Wissenschaft
Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung
weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryEnglish
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

"Klonen" von berühmten Verstorbenen.

33 Beiträge ▪ Schlüsselwörter: Forschung, Klonen ▪ Abonnieren: Feed E-Mail

"Klonen" von berühmten Verstorbenen.

06.07.2010 um 02:22
@wolf359

irgendwie merkwürdig wenn man darüber nach denkt..

wenn ich voreilig bin würde ich sagen das ein mensch der sich seit seiner kindheit für das universum interessierte, das er wissen will wie das alles funktioniert und aufgebaut ist, das dies sein interessengebiet wird/ist, das dies auch bei seinem klon der fall wäre..

auch zum beispiel phobien.. wenn man sich vorstellt das ein mensch angst vor spinnen oder insekten hat, dann ist es irgendwie schwer vorstellbar das sein klon im frühen umgang mit diesen tieren womöglich spaß und großes interesse an ihnen entwickelt und vllcht sogar seine spätere karriere darauf aufbaut..

aber wenn man genauer darüber nachdenkt.. dann ist es wirklich so wie es bereits gesagt wurde.. wir sind nur die summe unserer erfahrungen und erinnerungen die stark durch die umgebung mit der wir ganz individuell wechselwirken beeinflusst werden

und ja das mit dem potenzial.. daran hatte ich auch gedacht.. ist intelligenz denn nicht vererbbar?.. intelligente paare bekommen intelligente kinder?..


melden

"Klonen" von berühmten Verstorbenen.

06.07.2010 um 03:18
@canpornpoppy

Nach meiner Erfahrung sind die Unterschiede eher in der Umgebung zu suchen. Was wäre denn, wenn Mozart nie Klavier gelernt hätte, oder Einstein Musiker geworden wäre (tatsächlich spielte er hin und wieder Geige...) ? Dann wären sowohl Mozart als auch Einstein andere und wahrscheinlich weniger berühmte Menschen geworden, man würde sie womöglich heute gar nicht mehr kennen. Andererseits gibt es auch eine genetische Komponente, die es einen Mozart erst möglich machte, schon früh Klavier zu lernen und eigene Kompositionen zu erschaffen. Ich glaube nicht, das man das mit jedem Menschen machen kann...

Es ist wahrscheinlich so, das manche intelligente Paare ihren Kindern eine interessante Umgebung bieten, die für deren Begabungen förderlich ist. Wenn man früh ein Instrument erlernt oder in einen Sportverein geht, oder einem interessanten Hobby nachgeht, dann wirkt sich das sehr positiv auf die weitere Entwicklung aus. So kann ein weniger begabter Mensch mehr erreichen, als ein begabter Mensch, dessen Umgebung wenig Anreize und Möglichkeiten bietet...


melden

"Klonen" von berühmten Verstorbenen.

06.07.2010 um 12:17
Menschen zu klonen ist eine Gute iIdee , aber verboten :-(
Und auch wenn man Jesus oder Ötzi klonen würde , was würde es uns bringen?
Wir würden wissen , wie sie aussehen , könnten aber nicht mit ihnen reden, sie würden neue Gehirnzellen entwickeln , könnten sichnicht an alte Geschenisse errinern usw...


LG Dönerman :-)


melden

"Klonen" von berühmten Verstorbenen.

07.07.2010 um 01:47
@Dönerman.

Wenn wir wirklich verstorbene Persönlichkeiten klonen würden, könnten die Klone vielleicht in einer Art menschlichem "Jurassic Park" ausgestellt werden, in der die Klone die Orginale spielen, aber das wäre auch schon alles. Natürlich wären sie auch für die Forschung von einem gewissen Interesse. Man könnte mit ihnen herausfinden, inwieweit Talent von den biologischen und inwieweit es von umweltspezifischen Umständen abhängt. Das allein dürfte aber kaum ausreichen, um eine Ethik-Kommission von den Versuchen zu überzeugen...


melden

"Klonen" von berühmten Verstorbenen.

07.07.2010 um 18:54
Viel interessanter als solche Spielereien ist doch die Frage nach therapeutischem Klonen und der Ethik dahinter.


melden

"Klonen" von berühmten Verstorbenen.

07.07.2010 um 20:30
Man sollte keine Menschen klonen, schon gar nicht Verstorbene, meine Meinung.

Denn jeder Mensch ist in seiner Existenz einzigartig.

Insbesondere sehe ich auch die Gefahr von schwerem Missbrauch, ich könnte mir vorstellen, dass manche Leute etwa Adolf Hitler oder Josef Stalin klonen würden, um sie wahlweise zu verehren oder zu bestrafen für die Verbrechen der einstigen ,,Originale".


melden

"Klonen" von berühmten Verstorbenen.

07.07.2010 um 22:14
Ein Klon von Jesus wäre doch super, der könnte als Winzer sein Geld am Wasserhahn machen, so von wegen "Wasser zu Wein"


melden

"Klonen" von berühmten Verstorbenen.

08.07.2010 um 02:35
@Kc

Gewisse Elemente könnten auch versuchen ihren Klon als neuen Hitler oder Stalin zu erziehen, was natürlich nicht funktionieren würde, da sich die Geschichte nicht widerholt. Die Klone könnten aber vielleicht aus eigener Motivation heraus mitspielen und eine glaubhafte Vorstellung bieten, vielleicht glaubhaft genug, als das sich ein alter Veteran noch einmal hinter die Fahnen einer falschen Idee stellen würde, wenn er nicht schon längst gestorben wäre. Aber auch für die unreife Jugend oder für extrem frustrierte und mangelhaft erzogene Erwachsene könnten mit diesen speziell erzogenen Klonen Vorbilder entstehen, die für die Gesellschaft keinesfalls wünschenswert wären...

Im Allgemeinen wären auch Klone von bekannten Diktatoren keine Gefahr. Sie würden anders aufwachsen und vielleicht die ursprünglichen Träume der Orginale leben. So wäre der Stalin-Klon vielleicht ein Priester (tatsächlich besuchte der Orginal-Stalin eine Weile lang das Priester-Seminar...) und der Hitler-Klon wäre vielleicht Kunstmaler geworden (der Orginal-Hitler wurde bei der Kunstakademie abgelehnt und schlug sich eine Weile lang mit dem Kopieren von Postkarten durch...). Sie wären damit durchaus nützliche Zeitgenossen und könnten ein normales Leben führen. Vielleicht würde sie man sogar mögen...


melden

"Klonen" von berühmten Verstorbenen.

08.07.2010 um 18:06
@wolf359

Unwahrscheinlich, dass diese Leute gemocht werden würden.

Lauf doch mal mit einem Hitler-Bärtchen und/oder seinem typischen Haarschnitt durch die Gegend. Da kannst du auch als Helfer beim Roten Kreuz oder bei der Feuerwehr bekannt sein, es würden trotzdem mehr als genug Leute deutlich Abneigung zeigen.

Wenn eventuelle Klone gemocht werden sollten, dann müsste es in jedem Fall geheim bleiben, dass sie ,,Hitlerklone" sind.


Davon abgesehen bleibe ich jedoch klar bei meiner Aussage: Man sollte keine Menschen klonen, jeder Mensch ist eine einzigartige Existenz, die nicht kopiert werden möge.

Irgendwo muss es auch Grenzen für die Wissenschaft geben!


melden

"Klonen" von berühmten Verstorbenen.

08.07.2010 um 18:36
Wie will man solch eine Persönlichkeit klonen? Man könnte höchstens den Körper klonen, was aber ist ein leerer Körper? Noch lange kein "Jesus".

Du musst schon den ganzen Lebensweg der jeweiligen Person klonen, um eine identisch gleiche Person zu haben. Und das ist unmöglich. Die DNA, Erbanlagen und was weiß ich, reichen nicht aus. Denn sie sind nur die Grundlagen, auf die sich eine Person entwickelt. Und da verhält sich jeder anders. Einen individuellen kleinen Kern hat nunmal jeder in sich, und den kann man einfach nicht klonen.


melden

"Klonen" von berühmten Verstorbenen.

09.07.2010 um 02:03
@Kc

Es ist nur ein Gedankenexperiment. Außerdem hatte ich nicht vor, die Klone wie ihre Orginale herumlaufen zu lassen. Die von mir geäußerten beiden Gedanken sind getrennt zu betrachten. Zuerst einmal ging es darum, das ein Klon sich auch dafür entscheiden könnte, einer radikalen Gruppe vorzustehen und die ihm angetragene und eingepaukte Rolle des Orginals zu spielen, was verwerflich bis gefährlich wäre...

Der Klon würde aber nicht wie das Orginal aufwachsen, er hätte daher auch nicht dessen modisches Äußeres, sondern eine der heutigen Zeit entsprechende Frisur und Kleidung. Andere Ereignisse hätten seine Gesichtszüge geprägt, er wäre als ein anderer Mensch aufgewachsen, vielleicht in einem aufgeklärten Haushalt und fern der Probleme, die das Orginal hatte. Wüßte er nicht um sein genetisches Erbe, so wäre die Ähnlichkeit zum Orginal nur äußerlich. Die Idee, das der Klon vielleicht die gescheiteren Wege des Orginals weitergehen könnte, ist da nur eine Variation.
Ein Hitler-Klon der tatsächlich Kunstmaler geworden wäre, hätte wohl kaum das gefährliche Potential des Orginals, das sich ja auch erst in dem betreffenden geschichtlichen Zusammenhang voll entfalten konnte...

Im Übrigen bin ich auch nicht dafür, Menschen zu klonen, nicht nur, weil es unethisch wäre, sondern auch, weil viele angeblich damit verbundene Vorteile keine sind. Einen Menschen zu klonen ist in den meisten Fällen sinnlos...


melden

Ähnliche Diskussionen
Themen
Beiträge
Letzte Antwort
Wissenschaft: Zukunft: Unsterblichkeit, Virtuelle Realität & Bewusstsein von Klonen
Wissenschaft, 216 Beiträge, am 19.02.2015 von kuno7
broker am 15.02.2015, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11
216
am 19.02.2015 »
von kuno7
Wissenschaft: Stammzellforschung im Zwielicht
Wissenschaft, 96 Beiträge, am 08.11.2010 von Dr.Shrimp
lateral am 28.10.2010, Seite: 1 2 3 4 5
96
am 08.11.2010 »
Wissenschaft: Klonen
Wissenschaft, 143 Beiträge, am 18.04.2006 von smoothy
angel59065 am 10.04.2006, Seite: 1 2 3 4 5 6 7 8
143
am 18.04.2006 »
Wissenschaft: Neue Impulse, wenn ein lebensfreundlicher Planet entdeckt wird
Wissenschaft, 96 Beiträge, am 06.10.2021 von skagerak
guido36 am 14.07.2021, Seite: 1 2 3 4 5
96
am 06.10.2021 »
Wissenschaft: Streben nach ewigem Leben - in Silicon Valley
Wissenschaft, 53 Beiträge, gestern um 19:19 von Hefezopf
Hefezopf am 07.11.2021, Seite: 1 2 3
53
gestern um 19:19 »