Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

ARK-Reaktor - Ist Ähnliches je (wissenschaftlich) möglich?

ARK-Reaktor - Ist Ähnliches je (wissenschaftlich) möglich?

11.05.2015 um 22:18
@Yotokonyx
Das gewinnen ist nicht das Problem, dass lagen ist das Problem !
Denn es muss in einer "Magnetfeld" gelagert werden dammit es nicht mit der Behälterwand mit kontakt kommt sonst würde es heftig KNALLEN !


melden
Anzeige

ARK-Reaktor - Ist Ähnliches je (wissenschaftlich) möglich?

11.05.2015 um 22:18
Yotokonyx schrieb:Bisher sind aber alle Erforschungen in Richtung Antimaterie nicht zielführend gewesen, da man Antimaterie nicht nachweisen konnte.
Antimaterie wurde schon vor Jahrzehnten nachgewiesen.
Yotokonyx schrieb:Aber es wäre denkbar, dass man vielleicht mal Antimaterie gewinnen kann und diese dann als Energiequelle benutzten könnte.
Es braucht schon erheblich mehr Energie um Antimaterie herzustellen als man mit ihrer Vernichtung wieder gewinnen könnte. Aber als Energiespeicher wäre sie irgendwann mal interessant.


melden

ARK-Reaktor - Ist Ähnliches je (wissenschaftlich) möglich?

11.05.2015 um 22:24
@Yotokonyx
Yotokonyx schrieb: Dazu muss man aber erstmal Antimaterie gewinnen und einen Reaktor konstruieren, der die gewaltigen Explosionen stand hält die angeblich beim Aufeinander treffen von Materie und Antimaterie entsteht.
Antimaterie wurde bereits mehrfach hergestellt. Das beim Aufeinandertreffen von Materie und Antimaterie gewaltige Explosionen stattfinden ist auch eher im Bereich der Übertreibungen anzusiedeln, denn es kommt schließlich darauf an, wieviel Materie und Antimaterie miteinander reagieren. Genau genommen hat Antimaterie nur eine extrem hohe Energiedichte, weil es beim Zusammentreffen mit Materie vollständig zerstrahlt.


melden

ARK-Reaktor - Ist Ähnliches je (wissenschaftlich) möglich?

12.05.2015 um 02:51
Yotokonyx schrieb:Bisher sind aber alle Erforschungen in Richtung Antimaterie nicht zielführend gewesen, da man Antimaterie nicht nachweisen konnte.
Naja, Positronen treten schon beim recht gewöhnlichen Beta-Plus-Zerfall auf. Da du in deinem Körper ein paar kBq an Kalium 40 hast, entstehen in dir in jedem Augenblick Positronen und zerstrahlen mit dem nächsten Elektron das ihnen begegnet...


melden

ARK-Reaktor - Ist Ähnliches je (wissenschaftlich) möglich?

12.05.2015 um 11:58
@O.G.
O.G. schrieb:Das gewinnen ist nicht das Problem, dass lagen ist das Problem !
Denn es muss in einer "Magnetfeld" gelagert werden dammit es nicht mit der Behälterwand mit kontakt kommt sonst würde es heftig KNALLEN !
Selbst wenn es gelänge größere Mengen Antimaterie zu speichern, fragt sich ob das wirklich eine gute Idee wäre.
Aber ich habe die Vermutung, die Natur lässt sowieso Möglichkeiten nicht zu oder schränkt sie sehr stark ein, die zu gefährlich sind. Oder anders gesagt, es wird wohl nie einfach sein große Energiemengen freizusetzen, dass ist gut für die Stabilität im Universum und vermutlich auch gut für die Überlebenschancen der Menschheit :D


melden

ARK-Reaktor - Ist Ähnliches je (wissenschaftlich) möglich?

12.05.2015 um 16:04
@Lightstorm
Ich denke nicht, dass das bisschen an Energie was wir benötigen würden irgendwas an der Stabilität des Universums ändern könnte.

Wenn man bedenkt, was für Mengen bei unserer Sonne frei werden, ist das nur ein Tropfen in den Pazifik, wenn überhaupt.


melden

ARK-Reaktor - Ist Ähnliches je (wissenschaftlich) möglich?

12.05.2015 um 17:27
@Assassine

Das Universum setzt zwar unglaubliche Energiemengen frei, aber das passiert in astronomischen Größen.
Im Maßstab unseres Lebensraums braucht sich niemand fürchten das irgendein Stück Materie durch vergleichsweise geringe Kräfte in einer Kettenreaktion fusioniert, sich spaltet oder ein schwarzes Loch bildet.

Das bedeutet Stabilität und Raum für die Entwicklung komplexer Strukturen wie Leben. Der Preis dafür ist das Lebewesen gewisse Hürden überwinden müssen um Energie zu gewinnen.
Und je höher die Energie ist, die man in unserem Maßstab erzeugen möchte, umso schwieriger ist das Vorhaben.

Deswegen glauben viele die die physikalischen Kräfte genau kennen, dass vieles niemals möglich sein wird, ganz egal wie weit wir fortgeschritten sind, die Natur erlaubt es quasi nicht und wenn sie es erlauben würde, hätten wir nicht die nötige Stabilität, die Voraussetzung dafür ist das Dinge sich ohne ständige Zerstörung und Chaos entwickeln können.

Vielleicht wird es deswegen niemals Miniatur Fusionsreaktoren geben oder sinnvolle Antimaterie Energienutzung. Und wenn doch, wird man es nicht auf beliebig kleine Reaktoren verkleinern können.


melden
Leibhaftiger
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

ARK-Reaktor - Ist Ähnliches je (wissenschaftlich) möglich?

12.05.2015 um 18:06
ich glaube das es noch an den temperaturen scheitert, die in so einem fusionsreaktor auftreten können.


melden

Neuen Beitrag verfassen
Dies ist eine Vorschau, benutze die Buttons am Ende der Seite um deinen Beitrag abzusenden.
Bereits Mitglied?  
Schriftgröße:
Größe:
Dateien Hochladen
Vorschau
Bild oder Datei hochladen

Bleib auf dem Laufenden und erhalte neue Beiträge in dieser Diskussion per E-Mail.


Oder lad dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:

Ähnliche Diskussionen

168 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Moderne Physik64 Beiträge