weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Die Entstehung des Universums

91 Beiträge, Schlüsselwörter: Universum, Entstehung
sky
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entstehung des Universums

25.08.2003 um 19:26
also ich habe mir mal etwas den anfang durchgelesen und ich bin nicht der meinung das ein materiehaufen existierte der dann durch anziehungskräfte auseinandergerissen wurden ist. Denn dann wäre die frage wie dieser materiehaufen entstanden ist.
Es gibt mehrere theorien. Es kann sein das es ga rkeinen anfang gab. Denn wenn man sich den urknall man ansieht dann entspricht er dem zustand einer nackten singularität laut kosmischer zensur und bei einer singularität endet eigentlich die zeit. das heißt es könnte doch sein das in dem fall ein ereignis vor einer ursache eingetreten ist.

Der Wissende hat Macht.
Der Unwissende gehorcht.


melden
Anzeige
bonzaai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entstehung des Universums

10.12.2005 um 22:03
vor einiger zeit sollten wir die frage nach der erntstehung des universums auch mal in unserem reli unterricht näher erläutern.
einer meiner mitschüler hatte dann folgende these:
also es gibt nicht nur 1 universum sondern mehrere, die sich alle gleichmäßig ausdehenen. irgendwann stoßen 2 oder mehrere universen aneinander und "verschlucken" sich, wodurch die universen implodieren und ganz viel masse an einen punkt gebündelt wird.
und da auf jede implosion auch wieder eine explosion erfolgt, wird dieses massestück wieder auseinander gerissen und somit ist wieder ein neues universum entstanden....dieser vorgang geht dann beliebig oft weiter

leider kenn ich mich nicht ganz so gut auf diesem gebiet aus und würde mal gerne eure meinung zu dieser recht interessanten these hören.

Einstein sagte einst:" Es gibt zwei Dinge die unendlich sind, das Universum und die menschliche Dummheit, bei dem Universum bin ich mir nur noch nicht so ganz siche"...


melden
bonzaai
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entstehung des Universums

10.12.2005 um 22:04
vor einiger zeit sollten wir die frage nach der erntstehung des universums auch mal in unserem reli unterricht näher erläutern.
einer meiner mitschüler hatte dann folgende these:
also es gibt nicht nur 1 universum sondern mehrere, die sich alle gleichmäßig ausdehenen. irgendwann stoßen 2 oder mehrere universen aneinander und "verschlucken" sich, wodurch die universen implodieren und ganz viel masse an einen punkt gebündelt wird.
und da auf jede implosion auch wieder eine explosion erfolgt, wird dieses massestück wieder auseinander gerissen und somit ist wieder ein neues universum entstanden....dieser vorgang geht dann beliebig oft weiter

leider kenn ich mich nicht ganz so gut auf diesem gebiet aus und würde mal gerne eure meinung zu dieser recht interessanten these hören.

Einstein sagte einst:


melden

Die Entstehung des Universums

10.12.2005 um 22:24
"Wir gehen davon aus dass am Anfang ein „Haufen“ Materie existierte."

und woher kommt das?? gab es einfach so oder wie?

Wer meine Sprache nicht versteht, soll sie nicht benutzen


melden
bruder
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Die Entstehung des Universums

13.12.2005 um 21:50
lasst lieber diese Art von Fragen. die Frage "woher kommt das ?" kann beliebig
oft wiederholen. Haufen Materie woher kommt der . Energiefluktuationen "woher
kommt das ?"

Wenn man konsequent vorgehen würde und immer weitere
Kausalzusammenhänge auffinden würde, würde man doch irgendwann einfach
nur sterben, ohne wirklich gelebt zu haben


melden

Die Entstehung des Universums

13.12.2005 um 21:55
Ich finde, dass es sogar sehr wichtig ist, solche Fragen zu stellen. Hätten wir diese Fragen nie gestellt, würden vielleicht immer noch glauben, dass sich die Sonne um die Erde dreht und dass ein Gott die Erde in 6 Tagen erschaffen hat.


melden

Die Entstehung des Universums

12.10.2007 um 17:34
Am Anfang war das Nichts…dann hat Chuck Norris diesem Nichts einen Roundhouse-Kick verpasst und gesagt: „Such Dir nen Job!“ So entstand das Universum.


MfG


melden

Die Entstehung des Universums

12.10.2007 um 17:36
@bonzai


<<also es gibt nicht nur 1 universum sondern mehrere, die sich alle gleichmäßig ausdehenen. irgendwann stoßen 2 oder mehrere universen aneinander<<

wie soll das den aussehen das ein Universum "neben" einem Anderen existiert, wo doch ALLER Raum Bestandteil des Universums ist.


melden

Die Entstehung des Universums

12.10.2007 um 18:36
Beim Urknall muss es eigentlich keinen Kausalen zusammenhang geben. Nirgendwo steht geschrieben das vor dem urknall unsere Gesetze gelten es könnte auch a-kausale Prozesse gegeben haben.
Es gibt zum Beispiel eine Theorie in dem es sich selbst erschaffen hat indem es am Anfang in einer Zeitartigen Kurve gefangen war also durch die Zeit zurückgereist ist und somit ist die Wirkung die Ursache für sich selbst. xD

Mfg matti15


melden
Anzeige

Die Entstehung des Universums

12.10.2007 um 20:10
@UffTaTa

wie soll das den aussehen das ein Universum "neben" einem Anderen existiert, wo doch ALLER Raum Bestandteil des Universums ist.

WIE genau das aussehen würde kann wohl keiner beurteilen weil es wohl unmöglich wäre sich außerhalb unseres Universums zu begeben. Diese "Blasen-Theorie" wenn mans mal so nennen will ist durchaus eine von der Kosmologie vorgeschlagene Variante. Stichwort "Multiversum".

Wenn man den Begriff "Universum" jetzt soweit ausdehnt, dass damit auch alle anderen evtl existierenden Universen/Blasen gemeint sind...dann gibt es natürlich wieder nur ein UNIversum aber das wäre nur Wortspielerei :D.

@Topic

Ich für meinen Teil akzeptiere dieses theoretische Modell der Entstehung unseres Universums (durch den "Crash" zwischen zwei "BLasen" bzw. deren Berührungspunkten) als eines der Möglichkeiten. Allerdings sehe ich andere, parallel zu uns existierenden Universen, als rein virtuell existent an, zumindest solange es keine Möglichkeit gibt deren Existenz nachzuweisen.

Eins ist aber klar und das sollte einigen mal klarwerden:

Vor dem Urknall gab es keine Zeit!...einfach mal wirken lassen...

Gruß B.


melden


An dieser Diskussion können nur angemeldete Mitglieder teilnehmen.

Jetzt kostenlos Mitglied werden!

Tipp: Lade dir die Allmystery App um in Echtzeit zu neuen Beiträgen benachrichtigt zu werden:



Diese Diskussion per E-Mail abonnieren:

Ähnliche Diskussionen

123 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden