbrauch der oben aufgeslisteten Substanzen zu erhöhen oder den abbau im Synaptischen Spalt zu verindern bzw. eine der Aufgelisteten substanzen zu Imitieren... wiso nicht einfach die Synthese Boosten.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

353 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt