Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fabian Fellenstein vermisst

5.390 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisstenfall, Fellenstein, Fabian

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 08:28
Unabhängig davon, welchen Hof FF nun aufsuchen wollte. Ich frage mich gerade, warum er nur die ungefähre, aber nicht die genaue Richtung kannte, in die er sich bewegen musste, um ihn zu erreichen.


Edit: Also ist er vorher, noch nie dort gewesen.


melden
Anzeige

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 08:31
@Rick_Blaine
Danke Dir!!

@Elfi79
Ja,das könnte ich mir auch so vorstellen


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 08:39
Vll gab es irgendjemand, der auf diesem Hof zu finden war oder von dem ihm erzählt wurde, der ihm in einer für sich wiklich wichtigen Sache weiterhelfen hätte können. Eigentlich wissen wir ja auch nicht, wann er dort oben war.
Den Hütschof könnte man ja mit dem Auto auch anfahren, oder habe ich das falsch verstanden. Aus der Aussage des Zeugen geht jetzt nicht hervor, ob FF mit einem Auto kam oder dieses in der Nähe stehen hatte.
Dann wiederum würde sich die Frage stellen, ob er nicht dort oben war und das Auto später, also am 6.11.2014 auf den PP gestellt wurde. Ob die Ermittlungen es zulassen würden, uns so viele Details zu verraten?
Was könnte er dort oben gewollt haben, falls es wirklich FF war, wovon ich jetzt ausgehe.
Vll wurde er auch von jemanden, den er gut kennt, nach dort oben bestellt, weil sich derjenige evtl. in einer seelischen Notlage befand.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 08:46
Hat jetzt sicher nichts direkt mit FF zu tun, aber die Ecke Eisenach scheint ja leicht prädestiniert für Vermissten-/Todesfälle. nicht nur der Artikel zuvor ( http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/blaulicht/detail/-/specific/Polizei-will-drei-Vermisstenfaelle-in-und-... )
sondern auch das hier:


Die am Neujahrstag gegen 15 Uhr von einem Wanderer gefundene Frauenleiche gibt den Ermittlern weiter Rätsel auf. Die ältere Frau, etwa 70 bis 75 Jahre alt, starb vermutlich zwischen Silvesternachmittag und dem Neujahrstag an zum Teil schweren Brandverletzungen. Das ergab die Untersuchung. (Anmerkung:Diese Frau hat der vermisste Rolf Z. gefunden)
[...]
Eisenach hat mehrere seltsame Todesfälle

In Eisenach munkeln die Bürger schon über die Häufung seltsamer Todesfälle. 2013 wurde eine Frau tot in einem Planschbecken im Palmental entdeckt, später starb eine Frau nach einem mysteriösen Balkonsturz an der Katzenaue. Erst vor wenigen Wochen warf sich am Siebenborn ein Mann vor den Zug.


http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/leben/blaulicht/detail/-/specific/Tote-Frau-vom-Siebenborn-bei-Eisenach-star...


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 08:48
@EDGARallanPOE

Wenn wir davon ausgehen, dass die Zeugenaussage korrekt ist, dann sieht es so aus. Er scheint die ungefähre Lage gekannt zu haben, aber hatte dennoch sich verlaufen, z.B. eben nicht links gehalten, bei der Weggabelung.

Ich gehe auch davon aus, WENN - und ich sage hier wenn mit grossen Buchstaben - er wirklich geplant hatte, in dieser Gegend eine Auszeit zu nehmen, z.B. auf dem Pilgergut Hütschhof, dann hatte er das eher durch Internetinformationen geplant, als dass er hier schon einmal einen Bezug zu hatte. Die Eltern wussten ja auch offensichtlich nicht, was ihn in diese Gegend bringen sollte.

Er mag früher schon mal am Rennsteig gewesen sein, aber selbst das ist nicht sicher. Als jemand, der in der Rhön aufgewachsen war, hatte er Wanderwege und Natur genug um sein Zuhause herum.

Wenn er aber recherchierte, und das Modewort "Jakobsweg" dabei nutzte, dann wäre er eben auf diesen Hütschhof gekommen. Und hätte auf der webseite dann auch erfahren, dass man zur Übernachtung dort einen Schlafsack braucht. Der PP an der B 84 wäre der nächste in Relation zum Hütschhof gewesen.

Wie gesagt, das könnte plausibel machen, warum sich FF dort aufhielt, auch wenn die ganze Ausstiegs-Theorie immer noch im Gesamtzusammenhang merkwürdig ist, aber es erklärt noch nicht das anschliessende Verschwinden. Da sind immer noch alle Theorien möglich!


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 08:48
@Flashster

Ich hab das gestern schon jmd. per PN gesagt.
In den letzten 2 Jahren sind vermehrt Tote gefunden wurden. Ob Mord oder Selbstmord ist erstmal egal. Und das hat auch direkt nichts mit FF zu tun.
Sollte FF wirklich umgekommen sein, würde er sich in eine traurige Statistik einreihen.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 08:53
@Rick_Blaine kann man denn da nicht direkt parken? ich kann mir nicht vorstellen, dass alle die da hinwollen so weit weg parken müssen.

@zeitlos ja sagte ich ja, aber ist trotzdem seltsam


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 08:56
@Flashster

Doch, das kann man. Ich hatte das vorher schon erwähnt. Wir wissen eben auch nicht, wann er in Clausberg gesehen wurde, und ob der Wagen nicht evtl. nach dieser Sichtung erst auf dem PP abgestellt wurde.

Daher hatte ich gefragt, ob jemand weiss, ob der Hütschhof um diese Jahreszeit überhaupt Gäste aufnimmt.

Vielleicht hat FF auch erst nach erfolglosem Versuch, auf dem Hof unterzukommen, an der B 84 geparkt, um sich neu zu orientieren.

Wir wissen es nicht.

Es ist aber gut, wenn man den thread liest.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 08:59
@Flashster

schrieb:


kann man denn da nicht direkt parken? ich kann mir nicht vorstellen, dass alle die da hinwollen so weit weg parken müssen.
:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Den Grund, dass FF an den Ort an den er gelangen wollte nicht mit dem Auto vorfuhr, sehe ich im Moment darin, dass er mit seinem KFZ-Kennzeichen, seine Identität nicht preisgeben wollte.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:07
Nimmt man mal an das er dort untertauchen wollte für eine Auszeit, wusste davon ja erstmal
niemand. Nichtmal seine Eltern. Offiziell wollte er ja seine neue Arbeitsstelle antretten.
Er muss aber doch dann davon ausgehen das, wie geschehen, eine Suchaktion nach ihm läuft.
Stellt er dann sein Auto so nah von seinem Auffenthaltsort ab?? Die Betreiber des Hofes werden sicher auch von seinem Verschwinden wissen und hätte doch dann gemeldet das er dort ist, oder?
Das wird ja sicher kein Zufluchtsort sein, wo man sich vor der Welt verstecken kann und niemand
erfährt davon.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:10
@keintäter

Was wir so Auszeit nennen hat ja keine definierte Länge. Vielleicht ging es ihm nur um einen Tag, eine Nacht usw. Vielleicht wusste er gar nicht, was er eigentlich wollte. Mir scheint das jedenfalls, wenn überhaupt, keine gut geplante Auszeit zu sein, sondern eher relativ spontan und schnell entschieden, ohne die Konsequenzen richtig durchdacht zu haben.

Wenn überhaupt.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:11
Sind nun alle auf der Website von Gut Hütschhof oder wieso lahmt die Seite aufeinmal? ;)

Die Nacht kostet 20 €, das würde auch die Geldabhebung erklären.


PS: Den Ferienhof hatte ich hier übrigens gestern bereits erwähnt: Beitrag von X-Aequitas, Seite 144


melden
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:14
Wie weit ist es denn von diesem PP bis zu diesem Hof nach dem FF sich erkundigte ? Hab das jetzt nicht mitbekommen...und war er mit seinem Auto da oder zu Fuss ?


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:16
steht mehrmals hier auf diesen Seiten. Lest doch einfach mal die Beiträge. Knapp 1 km.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:18
X-Aequitas schrieb:Die Nacht kostet 20 €, das würde auch die Geldabhebung erklären.
Korrektur. Bei den 20,- € handelt es sich um ein "Handwerker Spezial". Die Übernachtung in der Pilgerherberge kostet sogar nur 10,- € je Nacht.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:26
mein Senf zum Morgen:

der artikel lässt viel Spielraum für Spekulationen. Der Lehrpfad und die Gegend generell sind geologisch sehr interessant. DAs kann ich selbst bestätigen.

Er stammt aus der Rhön, südlich von diesem Gebiet und es gehört nicht viel Phantasie dazu, dass er die Gegend in der er jetzt verschwand, aus früherem Erleben kannte.

Eine (mögliche) Verbindung zum Jakobsweg wurde von einem user gefunden. Schön.
Prompt stellen sich bei mir Erinnerungen ein an eine junge, engagierte Frau, die nach erfolgreich beendetem Studium über die Pfingsttage verschwand. Sie hätte nach Pfingsten einen tollen Job begonnen. Ihr Verlobter hat allen die Mär aufgetischt, dass sie plötzlich ihr leidenscchaftliches Interesse für den Jakobsweg entdeckt habe, sich eine Auszeit gönnen wollte. Mantrailer haben am Jakobsweg (Name der Stadt hab ich vergessen) ihre Spur aufgenommen, Zeugen wollten sie gesehen haben. Kurz und knapp - sie lag zu dieser Zeit bereits tot im Wald unweit ihres letzten lebenden Aufenthaltes.
Mich beschleicht ein ganz blödes Gefühl wenn mir jemand sagt, dass ein junger Mensch (bei unwirtlichen Temperaturen!) den Jakobsweg beschreitet statt des unmittelbar bevorstehenden Berufsweges


melden
Nina75
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:28
@Rick_Blaine
Ja sorry...gab seit gestern Abend wieder viel zu lesen und ich hab grad mal nur 2 Schluck Kaffee getrunken :)

Ansonsten schliesse ich mich @keintäter an...wer sich umbringen will oder ne Auszeit braucht der sucht nicht nach einem Hof oder sonstigem,denn da könnte man ihn am leichtesten finden...und ich denke da ist er auch nicht...eher das er da hin wollte und da irgendwo verunglückt ist... für mich ist das aber wieder der Punkt wo ich denke er wollte sich vor wem verstecken,weil er dachte da könne man ihn eh nicht finden....
veronank schrieb:Er habe sich sichtlich gefreut, als er erfuhr, das der betreffende Hof gleich um die Ecke liege, so der Einwohner, der später nach eigenen Aussagen von der Polizei vernommen wurde.
Hört sich für mich so nach "Erleichterung" an....Nun ja irgendwas wollte er jedenfalls da...


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:30
@lawine kann ich mich nur anschließen ist an sich sehr seltsam, dass er das auf dem weg zur neuen arbeitsstelle quasi sich überlegt (oder meinetwegen vorher, aber dann wäre es noch schlechter weil er seinen neuen job von vornherein nicht antreten wollte)


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:36
veronank schrieb:Der will Fellenstein vor seinem Verschwinden in dem verschlafenen Örtchen am Rennsteig gesehen haben. Er habe sich nach einem nahe gelegenen Hof erkundigt, den er aber Gut genannt habe.
Er habe sich sichtlich gefreut, als er erfuhr, das der betreffende Hof gleich um die Ecke liege, so der Einwohner, der später nach eigenen Aussagen von der Polizei vernommen wurde.
http://www.otz.de/web/zgt/leben/detail/-/specific/Polizei-will-drei-Vermisstenfaelle-in-und-um-Eisenach-aufklaeren-19350...

Habe das Gefühl, dass der Verfasser krampfhaft ein paar Zeilen füllen wollte und selbst nicht mitgedacht hat. Absolut nicht erwähnenswert, dass FF von "Gut" sprach - würde ich genauso machen (und steht ja auch groß an der Hauswand).

Die Postanschrift lautet:
Gut Hütschhof
Familie F.
Hütschhof 4
99834 Gerstungen / OT Oberellen
http://www.gut-huetschhof.de/impressum.html

800px-WAK HC39CTSCHHOF3
Quelle: Wikipedia: Hütschhof


melden
Anzeige

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:42
Ich habe mir gerade Clausberg auf Google Earth angeschaut.

Das sind wohl ausschließlich historische Gebäude (Die Villa und Wirtschaftsgebäude des alten Gutshofes) , nur am südlichen Ende stehen wohl 3 bis 4 Häuser die wohl aus diesem Jahrhundert stammen.

Die Zufahrt nach Clausberg, scheint für mich eine Sackgasse zu sein. Man kann Clausberg meiner Einschätzung nach, mit dem PKW nur auf derselben Straße wieder verlassen auf der man auch hineinfuhr.


melden
355 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt