weitere Rubriken
PhilosophieTräumeOrteEsoterikLiteraturAstronomieHelpdeskGruppenSpieleGamingFilmeMusikClashVerbesserungenAllmysteryWillkommenEnglishGelöscht
Diskussions-Übersichten
BesuchtTeilgenommenAlleNeueGeschlossenLesenswertSchlüsselwörter
Schiebe oft benutzte Tabs in die Navigationsleiste (zurücksetzen).

Todesfall Anton Koschuh

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 09:10
@Marita
toni hat noch am tag seines verschwindens termine verschoben. nicht einfach abgesagt sondern verschoben weil er erst einen tag verspätet in graz ankommen würde.
nervös und verwirrt war er auch schon die tage davor. warum - darüber können wir nur spekulieren.
Beitrag von Suhart, Seite 45


melden
Anzeige
Marita
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 09:14
@ariadna
Das hab ich auch so gelesen, wie Du das hier zitierst. Nichts desto trotz haben die Geschäftspartner in Hamburg Toni erst am letzten Tag so erlebt. Das eine schließt ja das andere nicht aus.
In dem Fall würde es heißen, dass Toni sich zwischenzeitlich wieder eingekriegt hätte.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 09:14
@ariadna

Ich sehe hier schon einen Widerspruch, sie schreibt, er sei schon vorher nervös u. verwirrt gewesen, der Bruder hingegen behauptete, vor Hamburg war er ganz normal.

Wie auch immer, AK stand möglicherweise beruflich u. privat etwas unter Druck...


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 09:22
@Ylenia
@Marita
jedenfalls hab ich nun doch ein anderes bild von ihm. ich sah in standhafter, geerdeter vor mir. so, wie er es unter normalen umständen bestimmt war. nun bin ich irgendwie wieder ganz am anfang :O


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 09:26
Ylenia schrieb:Ich sehe hier schon einen Widerspruch, sie schreibt, er sei schon vorher nervös u. verwirrt gewesen, der Bruder hingegen behauptete, vor Hamburg war er ganz normal.
Jeder nimmt Menschen anders war. Und nicht jeder ist jeden Tag gleich gut drauf. Daher evtl. die verschiedenen Wahrnehmungen. Dazu kann eine depressive Verstimmung/Erkrankung vorgelegen haben.


melden
Allgemeines
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 09:30
Was meiner Meinung nach GEGEN Mord spricht:

Ich gehe jetzt mal davon aus, dass Anton schon am 22.7. in diese Gegend gelangt ist. Und ich gehe auch davon aus, dass ihm schon etwas in der Nacht vom 22.7. auf 23.7. passiert ist, was es ihm unmöglich gemacht hat, Hilfe zu holen. Denn so umnachtet, dass er freiwillig zwei Tage im Wald verbringt, kommt er mir aufgrund der Beschreibungen nicht vor.

Falls also die Hilfeschreie am 24.7. wirklich von ihm waren, hätte sein Mörder ihn nicht gleich vollständig ermordet, hat aber seine Sachen in der Nähe gelassen, auch auf die Gefahr hin, dass er z.B. am Netbook noch eine Nachricht an jemanden schreiben kann. Ich denke, dass ein Mörder dafür gesorgt hätte, dass seine Sachen ganz weit weg sind.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 09:33
@ariadna

diese Vorgeschichten bringen uns nicht weiter....

wie bekannt wurde, habe er sich lange überlegt, überhaupt nach H zu fahren u. in H habe er die Reise als Fehler bezeichnet..

für mich lässt es den Schluss zu, dass er wegen irgend eines Umstandes nicht von zu Hause weg wollte u. er in H möglicherweise Telefonate erhielt die ihn beunruhigten u. er von H aus nichts unternehmen konnte u. daher deshalb die Reise als Fehler bezeichnete..
er habe auch immer wieder versucht in's Internet zu kommen....

all das bringt uns nicht weiter u. war sicher nicht der Grund für seinen Tod...
warum er aus diesem Zug ausstieg u. wohin er wollte, darüber könnte nur er Auskunft geben....
das wird nie geklärt werden können...


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 09:43
@Ylenia
so, wie du's grade beschreibst, hätte der flieger (weil viel schneller) dann doch naheliegender sein müssen als die lange zugfahrt?!


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 09:53
@ariadna

möglicherweise erhielt er Telefonate, Infos, was auch immer, die ihn dazu veranlassten den Flug zu meiden, weil ihn evtl. jemand erwartete, dem er ausweichen wollte...
wir können nicht wissen, was bei einem anderen Menschen berufl. od. privat alles abläuft....ich habe auch schon Nachrichten erhalten, die mich aufregten u. war in der Folge nervös u. fahrig...u. auch ich habe es schon auf Grund besonderer Umstände vermieden, gewisse Leute zu treffen..

vielleicht war AK in so einer Situation....aber wie gesagt, es ist nicht die Todesursache...


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 09:59
Ich möchte nochmals zu der Unfalltheorie Stellung nehmen. Ich gehe davon aus, dass AK den Rucksack am Rücken trug. Wenn AK infolge einer Kollision mit der Bahn oder einem Kraftfahrzeug oder durch den Luftsog der Eisenbahn weggewirbelt wurde und sich überschlug, könnte sich der Rucksack gelöst haben. Wo blieb aber dann die Brille? Sie wurde bis dato nicht bei den Gegenständen gefunden.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 10:03
@Ylenia
du hast recht, so kommen wir nicht weiter. ich dachte, wenn man den ursprung seines "neben der spur seins" kennt, dann wird vielleicht offensichtlicher, WAS er WANN und in WELCHEM zustand gemacht haben könnte. aber wenn die familie noch nicht rausgekriegt hat, was ihn so aus der bahn geworfen hat, werdens wir hier schon gar nicht können ....


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 10:03
Wichtig währen weitere Funde, vielleicht macht die Polizei diese Woche noch eine Nachsuche.
Dann würden die Dinge klarer werden. Wichtig währen auch Zeugenaussagen, dann wüsste man ob er in Unterlüß oder Suderburg gesichtet wurde.
Man sollte auch sehen, das die Öffentlichkeit nicht alles erfährt. Aus ermittlungstaktischen gründen werden immer Informationen zurückgehalten.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 10:04
@hebl99
stimmt. ich bin zwar kein brillenträger, aber das die brille nach einem sturz o.ä. noch auf der nase sitzen würde, kann ich mir auch nicht vorstellen.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 10:04
@schwarzbunt
ich bin ja eigentlich davon ausgegangen, dass die nachsuche schon längst läuft!


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 10:07
@schwarzbunt

die Wetterlage ist aber derzeit nicht geeignet für eine Nachsuche, wenn man die Zustände in Betracht zieht, die der Orkan verursacht hat...
glaube kaum, dass z.B. gestern gesucht werden konnte..


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 10:11
auweia, so schlechtes wetter bei euch? in österreich wars die letzten tage noch sehr schön.


melden

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 10:14
aber seit heute ists vorbei damit, mit dem schönen warmen Wetter...
ich bezweifle, dass Toni´s "Fall" jemals gelöst werden wird...die arme Familie.


melden
melden
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 10:38
Von wegen Sensoren würden jeden Zusammenprall registrieren -

Auf

http://www.focus.de/panorama/welt/tid-34311/report-vermisst-vermisst-seite-3_aid_1138907.html

steht folgendes Zitat:
So klebte auf der Spitze eines ICEs, der zum Schrecken wartender Passagiere im Frankfurter Hauptbahnhof einfuhr, eine blutige Hand. „Da hatte der Zugführer bei hoher Geschwindigkeit offenbar überhaupt nicht bemerkt, dass er jemanden überfahren hatte“
Sind Metronomzüge besser ausgestattet als ICEs ?


melden
Anzeige

Todesfall Anton Koschuh

29.10.2013 um 10:44
Von wegen Sensoren würden jeden Zusammenprall registrieren -

Auf

http://www.focus.de/panorama/welt/tid-34311/report-vermisst-vermisst-seite-3_aid_1138907.html

steht folgendes Zitat:

So klebte auf der Spitze eines ICEs, der zum Schrecken wartender Passagiere im Frankfurter Hauptbahnhof einfuhr, eine blutige Hand. „Da hatte der Zugführer bei hoher Geschwindigkeit offenbar überhaupt nicht bemerkt, dass er jemanden überfahren hatte“


Sind Metronomzüge besser ausgestattet als ICEs ?
Bezweifel ich! Dass jede Kollission von den Sensoren bemerkt worden wäre, ist wohl eine reine Schutzbehauptung der DB um sich rechtlich abzusichern.


melden
94 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt
Anzeigen ausblenden