Menschen Wissenschaft Politik Mystery Kriminalfälle Spiritualität Verschwörungen Technologie Ufologie Natur Umfragen Unterhaltung

Fabian Fellenstein vermisst

5.390 Beiträge, Schlüsselwörter: Vermisstenfall, Fabian, Fellenstein
KonradTönz1
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:42
Es besteht immer noch die Möglichkeit, dass sich der Zeuge entweder in der Person oder in der Zeit geirrt hat. Ich glaube das zwar in diesem Fall nicht (Obwohl ich ein Fantomsichtungsfreak bin, wie @Rick_Blaine das ausdrücken würde) - aber die Möglichkeit besteht.


melden
Anzeige
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:49
@KonradTönz
Ich weiß nicht. FF hat eigentlich ein Gesicht, das Wiedererkennungswert hat. Ich finde, dass er gar nicht so leicht zu verwechseln ist.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:50
@KonradTönz

In der Zeit wäre aber auch interessant, falls Du damit meinst, FF hätte sich vor dem 3.11. schon dort aufgehalten.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Nun bin ich ja froh, dass wir endlich auch wieder einen superschlauen Kommentar lesen konnten, der wie immer nichts sagt. Dann können wir ja weiter diskutieren.

------------------------------------------------------------------------------------------------------

Es bleibt immer noch beim Alten: es gibt keine wirklich befriedigende Erklärung, warum FF bis gegen 3 Uhr alles getan hat, was vernünftigerweise nach einem Aufbruch nach Essen ausgesehen hat, und offensichtlich dort nie angekommen ist. Anscheinend wurde er in der Umgebung des PP gesehen, und hätte um Hilfe bitten können, wäre er dort unfreiwillig.

Das bedeutet, er scheint freiwillig in die Gegend von Eisenach gekommen zu sein. Warum, ist ein Rätsel. Er scheint offensichtlich, wenn die Sichtung korrekt ist, nicht direkt eine Suizidabsicht gehabt zu haben.

Eine Auszeit-Absicht ist möglich, da es zumindest dort eine Unterkunft gegeben hätte, die sogar etwas mit dem etwas abgedroschenen Thema Jakobsweg zu tun hat, das ja sehr modern geworden ist.

Für irgendwelche "wichtigen" Besorgungen, Treffen etc. gibt es weiterhin keine Anhaltspunkte.

Bleibt also immer noch die Möglichkeit eines Unfalls irgendwo im Wald, eines Suizids, oder sogar eines Verbrechens nach dieser letzten Sichtung.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:51
Vorallem die Größe von FF. Immerhin ist er 1,90cm groß. Und außerdem hat der Zeuge ihn ja auch einem Foto wiedererkannt. Ich denke schon das man sich darauf verlassen kann.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:56
Meint ihr nicht, dass der Hof schon durchgecheckt und alle dort wohnenden Leute (auch in Clausberg) befragt wurden?
Als weitere Orte der Suchaktion werden aufgeführt: Siebenborn und den Lehrpfad bei Stedtfeld.

Echt gruselig finde ich, dass der Artikel der OTZ ganz plakativ vielleicht drei Vermisstenfälle bündelt und somit das Bild eines thüringischen Bermuda-dreieicks heraufbeschwört.

dazu ist ja auch dieser Artikel lesenswert http://www.thueringer-allgemeine.de/web/zgt/suche/detail/-/specific/Kriminalitaet-in-Eisenach-Komplizierte-Vermisstenfae...

Die durch einen ebenfalls vermissten gefundene, weibliche Leiche hat demnach Selbstmord begangen
Es war ein Selbstmord, wenn auch ein ungewöhnlicher.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:56
Weshalb würde man so einfach seine Arbeit nicht antreten, wie die ganze Familie glaubt?

Da würde es für mich (wenn die Fima nicht auf ihn gewartet hätte) nur einen Grund geben:
FF hatte diese Stelle gar nicht angenommen und es zu Hause noch nicht erzählt, weil er sich nicht sicher war, dass er diesen Job überhaupt wollte. Dafür würde mit viel Fantasie auch sprechen, dass er wegen der Semesterarbeit dort eine Pause eingelegt hat. Ja, gut irgendwie verständlich, aber vll auch nur vorgeschoben. Vll war dieser Job sehr, sehr stressig und er wusste nciht, ob er sich diesen immer antun wollte.
Er bracht deshalb zu Hause auf und hatte vor, sich vorerst mal eine Woche zu verkriechen, eben solange wie er dazu brauchte, um über seine weitere Zukunft zu entscheiden. Handy schaltete er aus, damit er die Eltern nicht anlügen musste oder weil er einfach nicht gefunden werden wollte.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:57
keintäter schrieb:Nimmt man mal an das er dort untertauchen wollte für eine Auszeit, wusste davon ja erstmal
niemand. Nichtmal seine Eltern. Offiziell wollte er ja seine neue Arbeitsstelle antretten.
Er muss aber doch dann davon ausgehen das, wie geschehen, eine Suchaktion nach ihm läuft.
Stellt er dann sein Auto so nah von seinem Auffenthaltsort ab?? Die Betreiber des Hofes werden sicher auch von seinem Verschwinden wissen und hätte doch dann gemeldet das er dort ist, oder?
Das wird ja sicher kein Zufluchtsort sein, wo man sich vor der Welt verstecken kann und niemand
erfährt davon.
Gut möglich, dass Gut Hütschhof sein primäres Ziel war. Vielleicht hat er dann aber umdisponiert.

Ich gehe aktuell davon aus, dass FF gegen 4 Uhr im Bereich B 84 / K15 ankam. Definitiv keine Uhrzeit, zu der man irgendwo klingelt um eine Übernachtsungsanfrage zu äußern. Vermutlich stellte sich FF daher zunächst auf den nahegelegenen Parkplatz (ca. 2 km entfernt) und nutzte seinen Schlafsack im Auto.

Vielleicht wurde er dann durch einsetzenden Verkehr geweckt (zB Busverkehr, die ersten Busse fahren bereits gegen 6 Uhr). Anschließend hat er dann offenbar seine Pläne geändert...


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:58
Ich denke wir können eines festhalten.

Jeglicher PKW-Verkehr/Landwirtschaftlicher Verkehr / Lieferverkehr der sich auf dem fraglichen Straßenabschnitt bewegte hatte als Fahrtziel Clausberg oder Huetschenhof oder kam von dort.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:58
@bärlapp er hat die angenommen soweit ich weiß, in irgendeinem tv auschnitt sagt die mutter dass die firma bei ihnen angerufen und gefragt hätte was mit FF ist, wieso er nicht kommt


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:59
@bärlapp
Dazu passt aber nicht, dass die Firma ihn offensichtlich erwartet hat. Denn als die Eltern dort anriefen, hiess es ja nicht "Wieso fragen Sie ,der arbeitet hier nicht."

@gruselich
Die Zeitung macht es gruseliger als es wirklich ist. Die anderen Vermissten haben keine Beziehung zu dem Waldgebiet. Sie sind in der Stadt das letzte Mal gesehen worden.

@X-Aequitas
Ja, vermutlich.

@EDGARallanPOE
Auf der kleinen Strasse nach Clausberg, sicher.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 09:59
@Flashster
Ja, ich habe auch geschrieben, wenn die Firma nicht auf ihn gewartet hätte.

Ich habe einfach das GEfühl, dass er seine Eltern nicht enttäuschen wollte. Aber er sich wirklich nicht sicher war, diese Stelle antreten zu wollen. Irgendwer schrieb, dass Geotechniker gesucht wären. Vll hatte er ja etwas anderes in Aussicht, evtl. sogar im Ausland, wollte seine Eltern aber nicht enttäuschen.

Wäre die Stelle so wichtig für ihn gewesen, hätte er sie nie aufs Spiel gesetzt.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 10:01
@bärlapp okay, wusste nicht, dass du das weißt, weil so vermutungen wie wenn das und das aber (nicht) gewesen wäre dann würde das und das passen machen alles ja nur noch komplizierter und da muss man sich ja eig keine gedanken zu machen wenn es eh nicht zu trifft.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 10:02
Da immer noch die gleichen Fragen offen sind, schreiben wir besser einmal, welche wir abhaken können, wenn die Sichtung in Clausberg am 3.11. oder später war:

-Den Täter, der vor der Bank wartet, oder auf der richtigen Strecke nach Essen irgendwo FF überfällt.

-...

Das war's schon. Alles andere ist noch offen.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 10:04
@Rick_Blaine
Wir wissen doch gar nicht wann die Sichtung war, die kann auch eine Woche vorher gewesen sein.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 10:04
Wenn er bei dem besagten Hof nie angekommen ist, was die Polizei ja zwischenzeitlich wissen müsste, dann müsste ihm ja evtl. irgendwo dort etwas zugestossen sein oder er müsste bei diesem Hof mit jemanden verabredet gewesen sein, mit dem er weiter wollte. Es muss ja nicht der Jakobsweg sein, er kann ja auch mit PKW abgeholt worden sein. Aber weshalb dann nicht auf dem Parkplatz?

@obskur

Genau, in dem Zeitungsartikel hört es sich irgendwie zweideutig an.


melden
bärlapp
ehemaliges Mitglied

Lesezeichen setzen

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 10:08
@Flashster
Abgesehen davon hat heute schon jemand erwähnt, dass eine große Firma voraussichtlich nicht die Angehörigen bei einem erwachsenen Menschen anruft, wenn dieser nicht erscheint und auf seinem Handy nicht zu erreichen ist. Voraussichtlich hätte man sich schriftlich mit FF in Verbindung gesetzt.
Ich bin ganz ehrlich. Wenn ich mir Sorgen um meinen Sohn gemacht hätte und er nicht ans Handy geht, was vll sonst nicht der Fall war, dann hätte ich von mir aus in der Firma angerufen und ihn verlangt.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 10:08
@obskur

Richtig. Das würde uns aber schon einen Hinweis geben: dass es dann wohl kein spontaner Zufall war, dass er am 3.11. wieder in die Gegend kam.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 10:11
veronank schrieb:Die Hinweise, zu welcher Zeit der junge Mann womöglich am 3. November das Auto auf dem Parkplatz abstellte, sind dünn und gut gehütetes Ermittlungsgeheimnis.
Das halte ich nun für sehr plausibel. Er kam nachts in besagter Gegend an und fuhr auf den naheliegenden Parkplatz (nur 2 km entfernt). Jeder der solche Anwesen bzw. Höfe kennt weiß, dass man dort nicht gut direkt bis vor die Tür fahren kann. Oftmals sind auch Hunde vor Ort, die dann ein "Bell-Konzert" veranstalten.
veronank schrieb:Mysteriös ist aber die Aussage eines Bewohners vom Clausberg. Der will Fellenstein vor seinem Verschwinden in dem verschlafenen Örtchen am Rennsteig gesehen haben.
Wenn dieser Satz einigermaßen Hand und Fuß hat, dann ist damit tatsächlich VOR dem 3.11. (3 Uhr) gemeint. Etwas unsicher bin ich trotzdem.

Das würde allerdings bedeuten, dass FF die Gegend im Vorfeld ausgekundschaftet hat und an dem 3.11. ein festes Ziel hatte. Was wiederum mit der Annahme harmoniert, dass FF Geld abhob und dann direkt auf die B 278 fuhr.


melden

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 10:14
@X-Aequitas

Der "Hof" ist eine Pilgerherberge, Ferienwohnung, Reiterhof usw. Da kann man schon direkt vorfahren. Aber es ist durchaus plausibel, dass er erst mal den PP ansteuerte, sich den Schlafsack umlegte, und wartete, dass es hell wird.

Auch sonst gebe ich Dir Recht. Es wäre irgendwie interessanter für die Ermittler, wenn das so wäre, denn dann muss es einen Zusammenhang geben.

Ist er erst am 3.11. oder später gesehen worden, kann es immer noch Zufall sein, dass er dort landete.


melden
Anzeige

Fabian Fellenstein vermisst

17.12.2014 um 10:31
Rick_Blaine schrieb:Da kann man schon direkt vorfahren.
Klar kann man das ;) Ich wollte argumentieren, wieso er sich nicht nachts auf die Zufahrt zum Hof bzw. vor den Hof gestellt hat und dort evtl. bis 6/7 Uhr wartete, sondern den Parkplatz wählte. Solche Zufahrten sind oftmals sehr eng (Parken schwierig). Den Hof direkt anzufahren, kann dazu führen, dass Hund (oftmals sogar freilaufend), Katze, Maus geweckt werden. Außerdem erschweren die Lichtverhältnisse die Orientierung. Kurzum, für mich ist es absolut nachvollziehbar, dass FF den PP gewählt hat.

Die Wartezeit im Auto könnte dann allerdings dazu geführt haben, dass in ihm zunehmend Zweifel an seinem Vorhaben aufkamen.


melden
255 Mitglieder anwesend
Konto erstellen
Allmystery Newsletter
Alle zwei Wochen
die beliebtesten
Diskussionen per E-Mail.

Themenverwandt